ForumVolkswagen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Wird der VW Golf König der Kompaktklasse beim ZF-Praxistest?

Wird der VW Golf König der Kompaktklasse beim ZF-Praxistest?

VW
Themenstarteram 27. Juni 2011 um 10:21

Am 21. und 22. Mai nahm der VW Golf zusammen mit 9 weiteren Kompaktklassewagen am Finale des ZF-Praxistest teil, dem Autotest, bei dem eine 10-köpfige Jury, bestehend aus Autofahrern wie Du und ich, den besten Kompaktklassewagen kürt. Der VW Golf wurde von über 35.000 Leuten unter die 10 Finalisten des ZF-Praxistest gewählt. Von Euch wollen wir deswegen wissen:

Hat der VW Golf das Zeug, König der Kompaktklasse zu werden? Wenn ja, warum? Und wenn nein, warum nicht? Sagt uns Eure Meinung!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Alfa Romeo Giulietta!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Audi A3!

Sagt uns auch Eure Meinung zum BMW 1er!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Citroën C4!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Ford Focus!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Hyundai i30!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Mazda 3!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Opel Astra!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Seat León!

Mehr Infos zum ZF-Praxistest bekommt Ihr auch hier.

Ähnliche Themen
30 Antworten
am 6. Juli 2011 um 20:41

Der Golf soll zum König der Kompaktklasse gekrönt werden, weil...er einfach in seiner Klasse ungeschlagen ist. Meiner Meinung nach. Er ist desweiteren sehr hochwertig verarbeitet. Stimmt für den Golf!! Er ist der König der Kompakten.

Grüße,

Christoph

Der Golf soll nicht König der Kompaktklasse werden, da VW momentan zu sehr mit Qualitätsmängeln zu kämpfen hat und andere Hersteller ebenso gute und vor allem zuverlässigere Fahrzeuge bauen.

VW GOLF?

AuWeh - sowas von altbackener Technologie und langweiligen Markenauftritt hat man wahrlich nicht oft!

Dazu noch die arrogante Konzernpolitik - mit Verlaub, automobile Zukunft sieht anders aus!

Als traumatisierter Ehemaliger Golf Fahrer rühr ich nie wieder etwas aus dem VW Konzern an. Außerdem gefällt er mir einfach nicht, spießig naja deutsch halt.

Zitat:

Original geschrieben von muwe1

VW GOLF?

AuWeh - sowas von altbackener Technologie und langweiligen Markenauftritt hat man wahrlich nicht oft!

Dazu noch die arrogante Konzernpolitik - mit Verlaub, automobile Zukunft sieht anders aus!

Da spricht aber einer der richtig Ahnung hat!!! Alte Technik??? Nennst du die TSI Motoren alt? Oder das DSG Getriebe? Is das alt? Bevor man irgendwo seine Komments drunter knallt, sollte man sich erstmal zutreffende Begründungen ausdenken :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Michl 1987

Zitat:

Original geschrieben von muwe1

VW GOLF?

AuWeh - sowas von altbackener Technologie und langweiligen Markenauftritt hat man wahrlich nicht oft!

Dazu noch die arrogante Konzernpolitik - mit Verlaub, automobile Zukunft sieht anders aus!

Da spricht aber einer der richtig Ahnung hat!!! Alte Technik??? Nennst du die TSI Motoren alt? Oder das DSG Getriebe? Is das alt? Bevor man irgendwo seine Komments drunter knallt, sollte man sich erstmal zutreffende Begründungen ausdenken :rolleyes:

Da hat er völlig recht, die Technik ist keinesfalls altbacken. Sie ist in höchstem Maße innovativ und bisweilen unausgereift.

Zitat:

Original geschrieben von Michl 1987

Da spricht aber einer der richtig Ahnung hat!!! Alte Technik??? Nennst du die TSI Motoren alt? Oder das DSG Getriebe? Is das alt?

Gibt eben immer noch Unverbesserliche, die der Mär der überlegenden VW-Technologie aufgesessen sind.

Nicht die theoretische Anwendbarkeit ist entscheidend, sondern die Praxis dessen, wie und ob jemand seine Marktstellung benutzt, zukunftsweisende Technologien in die Serie zu bringen.

Es ist doch in der Fachwelt unbestritten, dass VW federführend dabei ist, aktiv Lobbyarbeit gegen die Einführung strengerer Grenzwerte für Kohlendioxidemissionen von Pkw´s zu betreiben.

Ja, da sind sie Spitze!

Auch hier, man "könnte" mit Blue Motion auch mal punkten - nur werde diese bewusst "lediglich als Nischenprodukt - das heißt zu beträchtlich höheren Stückpreisen als vergleichbare Modelle ohne Blue Motion" vermarktet.

Lediglich 6 Prozent der 2010 verkauften Autos waren mit VWs Spritspar-Technologie ausgerüstet!

Und das ist nur ein Beispiel von vielen!

Wer natürlich die AUTO-Bild Hauspostille und das ADAC-Vereinsblatt als Zentralorgan zur Kenntnis nimmt, mag im VW-Land zwar grauer Mainstream sein, aber kaum fachlich respektabel.

Wie auch beim DSG: Erfunden wurde es 1939 von den Franzosen, Porsche hat´s in den 80´ als PDK herausgebracht und BorgWarner hat es als DualTronic entwickelt. AUDI hat es dann 2002 angewendet. VW hat es 2003 dann quasi übernommen und nennt es seitdem DSG...

So wie die eigenen Systeme bei BMW DKG, bei Renault EDC, bei Alfa Romeo TTC, bei Ford Powershift heissen, haben natürlich auch die asiatischen Hersteller das System entwickelt und im Programm.

Wen wunderts: Und dies konsequent mit Power-Split-Technologie zu verknüpfen, bleibt den Japanern und Koranern vorbehalten.

Mit Verlaub, statt VW sinnentleert zu huldigen, sollte man doch besser der engagierten Ingenieurskunst von OPEL (wie er z.Bsp. im Insignia seinen Niederschlag findet) die Ehre erweisen....

VW ist leider kein Ruhmesblatt von "Made in Germany" !

Mal rein fachlich gesehen!

Vielleicht mal anders fachlich konkret:

Der sogenannte Innovationsindex (CAM-Index) - aktuell für 2011 - untersucht die wichtigsten (und sinnvollsten) neuen Ideen und Technologien auf dem aktuellen Pkw-Markt.

Deutlicher Spitzenreiter ist der Chevrolet VOLT (OPEL Ampera) mit dem "Range Extender" vor dem NISSAN Leaf. Dann erst kommt (bereits weit abgeschlagen) BMW (mit dem 320d) mit dem Fliehkraftpendel, dann Renault mit "Quickdrop", nochmal BMW mit dem "Parkassistenten", dann Lancia (ebd.), dann der Chinese GAILLy mit dem "Notbremassistenten" im Volvo S60, SUBARU (ebd.), FORD (ebd.), FIAT mit "TwinAir", jetzt erst kaum wahrnehmbar auf Platz 11 VW mit dem tollen "Fernlichtassistenten beim Touareg", dann Daimler mit dem Spardiesel im Vierzylinder-S 250 CDI mit "Blue Efficiency", Ford mit dem Sitzsystem "DECS", zweimal Honda mit den Hybriden, Mitsubishis Ventilsteuerung "MIVEC", ja Platz 17. Dacia mit dem preiswert-guten (!) Duster, und dann endlich auf Platz 18 Volkswagen mit den noch in Entwicklung befindlichen "Baustellen-Lotsen"...

Zusammenfassend kann gesagt werden, wenn wir überhaupt von Innovation und Fortschritt reden, dann ist bei VW meistens AUDI gemeint....!

Volkswagen bietet tolle und sehr fortschrittliche Motor-und Getriebevarianten an - doch die Art wie sie diese Technik verpacken wird von Jahr zu Jahr einfallsloser und einschläfernder.

Darum hat es der Golf 5.5 (der zudem eine Mogelpackung sondergleichen ist) nicht verdient, König der Kompakten zu werden.

Gruß vom Gerry

Dieser Hype um ein Pkw, welches weder Fisch noch Fleisch ist, sondern einfach nur ein simpler, grauer GOLF - ist unverständlich.

Im Ausland grinst man darüber nur erhaben.

Der GOLF schadet nicht, er hilft nicht - er ist einfach nur da.

Für die Masse der anspruchslosen Normalos.

Man gebraucht ihn und denkt nicht über das Wie & Warum weiter nach.

Aufsehen erregende Revolution macht man damit einfach nicht.

Da ist nix, was Staunen macht.

Der verpackte Inhalt ist wie die umhüllende Form, gähn unspektakulär.

Klasse schaut freilich anders aus: Da steigt man ein und freut sich immer wieder, über das wohlgelungene Werk....

Hier llegt das Lächeln automatisch an, und solange der Wagen rollt und der Motor schnurrt, weicht die Freude auch nicht mehr aus dem Gesicht.

Und regelmässig ist es so, dass diese lange im Erstbesitz verweilen und selten wirklich Anlass zur Sorge geben.

Achtet mal drauf, wo die miesepetrigen Typen eben nicht drinsitzen....!

Eine güldene Trophäe steht dem GOLF sicher nicht, passt einfach nicht zu dem bewusst biederen - ja höchst übersichtlichen - GOLF-Image.

Zitat:

Original geschrieben von hungryeinstein

Der Golf soll nicht König der Kompaktklasse werden, da VW momentan zu sehr mit Qualitätsmängeln zu kämpfen hat und andere Hersteller ebenso gute und vor allem zuverlässigere Fahrzeuge bauen.

Genau so ist es!

Zitat....

Da spricht aber einer der richtig Ahnung hat!!! Alte Technik??? Nennst du die TSI Motoren alt? Zitat ende..

Ne die TSI Motoren sind wirklich nich alt...sie sind sogar so jung und unausgereift das jeder 2 Sciricco fahrer aller 10000 KM in Der werkstatt ist um sich nen neuen zu holen....

Der Golf passt zum Deutschen wie die Faust aufs Auge...

Der Deutsche will nicht aus der Masse herrausstechen, er will nichts besonderes sein, er will nicht im Mittelpunkt stehen. Der Deutsche ist eine graue Maus - so sollte auch sein Fahrzeug sein...

Der Golf hat keine Schwächen und kaum Stärken, erst ist Durchschnitt - das Gesamtpaket passt perfekt! Das ist vielleicht die größte Stärke beim Golf. Nur das Image ist kein Durchschnitt - das ist Exzellent!

Andere Fahrzeuge in der Klasse haben ausgeprägte Stärken und Schwächen... daher wird der Golf Sieger sein!

Und irgendwie auch zurecht... stellt euch mal vor das meistzugelassene Fahrzeug seit Produktionsbeginn wird nur 2. oder 3. - kaum vorstellbar!

Wenn der Golf sooooo scheiße ist, frage ich mich warum er dann der meistverkaufte in der Mittelklasse ist! In China beispielsweise kloppen die sich regelrecht die Köpfe ein, um einen Golf zu bekommen.

Und das man viel von Motorschäden etc hört hat auch einen Grund...bei der Masse die draußen rum fährt, gehen halt auch mehr kaputt!

Statistisch ist die prozentuale Ausfallquote sicherlich nicht höher wie bei Opel, Ford oder anderen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Wird der VW Golf König der Kompaktklasse beim ZF-Praxistest?