ForumAlfa Romeo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Alfa Romeo
  5. Wird der Alfa Romeo Giulietta König der Kompaktklasse beim ZF-Praxistest?

Wird der Alfa Romeo Giulietta König der Kompaktklasse beim ZF-Praxistest?

Alfa Romeo Giulietta 3 (940)
Themenstarteram 11. Mai 2011 um 11:25

Am 21. und 22. Mai nahm der Alfa Romeo Giulietta zusammen mit 9 weiteren Kompaktklassewagen am Finale des ZF-Praxistest teil, dem Autotest, bei dem eine 10-köpfige Jury, bestehend aus Autofahrern wie Du und ich, den besten Kompaktklassewagen kürt. Der Alfa Romeo Giulietta wurde von über 35.000 Leuten unter die 10 Finalisten des ZF-Praxistest gewählt. Von Euch wollen wir deswegen wissen:

Hat der Alfa Romeo Giulietta das Zeug, König der Kompaktklasse zu werden? Wenn ja, warum? Und wenn nein, warum nicht? Sagt uns Eure Meinung!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Audi A3!

Sagt uns auch Eure Meinung zum BMW 1er!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Citroën C4!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Ford Focus!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Hyundai i30!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Mazda 3!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Opel Astra!

Sagt uns auch Eure Meinung zum Seat León!

Sagt uns auch Eure Meinung zum VW Golf!

Mehr Infos zum ZF-Praxistest bekommt Ihr auch hier.

Beste Antwort im Thema
am 13. Mai 2011 um 9:46

Zitat:

Original geschrieben von Eue

finde er sollte es nicht werden da es in dieser Klasse einfach bessere ausgewogenere Fahrzeuge gibt

Jedes Auto enthält haufenweise Kompromisse, die je nach Marke und Fabrikat mal so oder mal so ausgelegt werden. Ob das Gesamtergebnis den eigenen Vorstellungen nahe kommt, kann nur von jedem selbst individuell beurteilt werden.

Völlig irrelevant für mich sind z. B. Klassiker unter den Abwertungspunkten der Meinungsmacher Autotester wie "zu hohe Ladekante" (ich zahle sogar einen Haufen Geld dafür, im Fitnessstudio minutenlang Gewichte auf Höhe zu bringen) oder "unübersichtliche Bedienung" (ich fahre Autos länger als 1-2 Tage und besitze genügend technisches Verständnis, um sie ab Tag 3 blind zu bedienen). Daher sind Vergleichstest, die sich erdreisten, aus der Summe der Erkenntnisse mit beliebiger Gewichtung den "Besten" zu küren, Ver*rschung hoch 3.

Trotzdem wäre es interessant, von Eue zu hören, in welcher Beziehung es "bessere ausgewogenere Fahrzeuge" gibt. Lässt sich ja schnell dahin sagen. Welche wären das, in welcher Beziehung sind die besser und welche Gewichtung stellt diese Ausgewogenheit her?

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Zitat:

Der Alfa Giulietta soll „König der Kompaktklasse“ werden, weil …

... weil sie Charme und Eigenständigkeit ausstrahlt und zumindest optisch ein gelungener Versuch ist, die Tradition der Marke Alfa Romeo in einem modernen Fzg. zu verwirklichen. Dafür nimmt man gern in Kauf, dass sie vom "nahezu perfekten Kompromiss" abweicht.

am 11. Mai 2011 um 19:18

Naja, ne hässliche Gesichtsbaracke ist die Jule schon, gerade in rot und schwarz ist sie einigermaßen schick.

am 11. Mai 2011 um 20:38

Der Alfa Giulietta soll „König der Kompaktklasse“ werden, weil sie am meisten Extravaganz und Stil verkörpert. Und dabei ein tolles altagstaugliches Auto ist. Ein Hyundai kauft man sich wegen anderen Gründen.

Bevor es der Golf wird , ja. Allerdings ist technisch für mich der 1er das Maß der Dinge allein schon wegen des Heckantriebs.

...weil die Jule nicht nur die Schönste aller Kompakten ist, sondern sich auch richtig geil fährt und die Qualität stimmt:cool:

Der Alfa Giulietta soll keinesfalls „König der Kompaktklasse“ werden, weil …

... ich das Auto hässlich finde.

am 12. Mai 2011 um 10:19

Sie soll es werden weil tolles Design, bester Sportler mit Frontantrieb (selbst der 1-er hat Probleme mitzukommen), individuelles Fahrzeug, kein Massenprodukt, ich finde die Kiste einfach geil...

am 12. Mai 2011 um 16:22

Ein Moskwitsch ist auch kein Massenprodukt.

Wieso ist bzw. war ein Moskwitsch kein Massenprodukt?:confused:

am 12. Mai 2011 um 20:38

...heute ... in Deutschland...

ich hab auch garnichts gegen Mosquietsch, coole Autos, "robust" :D

finde er sollte es nicht werden da es in dieser Klasse einfach bessere ausgewogenere Fahrzeuge gibt, optisch gefällt mir die Giulietta allerdings sehr gut

@147 stimmt, in Dt nicht heute sicher nicht, .. schade eigentlich.

Und wie ich schon schrieb, ich würde mir wünschen das es die Giulietta und der BMW 1er schaffen.

Der 1er wegen seines sehr gelungenen und einzigartigen technischen Anspruchs, und den Alfa wegen seiner schönen Form und Individualität.

Und für den Mut der Konstrukteure sich zumindest ein bisschen über die Konventionen hinwegzusetzen.

Wir werden noch früh genug in Elektroautos sitzen.

am 12. Mai 2011 um 22:40

Schön ist aber ein Citroen auch, schön ist auch ein Audi. Gerade mutig finde ich das Design der Giulietta überhaupt nicht. Und vor allem, sie hat einfach kein hübsches Gesicht, das ist sehr schade. Seitenlinie und Heck ist elegant, wenigstens. Warum man die Promo-Fotos allerdings immer in weiß macht - ich verstehe es nicht. Die Farbe steht ihr mit Abstand am schlechtesten.

Der 1er BMW gefällt mir allerdings auch nicht. Seit Jahr und Tag parkt neben meinem 147 ein 1er BMW, und man sieht es halt deutlich, es ist nur eine Kopie mit den klassischen BMW Formen. Viel kopiert, aber nichts erreicht, vor allem die Seitenlinie geht einfach gar nicht.

Ich hoffe, dass in naher Zukunft mal wieder ein bisschen frischer Wind in das obere Kompaktsegment kommt. Die neue A-Klasse könnte da ein heißer Tipp sein, oder auch ein Giulietta Facelift. Der Citroen DS4 gefällt mir auch ganz gut. Auch den Mazda 3 fand ich nie wirklich übel.

Mit etwa 500-1000 Zulassungen pro Monat wird die Giulietta immerhin das Niveau des 147 in etwa halten können, also ist sie immerhin kein "kommerzieller Flop", von der Technik her ist sie ja auch ein modernes Auto. Und das sicherste ihrer Klasse.

am 13. Mai 2011 um 9:46

Zitat:

Original geschrieben von Eue

finde er sollte es nicht werden da es in dieser Klasse einfach bessere ausgewogenere Fahrzeuge gibt

Jedes Auto enthält haufenweise Kompromisse, die je nach Marke und Fabrikat mal so oder mal so ausgelegt werden. Ob das Gesamtergebnis den eigenen Vorstellungen nahe kommt, kann nur von jedem selbst individuell beurteilt werden.

Völlig irrelevant für mich sind z. B. Klassiker unter den Abwertungspunkten der Meinungsmacher Autotester wie "zu hohe Ladekante" (ich zahle sogar einen Haufen Geld dafür, im Fitnessstudio minutenlang Gewichte auf Höhe zu bringen) oder "unübersichtliche Bedienung" (ich fahre Autos länger als 1-2 Tage und besitze genügend technisches Verständnis, um sie ab Tag 3 blind zu bedienen). Daher sind Vergleichstest, die sich erdreisten, aus der Summe der Erkenntnisse mit beliebiger Gewichtung den "Besten" zu küren, Ver*rschung hoch 3.

Trotzdem wäre es interessant, von Eue zu hören, in welcher Beziehung es "bessere ausgewogenere Fahrzeuge" gibt. Lässt sich ja schnell dahin sagen. Welche wären das, in welcher Beziehung sind die besser und welche Gewichtung stellt diese Ausgewogenheit her?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Alfa Romeo
  5. Wird der Alfa Romeo Giulietta König der Kompaktklasse beim ZF-Praxistest?