ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. wir kaufen keinen KIA - zu unsicher

wir kaufen keinen KIA - zu unsicher

Themenstarteram 1. August 2008 um 14:45

Insbesamt seit nun fast 3/4 Jahr beschäftigen wir uns mit dem Kauf eines Neuwagens und haben mit einem Kia Ceed geliebäugelt. Im Gegensatz zum normalen Käufer war es mir wichtig mit auch mit dem Thema über die Angaben im Prospekt hinaus zu beschäftigen. Wir haben uns einige Händler (nicht nur im Ruhrgebiet) angesehen und Gespräche geführt. Wir haben hier in diesem Forum viel mitgelesen und Informationen gesammlt (und viel Unsinn raussortiert). Und wir haben so einige Entwicklungen mitverfolgt. Sei es um den Händlerverband, um Händler und Werkstätten oder Spekulationen über zukünftige Marktkonzepte von Kia Deutschland. Wie gesagt ist dabei ganz sicher viel Unsinn verbreitet worden.

Aber wir sind zu dem Schluss gekommen dass wir kein Vertrauen ins Kia Technik und die Verkaufsstrategie von Kia Deutschland haben. Das Auto ist schön und die Testberichte sind auch gut. (was hat man auch anders erwartet). Aber wir haben sehr große Sorge wie die Händler und insbesondere Servicelandschaft aussieht und wohin sie sich entwickeln wird. Was wirklich geplant ist, werden wir eh erst dann erfahren wenn es soweit ist. Das machen die Herren unter sich aus und da bekommt auch kein ach so wichtiger Händler was das mit.

Wenn wir hier lesen wieviele Kunden Probleme mit bestimmten Kia Modellen haben, dass muss man einfach Rückschlüsse auf alle Fahrzeuge ziehen.

Wir haben unsere Erfahrung mit Kia Händlern gemacht. Da ist einiges im argen. Die MTW Pleite die in der Zeit passiert ist, hat sicher ihre eigene Geschichte, aber wenn man bei anderen Händlern schauen geht, kann man nur skeptisch sein. Da erzählt uns ein Händler dass er kein Vertrauen in Kia hat und man u.U. 2 Jahre auf seine Prämien warten muss. Dass die Finanzierung heute über mehrere Ecken geht und das Auto wochen auf dem Hof stehen kann ehe man es abholen kann. Dass es kein Autohaus mehr gibt die nicht bis über beide Ohren verschuldet sind. Und da kaufe ich ein Auto ??? neeee....

Wir haben kein Vertrauen mehr in die Kia Technik und vor allem nicht in das Servicekonzept. Wir werden uns nun ein gebrauchtes Fahrzeug einer anderen Marke zulegen und uns in 2-3 Jahren nochmal mit der Überlegung beschäftigen ein Neuwagen zu erwerben. Ob Kia dann nochmal zur Wahl steht, muss man dann sehen. Aber im Moment sind die Umstände (dazu muss man alles zusammen fassen) absolut inakzeptabel.

Wir bleiben dem Forum hier aber weiter erhalten und bedanken uns nochmal bei allen kompetenten und hilfsbereiten Schreibern, so wie den Machern dieser Seite. Es war uns eine große Unterstützung. An Diskussionen werden wir uns eher nicht mehr beteiligen. Auch wenn nun damit zu rechnen ist dass uns der eine oder andere anderer Meinung ist und uns das Gegenteil beweisen möchte. Solange man Unterhaltung dabei erfährt soll dass der Sinn dieses Forums sein :-)

Nochmals danke !

Jonas und Bettina aus Bochum

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 1. August 2008 um 14:45

Insbesamt seit nun fast 3/4 Jahr beschäftigen wir uns mit dem Kauf eines Neuwagens und haben mit einem Kia Ceed geliebäugelt. Im Gegensatz zum normalen Käufer war es mir wichtig mit auch mit dem Thema über die Angaben im Prospekt hinaus zu beschäftigen. Wir haben uns einige Händler (nicht nur im Ruhrgebiet) angesehen und Gespräche geführt. Wir haben hier in diesem Forum viel mitgelesen und Informationen gesammlt (und viel Unsinn raussortiert). Und wir haben so einige Entwicklungen mitverfolgt. Sei es um den Händlerverband, um Händler und Werkstätten oder Spekulationen über zukünftige Marktkonzepte von Kia Deutschland. Wie gesagt ist dabei ganz sicher viel Unsinn verbreitet worden.

Aber wir sind zu dem Schluss gekommen dass wir kein Vertrauen ins Kia Technik und die Verkaufsstrategie von Kia Deutschland haben. Das Auto ist schön und die Testberichte sind auch gut. (was hat man auch anders erwartet). Aber wir haben sehr große Sorge wie die Händler und insbesondere Servicelandschaft aussieht und wohin sie sich entwickeln wird. Was wirklich geplant ist, werden wir eh erst dann erfahren wenn es soweit ist. Das machen die Herren unter sich aus und da bekommt auch kein ach so wichtiger Händler was das mit.

Wenn wir hier lesen wieviele Kunden Probleme mit bestimmten Kia Modellen haben, dass muss man einfach Rückschlüsse auf alle Fahrzeuge ziehen.

Wir haben unsere Erfahrung mit Kia Händlern gemacht. Da ist einiges im argen. Die MTW Pleite die in der Zeit passiert ist, hat sicher ihre eigene Geschichte, aber wenn man bei anderen Händlern schauen geht, kann man nur skeptisch sein. Da erzählt uns ein Händler dass er kein Vertrauen in Kia hat und man u.U. 2 Jahre auf seine Prämien warten muss. Dass die Finanzierung heute über mehrere Ecken geht und das Auto wochen auf dem Hof stehen kann ehe man es abholen kann. Dass es kein Autohaus mehr gibt die nicht bis über beide Ohren verschuldet sind. Und da kaufe ich ein Auto ??? neeee....

Wir haben kein Vertrauen mehr in die Kia Technik und vor allem nicht in das Servicekonzept. Wir werden uns nun ein gebrauchtes Fahrzeug einer anderen Marke zulegen und uns in 2-3 Jahren nochmal mit der Überlegung beschäftigen ein Neuwagen zu erwerben. Ob Kia dann nochmal zur Wahl steht, muss man dann sehen. Aber im Moment sind die Umstände (dazu muss man alles zusammen fassen) absolut inakzeptabel.

Wir bleiben dem Forum hier aber weiter erhalten und bedanken uns nochmal bei allen kompetenten und hilfsbereiten Schreibern, so wie den Machern dieser Seite. Es war uns eine große Unterstützung. An Diskussionen werden wir uns eher nicht mehr beteiligen. Auch wenn nun damit zu rechnen ist dass uns der eine oder andere anderer Meinung ist und uns das Gegenteil beweisen möchte. Solange man Unterhaltung dabei erfährt soll dass der Sinn dieses Forums sein :-)

Nochmals danke !

Jonas und Bettina aus Bochum

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Hallo,

jeder wie er mag.

Bevor Ihr einen Gebrauchten kauft, der freundliche Hinweis, der Mazda 3 wird wegen des anstehenden Modellwechsels schon jetzt relativ günstig als Tageszulassung angeboten. Dürfte zum Jahresende noch besser werden. Design ist ja ähnlich zum Ceed.

Gruß

Vinni

Hallo!

Also ich kann euch da voll und ganz verstehen, da hatte ich wohl Glück mit meinem Händler. Es lief alles Bestens und ich hab nur 2 Tage auf mein Neues Wägelchen warten müssen. Bis jetzt bin ich mehr als zufrieden mit Kia.

MFG Tom

am 1. August 2008 um 16:08

hi

da gebe ich euch mal recht! hier ist vieles negatives aber auch posetives aufgelistet!

ich hab auch glück gehabt mit meinem händler! Kia ist bei ihm die fünfte marke wo er mit vertreibt und das unternehmen ist finanziel "gesund"! ist halt nicht irgend so ein klein händler im hinterhof!

also ich bin ganz zufrieden mit dem service wo sie mir bieten und mit meinem Pro C´eed 1,6 EX auch!

aber es ist eure entscheidung!

Hallo!

Ich finde Euren Bericht sehr hilfsam zum Thema Kia!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sicherlich gibt es Händler die immer eine Ausrede brauchen, wenn Sie einen Wagen verschenken wollen, so wie die Firma MTW...

Bei den Werkstätten sieht es nicht anders aus, man ist ein Kunde der wieder mal ein Problem hat, geh weck damit, ich habe keine Lust auf Arbeit, warum soll ich denn Arbeiten????? ( Gedanken eines Werkstattmeisters )

==============================================================================

Aber dieses sollte man nicht nur auf die Marke Kia beziehen oder auf alle Autohäuser, denn zur Zeit sterben so einige Autohäuser. Da Du ja aus Bochum kommst, hast Du sicherlich auch die Insolvenz der Boesner-Gruppe mit bekommen, oder?

In der heutigen Zeit ist es schwierig solch ein Autohaus auf den rechten Weg zu halten und den Kunden Rechnung zu tragen. Aber es gibt immer noch viele, die die Fahne aufrecht halten und versuchen für den Kunden da zu sein....

Es gibt auch gesunde Unternehmen, wo man keine Sorgen haben sollte einen Wagen zu bestellen und diesen auch zügig zu bekommen.

Die Geschichte mit den Banken und den Auslieferungen kann ich nicht glauben, auch die Aussage einiger Schwachkopf-Händler mit den Prämien nicht...

Das ist alles eine Ausrede, entweder bin ich so lequide, daß ich den bestellten Wagen bei Kia direkt bezahlen kann oder nicht!!!! Aber nicht, dass der Kunde erst sein Geld bringen muss, um seinen Wagen in ein paar Tage angemeldet zu bekommen....

Man sollte genau diese Händler alle kündigen, weil sie den Kunden nur verunsichern und er dann dieses gleich auf die Marke bezieht.

================================================================================

Freunde von mir sind mit Ihrem Kia pro_ceed super zufrieden und mit dem Händler auch. Dieser ist ein mehr Markenhändler und wurde schon von Kia ausgezeichnet.

es ist ein Familieunternehmen und man kümmert sich dort auch noch um seine Kunden, denn nach der Unterschrift fängt erst der Service an.

Auch wenn dieser Händler etwas teurer war als seine Konkurenz, hat sich das ganze drum herum schon bewart!!!

Also viel Glück bei einem Gebrauchtwagen und das Vertrauen in eine andere Marke und dem Autohaus, wenn es kein Händler an der Ecke sein sollte oder das Autokino.

Gruß Smokie

Das mit dem Gebrauchtwagen würde ich mir nochmal gut überlegen.

 

Für Neuwagenkäufer herrschen zur Zeit optimale Bedingungen. Rabatte satt.

 

Man muss nur flexibel sein sowohl hinsichtlich der Marke als auch des Modells.

 

Was KIA anbelangt, wir fahren 2 in der Familie darunter auch ein ceed und sind zufrieden.

Also die Schilderung trifft nicht nur auf KIA sondern im Prinzip auf alle Markenhändler (Ausnahme: Porsche) zu.

Insolvenzen gibt es bei allen Marken.

Wenn ihr den Brief für euer neues Auto nicht bekommt, bedeutet das der Händler kann den Brief bei der finanzierenden Bank nicht ablösen. Die Fahrzeughersteller verschicken die KFZ Briefe entweder an Händler die die Fahrzeuge sofort zahlen oder an Finanzierungsbanken die den Händlern Einkaufskredite gewährt haben.

Also wenn der Brief zulange dauert ist höchste Vorsicht geboten.

Es gibt aber durchaus markenübergreifend Händler die gesuns sind und bei denen es keine Probleme gibt.

Da ist KIA keine negative Ausnahme.

Zitat:

Original geschrieben von sdait

1. ... Wir haben hier in diesem Forum viel mitgelesen und Informationen gesammlt (und viel Unsinn raussortiert). .... Wie gesagt ist dabei ganz sicher viel Unsinn verbreitet worden.

2. Aber wir sind zu dem Schluss gekommen dass wir kein Vertrauen ins Kia Technik und die Verkaufsstrategie von Kia Deutschland haben. .....

3. Wenn wir hier lesen wieviele Kunden Probleme mit bestimmten Kia Modellen haben, dass muss man einfach Rückschlüsse auf alle Fahrzeuge ziehen. .....

siehe 2. Wir haben kein Vertrauen mehr in die Kia Technik und vor allem nicht in das Servicekonzept. .....

.....

zu1: Das ist üblich so in Deutschland. Autos aus Korea und Japan haben trotz der etablierung immernoch mit den seltsamsten Vorurteilen zu kämpfen...

zu2: Kein Vetrauen in die Kia (Hyundai) Technik? In wie weit?

Wie sollte denn deiner meinugn nach eine vernünftige Verkaufsstrategie aussehen? (nicht böse gemeint! ;) )

zu3: Da muss man sehr stark differenzieren. Der Kia Ceed z.B. dürfte mit älteren Kia Modelen bspw.: alter Kia Carnival so gut wie gar nichts am Hut haben.

am 3. August 2008 um 13:21

gebe auch meinen senf dazu ab

wie schon in eine anderen beitrag geschrieben habe ich vorhehr einen astra gtc gefahren - eine gurke wie man in wien sagt. wo ich meinen ceed gekauft habe werden auch opel, saab und peugeot verkauft. bei meinem ersten besuch waren ca. 6 wochen lieferzeit. nachdem ich mich zum kauf entschlossen habe - nach ca. 5 wochen betrug die lieferzeit schon min. 8 wochen. ich hab dann einen meiner wünsche entsprechender vorstellung einen vorführwagen mit ca. 2 500 km gekauft- das war in der ersten mai woche. jetzt ist die lieferzeit bei ca. 10 wochen und mehr. das muss doch einen grund haben. schöne grüsse aus wien opa

am 4. August 2008 um 22:06

Zitat:

Original geschrieben von sdait

Wenn wir hier lesen wieviele Kunden Probleme mit bestimmten Kia Modellen haben, dass muss man einfach Rückschlüsse auf alle Fahrzeuge ziehen.

Wobei das Interessante ja erstmal die anderen Foren sind. Wenn Du ins Seat oder VW Forum schaust dann haben sich die kleinen Kia Problemchen die hier diskutiert werden eigentlich ganz schnell erledigt meiner Meinung nach.

Klar kommt dazu dass KIA nicht so verbreitet ist, aber im Verhältnis scheinen sie mir ganz gut wegzukommen.

am 5. August 2008 um 8:23

Zitat:

Klar kommt dazu dass KIA nicht so verbreitet ist, aber im Verhältnis scheinen sie mir ganz gut wegzukommen.

Ich würde eher sagen, für die wenigen Kia hier im Forum ist der Anteil kapitaler Schäden ziemlich hoch.

am 5. August 2008 um 11:22

Finde ich nicht, da hier ja sowieso fast nur Leute posten, die irgendwelche Problemchen haben, sind das verhältnismässig sogar sehr wenige.

Das sieht man auch sehr gut im KIA Forum, wo NUR Besitzer von KIAs posten - da sind eigentlich noch viel weniger Probleme wie hier, trotz der weitaus größeren Anzahl (echter KIA) User.

Aber wenn man mal die Beiträge hier im Forum, von z.b. Audi nimmt (> 3.000.000) und die KIA gegenüber stellt ( 9.000) - dann sagt sowas in meinen Augen schon etwas aus.... :-)

Natürlich nur, wenn diese Anzahl auch der tatsächlichen Anzahl zugelassener Autos in D entspricht, denn sonst wäre das ja bei Audi am Ende noch viel viel schlimmer....

 

 

Hallo.

Ich geb auch mal meinen Senf dazu,zwar kurz,aber es reicht.

Meine Frau fährt Golg ich einen Kia Rio.Der Rio macht keine Probleme,dafür der Golf umso mehr.

Schau mal nach wieviele Rückrufe,bekannte oder auch heimliche bzw. Serviceaktionen es bei Kia gab oder bei anderen Herstellern.Da fällt einem glatt der Löffel aus'm Mund.

Ich Moment hab ich zwar ein Problem mit dem Fahrersitz (lehne knarzt und knackt),aber kein Problem.mein Freundlicher wechselt den Sitz,natürlich auf Grantie.Gab keine Zicken durch Kia.

Zum Thema händler Pleiten,naja.Wenn ich mir den Hof mit Neuwagen vollstelle ,muß ich ja irgendwann die auch bezahlen.Dann kommt das große Erwachen.

Ich hab übrigens noch keine Wrbung gesehen,wo Kias verschleudert werden,wie z.B. bei Fiat,Ford etc.

Darüber könnte man auch mal nachdenken,denn wirklich billig sind die Autos bei Kia nun wirklich nicht.

War nie ein Freund von Koreanern.Bin nur durch Zufall an solchen einen geraten.Habs nicht bereut.Mein Väterchen

fährt einen Ceed.Da mußi ch sagen-Top-Auto-.Mit Diesel wärs auch einer für mich.

Aber entscheiden muß jeder für sich.

Schönen Abend noch!

am 7. August 2008 um 12:38

Hi!

Also mich haben bei meinem Kia Pro_Cee`d die fünf Jahre Garantie, bzw. für Motor und Getriebe sogar 7 Jahre, schon ziemlich überzeugt. Die "Koreaner" werden übrigens in der Slowakei produziert.

Auf das Fzg. mußte ich nur 2 Wochen warten und beim ersten Service hat mir mein Kia-Händler, ohne daß ich gefragt habe, gleich einen Ersatzwagen zur Verfügung gestellt;-)).

Also ich kann wirklich nicht klagen.

Schöne Gruesse

Arthur

 

Zitat:

Original geschrieben von sdait

Da erzählt uns ein Händler dass er kein Vertrauen in Kia hat und man u.U. 2 Jahre auf seine Prämien warten muss. Dass die Finanzierung heute über mehrere Ecken geht und das Auto wochen auf dem Hof stehen kann ehe man es abholen kann. Dass es kein Autohaus mehr gibt die nicht bis über beide Ohren verschuldet sind. Und da kaufe ich ein Auto ??? neeee....

Was ist das für ein Stümper von Verkäufer. Und dann wundern sich selbige Händler das sie nichts verkaufen muahahaha!

Wenn ein VW-Händler dem Kunden erzählen würde welche Schwächen die Fahrzeuge haben und was für Rückrufaktionen und Nachbesserungen im Zuge der normalen Wartung laufen und und und...

Wieviele verunsicherte Kunden würden bei dem Händler wohl abspringen? Besonders wenn der Händler dem Kunden die Ohren mit seinen Problemen zwecks Finanzierung vollheult statt dem Kunden die Vorzüge und Stärken des Fahrzeugs nahezubringen (auch die gibt es).

Ein Autohändler oder andere Einzelhändler haben beim Verkauf einen Riesenvorteil gegenüber Klinkenputzern: der Kunde kommt zu ihnen, er muss nicht zum Kunden. Diesen Vorteil macht sich mancher Händler durch sein Verhalten wieder zunichte. Manchmal plaudert auch ein Werkstattmensch zu sehr aus dem Nähkästchen und verunsichert die Kundschaft, und sei es nur um sich selbst als "Samariter" darzustellen. Den nächsten Wagen kauft der Kunde dann als Dank bei einer anderen Marke und der geschwätzige Werkstattmensch sieht den Kunden dann auch nicht mehr und sägt damit an dem Ast auf dem er sitzt...

Wohlgemerkt: es geht mir nicht ums "andrehen" sondern ums verkaufen zum beiderseitigen Vorteil d.h. der Kunde wird überzeugt und nicht überredet. Und hier schiessen sich manche "Verkäufer" durch ihr gedankenloses geplapper selbst ins Bein. Ich war selbst 17 Jahre im technischen Einzelhandel tätig (seit langer Zeit allerdings kein Einzelhandel mehr) und achte daher noch auf so etwas. Und das oben beschriebene beobachte ich genau so bei Media Markt, Saturn & Co.

"Kann ich Ihnen helfen?" (übliche, aber meist absolut tödliche Kundenansprache) "Nein, danke!" (erledigt, Verkaufsgespräch gar nicht erst zustande gekommen...).

Sorry, habe mich etwas heiss geschrieben aber das musste mal raus.

Ciao!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. wir kaufen keinen KIA - zu unsicher