Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Winterlicher Erfahrungsbericht mit dem neuen Fiat 500 Elektro

Winterlicher Erfahrungsbericht mit dem neuen Fiat 500 Elektro

Fiat
Themenstarteram 30. Januar 2021 um 17:39

Hier mein ausführlicher Erfahrungsbericht mit dem Fiat 500 Elektro bei tiefwinterlichen Temperaturen: Fiat 500 Elektro Test im winterlichen Tirol

Freue mich auf Eure Erfahrungen!

Fiat 500 Elektro
Ähnliche Themen
13 Antworten

Sehr schöner Bericht, vor allem ohne die rosa Ekektrobrille...

Das bekräftigt mich in meiner Meinung. Ich habe nen Verbrenner 500c. Bei dem Preis des E kann ich mir zwei normale holen...

So lockt man mich nicht dahin.

Oma sagte schon, das Hemd ist näher als die Hose.

Vielen Dank für diesen ausführlichen und informativen winterlichen Erfahrungsbericht. Top!

Ein schöner Bericht. Optisch ist der 500 E ja echt ein Leckerbissen.

DAnke!!

danke, das macht doch Lust auf den 500 elektro, auch wenn ich nur den Action bestellt habe …

Wie waren die Pirelli Winterreifen, wollte die auch gern bestellen, wegen der 66 db ?? DANKE !

200Km Reichweite, eindeutig zu wenig. Ich bleibe beim Verbrenner.

Mir reichen 200 km locker. Ich nutze den nur für den Arbeitsweg und Einkäufe usw. - jeden Tag etwa +/- 30 km. Der kommt jede Nacht an die Schusteckdose - und dann sind die verbrauchten 5 - 6 KWh in 2 - 3 Stunden wieder geladen.

Wenn weiter weg gehen soll, steige ich auf einen Verbrenner um.

Danke für den Fahrbericht!

 

Bin gespannt wie der Reichweitenverlust beim 500er bei mir im Winter sein wird. Das Auto steht eigentlich immer in der Tiefgarage, so richtig tiefgekühlt wird er daher zumindest zu Hause nicht.

Der bisherige BMW i3 hatte im Sommer immer über 250km Reichweite, im Winter immer über 200km. In beiden Situationen für uns nie ein Problem, da er wie der 500er künftig nur als Kurzstrecken Auto gedacht ist.

In den vergangenen 2 Jahren Elektroauto hatte ich nicht ein einziges Mal ein Reichweitenproblem.

Und wenn’s doch mal weiter wird ist das dank der 85kW Ladeleistung dann wohl auch machbar.

 

Ich bin sicherlich alles andere als ein uneingeschränkter Elektroauto Befürworter, aber wofür meine Frau und ich das Auto nutzen ist ein kleines Elektroauto perfekt. Und besonders freuen wir uns beim 500er auf das openair Feeling, das zugegebenermaßen im Winter zumindest nicht alltäglich sein wird.

Hat der 500E eigentlich eine Wärmepumpe zur Heizungsunterstützung? Beim FIAT habe ich davon noch nichts gelesen. Und mein Händler wußte noch nicht einmal, was eine Wärmepumpe ist und warum die bei einigen E-Fahrzeugen zum Einsatz kommt.

Zitat:

@36/7M schrieb am 1. Februar 2021 um 23:55:27 Uhr:

Hat der 500E eigentlich eine Wärmepumpe zur Heizungsunterstützung? Beim FIAT habe ich davon noch nichts gelesen. Und mein Händler wußte noch nicht einmal, was eine Wärmepumpe ist und warum die bei einigen E-Fahrzeugen zum Einsatz kommt.

Nein, hat er leider nicht und gibts bisher auch nicht

Hallo - danke - habe ich mir schon fast gedacht!

Technischer Overkill. Was bringt die WP im i3? 10km Reichweite? Im Test hier hätte sie gar nichts gebracht, bei -6 Grad ist der Wirkungsgrad Null, eine Wärmepumpe ist dann auch nur eine E-Heizung.

Hallo,

so pauschal kann man das m.E. nicht sagen. Wir haben hier auch nicht dauernd -6°C. Weit überwiegend ist es doch auch in unseren Wintern deutlich wärmer. Und dann kommt es auf die Auslegung des gesamten Systems an. Welchen Reichweitengewinn eine solche Pumpe gebracht hätte, kann man sicher nicht aus dem Test eines anderen Fahrzeugs zuverlässig ableiten. Bei durchgängig hohen Minusgraden wird der Gewinn aber sicher nur noch gering ausfallen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Winterlicher Erfahrungsbericht mit dem neuen Fiat 500 Elektro