ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Winterfester Akku für Youngtimer

Winterfester Akku für Youngtimer

Themenstarteram 19. Januar 2019 um 0:55

Jedes Jahr das selbe Problem.

Mein 307 CC steht in der Tiefgarage, wird kaum noch gefahren und dann will ich doch noch eine Salzfreie Bewegungsfahrt machen will ist der Akku (OK, meinetwegen auch Batterie) leer. Strom habe ich dort in der Tiefgarage natürlich auch nicht.

OK, ich denke ohne Alarmanlage würde der Akku länger halten. Oder Akku abklemmen.

Aber das wäre natürlich mehrmals im Jahr mit Arbeit verbunden.

Hat da schon jemand Erfahrung mit etwas Alternativen wie einem Lithium Akku?

Im Netz kann man ja einiges finden, ... aber z.B. 1000€ ausgeben für einen Akku von dem ich keine Ahnung habe ob er das bringt was ich erwarte scheint doch Hmmm, optimistisch zu sein.

Worst Case kann so ein Akku bei schlechter Auslegung sogar anfangen zu brennen.

Also in der Theorie zumindest.

Beste Antwort im Thema

Batterie-Hauptschalter

ist wie Schlüssel umdrehen

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Batterie-Hauptschalter

ist wie Schlüssel umdrehen

Anderer Parkplatz + Steckdose + Ladegerät.

...vor allem entladen die Lithiumakkus schneller bei Kälte... es gab da derletzt einen ähnlichen thread. Kurz gefaßt: booster / Batterie mitnehmen mit Rollwagen / Abklemmen, Schnellverschlußbatteriepole oder erwähnten Schalter, Powerbank ... oder einfach fahren, Stehen macht Auto auch kaputt ;-) grüßend, tata3

Aber fahren im Winter mit Salz macht die Autos noch schneller kaputt; der Tipp gilt wohl kaum für gute Oldtimer.

Poltrenner, 5 Euro.

Ohne Lademöglichkeit in der Tiefgarage ist es auf Dauer am besten, die Batterie auszubauen und daheim ans Ladegerät zu hängen.

Mein alter Golf 2, steht ab und zu drei Monate lang in der Garage.

Dann kann ich einsteigen, starten und losfahren.

Und da ist keine besondere Batterie, oder ein Hauptschalter, oder ein

Poltrenner verbaut.

Auch keine 1000.-€ Batterie.

Einfache, handelsübliche Varta.

Würde wohl auch eine Bosch, oder sonstige auf dem Markt erhätliche

Batterie tun.

Brauchts denn unbedingt die Alarmanlage?

Wenn die zuverlässig die Batterie "leersüffelt", klemm sie ab!

Bei leerer Batterie schreit die doch auch nicht mehr um Hilfe?

Es gibt die Trennschalter auch zur direkten Montage auf der Batterie, sofern man an diese gut herankommt. => https://www.ebay.de/.../302949875757?...

Zitat:

@katzabragg schrieb am 19. Januar 2019 um 19:37:03 Uhr:

Mein alter Golf 2, steht ab und zu drei Monate lang in der Garage.

Dann kann ich einsteigen, starten und losfahren.

Bei einem Auto mit wenig oder keiner Elektronik hält die Batterie auch ohne abklemmen. Für modernere Autos gilt das aber nicht mehr, da ist es auch nicht nur eine Alarmanlage, die man in der Regel sowieso nicht einfach separat abklemmen kann. Bei meinem Volvo V70 ist die Batterie durch die Steuergeräte nach drei Monaten soweit runter, dass man ihn nicht mehr anlassen kann. Da hilft dann nur noch Abklemmen, wenn man das Auto länger stehen lässt.

Grüße

 

Kenn ich auch von Autos mit Gasanlage. Nach 2 Wochen Schicht im Schacht.

Bleibt die Frage, ob der 307 CC mehr serienmässige, stromfressende

Elektronic hat, als der Golf 2 mit 30 Jahren auf dem Buckel.

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 14:51

Danke für all die Hinweise.

Ich habe die Batterie ausgebaut und im Gartenhaus aufgeladen

Werde ich wohl jede Woche oder alle 2 Wochen noch mal an das Ladegerät hängen.

Sind übrigens Schnellverschlüsse an den Kabeln gewesen. Da muss ich dann nur eine Schraube lösen um die Batterie auszubauen.

Übrigens. Die Batterie hat nur 45Ah.

Ich denke das verstärkt das Problem.

Trotzdem, sollte jemand Mal hier drüber stolpern und etwas zu Alternativen wie z.B. Lithium Akkus wissen....

Ich verwende schon seit langem Blei-Gel Akkus die eine viel geringere Selbstentladung haben als Naßzellen,

außerdem können keine Gase oder Säure entweichen. Ich hab die Batterie in der Garage immer abgeklemmt

und wenn ich fahren will klemme ich sie an.

LiIo kannst du vergessen. Die brauchen eine andere Ladung als normale. Außerdem mögen sie es nicht besonders, bis zum Anschlag voll geladen zu werden. Das Auto müsste also dafür ausgelegt sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Winterfester Akku für Youngtimer