ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. wiedermal Airbag SRS Fehler v40 t4 2001

wiedermal Airbag SRS Fehler v40 t4 2001

Volvo V40 1 (V/644/645), Volvo S40 1 (V)
Themenstarteram 21. November 2016 um 21:19

Hallo liebe Volvo Fans

Es kommt mal wieder ein Standardproblem weswegen ich euch um Hilfe bitte da ich mir sicher bin von euch ein paar gute Tipps zu bekommen.

Ich habe ein Aribag Kontrollleuchte die nicht mehr ausgehen will. Die FehlerCodes SRS-013D und SRS-0137 die ich löschen liess, dies aber natürlich wie ich mein Pech kenne nichts brachte. Bei den Fehlercodes handelt es sich nach meiner Recherche um die Beiden seitlichen Sitzairbags des rechten und des linken Sitzes.

Ich finde es schonmal komisch dass gerade beide Sitzairbags gleichzeitig betroffen sind und frage mich sofort ob nicht dass Steuergerät in der Mittelkonsole die Ursache allen Übels ist da ein gleichzeitiger Defekt beider Airbags ist schon etwas Unglücklich oder nicht. Jedoch habe ich ebenso herrausgefunden dass wenn das Steuergerät in den Fritten ist, ein eigener FehlerCode dafür exisitiert und zwar der SRS 0001. Dieser tritt bei mir nicht auf deshalb frage ich mich ob ich nicht doch falsch liege. Der Fehler ist nun ca seit ca 3-4 Monaten und da ich bald zum TÜV muss muss der Mangel behoben werden. Leider ist mir ein Austausch der Airbags insgesamt zu teuer, will ich auch garnicht "probieren" weil wenn es die nicht sind, hab ich ein Haufen Geld umsonst ausgegeben. Habt Ihr ein paar Tipps für mich?

Zumbeispiel weiss ich noch nicht welche Kontate ich unter dem Sitz prüfen muss, also welche genau da zum Airbag gehören. Ausserdem sinds, wie ich zähle, 3 Anschlüsse (2 innen nahe der Konsole und einen Breiten SteckerAnschuss ca in der Mitte) Ich hoffe auf ein paar Tipps und bin euch sehr dankbar.

Ein Paar Daten zum Elch.

ca 208000KM

Baujahr 2001

Motor läuft Einwandfrei, sonst keine Fehlermeldungen

deshalb eigentlich schade zum die Kiste verschrotten zu lassen.

lg :)

Ähnliche Themen
16 Antworten

Moin , normalerweise sind die Airbagkabel orange , und immer die Batterie abklemmen wenn du die Kabel kontrollierst , kommt nicht gut wenn son Ding hochgeht und die Fehler meldungen lassen sich auch micht so einfach löschen wie manch andere

Unter den Sitzen müssten auch Steckverbindungen sein

 

MfG

Themenstarteram 22. November 2016 um 9:43

danke werde die Kabel kontrollieren.

Jemand anders noch mit Erfahrungen dieser beiden Airbags und/oder dem Steuergerät?

lg

Es sind oft die Stecker an den Sitzen, mal Abziehen und mit Kontaktspray behandeln. Eine Steckerseite hat die Kabel mit den Farben BL-P/P-W die andere Seite OR-W/BR-SB. Vor allen Arbeiten am Airbag Batterie abklemen und min. 10 Min. warten. Wenn es die Stecker waren muss der Fehler gelöscht werden, er löscht sich nicht automatisch.

Ich habe mal gelesen und das wurde mir auch mal so geraten!

Batterie an beiden Polen abklemmen und 30 Minuten warten! Bei 10 Min. könnten noch Restspannung vorhanden sein.

Dann kann man sich sehr entspannt an die Stecker unter den Sitzen ran machen. Ohne das ein Airbag hoch geht.

Viel Glück!

Hi, habe seit leider 3 Jahren das selbe Problem.

Anfangs leuchtete die Airbagkontrolllampe und nach dem auslesen (Fehlercode: Seitenairbag Fahrer) konnte ich diesen löschen lassen. Danach leuchtete es alle paar Monate erneut auf und ich ließ ihn in Summe ~2-3Mal löschen.

Vor 2 Jahren wollte ich ihn erneut auslesen lassen, da waren es Fahrer+Beifahrerseite, um die beiden Fehlercodes zu löschen, jedoch funktionierte dies nicht mehr. Mir wurde von einem ÖAMTC-Mitarbeiter gesagt dass sich wahrscheinlich das Steuergerät "quer stellt" und nicht zulässt dass ein wiederholender Fehlercode gelöscht wird. Keine Ahnung ob das stimmt.

Hat auch nicht mit einem Diagnosestecker beim Volvo funktioniert.

War nun gestern wegen meiner Kupplung beim ÖAMTC (ADAC) und hab gleich nochmal versucht die Fehlercodes nach 2 Jahren Dauerleuchten der Airbagkontrolllampe löschen zu lassen - ging leider nicht.

Habe auch bereits einiges vor 2 Jahren hier im Forum durchstöbert, jedoch traue ich mich nicht so richtig an die Kabel.

Es gab auch schon Ideen die Steckverbindungen abzuschneiden und die Kabel direkt miteinander zu verlöten/verbinden - glaub jedoch dass die meisten hier auf eine positive Rückmeldung von jemanden warten, ehe sie sich an die eigenen Kabel trauen :-)

Ach ja, ein tausch des "Kabelbaums" unter dem Sitz wurde auch schon angeraten - hab gelesen dass soll um die 150 - 300 € kosten.

Anbei das gestrige Fehlercodeprotokoll vom ÖAMTC.

Fehlercodes

Wenn der fehler nicht beseitigt ist, lässt er sich nicht löschen. Also zuerst Fehler beseitigen, dann den Fehler löschen lassen, geht meines Wissens aber nur mit VOLVO-Software (VIDA ) . Alos bei Händler oder jemand der VIDA hat.

Ich hab bei meinem V40 die Stecker auf AMP-Industriestecker umgebaut, weil ich doch ab und an die Sitze ausbauen muss und habe seitdem Ruhe, wenn du die Sitze nicht ausbauen musst, kanssst du die Kontakte auch verlöten und dann am besten mit Schrumpfschlauch isiloieren und mit Kabelbinder an der Halteschiene fxieren und zugentlasten.

Und nicht vergessen, vorher die Batterie abklemmen

Ich hatte auch ständig Airbagfehler verschiedener Art. Die Volvo-Werkstatt hat mir dann ein schweineteures neues Steuergerät verkauft, mit dem auch 2 Monate Ruhe war. So hab ich immerhin Tüv bekommen. Jetzt leuchtet die Airbaglampe wieder. Zum nächsten Tüv kommt die Karre auf den Schrott, Volvo gibts bei mir künftig keinen mehr.

Ja diese bösen Airbagfehler, nur geht es anderen Herstellern damit nicht unbedingt besser.

Mein Volvo hatte noch nie Probleme damit aber das hat nichts zu sagen. Airbag ist ein Verschleißteil und nur das die Lampe nicht leuchtet bedeutet nicht das er dann wenn man ihn braucht auch in erscheinung tritt.

Ich habe Unfälle von älteren Autos gesehen wo der Wagen schrott war und der Airbag war noch in seinem Nest.

Klar ist das Ärgerlich wenn man viel geld bezahlt hat und der Fehler wieder da ist. Es kann jetzt aber auch ein anderer Fehler sein das weiß man nicht oder das neue Steuergerät konnte den ursprünglichen Fehler ausbremsen solange es geht.

Eigendlich müssten alle Kabel zu den Airbags durchgemessen werden und auch die Sensoren geprüft werden.

Wenn man mit alles in die Werkstatt muss ist das natürlich schlecht, nur einen privaten KFZ Elektriker hat nicht jeder an der Hand.

Ich kann für sowas nur einen Boschdienst empfehlen, die haben die Technik und sind billiger wie Vertragswerkstätte.

Themenstarteram 23. Februar 2017 um 12:17

Hallo Leute, so neues Steuergerät eingebaut, Fehler besteht weiterhin. *kotz*

Muss ich den Fehler noch rauslöschen? Ist doch angeblich plug & and play?

lg

Moin, nee es ist bei Airbag Systemen oft so das du den Fehler löschen musst bzw das Gerät mit den anderen Komponenten wie Airbags, Gurtstraffern usw " verheiratet " werden musst, tauscht du z.B. nen Gurtstraffer kann es passieren das das als Fehler gemeldet wird . Es reicht schon oft wenn du ohne Batterie abzuklemmen eine Steckverbindung löst und wieder herstellst, das dadurch ne Fehlermeldung kommt .

MfG

Themenstarteram 23. Februar 2017 um 14:56

so habe anschliesend noch die Steckverbindungen erneuert und nachher zum Kumpel gefahren und den Fehler noch löschen lassen. Der Fehler ist nach dem löschen verschwunden HALLELUJAAA :) :)

Obs jetzt am Airbaggerät lag oder am Austauschen der Kabel kann ich leider garnicht sagen da ich nach dem Gerätetausch aus verweiflung noch die Kabelsteckverbinder ausgetauscht hatte. Trotzdem bin ich sehr froh ist das Problem nun endlich Geschichte.

Vielen dank für die Kompetente Hilfe an alle!!!

Hauptsache der Fehler is wech

Es waren ganz eindeutig nur die Kabelverbinder, die Fehler lassen sich nur löschen wenn sie behoben sind. Das Steuergerät war unnötigerweise eingebaut worden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. wiedermal Airbag SRS Fehler v40 t4 2001