ForumMitsubishi
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Wieder mal ne Öl Frage,für nen Space Wagon N30

Wieder mal ne Öl Frage,für nen Space Wagon N30

Themenstarteram 2. September 2009 um 15:24

Hi lasse Morgen meinen Zylinder Kopfdichtung -Zahriemen ,Keilrippenriemen,

Thermostat, Kühlerdeckel , wechseln.

Space Wagon Bj 94 ,2.0 L 16V.

Bei 200Tkm auf dem Tacho dachte ich mir,ein Gutes Öl zu nehmen.

Was haltet ihr von Mobil Special X 5W-40 zur Zeit Im Real im Angebot für 35 eur 5+1 Liter.

Würde dieses Öl den Motor Gut tun?

Hatte sonst immer das Highstar Öl aus dem Praktiker 10W 40 , 15 eur oder so.

Und Bitte keine Blödsinnigen Komentare, da ich den Motor was Gutes tun möchte.

Gruss und Dank im Vorraus

Ähnliche Themen
40 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Hi lasse Morgen meinen Zylinder Kopfdichtung -Zahriemen ,Keilrippenriemen,

Thermostat, Kühlerdeckel , wechseln.

Space Wagon Bj 94 ,2.0 L 16V.

Bei 200Tkm auf dem Tacho dachte ich mir,ein Gutes Öl zu nehmen.

Was haltet ihr von Mobil Special X 5W-40 zur Zeit Im Real im Angebot für 35 eur 5+1 Liter.

Würde dieses Öl den Motor Gut tun?

Hatte sonst immer das Highstar Öl aus dem Praktiker 10W 40 , 15 eur oder so.

Und Bitte keine Blödsinnigen Komentare, da ich den Motor was Gutes tun möchte.

Gruss und Dank im Vorraus

Es ist nie von Nachteil vollsynthetisches Öl zu nehmen. Spricht also nichts dagegen. Ausser wenn für den Motor diese Viskosität nicht freigegeben ist. Das müsste ja im Wartungsbuch stehen. Oder bei www.castrol.de herausfinden. Da gibt es die funktion, das richtige schmiermittel für den richtigen motor zu finden. Muss ja nich von castrol sein dann, hauptsache viskosität ist gleich.

http://

Highstar ist ein 5W40 und wird von den Usern hier sehr gelobt.

Denke, Du kannst Dir den Mehrpreis zum Mobil 5W40 sparen.

Etwas anderes ist das Mobil1 0W40. Das wird qualitativ die beiden

HC Öle noch toppen.

Meiner hat die 250000er Marke locker mit 10W40 aus Baumarkt unterstes Fach geschafft. Ich bin nicht der Fan von Vollsynthese in nem Auto bei dem ich nicht weiß was drin war. Kann mehr kaputt machen als es bringt. Zumindest würd ich ihn vorher Spülen lassen.

Themenstarteram 2. September 2009 um 21:48

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Meiner hat die 250000er Marke locker mit 10W40 aus Baumarkt unterstes Fach geschafft. Ich bin nicht der Fan von Vollsynthese in nem Auto bei dem ich nicht weiß was drin war. Kann mehr kaputt machen als es bringt. Zumindest würd ich ihn vorher Spülen lassen.

Hi ;)

Genau das ist mein Problem , denn ich weiss nicht was für eine Brühe zurzeit drinne ist.

Bei meinem Mondeo hatte ich erst nach dem Kauf das 10w 40 von High star reingeballert,

( zum umgewönen ), und nach ca 5000 Km mit Gutes Castrol Öl getauscht.

Nun bei ner Motorspülung habe ich bisken Schiss,daß mir dichtungen putt gehen und mir es aus dem Motor so raus Sifft.

Da ich ja nur Zylinderkopfdichtung mache und keine anderen Dichtungen wechsele.

Will den Motor ja was Gutes Tun und nicht bei jezigen 200000km den Todes stoss geben.

Schwierige Frage.:(

Oder noch so machen wie bei dem Mondeo erst Highstar 10w 40 und danach Gutes. 10W 40.,

da mir auch 5w 40 zu dünn vorkommt, oder liege ich da Falsch ?

 

Hmmmm:(

Bin noch heute durch Forum getigert und oft gelesen das dieses Highstar bei einem Geweblichen

Verkaufen bei ca 5 Autos evtl Motorschäden hervorgerufen hatte.

Nachdem er bei allen Ölwechseln der Autos Highstar genommen hatte.

 

Was nehmt ihr den für Öl in euren Space Wagons oder Änlichen oder würdet ihr mir empfehlen?

Gruss

Themenstarteram 2. September 2009 um 22:04

Sorry war gerade noch mal im Keller nachgucken, das High star ist tatsächlich 5w40.

:eek: war echt überzeugt das es 10W 40 war Hmmm.

Oder sollte ich erstmal ein günstiges 10W 40 nehmen,

und nach 5000 km dann Castrol Magnatec 5W 40 ???

Lach komme mir vor wie nen kleinkind vorm süssigkeitenregal,entweder dies oder doch das andere,Grins

Gruss

PS: im Service Buch (Betriebsanleitung ) steht das ich alles Fahren kann,

von 20W 40 - 5W 20 bisken verwirrent.

zb, Verwenden sie nur Motoröl ,das der Folgenden API Klssifikation entspricht

" FOR SERVICE SG" :confused:

Sagen wir mal so. Wenn du nur Kurzstrecken fährst und der Motor selten warm wird ist 5er nach ner Spülung mit 10er vielleicht nicht schlecht. Bei überwiegend Langstecke geht auch 15er. Mein Kadett hat alles unter 15er mit ner roten Lampe quitiert:D Warum auch immer! War halt nicht verwöhnt und wurde bei etwa 350-400000km (Kilometerzähler bei 290000km aufgegeben) durch die Dummheit der Nachfolgerin zerstört. Ich weise hiermit darauf hin das man ÖL nich bis zum Einfüllstutzen auffüllt:D

Themenstarteram 2. September 2009 um 22:36

Grins, dann bleibe ich dabei und fülle nicht bis zum nachfüll stutzen auf Lach.

Erst Günstiges 10W 40 aus dem Fass (Werkstatt) bekomme ich günstig.

Und danch mal Motor Beobachten, wenn nix raussifft nach ca 2000-5000 km dann Castrol Magnatec 5W40.

Und dann wieder Beobachten ob nix durch die Dichtungen Sifft. Grins

Gruss und Dank nochmal für eure antworten.

Problem ist nicht das Siffen sondern die Drecklöseeigenschaften von Vollsynthetik. Warm sind 0W40,5W40,10W40,15W40 gleich dünn oder dick. Kalt halt nicht. 0W ist beim Kaltstart halt schneller in allen Ecken als 15W.

Hab letztens nen Ascona mit Diesel gespült. Geht einwandfrei und sorgt für Nervenkitzel. Allerdings hatten wir nen Ersatzmotor:D Was da raus kam! Diesel ist erstmal richtig dünn. Er läuft jedenfalls einwandfrei. Zugegeben würd ichs im Santamo nicht machen. Der Motor ist schlechter zu kriegen.

Will damit sagen das ich den Dreck aus nem alten Motor nicht 10000km im Kreis Pumpen wollte. Deshalb erstmal spülen. Gibts ja auch anderes als Diesel.

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Zitat:

Nun bei ner Motorspülung habe ich bisken Schiss,daß mir dichtungen putt gehen und mir es aus dem Motor so raus Sifft.

Die Dichtungen gehen nie durch irgendwelche Spülungen oder vollsynthetisches Öl kaputt, sie sind es vorher schon, einzig irgendwelche Ablagerungen sorgen für Dichtheit,alles andere ist schwachfug!

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Zitat:

Da ich ja nur Zylinderkopfdichtung mache und keine anderen Dichtungen wechsele.

Die Simmerringe sollten gleich mitgetauscht werden,kostet kaum mehr!

 

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Zitat:

da mir auch 5w 40 zu dünn vorkommt, oder liege ich da Falsch ?

0W40 5W40 10W40 und 15W40 sind wenn sie warm sind alle etwa gleich dünnflüssig!

 

 

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Zitat:

Was nehmt ihr den für Öl in euren Space Wagons oder Änlichen oder würdet ihr mir empfehlen?

Ich würd in die Karre 15W40 kippen,alles andere ist Perlen vor die Säue und ob ein 0W40 den Mehrpreis bei der Anschaffung durch Spritersparnis wieder reinholt ist fraglich!

Zitat:

Original geschrieben vonmozartschwarz

 

Hab letztens nen Ascona mit Diesel gespült. Geht einwandfrei und sorgt für Nervenkitzel. Allerdings hatten wir nen Ersatzmotor:D Was da raus kam! Diesel ist erstmal richtig dünn. Er läuft jedenfalls einwandfrei. Zugegeben würd ichs im Santamo nicht machen. Der Motor ist schlechter zu kriegen.

Dann kloppst da ein Triebwerk aus nem Eclipse D20 rein die bekommst samt Auto an jeder Ecke nachgeworfen, aber auch sonst gibts genug Auswahl für die Kiste! Nem verreckten Galloper hab ich auch meistens nen 4D56 eingebaut!

Ah! Es gibt noch mehr Nichtölfetichisten wie mich:D

Zitat:

Original geschrieben von mozartschwarz

Ah! Es gibt noch mehr Nichtölfetichisten wie mich:D

Ausser in meinem Subaru Turbo hab ich in allen Fahrzeugen egal ob Bagger Traktor Rasenmäher Pkw ein 15W40 und obwohl ich nicht zimperlich mit meinem Material umgehen ist mir noch kein Motor verreckt!

Themenstarteram 3. September 2009 um 8:02

Hi und Guten Morgen,

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Zitat:

Da ich ja nur Zylinderkopfdichtung mache und keine anderen Dichtungen wechsele.

Die Simmerringe sollten gleich mitgetauscht werden,kostet kaum mehr!

Nun Recht gebe ich Dir, Welche Dichtungen sollten unbedingt gleich mitgemacht werden?

Sind simmerringe eigendlich Wellendichtungen ?

Gibt es ein Zylinderkopf Kit zukaufen ?

War in 3 Freien Werkstätten anfragen und beide meinten ich solle nur Zylinderkopfdichtung,

Ventildeckeldichtrung,Zylinderkopfschrauben besorgen,+ Zahnriemen Kit .Dies Würde reichen.

Aber als Normalsterblicher Laie Denke ich im Nachhinein ,was ist mit der Krümmerdichtungen,

ob man die alten wieder einbauen kann?

Und wenn der Kopf einmal Runter ist,dann Ventilschaftdichtungen,Zündkerzendichtungen,

Ölpumpendichtung,. Simmerringe (wellendichtungen).

Werde gleich nochmal mit Werkstatt Quatschen,habe aber für heute nur VD,ZYLD, Schrauben bestellt.

Mist

Werde nachher berichten.

Gruss

Themenstarteram 3. September 2009 um 8:07

Zitat:

Original geschrieben von RUHRPOTTLER

Zitat:

Nun bei ner Motorspülung habe ich bisken Schiss,daß mir dichtungen putt gehen und mir es aus dem Motor so raus Sifft.

Die Dichtungen gehen nie durch irgendwelche Spülungen oder vollsynthetisches Öl kaputt, sie sind es vorher schon, einzig irgendwelche Ablagerungen sorgen für Dichtheit,alles andere ist schwachfug!

 

Sorry Lach ,ich meine Nartürlich nicht das diese Kaputt gehen,

Sondern das Ablagerungen weggespült werden ,und dadurch es Raussifft.

Habe mich Falsch ausgedrückt.Grins

Gruss

Das kann mit der Vollsynthese genauso passieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mitsubishi
  5. Wieder mal ne Öl Frage,für nen Space Wagon N30