Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. wieder geblitzt worden :-(

wieder geblitzt worden :-(

Themenstarteram 28. September 2010 um 20:04

Servus Jungs und Mädels,

 

kurze Vorgeschichte, ich wurde letztes Jahr und dieses Jahr mit überhöhter geschwindigkeit Außerorts geblitzt, hab meine Strafe gezahlt und bin auch einen Monat gelaufen, müsste jetzt 7 Punkte haben.

Wurde vor meinen Fahrverbot wieder geblitzt und der Bescheid ist jetzt gekommen. Es war Außerorts mit 32 drüber, dürften 120€ + Schmalz und 3 Punkte sein. Meine Frage würde mich jetzt ein erneutes Fahrverbot erwarten?

 

Danke für die Antworten im vorraus.

22 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Chris 13

Servus Jungs und Mädels,

kurze Vorgeschichte, ich wurde letztes Jahr und dieses Jahr mit überhöhter geschwindigkeit Außerorts geblitzt, hab meine Strafe gezahlt und bin auch einen Monat gelaufen, müsste jetzt 7 Punkte haben.

Wurde vor meinen Fahrverbot wieder geblitzt und der Bescheid ist jetzt gekommen. Es war Außerorts mit 32 drüber, dürften 120€ + Schmalz und 3 Punkte sein. Meine Frage würde mich jetzt ein erneutes Fahrverbot erwarten?

Danke für die Antworten im vorraus.

Hi,

na hoffentlich dann lernst du es vielleicht :rolleyes:

Normalerweise gibt es bei 32 außerorts drüber kein Fahrverbot,kann aber schon sein da du wiederholungstäter bist. Aber vielleicht hast du auch Glück denn eigentlich müßte es dann auch ein erhöhtes Bußgeld geben.

Ich weiß du willst das net hören aber an deiner stelle würde ich solangsam mal meinen Fahrstil überdenken:rolleyes:

Gruß Tobias

Hier wäre es sinnvoll, das leistungsstarke Fahrzeug zu verkaufen und einen Gebrauchtwagen zwei oder drei Leistungsklassen tiefer zu erwerben, um damit erst einmal zu lernen, die gebotene Leistung auf der Straße kontrolliert einzusetzen.

Es gibt Leute, die auch mit schnellen Autos angemessen fahren können :cool:

Sicherlich gibt es die. Im vorliegenden Fall gibt es aber noch Lernbedarf.

Kommt ja immer drauf an ob 12 Monate dazwischen liegen beim ersten Mal war das vermutlich ja auch über 25 km/h zu schnell?

z.B.

1. Verstoß > 25 km/h war am 1.8.2009 bezahlt wurde am 1.10.2009 => 1.10 ist Start

2. Verstoss > 25 km/h fand am 5.9.2010 statt = innerhalb der 12 Monatsfrist => üblicherweise 1 Monat Fahrverbot.

Ausschlaggebend ist beim 1. Verstoss die Rechtsgültigkeit, beim 2. der Tattag.

Aber denke wenn nichts im Schreiben steht wird das schon passen, denn üblicherweise steht das ja gleich drin.

Von daher würde ich mir da wenig Gedanken machen

Zitat:

Original geschrieben von WHornung

Von daher würde ich mir da wenig Gedanken machen...

...es sei denn, der TE erwartet noch weitere "Vorgänge" dieser Art, die nur noch nicht abgerechnet wurden....

hallo,

ich will nicht extra ein neues thema beginnen, deshalb kommt das hier rein.

mein auto wurde geblitzt. mit 97 in einer 80er zone.

dies passierte beim überholen eines lkws, den sieht man auch schoen auf dem foto.

das komische nun ist, das foto ist vom heck des autos.

das foto von einem gesicht ist nur schwarz da erkennt man nix, wie auch….

hat jemand erfahrung zu so einer situation?

thx für infos

Ich wurde vor einigen Jahren auch mal geblitzt und auf dem Foto war kein Gesicht zu erkennen. Ich habe mich darauf schriftlich gemeldet und erklärt, daß es sich um einen Firmenwagen handelte und nicht sichergestellt werden kann wer wirklich am Steuer saß. Darauf erklärte man mir, daß ich zwar die Tat anfechten kann, aber dem Fahrzeug in Zukunft ein Fahrtenbuch auferlegt wird.

Dann habe ich lieber bezahlt :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Chris 13

Servus Jungs und Mädels,

kurze Vorgeschichte, ich wurde letztes Jahr und dieses Jahr mit überhöhter geschwindigkeit Außerorts geblitzt, hab meine Strafe gezahlt und bin auch einen Monat gelaufen, müsste jetzt 7 Punkte haben.

Wurde vor meinen Fahrverbot wieder geblitzt und der Bescheid ist jetzt gekommen. Es war Außerorts mit 32 drüber, dürften 120€ + Schmalz und 3 Punkte sein. Meine Frage würde mich jetzt ein erneutes Fahrverbot erwarten?

Danke für die Antworten im vorraus.

BOAÄH, KRASS ALTA!! HASTU VOLL PS UNSO, NÄ? :cool:

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Hier wäre es sinnvoll, das leistungsstarke Fahrzeug zu verkaufen und einen Gebrauchtwagen zwei oder drei Leistungsklassen tiefer zu erwerben, um damit erst einmal zu lernen, die gebotene Leistung auf der Straße kontrolliert einzusetzen.

Na komm... Du glaubst wohl nicht im Ernst, dass sich die gefahrene Geschwindigkeit proportional zu den PS des Autos verhält, oder?

Ich kann mit einem PS-starken Auto gemütlicher unterwegs sein, als mit einem schwachbrüstigen und vice versa.

Es kommt lediglich auf das eigene Fahrverhalten an. Mehr PS können zwar zu schnellerem Fahren verleiten, aber 30 km/h zu schnell... dazu braucht man nicht einmal 3-stellige PS.

Somit: nicht das Fahrzeug, sondern der Fahrer ist Schuld.

Zitat:

Original geschrieben von pimpex

Somit: nicht das Fahrzeug, sondern der Fahrer ist Schuld.

Logisch.

Aber mit einem schwächeren Fahrzeug besteht zumindest ansatzweise die Chance, daß er in Zukunft etwas gelassener unterwegs ist.

hab jetzt geschreiben das wir 4 leute im haushalt sind und wir k.a. haben wer gefahren sein könnte...ist ja nun auch schon wieder 4 wochen her.

fahrtenbuch neeee las mal, aber und wenn, das auto ist sowieso für den sommer, macht also winterschlaf im moment :p

Aber warum legst du dann hier im Forum öffentlich ein Geständnis ab? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Aber warum legst du dann hier im Forum öffentlich ein Geständnis ab? :confused:

...hat er ja nicht. Er hat lediglich geschrieben, sein Auto wurde geblitzt. ;)

Gestanden hat jemand anderes.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. wieder geblitzt worden :-(