ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wieder einen W211 suchen E 220 CDI

Wieder einen W211 suchen E 220 CDI

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 27. August 2019 um 8:35

Mahlzeit.

 

Ich habe zur Zeit zwei Fahrzeuge. Einen Mustang GT und einen Smart.

 

Da ich jetzt von der Bahn wieder umsteige aufs Auto, benötige ich einen passenden daily. Der Mustang und Smart sind daür nicht geeignet. Der Smart soll daran glauben und ersetzt werden.

 

Fahrprofil: 66km ein Weg hin und 66km ein Weg zurück.

 

Das heißt, dass ich mind. 20.000km im Jahr vermutlich fahren werde.

Entweder sollte es ein Mercedes W211 220CDI sein ( hatte ich vor 8 Jahren mal gehabt) oder ein E60 525.

 

Mein letzter Benz war ein C204 220CDI. War ein super Auto. Schön Sparsam aber aufgrund der Dieselproblematik hatte ich es verkauft um einen nicht zu hohen Wertverlust zu erhalten.

Bei einem älteren Benz ist der Wertverlust aber überschaubar.

Das Auto kann ruhig über 200.000 km gelaufen sein. Vorfacelift wird es in dem Fall sein. Das Auto soll nur Kilometer fressen.

Ich habe gelesen, dass das Steuergerät vom SBC Probleme machen kann (muss aber nicht).

Beim W211er gehen auch oft die dritten Bremsleuchten kaputt.

Schaltgetriebe oder Automatik ist mir eigentlich egal, vorausgesetzt dass der Automat auch lange hält (beim 204er ist das nicht der Fall. Oft machen die nach 200.000 Probleme)

Motor soll laufen und KM abspulen, deswegen ist der optische Pflegezustand in dem Fall zweitrangig.

Ich denke mit 3500 Euro werde ich fündig.

Mein alter hatte damals auf der Autobahn 5.6l geschluckt bei konstante 100kmh laut Boardcomputer. Denke dieser Wert ist realistisch oder?

 

Gibt es noch worauf man achten soll oder was gerne kaputt geht bei 200.000km?

Beste Antwort im Thema

Mein Gott, wenn die SBC-Bremse fällig ist, reparier sie und fertig. Ist ein Verschleißteil, wie andere auch. Wann die genau fällig wird, sagt dir niemand, auch kein Zählwerk. Bei manchen war sie bei 200.000 fällig, bei anderen nicht.

220iger mit Airmatic sind eher selten. Bei deinem Budget, das du dir setzt, sollte eh noch etwas in Reparatur-Reserve auf der Seite liegen. Viel Glück

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

SBC wäre für mich auch kein ko Kriterium. Es gibt da wohl unterschiedliche Fehlerbilder. Aber es ist ein Verschleißteil so wie bei anderen der Hauptbremszylinder.

Ich habe die Bremse in zwei Fahrzeugen drin gehabt. Beim aktuell genutzten 211 musste die Einheit getauscht werden da es wohl noch nie gemacht wurde (gekauft mit ca. 80tkm und Tausch SBC Einheit mit ca. 180tkm).

Fahrwerksteile VA ist auch ein Thema...aber das ist es bei BMW auch so. Liegt am Gewicht der Fahrzeuge und der teilweise filigranen Konstruktion. Beim Kombi hast du an der Hinterachse ebenfalls Luftfederung wegen der Niveauregulierung. Da kann es je nachdem wie die Nutzung/Beladung im bisherigen Autoleben ausgenutzt wurde auch mal zu defekten Luftbälgen kommen.

Das Automatikgetriebe freut sich trotz Lebenslanger Befüllung ab Werk über regelmäßigen Wechsel des Getriebeöls und dankt es durch höhere Laufleistungen.

EIn Kollege von mir fährt täglich einfach 80 km auf der Autobahn zu Arbeit und wieder zurück. Ist ein geiziger Thüringer ;-) und schafft mit zurückhaltender Fahrweise knapp 6l/100km. Da komme ich als sparsamer Schwabe (Geburtsfehler) nicht mehr mit.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Wieder einen W211 suchen E 220 CDI