ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wie Versicherung weiter sinnvoll nutzen?

Wie Versicherung weiter sinnvoll nutzen?

Themenstarteram 22. November 2020 um 12:41

Hallo Zusammen,

kommenden Dienstag wird mein privates Fahrzeug stillgelegt und verkauft da ich meinen Firmenwagen erhalte. Aktuell steht die Versicherung bei SF18 (Beitragssatz 28%). Ich benötige die Versicherung erst einmal nicht und könnte diese stilllegen. Unser Sohn ist erst 2 Jahre alt von daher waren wir diese zeitnah nicht benötigen. Könnte ich z.B. einen Roller anmelden um die Versicherung weiter NACH "unten" zu fahren damit unser Sohn mit 18 Jahren was davon hat? Anderer Plan?

Grüße

Ähnliche Themen
12 Antworten

Lasse Dir von der bestehenden Versicherung auf jeden Fall die aktuellen SF-Klassen schriftlich bestätigen. I. d. R. gelten zwar 7-10 Jahre als Usus, dass man bei Reaktivierung wieder auf die alten Klassen zurückgreifen kann, aber Du denkst ja schon ein wenig weiter.

An was für einen Roller hast Du gedacht? M. W. geht es mit einem 125er :)

Euer Sohn wird selbst nicht direkt von der Versicherung profitieren können, ihr aber schon, wenn dein Sohn dein Fahrzeug fährt.

16 Jahre sind eine lange Zeit, in der viel passieren kann.

Vielleicht benötigt ihr selbst die Versicherung wieder.

Du solltest dir eine Bescheinigung der Versicherung über die erworbenen schadenfreien Jahre ausstellen lassen, dann kannst du in einigen Jahren immer noch überlegen, ob du ein günstiges Fahrzeug, zur Erhaltung oder zur Steigerung der SF-Klasse, abschließt.

irgendwann wird es keinen Firmenwagen mehr geben ;-)

Kannst Dir auch eine(n) 50er besorgen; braucht keinen TÜV und ist, mit freiwilliger Zulassung, auf Duaer günstiger: Schau mal

https://pommes-maen.de/freiwillige-zulassung-simson-50ccm-moped/

Was es so alles gibt.

Halte ich aber nicht unbedingt für sinnvoll.

...angeblich kann man seinen erfahrenen Schadenfreiheitsrabatt auch irgendwie bei der Versicherung des Arbeitgebers / des Firmenwagens einbringen und kann sich den Rabatt später, wenn man den Firmenwagen wieder abgibt wieder raugeben lassen... um ihn z.B. wieder für ein privates Fahrzeug zu nutzen.

Genaueres kann ich dazu leider nicht sagen... kenne mich dazu nicht weiter aus, also mal mit entsprechenden Leuten vom Fuhrpark / dem Arbeitgeber / der Versicherung reden.

Meines Wissens sind solche Fuhrparks häufig mit SF-unhabhängigen Tarifen. Da ist dann nicht viel mit individuellem Nutzen. Aber Fragen lohnt sich sicher :)

Ich würde ja den SFR bei der Versicherung belassen, soll auch welche geben, wo der SFR länger als 10 Jahre abrufbar ist, wenn das nächste Vehikel wieder dort versichert wird.

Sollte es nur 7-10 Jahre möglich sein, den SFR kurz vorher bestätigen lassen, denn wenn der bestätigte SFR nach dem nächsten Umzug, Hochwasser, Feuer oder was auch immer nicht mehr auffindbar ist, ist er für immer weg.

Oder kurz vor Ablauf der Zeit irgendwas billiges zulegen damit der ruhende Vertrag wieder aktiviert werden kann, bevor er verfällt und nicht schon jetzt.

Themenstarteram 22. November 2020 um 13:51

Vielen Dank Zusammen. Motorrad habe ich schon eins aber wenn es irgendwie Sinn macht würde ich ein zweites anmelden ;-) Mein Arbeitgeber interessiert die Versicherung nicht, wie NDLimit schon bemerkt hat, haben wir SF-unhabhängige Tarife. Vielleicht doch eine Simson holen :-). Bestätigung fordere ich trotzdem mal an.

Grüße

Zitat:

@gast356 schrieb am 22. November 2020 um 13:35:18 Uhr:

...angeblich kann man seinen erfahrenen Schadenfreiheitsrabatt auch irgendwie bei der Versicherung des Arbeitgebers / des Firmenwagens einbringen und kann sich den Rabatt später, wenn man den Firmenwagen wieder abgibt wieder raugeben lassen... um ihn z.B. wieder für ein privates Fahrzeug zu nutzen.

Genaueres kann ich dazu leider nicht sagen... kenne mich dazu nicht weiter aus, also mal mit entsprechenden Leuten vom Fuhrpark / dem Arbeitgeber / der Versicherung reden.

Hier mal ein MT-Thema aus 2011, da gab es auch schon Versicherungexperten hier :). Leider tummeln die sich - unter vielen anderen - nicht mehr bzw. sehr selten hier :rolleyes:.

Hier was von der Pfefferminzia :D

Bekommt man einen Firmenwagen und nutzt den ausschließlich, kann man ohne Probleme den eigenen SFR der Firma als Mitversicherungsnehmer zur Verfügung stellen. Man sollte den aber nur in den Vertrag einbringen, den man ausschließlich selbst nutzt. So fährt man ihn runter und kann ihn jederzeit wieder aus dem Vertrag rausziehen.

Sorry falscher Thread

Themenstarteram 24. November 2020 um 20:52

Danke Klaus. Leider hat mein Arbeitgeber wie gesagt überhaupt keine Interesse die Versicherung zu berücksichtigen. Naja nicht so wild. Immerhin habe ich heute mein Auto bekommen :-) Finde sicherlich noch ein Spielzeug für die Versicherung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wie Versicherung weiter sinnvoll nutzen?