ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Wie sind die Boxer in den nicht GS Modellen?

Wie sind die Boxer in den nicht GS Modellen?

BMW R 1200
Themenstarteram 9. März 2019 um 21:26

Ich frage mich wie die nicht-GS Boxer abgestimmt sind.

Also die RT und die RS im speziellen. Fühlt es sich an wie eine GS nur andere Ergo, oder sind

Die Motoren / Getriebe so abgestimmt das ein ganz anderes Fahrgefühl herrscht?

Ich würde ja die RS gerne Probefahrten um es selbst rauszufinden, aber mir ist die Gefahr zu groß das ich sie dann gleich kaufe :)

Ähnliche Themen
30 Antworten

Einfach machen!

Die RS sieht auch besser aus

Nun die Unterschiede liegen wohl eher im Fahrwerk - Telelever oder Telegabel und dessen Auslegung, der aktiveren oder passiveren Sitzposition, Gewicht und aktuell auch Lieferzeit (RS erst ab September).

Da hilft nur Probefahren.

Gerade beim LC-Boxer gibt es wohl keine Unterschiede mehr, da hier alle Varianten einer Baureihe die gleiche Leistung haben. Das war früher anders.

 

Antriebsseitig liegen hier die Unterschiede eher bei einer anderen Getriebeabstufung und Endübersetzung am Hinterachsgetriebe.

Was genau soll da verglichen werden?

Baujahr?

 

Die Modelle unterscheiden sich enorm, je nach Baujahr.

 

Du hast ja im Thread Titel R1200 stehen.

 

Also welches Modell denn genau?

 

Wenn du ab 2015 meinst, sind die Motoren bis auf die Übersetzung im Grunde identisch.

Themenstarteram 10. März 2019 um 20:09

Ja, meinte ich. Ich habe eine 1200GS Bj 2018, und habe mich eben gefragt ob die RS sich "genau so" faehrt. Damit meine ich Gas Annahme, kraft entfaltung etc. Das die Ergo anders ist, ganz klar.

Ich liebe die GS kann mir aber nicht wirklich vorstellen das der Motor zu einem Sportlichen Modell passt. Mag sein das ich mich auch taeusche.

Dachte das es eher so ist wie bei der MT 09 vs Tracer vs Niken also gleicher Motor aber ein bisschen an der Schwungmasse und am mapping veraendert so das sich unterschiedliche Fahrerlebnisse ergeben.

Die GS und RS werden sich trotzdem sehr unterschiedlich anfühlen.

Allein schon weil Du auf der RS deutlich niedriger sitzt und sie anstelle des Telelevers eine "herkömmliche" Telegabel besitzt.

Der Motor in der RS ist Sahne. Allerdings mit wenig Emotionen.

Der 1200 in der Racer ist dagegen komplett anders bzgl. Emotionen.

Aber obwohl sie unterschiedliche Leistung haben ist die Differenz in der Beschleunigung in allen Gängen sehr gering.

Themenstarteram 11. März 2019 um 21:28

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 10. März 2019 um 21:23:51 Uhr:

Der Motor in der RS ist Sahne. Allerdings mit wenig Emotionen.

Der 1200 in der Racer ist dagegen komplett anders bzgl. Emotionen.

Aber obwohl sie unterschiedliche Leistung haben ist die Differenz in der Beschleunigung in allen Gängen sehr gering.

Was meinst du mit der Racer? Den luftgekuehlten in der R-nine T Cafe Racer?

Lass Cafe´ weg, sie wird nur R NineT Racer genannt.

@JoergFB

Wieso Liefertermin September? Gibts schon wieder eine neue RS?

Wie fährt sich denn die Telegabel im Unterschied zur Telelever? Spürt man das überhaupt?

Schönes Motorrad, die RS. Da könnte ich auch noch mal schwach werden.

Gruß

JB

Ich denke die 1250er kommt erst im September.

Oder ist die schon auf dem Markt käuflich und wird bereits ausgeliefert?

Danke Käptn. Die RS bekommt wahrscheinlich auch den neuen Motor mit der variablen Nockenwelle. Hatte ich ganz vergessen.

Die werden alle diesen Motor kurz über lang bekommen. Es sei denn das Modell fliegt vom Markt wie die Racer.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Wie sind die Boxer in den nicht GS Modellen?