ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Wie schnell verliert eine undichte Klimaanlage das Kältemittel ?

Wie schnell verliert eine undichte Klimaanlage das Kältemittel ?

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 7. August 2018 um 10:04

Hallo zusammen,

die Frage hört sich jetzt wohl ungewöhnlich an, aber ich erzähle mal meine Geschichte:

Beim Fzg. war die Klima ohne Funktion, deswegen wurde sie wieder mit Kältemittel und Markierflüssigkeit befüllt.

Normal sind ca. 600 Gramm (?)

drin war noch ca 50

aufgefüllt wurde auf ca 300

(so ungefähr)

Nach zwei Wochen sollte ich wieder kommen, nun, inzw. waren 6 Wochen vergangen und die Klima läuft noch immer.

Fzg. ist BJ 2011 und die Klima wurde noch nie befüllt.

Lt. Mechaniker ist der Kühler undicht - Reparatur ca. 600 Euro

Bei meiner A-Klasse war die Klima auch mal undicht, hier wurde befüllt und nach ca. 1 Woche war sie wieder leer.

Nun stellt sich mir die Frage:

Kann bei einer Undichtigkeit und einer Füllung von nur 50% die Klima nach min. 6 Wochen noch immer kühlen oder müßte sie längt leer sein ?

Danke schon jetzt für eure Tipps & Einschätzung.

Wünsche euch einen sonnigen Tag.

Ähnliche Themen
28 Antworten

Wenn tatsächlich der kühler hinüber wäre könnten sie die Anlage garnicht befüllen. Das Füllgerät zieht Unterdruck und hält den für mindestens 120 Sekunden. Bei undichtem Kühler verliert das System den Unterdruck und das Gerät wird die Anlage nicht füllen.

Ganz kleine undichtigkeiten von O Ringen kann man höchstens annehmen. Aber 550g Verlust in 7 Jahren ist jetzt nichts womit ich mich großartig befassen würde. Außerdem gibt es auch dichtmittel die zugegeben werden können. Der Kühler kann aber eigentlich nicht defekt sein sonst wäre die Anlage längst leer

Warst bei ATU?

Es gibt aber auch Rohre die undicht werden können und befüllt werden kann mit undichten Rohren sehr wohl, nur ist je nach Größe der Lecks die Anlage bald wieder wegen Kühlmittelmangel außer Betrieb.

Rohre? Es gibt leitungsteile aus Gummi und welche aus Alu. Wenn ein Alu Rohr undicht ist kann die Anlage nicht gefüllt werden. Wenn die Flüssigkeit aus einem Schlauchstück „diffudiert“ dauert das länger. Hier wird aber von angeblich defektem Kühler gesprochen und das würde ich ausschließen.

Wie der Kollege schon schreibt, hättest du einen Defekt auf dem Kühlsystem könnte man die Anlage nicht Befüllen und davor wird eine Dichtigkeitsprüfung gemacht. Also wenn dein System was hätte, wäre es vorher Aufgefallen.

Und eine Befüllt Anlage hält je nach Gebrauch zirka 2 Jahre.

Und ATU, Bosch, Euromaster, PitStop u. a. Bieten immer wieder Klimawartungen für kleinen Preis an. Und wenn dies Regelmäßig machst, hält auch die Anlage.

Gruß

Klar lässt sie eine alte R134a Anlage wieder befüllen wenn die Undichtigkeit nicht allzu groß ist. Dichtigkeitsprüfung bestehen die meisten auch wenn nur minimal Undicht. Bei den neueren mit dem Kältemittel 1234yf funktioniert das nicht.Da lässt sich eine auch nur minimal undichte Anlage nicht mehr befüllen.

Wenn Kontrastmittel eingefüllt wurde, ist es doch ein Leichtes mal mit einer UV-Lampe nach einem möglichen Leck zu suchen.

 

Gruß

Achim

uv-lecksuchadditiv ist bei opel übrigens schon seit 17 Jahren ab Werk drinnen. ;)

Themenstarteram 7. August 2018 um 22:02

Danke erstmal für die vielen Antworten.

Ich war natürlich bei einer Opel Vertragswerkstatt...

Die haben mir erzählt, dass sie Kontrastmittel eingefüllt haben, und auf dem Kühler (?) sieht man jetzt "ein paar Tropfen"

Nun gut, letztes Jahr war noch alles OK und dieses Jahr war sie eben leer - mich macht nur stutzig, da das System ja unter Druck steht, dass nach ca. 6 Wochen bei halber Füllung noch immer gekühlt wird.

Was ich mir noch als Lösung vorstellen könnte - den aktuellen Füllstand prüfen - wenn der noch bei ca. 300 ist, wäre ja alles OK, wenn es nur noch 100 sind....

Wenn der Verlust also sehr gering ist, eine Füllung 60 Euro kostet, könnte ich die nächsten 9 Jahre füllen lassen und hätte denselben finanziellen Aufwand.

Evtl. mal auf gut Glück befüllen lassen und warten, was passiert ?

Die andere Überlegung ist auch - jetzt kommt der September und bis Mai braucht man das Ding eh nicht. In 10 Monaten kann viel passieren - also evtl. ein Steinschlag o. ä. und dann bin ich wieder so weit....

Schönen Abend

Auto gekauft, Klimaservice wurde gemacht, da die Klima nicht ansprang. 2 Wochen später war diese wieder leer. Spuren am Klimakondensator sichtbar. Tausch hat bei Bosch rund 350.-€ gekostet, 2 Jahre ohne Probleme.

Zitat:

Wenn der Verlust also sehr gering ist, eine Füllung 60 Euro kostet, könnte ich die nächsten 9 Jahre füllen lassen und hätte denselben finanziellen Aufwand.

und hättest das klima geschädigt wie durch 60.000 km rumfahren.

Die Kondensatoren gehen doch dauernd kaputt, ist ja stand der Technik durch die Anordnung und aus Designgründen zu Grossmaschinen Gittern der Stoßstange egal bei welchem Hersteller.

immer auffüllen ist keinesfalls Lösung. man füllt ja auch nicht dauernd das Öl wenn das Auto es verliert- abgesehen davon dass es Pfusch am Bau ist und man die Umwelt schädigt wird es mit der Zeit schlimmer.

Ist nur 300g auffüllen nicht Pfusch? Das schreit ja förmlich nach Wiedervorführung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Wie schnell verliert eine undichte Klimaanlage das Kältemittel ?