ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Wie entlüfte ich ein Getriebe beim Rasentraktor Honda HF2417 HME

Wie entlüfte ich ein Getriebe beim Rasentraktor Honda HF2417 HME

Honda
Themenstarteram 7. April 2016 um 12:04

Das Getriebe macht beim starten des Traktors laute Nebengeräusche.

De Ölbehälter ist über dem Getriebe leer. Wir dachten die Geräusche werden verursacht, weil evtl. kein Öl mehr im Getriebe ist. Nun wurde uns aber gesagt, das der Behälter nur als Ausdehnungsgefäß dient und wahrscheinlich Luft im Getriebe ist.

Wie kann ich Selber das Getriebe entlüften?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

@Zoerni33 schrieb am 7. April 2016 um 12:04:04 Uhr:

Das Getriebe macht beim starten des Traktors laute Nebengeräusche.

De Ölbehälter ist über dem Getriebe leer. Wir dachten die Geräusche werden verursacht, weil evtl. kein Öl mehr im Getriebe ist. Nun wurde uns aber gesagt, das der Behälter nur als Ausdehnungsgefäß dient und wahrscheinlich Luft im Getriebe ist.

Wie kann ich Selber das Getriebe entlüften?

Sollte zunächst beantwortet werden:

  • Wieviel Stunden hat der Mäher drauf?
  • Wo ist das fehlende Öl hingekommen?
  • Ist das verbleibende Öl im Getriebe noch einwandfrei?

Nach Beantwortung der Fragen gibt es Entlüftungsvorschläge.

Themenstarteram 8. April 2016 um 11:07

Wieviel Stunden der Mäher drauf hat weiß ich nicht genau.

Das Baujahr ist laut Verkäufer 2008. Wir haben das Teil 2012 aus zweiter Hand erworben. Ein Mähvorgang dauert bei uns ca. 1,5 – 2 Stunden.

Der Mäher lief letzte Saison bis zum Schluss einwandfrei.

Der Ölbehälter ist nach nochmaliger Überprüfung nicht ganz leer.

Uns wurde gesagt. Das derartige Nebengeräusche von Luft im Getriebe herrühren könnte. Dieses Passiert wohl bei extremer Schräglage des Mähers.

Tatsächlich haben wir den Mäher im Herbst sehr schräg gestellt um ihn unterhalb besser reinigen zu können.

Zitat:

@Zoerni33 schrieb am 8. April 2016 um 11:07:27 Uhr:

Wieviel Stunden der Mäher drauf hat weiß ich nicht genau.

Das Baujahr ist laut Verkäufer 2008. Wir haben das Teil 2012 aus zweiter Hand erworben. Ein Mähvorgang dauert bei uns ca. 1,5 – 2 Stunden.

Der Mäher lief letzte Saison bis zum Schluss einwandfrei.

Der Ölbehälter ist nach nochmaliger Überprüfung nicht ganz leer.

Uns wurde gesagt. Das derartige Nebengeräusche von Luft im Getriebe herrühren könnte. Dieses Passiert wohl bei extremer Schräglage des Mähers.

Tatsächlich haben wir den Mäher im Herbst sehr schräg gestellt um ihn unterhalb besser reinigen zu können.

Meine Einschätzung/Erfahrung bzw. mein Vorschlag zum Getriebe Tuff-Torq

K 46:

  • Ausgleichsbehälter mit Motoröl vom Auto (z.B. 5W40) befüllen bis er halb voll ist und Verschlußkappe drauf.
  • Etwa 5 Vorwäts- und Rückwärtsfahrten bei Halbgas vornehmen und Motor abstellen. Nach etwa 10 min Standzeit Vorgang 3x wiederholen.
  • Bleibt der Ölpegel im Ausgleichsbehälter gleich bzw. er sinkt nicht ab, dann war/ist keine Luft im Getriebe.

Ändert sich am Geräusch nichts, dann ist höchstwahrscheinlich das Öl verbraucht und muß erneuert werden. Dazu ist das Getriebe zu öffnen, eine komplette Innenreinigung aller Teile vorzunehmen und wieder fachmännisch zusammenzubauen. Die Entlüftungsprozedur läuft wie beschrieben ab. Wer dazu nicht techn. versiert ist sollte einen Fachmann hinzuziehen.

Gerne höre ich über das Ergebnis.

Alois

Fährt er denn noch?

Prüfe doch mal ob sich die Eingangswelle vom Getriebe genauso schnell dreht, wie die Riemenscheibe.

Dazu am Besten eine Strichmakierung oder dünne Klebestreifen verwenden die du jeweils auf Welle und Scheibe gegenüber klebst. So kannst du optisch sehr gut sehen ob sich die Welle mit dreht oder stehen bleibt.

AN: Themenstarter

Und, wie ist der Stand der Dinge ?

Themenstarteram 23. Mai 2016 um 11:42

Konnte mich aus gesundheitlichen Gründen bisher nicht weiter kümmern, melde mich wenn ich etwas Neues weiß.

Besten Dank erst einmal.

Guten Tag zusammen,

ich habe ebenfalls ein kleines Getriebeproblem.

Mein Mäher ist ein Honde HF 2417 HME aus 2006 mit einem Tuff Torq K46 Hydrostat-Getriebe. Leider ist dieses defekt und ich wollte ein Neues bestellen! Dazu reicht aber K46 nicht weil es zig verschiedene Ausführungen gibt und das Typenschild am Hydrostat-Getriebe nicht mehr vorhanden ist.

Daher die Frage an dieses Thema angehängt (weil hier wohl einige Erfahrungen mit genau meinem Mäher haben): Kann mir jemand mit genau diesem Mäher (HF2417HME) mal auf sein Typenschild gucken und mir die genaue Nummer mitteilen? Man sieht Sie, wenn man in Fahrtrichtung link zwischen dem Spalt von Hinterreifen und Radhaus reinschaut. Wäre supernett, weil ich ich sonst kein Ersatzteil bestellen kann.

DANKE

Zitat:

@christian1982666 schrieb am 13. Juli 2016 um 20:02:18 Uhr:

Guten Tag zusammen,

ich habe ebenfalls ein kleines Getriebeproblem.

Mein Mäher ist ein Honde HF 2417 HME aus 2006 mit einem Tuff Torq K46 Hydrostat-Getriebe. Leider ist dieses defekt und ich wollte ein Neues bestellen! Dazu reicht aber K46 nicht weil es zig verschiedene Ausführungen gibt und das Typenschild am Hydrostat-Getriebe nicht mehr vorhanden ist.

Daher die Frage an dieses Thema angehängt (weil hier wohl einige Erfahrungen mit genau meinem Mäher haben): Kann mir jemand mit genau diesem Mäher (HF2417HME) mal auf sein Typenschild gucken und mir die genaue Nummer mitteilen? Man sieht Sie, wenn man in Fahrtrichtung link zwischen dem Spalt von Hinterreifen und Radhaus reinschaut. Wäre supernett, weil ich ich sonst kein Ersatzteil bestellen kann.

DANKE

Was fehlt dem Getriebe überhaupt bzw. wie macht sich das Problem bemerkbar? Man muß nicht immer gleich ein neues Getriebe kaufen.

Hallo,

der Mäher hat exakt das Problem des Themenstarters. So wies aussieht ist die Ölpumpe nicht mehr in Ordnung und wird getauscht!

Danke für Ihre Antworten! Nichts destot trotz wäre es super, wenn jemand meinen Mäher HF2417 HME aus BJ 2006 hat und mir die Nummer durchgeben kann (nur für den Fall, sollte mal das Getriebe wirklich komplett defekt sein).

DANKE

Zitat:

@christian1982666 schrieb am 17. Juli 2016 um 10:24:04 Uhr:

Hallo,

der Mäher hat exakt das Problem des Themenstarters. So wies aussieht ist die Ölpumpe nicht mehr in Ordnung und wird getauscht!

Danke für Ihre Antworten! Nichts destot trotz wäre es super, wenn jemand meinen Mäher HF2417 HME aus BJ 2006 hat und mir die Nummer durchgeben kann (nur für den Fall, sollte mal das Getriebe wirklich komplett defekt sein).

DANKE

Das ist doch bis hierher alles nur Schadens-Vermutung.
Wichtig ist jetzt:

  • Getriebe öffnen, verbrauchtes Öl auskippen/Ablassen, Öl-Ansaugsieb kommt zum Vorschein (vermutlich größtenteils verschlammt/zu.
  • Reparatursatz K46 bei ebay kaufen (ca. 230 €), d.h. neue Pumpe + neuer Motor, neues Ansaugsieb + Dichtmasse.
  • Getriebe fachgerecht zusammenbauen, Öl auffüllen, Entlüften und wieder einbauen.
  • Bei fachmännischem Reparatur-Ablauf ist das Geriebe wieder wie neuwertig mit einem Materialaufwand weniger 250€.

Dazu sei nochmals angemerkt, daß das Getriebe meines Mähers mit ähnlichen Symtomen wieder einwandfrei lief nachdem ich eine gründliche Innenreinigung aller Getriebeteile vorgenommen habe und eine neue Ölfüllung 10W-30 mit Entlüftungsprozedur nachschaltete (keine Neuteile eingebaut).

Und jetzt überlege Dir, ob Du viel Geld für ein neues Getriebe ausgeben willst.

 

Kann mich dem letzten Kommentar 100% tig anschließen!

Reinigung, neues Öl plus entlüften. Immer ein Versuch wert.

Moin zusammen,

ich habe einen Viking MT785 mit einem TuffTorque K46 Hydrostaten.

 

Meine Frage: Welches Getriebeöl muss da drauf?

Lt. Zeichnung ein synthetisches 5W50.

 

Gibt es einen Unterschied zwischen dem Getriebeöl von TuffTorque aus der Bucht für ca. 35.-€/Liter und einem normalen z. B. Mobil 1 FS X1 5W50?

 

Mobil 1 FS X1 5W50 Motoröl, 5L https://www.amazon.de/.../ref=cm_sw_r_oth_api_i_xNKJCbNKXK9F3

https://www.amazon.de/.../ref=cm_sw_r_oth_api_i_xNKJCbNKXK9F3

 

 

Besten Dank für Eure Hilfe.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welches Getriebeöl TuffTorque K46' überführt.]

Ob es Unterschiede gibt lässt sich nicht mit Sicherheit sagen weil man nicht weiß was tufftorq abfüllt. Zumindest ist es ein auch nur ein Motoröl.

Das Mobil Öl kannst Du nehmen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welches Getriebeöl TuffTorque K46' überführt.]

Moin

Der Hersteller empfiehlt 10w 30 oder 10 w 40

Zb John deere/Sabo und Honda

Ganz normales Motoröl.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welches Getriebeöl TuffTorque K46' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Wie entlüfte ich ein Getriebe beim Rasentraktor Honda HF2417 HME