ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie einen Traktor anhalten und Fahrer zur Vernunft bringen?

Wie einen Traktor anhalten und Fahrer zur Vernunft bringen?

Hallo,

ich habe heute auf der Landstrasse mal wieder nen dicken Hals bekommen. Ich musste geschlagene 6km mit 25km/h hinter einem Traktor hinterher juckeln. Überholen war nicht möglich, entweder war das Stück kurvig oder es gab Gegenverkehr.

Hat ein solches Verkehrshindernis nicht alle paar hundert Meter anzuhalten um den Verkehr vorbeizulassen? Wie kann man sowas anstellen und den netten Herren auf sein Fehlverhalten hinweisen?

Gruss

Ähnliche Themen
86 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von morf

Wie kann man sowas anstellen und den netten Herren auf sein Fehlverhalten hinweisen?

Hupkonzert? :D

Eine andere ungefährliche Möglichkeit fällt mir da jetzt nicht ein.

Wie wär´s einfach so wie es die StVO vorsieht? :confused:

"Schall- und Leuchtzeichen (sprich Hupe und Lichthupe) darf nur geben wer ausserhalb geschlossener Ortschaften überholt ... ", §16 Abs. 1

Gruß Meik

morf, bist du raucher?

Zitat:

Original geschrieben von morf

Hallo,

ich habe heute auf der Landstrasse mal wieder nen dicken Hals bekommen. Ich musste geschlagene 6km mit 25km/h hinter einem Traktor hinterher juckeln. Überholen war nicht möglich, entweder war das Stück kurvig oder es gab Gegenverkehr.

Hat ein solches Verkehrshindernis nicht alle paar hundert Meter anzuhalten um den Verkehr vorbeizulassen? Wie kann man sowas anstellen und den netten Herren auf sein Fehlverhalten hinweisen?

Gruss

Genauso gut kannst du versuchen den Leuten das Rechtsfahrgebot naeher zu bringen.

Und rechts vor links im Baugebiet.

Oder Blinken im Kreisverkehr.

Oder nicht: die ganze Zeit draengeln und dann nicht ueberholen.

Oder dass Rollerfahrer an der Ampel ganz vor fahren duerfen.

Oder nicht Rollerfahrer zu ueberholen und dann vor ihnen mit 40 km/h herzuschleichen.

Fazit.. Menschen sind dumm. Oder aber: People = Shit!

Gruss

yo-chi

Servus,

so nervig so was auch sein kann, da hilft nur Ruhe bewahren und abwarten, alles andere kann schnell zur Nötigung werden. Das Recht zum Eingreifen hat nur die Polizei, alles andere ist Selbstjustiz. Einzige legale Methode: Anzeigen (ob's was bringt??)

Zitat:

Original geschrieben von Celvic

morf, bist du raucher?

Wo besteht da der Zusammenhang zum geschilderten Problem?

Wie waers eigentlich mit viel Abstand halten und Dido hoeren? :)

Dann kann dir alles egal sein..

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Zitat:

Original geschrieben von Celvic

morf, bist du raucher?

Wo besteht da der Zusammenhang zum geschilderten Problem?

Na, einfach rechts ran, anhalten, und so richtig genüsslich mal wieder eine dampfen :D Wenn die Ziggi in Asche verwandelt ist, ist der Treckerfahrer bereits weit voraus und man hat wieder freie Fahrt.

Mache ich als Nichtraucher so, daß wenn mich z. B. auf einer langen Autobahnfahrt ständig jemand durch komische Fahrweise nervt und auch nach 5maligem Überholen immer wieder aus unerfindlichen Gründen vor mir auftaucht, dann steuere ich einfach die nächste Raste an und mache Dinge, wie z. B. ein überfälliges Telefonat, die mal wieder nötige Ölstandskontrolle, etc. Bis ich dann wieder losfahre, ist der Nerver über alle Berge.

@Celvic

Stimmt. Das ich da nicht gleich drauf gekommen bin...;)

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

@Celvic

Stimmt. Das ich da nicht gleich drauf gekommen bin...;)

Siehste ;) :D

@razer23

Wäre schön wenn das wenigstens was bringen würde. So wie ich diese Leute einschätze stört es sie zwar, aber es wird im Traum nicht dran gedacht das man selbst daran schuld ist.

@Celvic

"nicht mehr" Raucher. ;)

@leknilk0815

Dafür bräuchte ich dann schon einen Beifahrer. Sonst steht Aussage gegen Aussage. Das wird dann eh nichts. :(

@yo-chi

Dido? Nene, dann lieber Ektomorf, Six Feet Under oder das neue Foo Fighters Album. (was, nebenbei gesagt, tierisch GEIL ist ;) :D )

Morf, aber nicht daß du mir wegen den Trekkerfahrern wieder das Rauchen anfängst :eek: Bitte meinen Tipp überlesen! :D

Das solltest Du unbedingt lassen.

Den Traktor anhalten würde zumindest eine Nötigung darstellen, u.U. noch mehr.

Dein Lappen wäre dann weg.

Welcher Vergehen soll sich den Traktorfahrer schuldig gemacht haben?

Wenn Dir keine einfallen, dann gibt es wohl keine ....

Ein Fahrer, der sich an die Verkehrsregeln hält, ist vernünftig.

Rechnerisch:

Auf einer von Dir beschriebenen Straße wird man auch ohne Traktor keinen Durchschnitt von 60 km/h erreichen.

Also was soll's?

Die 5 Minuten muss man sich halt nehmen. ;)

Mit Deinem Auto kann einen 25 km/h Traktor binnen 3 oder 4 Sekunden überholen.

Wenn das über 6 km nicht klapptl hat man viel Pech oder ....

Zitat:

Original geschrieben von morf

Hat ein solches Verkehrshindernis nicht alle paar hundert Meter anzuhalten um den Verkehr vorbeizulassen?

Gab es dazu auf der genannten Strecke überhaupt Stellen, an denen dies gefahrlos möglich gewesen wäre?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Wie einen Traktor anhalten und Fahrer zur Vernunft bringen?