ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. wie breite soundstage für die frontlautsprecher basteln?

wie breite soundstage für die frontlautsprecher basteln?

Themenstarteram 17. Dezember 2020 um 20:03

eine frage an die wissenden: ich hatte in den 1990ern im auto eine top-hifi anlage eingebaut, darunter war ein kästchen mit drehknopf zwischengeschaltet, das beim einschalten den effekt hatte, dass sich quasi vor der windschutzscheibe ein breitgefächertes klangbild aufbaute. das funktionierte mit 12volt, es war irgendwas mit phasenverschiebung. leider ist mir der name entfallen, ich glaube, dass es auch heute sowas gibt, nur halt moderner. hat jemand von euch eine ahnung, wonach ich suchen muss? ich möchte in meinen"neuen" kombi nochmal sowas einbauen.

grüße aus salzburg

harald

Ähnliche Themen
12 Antworten

Das Stichwort heißt "DSP" - Digital Signal Processor bzw. Sound Processor.

Die gibt es in den unterschiedlichsten Variationen.

Es ist quasi die modernisierte Form eines Equalizers.

Mit diesen Begriffen dürftest du fündig werden.

Eventuell bietet dein Autoradio sogar schon etwaige Einstellungen oder Modi, um ähnliche Klangbilder zu erzeugen.

[ETS]

In den 90ern war das sicherlich eine simple Stereo- Basisbreitensteuerung. Gibt's auch heute noch z.B. unter dem klangvollen Namen "Skoda Surround"...

Gruß,

Micha.

Themenstarteram 18. Dezember 2020 um 18:43

danke euch, bin schon fündig geworden. genau das gibts bei axton, sogar mit steckern plug and play

@harryzet

Und lässt Du uns wissen, was Du bei Axton gefunden hast???

Themenstarteram 19. Dezember 2020 um 19:18

klar: axton a530dsp verstärker mit dsp über iphone und bluetooth

dazu hertz c 165f tief-mitteltöner für die vordertüren (die 3,7 mid-hochtöner hab ich schon eingebaut)

hinten im kofferraum den pioneer 210 aktiv subwoofer.

das müsste reichen. ich werde berichten, sobald ich alles eingebaut habe.

Ich hatte die 590DSP im Einsatz. Wirklich geile Teile.

Themenstarteram 19. Dezember 2020 um 20:25

Zitat:

@Oldwood64 schrieb am 19. Dezember 2020 um 20:15:23 Uhr:

Ich hatte die 590DSP im Einsatz. Wirklich geile Teile.

bin gespannt. die teile machen auch wieder jung: zuletzt habe ich 1980 im winter eine anlage im auto eingebaut - damals in den golf gti :-)

Da hat sich viel getan. Weniger Strom und immer kompakter wird das ganze.

Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 12:23

nur der golf gti nicht :-)

Das ist war. Der wird immer größer und schwerer, aber ist mittlerweile auch so viel mehr Sportwagen als sein Uhrahne.

Hier ein interessantes Video dazu: https://youtu.be/s_OpRqvcxQk

Du hast völlig recht!

Die Fahrzeuge werden immer größer und schwerer.

Seit 100 Jahren hat sich am Prinzip der Automobilität absolut nichts verändert.

Die Teile arbeiten immernoch mit einen Verbrenner, vier Rädern und einem Lenkrad.

Doch morgen bauen sie dir noch einen Keffeautomaten ein.

Sprich, nur der Energeiaufwand, jemanden von A nach B zu transportieren, steigt ungemein.

Da macht auch die E-Mobilität keinen Unterschied.

Aber ich denke, es wäre hier tatsächlich sinnvoll wieder zurück zum Ursprungsthema zurückzukehren:

Audio-Aufbereitung mittels DSP :)

[ETS]

Themenstarteram 25. Dezember 2020 um 10:40

eben. wir sind ja nicht zum spaß hier :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. wie breite soundstage für die frontlautsprecher basteln?