ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. wie bau ich eine zweite batterie ein?

wie bau ich eine zweite batterie ein?

Themenstarteram 11. Juli 2002 um 19:28

hi

hab beim lupo/arosa den beitrag schon geschrieben und wurde in diese abteilung gelinkt.

mein problem..:

hab in meinen lupo ne fette anlage eingebaut und nun reicht die power nicht ganz aus...meine idee ist nun eine zweite batterie einzubauen. nun meine frage:

wie bau ich die batterie am besten ein?...sind weitere umbauten notwendig( lichtmaschine etc.)?

was sollte ich beachten? etc.

gruss

 

marcel

Ähnliche Themen
33 Antworten

Solange deine Anlage nicht mehr als 1000 Watt zieht, sollte das deine LiMa noch schaffen.

2. Batterie packst du in den Kofferraum und ziehst ein möglichst fettes Kabel vom Plus der Starter zur neuen Batterie. Da muss dann noch ein Trennrelais dazwischen und dann wars das.

Viel Spass

 

greetz

Ecke

Themenstarteram 11. Juli 2002 um 19:57

hmmm...

 

kann man das irgendwo nachlesen?...

gibt sicher im netz was...kennst du nen link?

 

gruss

 

marcel

Frag mal Wirrer 81, der kann sowas; einen Link musst du leider selber suchen.

Die zweite Batterie im Kofferraum muss einen extra Schlauch für die Gase haben, oder du musst eine Gelbatterie nehmen.

Des Weiteren muss das so geschaltet sein, dass die Lima zwar beide auflädt, die Anlage aber nur die hintere entlädt.

mfg

Themenstarteram 11. Juli 2002 um 20:12

dann hab ich no ne weitere frage:

was ist besser 2 kondensatoren a 1 f...oder einer mit 2 f....

oder gilt die regel pro endstufe ein kondensator?

 

gruss

 

marcel

am 11. Juli 2002 um 20:12

Solange du bei keinen SQ-Events mitmachen willst, kannst du auch eine normale Gasungsfreie Batterie à la Exide XXL verwenden.

Ich habe auch keine Entlüftung.

Trennrelais ist recht wichtig, genauso wie Sicherungen (wegen TÜV und Versicherung).

Abgesichert wird direkt nach der Batterie im Motorraum (<30 cm), direkt vor der Batterie im Kofferraum, und direkt nach der Batterie im Kabel zur Endstufe.

Trennrelais sorgt dafür, dass die beiden Batterien nur miteinander verbunden sind, solange sie von der Lima geladen werden.

Wenn die Lima nicht mehr lädt, werden die Batterien voneinander getrennt.

Dazu musst du entweder an der Lima oder am Elektriklämpchen in der Tachoeinheit den Erregerstrom abgreifen, der das Relais einschaltet.

Alternativ und einfacher bei modernen Autos (an meine Lima komm ich noch nicht mal ran) ist es, die 2te Zündungsstufe zu verwenden.

Das haben alle neuen Opel und VWs.

Du kannst den Schlüssel auf die erste Stellung drehen (die Lämpchen im Tacho bleiben aus), das Radio springt an, das Relais hat die Batterien aber noch getrennt.

Gehst du auf die 2te Stufe (Lämpchen an) schaltet das Relais durch...

Wo das Relais am Ende liegt ist egal...

Stromkabel würde ich mindestens ein 20 qmm, besser ein 35 qmm benutzen.

Von Gelbatterien rate ich dir ab. Die sind sehr wartungsintensiv, und wenn sie nicht ihre 95% Ladung haben, lässt die Lebensdauer der Akkus schnell nach.

Deshalb müssen die spätestens alle 2 Wochen mit einem Ladegerät geladen werden.

Die Exide Maximas sind aber auch nicht gerade wartungsfrei, eher im Gegenteil. Die ständigen Schnellladungen der Lichtmaschine sind schlecht für die Batterie. Deswegen muss man die auch mindestens einmal pro Monat völlig entleeren und langsam mit wenig Strom wieder laden.

Außerdem empfiehlt sich als Zusatzbatterie eine etwas kleinere Kapazität. Das kommt erstens den Geldbeutel und zweitens der Lichtmaschine zugute. 20Ah reichen völlig, wenn man nicht zu lange ohne laufenden Motor Musik hört.

gruß

Pipeline

Also ne 2te Batterie hat kaum Vorteile.

Nehmen wir mal an das du im Stand ohne Motor lange Musik gehört hast.Die 2te Batterie ist bis auf 9V runter.Die vordere Batterie hat 12V.Dann willst du losfahren und drehst dein Schlüssel um.Wenn du dein Relais über die Zündung laufen hast schaltet dein Relais durch und die hintere Batterie zieht mächtig Ausgleichsstrom,aber in diesem Moment will der Anlasser auch einen beträchtigen Strom und die Batterie ist einfach überfordert.Von daher würde ich einen extra Schalter für das Relais einbauen damit du dieses Problem nicht hast!

Nächstes Problem:Du hast wieder die hintere Batterie weit entladen,machst dein Motor an,der Ausgleichsstrom fließt wieder.Jetzt mußt du aber wieder den Motor ne ganze Zeit laufen lassen damit er die fast leere Batterie hinten und auch die vordere die durch das Starten ein wenig entladen wurde auflädt.Also der einzige Vorteil ist nur das du dein Auto noch anbekommst wenn du lange im Stand gehört hast,aber auch nur wenn du den extra Schalter eingebaut hast!

Nachteil:wenn die hintere Batterie entladen wurde mußt du lange fahren oder extra laden!

Ich würde zusätzlich noch ne größere Lima einbauen,weil im Endeffekt hast du nicht mehr Leistung zur Verfügung wegen der Lima sondern nur die verfügbare Leistung auf 2Batterien verteilt!

Themenstarteram 11. Juli 2002 um 23:51

du würdest einfach eine 2te grössere oder generell die alte durch eine leistungsfäherige ersetzten?...kannst mir da eine empfehlung machen?

 

 

gruss

 

marcel

ALso ich würde einfach ur die ori Batterie austauschen und das reinbauen was als maximum reingeht vom Platz her.

Das sollte dwohl das einfachste sein oder ?

 

greetz

Ecke

am 12. Juli 2002 um 1:21

Was man macht, hängt von der Leistung, der Art zu Hören und dem Einsatz der Anlage ab (dB-Drag, Ausstellungsfahrzeug, McDonalds-Parkplatz-Kofferradio, ...)

PS: Ich habe nicht die Maxxima gemeint, die ist sowieso viel zu teuer.

Sondern die XXL. Die sollte allerdings auch regelmäßig geladen werden, da vor allem im Kurzstreckenbetrieb die Lima die Batterien nicht voll bekommt.

Ansonsten sollte das Relais erst öffnen, wenn die Lima tatsächlich lädt. Extra Schalter sieht blöd aus und ist umständlich.

Eine Einschaltverzögerung wäre konfortabler und ist leicht gebaut.

Holla,

also wenn Du Platz hast die Batterie gegen eine größere (von den Ausmasen ) zu Tauschen würde ich diesen Weg wählen ... und dann zu einer Bosch "Silver " oder sogar die "Silver plus" letztere liefert bis zu 40 % mehr Strom bei gleicher Ah Leistung ... somit steht einer Impulsfreudigen wiedergabe nix im Wege ...und wenn Du dann mit den Ah noch ein oder zwei Stufen raufgehst als Deine jetztige Batterie ist, dann wird alles gut ...

... die Batterie Bosch Silver plus ist absulut Wartungsfrei ....

 

Grüße Sascha

Hie rnoch kurze Leistungsvergleich für die Bosch silver Plus zur Normalen Batterie :

 

Silver Plus

45Ah / 480A

55Ah / 540A

62Ah / 600A

66Ah / 640A

88Ah / 850A

 

Standard

45Ah / 300A

55Ah / 420A

62Ah / 420A

66Ah / 510A

88Ah / 510A

 

Der erste Wert sagt übrigens aus wie lange eine Batterie strom liefen kann ... der zweite Wert wie hoch der maximale Strom sein kan den die Batterie liefern kann ... wie Du selber der Auflistung entnehmen kannst, können die Silver Plus einiges mehr an Strom in die Endstufen Liefern ...

 

Grüßle Sascha

@ moercel: ICh weiß nicht, ob es überhaubt geht die Batterie auf 9V zu entladen (das ist ja schon Tiefentladung) ohne dass die Endstufe vorher abschaltet.

Und das Relais würd ich auf jeden Fall an die Akkuladekontrollleitung (schickes Wort) hängen (dünnes Kabel, das aus der LiMa kommt). Musst einfach schaun wo das lang läuft und du am Besten rankommst, da es ja bis in die Fahrgastzelle zum Amaturenbrett geht um dort die Ladekontrollleuchte zu steuern. Übrigens ist bei den zu erwartenden Spannungsdifferenzen (hoher Ausgleichsstrom) und den ziemlich hohen Strom den die Anlage zieht ein relativ Starkes Relais zu verwenden (70A Dauerstrombelastbarkeit wären nicht schlecht) die empfohlenen 30A die du bei Schaltungsvorschlägen fürs WoMo findest, sind erstens auf "dünne" (ca 6-8 qmm) Kabelquerschnitte (automatische Strombegrenzung durch Kabelwiderstand) und zweitens auf nicht so extreme Leistungen konzipiert. Kann halt passieren dass es dir sonst die Relaiskontakte zusammenschweißt. Dann kannst es gleich weglassen.

Greetz und viel Spaß beim Basteln

Tose

@moercel

Vorher war die Rede von hohen Ausgleichsströmen, wenn eine Batterie völlig entladen ist. Ich glaube SpEEdLovA42 hatte mal ne ganz simple Schaltung dafür gezeichnet, in der einfach jede Batterie ihren eigenen Stromkreis hat und 2 Dioden die Ausgleichsströme verhindern. Also das Problem wäre gelöst. Das einzige Problem ist eigentlich nur die überförderte Lichtmaschine, welche gegebenfalls durch eine stärkere ausgetauscht werden müsste.

Der Vorteil einer Zusatzbatterie liegt wohl klar auf der Hand. Die Stromwege sind um einiges kürzer und daher treten weniger Verluste auf. Richtig gute Batterien können außerdem kurzzeitig ohne Mühe Ströme bis 1000 Ampere oder mehr liefern. Ein Powercap wird dann nicht mehr notwendig sein.

Das Relais wird übrigens am besten auf D+ der Lichtmaschine angeschlossen. Dann wird tatsächlich erst durchgeschalten, wenn der Motor läuft (das meinte auch Toseman). Wie gesagt, entweder direkt von der Lima oder von der Ladekontrollleuchte am Amaturenbrett holen.

gruß

Pipeline

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. wie bau ich eine zweite batterie ein?