ForumInsignia B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Wie aktualisiert man die Kartendaten vom Navi?

Wie aktualisiert man die Kartendaten vom Navi?

Opel Insignia B
Themenstarteram 15. Januar 2018 um 13:15

Vor kurzem habe ich festgestellt, dass eine Umgehungsstraße die mit Sicherheit schon über ein Jahr existiert vom Navi nicht erkannt wird, bzw. nicht exisistiert. Nun würde mich interessieren, wie man die Kartendaten vom Navi aktualisieren kann, da es ja keine SD-Karte hat. Aktualisiert sich diese selber über WLAN? Muss man die Aktualisierung dann anstoßen? Wie kann ich feststellen, wie alt meine Kartendaten sind? Da mein Fahrzeug erst etwa 3-4Monate alt ist, würde ich schon erwarten dass die Kartendaten einigermaßen aktuell sein sollten. Ich glaube mal gelesen zu haben, dass die Daten von "Here" sind, da ja Navtech von dieser Firma geschluckt worden ist, oder?

Würde mich freuen, wenn ich ein paar Hinweise erhalten würde. Im Voraus besten Dank dafür!

Beste Antwort im Thema

Das ist ein Insignia thread...

125 weitere Antworten
Ähnliche Themen
125 Antworten

usb stick

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 10:32

Zitat:

@zafira biturbo schrieb am 15. Januar 2018 um 13:55:10 Uhr:

usb stick

Zunächst mal vielen Dank für die Info. Weist Du auch wie ich nachsehen kann welche Version ich momentan im Navi installiert habe?

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 11:17

Zitat:

@slv rider schrieb am 16. Januar 2018 um 10:36:03 Uhr:

http://opel.navigation.com/de_DE/OpelEMEA/EUR

Danke für die Info,

leider finde ich dort weder mein Baujahr (2018) noch das IntelliLink 4.0

Habe mal an die Kontaktadresse geschrieben, mal sehen, was die antworten.

Der Insignia B hat das Navi 900 IntelliLink (Generation 2)

Und wie ich das sehe aktuell keine neuen Karten.

Schon krass... eine Jahresabo von TomTom für ein Smartphone kostet Jährlich 20 Euro. Inklusive Kartenupdates und natürlich Realtime Traffic Info.

Warum zum Teufel kostet eine Kartenupdate für die eingebaute Navi 149 Euro?

Technisch gesehen sind die Smartphones eine Festeinbaunavi sogar weit überlegen.

Man bezahlt also deutlich mehr für deutlich weniger.

Wie rechtfertigt man heutzutage so ein Preis?

(Und das gilt jetzt nicht nur für Opel, alle Hersteller machen es so.)

WOW, wir haben sogar schon Generation 2.5

 

Bei meinem Audi hätte damals das Kartenupdate, mit nötigem Firmwareupdate 500€ gekostet.

Aber es ist doch auch Android Auto hinterlegt. Oder? Meiner Meinung nach besser als alle Einbau Navis die ich bisher benutzt habe!

ist die HERE app navi nicht auch (noch) kostenlos?

Zitat:

@thinman schrieb am 16. Januar 2018 um 13:27:51 Uhr:

 

Warum zum Teufel kostet eine Kartenupdate für die eingebaute Navi 149 Euro?

Wie rechtfertigt man heutzutage so ein Preis?

 

Ganz einfach, weil die Hersteller es können. Den Kunden wird es nicht erfreuen, aber wie gesagt, das Ding ist fest verbaut. Also will man es auch benutzen. Wer besonders viel fährt und auf aktualisierte Karten angewiesen ist, wird schon zahlen. Das sind natürlich vor allem Kunden mit Firmenwagen. Vielleicht zählt hier im Idealfall die Firma?!

 

Hab bei meinem A nie ein Update gemacht, um die paar Strassen die sich in den Jahren verändert haben bin ich einfach mit der normalen Verkehrsbeschilderung gefahren. Allerdings brauche ich mein Fahrzeug/Navi auch nicht für die Arbeit sondern ausschliesslich privat.

Themenstarteram 16. Januar 2018 um 15:53

Ich habe mal an Here geschrieben und nachgefragt:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich besitze einen Opel Insignia B BJ 2018 mit Navigation IntelliLink 4.0 Ich finde zu meinem Fahrzeug auf Ihrer Seite keine Produkte bzw. Kartenupdates etc. Teilen Sie mir bitte mit, wie ich zu Produkten bzw. Downloads meines Fahrzeuges komme. Vielen Dank mfG

Habe folgende Antwort bekommen (jetzt bin ich aber verwirrt - Ist das IntelliLink 2.5 die Version 4.0?)

Sehr geehrter Herr ...,

vielen Dank für Ihr Interesse an HERE Maps

HERE Maps werden in vielen von den auf dem Markt erhältlichen Navigationssystemen eingesetzt. Im Moment vertreiben wir aber keine Karten-Updates für Ihr spezielles Opel Navigationssystem.

Um weitere Informationen bezüglich der Produkte für Ihr Navigationssystem zu erhalten, bitten wir Sie direkt mit Ihrem Händler Kontakt aufzunehmen.

Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, antworten Sie uns bitte auf diese E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen,

HERE Customer Service

PO Box 501

7300 AM APELDOORN

THE NETHERLANDS

Zitat:

@Virginizer schrieb am 16. Januar 2018 um 15:53:07 Uhr:

 

Habe folgende Antwort bekommen (jetzt bin ich aber verwirrt - Ist das IntelliLink 2.5 die Version 4.0?)

Nein, ist es nicht.

Das IntelliLink 900 v2.5 ist das aus dem Insignia B, Insignia A hatte v1 und v2.

Das IntelliLink 4.0 ist aus dem Grandland und anderen Modellen.

Zitat:

@thinman schrieb am 16. Januar 2018 um 13:27:51 Uhr:

Schon krass... eine Jahresabo von TomTom für ein Smartphone kostet Jährlich 20 Euro. Inklusive Kartenupdates und natürlich Realtime Traffic Info.

Warum zum Teufel kostet eine Kartenupdate für die eingebaute Navi 149 Euro?

Technisch gesehen sind die Smartphones eine Festeinbaunavi sogar weit überlegen.

Man bezahlt also deutlich mehr für deutlich weniger.

Wie rechtfertigt man heutzutage so ein Preis?

(Und das gilt jetzt nicht nur für Opel, alle Hersteller machen es so.)

Bei meinen Golf konnte ich jedes Jahr ein Update kostenlos aus dem Netz laden und installieren.

das hast mit dem teureren Neupreis direkt mitbzeahlt ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia B
  7. Wie aktualisiert man die Kartendaten vom Navi?