ForumA6 4F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. WICHTIGE Information! Entlüftung Dieselsystem nach Injektoren,Filterwechsel

WICHTIGE Information! Entlüftung Dieselsystem nach Injektoren,Filterwechsel

Audi A6 C6/4F
Themenstarteram 5. Mai 2012 um 22:49

Hallo Leute !

Bisher war ich immer der Meinung UND habe empfohlen nach einem Filter ODER Injektorenwechsel das System an den Leitungen DIREKT zu entlüften da zum Filterwechsel ja ne Entlüftungsschraube vorhanden ist, die aber meist nicht "erfolgreich" ist. Das ist so nicht korrekt beim Modell A6 4f (auch Allroad) TDI !!

Nach meinem Wechsel der Injektoren bin ich jetzt auch (viel) schlauer.... und für den der es noch nicht weiß gibt es folgende Info.

Nach einen Filterwechsel ODER Injektoren wechsel ist der Motor zu starten OHNE GAS GEBEN...und der Motor mindestens !5minuten! ohne aktivitäten laufen zu lassen. Das System entlüftet sich so selber.... nach einen Injektorenwechsel wird nach dieser Leehrlaufphase eine Adaptipnsfahrt empfohlen (schnelles anlernen des Motorsteuergerätes).... dieses mit maximal "halbGas" durchgeführt werden soll ( vorzugsweise im "zugbetetrieb" Landstrasse/Autobahn)

Sollte dabei der Motor auf Notlauf gehen ist der Fehler zu löschen (VCDS erforderlich) und die Fahrt forzusetzten.......(Luft im System)

Für alle die das schon wissen, bitte ich zurückhaltung bei den Komentaren ! ;)

mfg Senti

PS. der "Danke" Buton wird überbewertet ! :D ;)

Ähnliche Themen
58 Antworten
Themenstarteram 5. Mai 2012 um 22:49

Hallo Leute !

Bisher war ich immer der Meinung UND habe empfohlen nach einem Filter ODER Injektorenwechsel das System an den Leitungen DIREKT zu entlüften da zum Filterwechsel ja ne Entlüftungsschraube vorhanden ist, die aber meist nicht "erfolgreich" ist. Das ist so nicht korrekt beim Modell A6 4f (auch Allroad) TDI !!

Nach meinem Wechsel der Injektoren bin ich jetzt auch (viel) schlauer.... und für den der es noch nicht weiß gibt es folgende Info.

Nach einen Filterwechsel ODER Injektoren wechsel ist der Motor zu starten OHNE GAS GEBEN...und der Motor mindestens !5minuten! ohne aktivitäten laufen zu lassen. Das System entlüftet sich so selber.... nach einen Injektorenwechsel wird nach dieser Leehrlaufphase eine Adaptipnsfahrt empfohlen (schnelles anlernen des Motorsteuergerätes).... dieses mit maximal "halbGas" durchgeführt werden soll ( vorzugsweise im "zugbetetrieb" Landstrasse/Autobahn)

Sollte dabei der Motor auf Notlauf gehen ist der Fehler zu löschen (VCDS erforderlich) und die Fahrt forzusetzten.......(Luft im System)

Füllen des neuen Filter und Entlüften nach Filterwechsel per VCDS:

-Motorelektronik 01 wählen

-Grundeinstellung wählen

- Kanal 35 wählen und starten.

diesen ca 2 min laufen und der Motor startet danach schnell wie gewohnt. (Anlage und Filter wird mit Hilfe der Tankpumpe befüllt)

mfg Senti

Ist deine Anleitung noch aktuell?

In anderen Threads hab ich gelesen das es zu Defekten an der Hochdruckpumpe dadurch gekommen ist.

Hintergrund:

Habe vor die nächste Inspektion selbst zu machen sprich Dieselfilter.

Auf der Wiki steht auch vorher den Filter befüllen oder länger orgeln...

Ich möchte da nichts falsch oder kaputt machen, Vllt können ein paar von euch die den Dieselfilter schon gewechselt haben was zu sagen!?

Gruss

Themenstarteram 4. April 2014 um 12:11

Filter vorher füllen ist nicht falsch ! ;)

Es geht aber auch ohne. ...

Und die viel beschriebene entlüftungsschraube? Ignorieren oder öffnen?

Möchte keine Schäden an der hochdruckpumpe riskieren ein andere User hatte da wohl Probleme mit dumpfen Klopfgeräuschen und anschließender kaputter hochdruckPumpe..

Themenstarteram 4. April 2014 um 12:55

Zitat:

Original geschrieben von Calvin941

Und die viel beschriebene entlüftungsschraube? Ignorieren oder öffnen?

Möchte keine Schäden an der hochdruckpumpe riskieren ein andere User hatte da wohl Probleme mit dumpfen Klopfgeräuschen und anschließender kaputter hochdruckPumpe..

Ignorieren. ... das System entlüftet sich, wie beschrieben ,alleine.

Einfach in die Werkstatt fahren, bevor ihr was kaputt macht, hier wird aus Erfahrung geschrieben und nicht aus fachmännische Wissen

Gruß

Themenstarteram 4. April 2014 um 13:17

Zitat:

Original geschrieben von audi155ps

Einfach in die Werkstatt fahren, bevor ihr was kaputt macht, hier wird aus Erfahrung geschrieben und nicht aus fachmännische Wissen

Gruß

Falsch !

Das oben beschriebene ist von einem Servicemechaniker aus der Audi Werkstatt. Also auch ein Praktiker... und kein Schreibtischtäter ;)

Ich werd's selbst machen die werkstattpreise sind vollkommen überzogen für zweimal ums Auto laufen...

60 tkm Service selbst gemacht komm ich auf 200 € mit Öl und allen Filtern!

Ja stimmt ich mein in der Bedienungsanleitung steht auch was drin das sich das System selbst entlüftet fals man mal den Tank leer fährt...

Also sollte man da eigentlich fast nichts verkehrt machen können.

Dank euch :)

hat der 4f keine Vorlaufförderpumpe? Normal ist es doch so dass man einfach die Zündung anmacht und paar Sekunden bis eine Minute wartet, bis die Vorlaufmenge über die Vorlaufpumpe durch ist und die Luft über die Rücklaufleitung raus ist... danach Motor starten..

Themenstarteram 4. April 2014 um 16:54

Zitat:

Original geschrieben von quakex

hat der 4f keine Vorlaufförderpumpe? Normal ist es doch so dass man einfach die Zündung anmacht und paar Sekunden bis eine Minute wartet, bis die Vorlaufmenge über die Vorlaufpumpe durch ist und die Luft über die Rücklaufleitung raus ist... danach Motor starten..

Nein

Hatte der Diesel 4B schon nicht und der Diesel 4F auch nicht.

Woher hast Du das ??

Ich höre sowas nur bei Benzinern nach Zündung AN.

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Zitat:

Original geschrieben von quakex

hat der 4f keine Vorlaufförderpumpe? Normal ist es doch so dass man einfach die Zündung anmacht und paar Sekunden bis eine Minute wartet, bis die Vorlaufmenge über die Vorlaufpumpe durch ist und die Luft über die Rücklaufleitung raus ist... danach Motor starten..

Nein

Hatte der Diesel 4B schon nicht und der Diesel 4F auch nicht.

Woher hast Du das ??

Ich höre sowas nur bei Benzinern nach Zündung AN.

hab das bei meinen BMW diesel.. Hab gedacht, dass alle common rail Systeme auf diese Weise funktionieren..

Gruß

Habe da ein paar Infos für euch. Siehe Fotos

Foto-1-1
Image
Image
+1

Das ist natürlich top!

Heißt also Diesel Filter kann gewechselt werden und es wird automatisch entlüftet, zum Schutz der Hochdruckpumpe sollte der Filter aber mit Diesel vorher gefüllt werden.

@ Dany_n

Was ist das für ein Programm?

Hast du auch eine Anleitung wie man den Filter richtig entwässert?

Zitat:

Original geschrieben von derSentinel

Zitat:

Original geschrieben von quakex

hat der 4f keine Vorlaufförderpumpe?

Nein

Hatte der Diesel 4B schon nicht und der Diesel 4F auch nicht.

Manchmal sollte man mit gefährlichen Halbwissen doch lieber hinterm Berg bleiben.

Laut Dany seinem Anhang ist da sehr wohl eine Vorförderpumpe verbaut.

Senti,ich hoffe die Info hast du nicht von deinem Mechaniker,ansonsten solltest dir nen neuen suchen,wenn er sich mit dem System nicht auskennt.

Fühl dich nicht persl angegriffen,aber oftmals kommt nur die halbe Wahrheit und das kann beim Empfänger falsch ankommen.

Der Anhang wäre ja vllt sogar einen Faq-Eintrag wert....eventl könntest du dich darum kümmern?

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4F
  7. WICHTIGE Information! Entlüftung Dieselsystem nach Injektoren,Filterwechsel