ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Werte Trauergemeinde !

Werte Trauergemeinde !

Themenstarteram 18. Mai 2002 um 8:04

Mit dem Ausdruck des tiefsten Bedauerns darf ich bekanntgeben, dass unsere geliebte Freundin und Wegbegleiterin, die

Svenska Automobil AB

nach langem schweren Leiden, wohlversehen mit genialer Motorentechnick, langjähriger Innovation und hochgradigem Individualismus, im 52 Lebensjahr nun endgültig von uns gegangen ist.

Das Begräbniss findet bei der Erscheinung des neuen 9-3 statt.

Unvergesslich !

in tiefer Trauer

Britishman

Ähnliche Themen
16 Antworten

werter britishman,

wieso? ;-) so hæßlich ist der 9³ nun auch wieder nicht, auch wenn er... na ja... »etwas« vom eigentlich saab-geist entfernt ist... viva gm... :-(((

meinst du nicht eher, daß saab - mal abgesehen vom ideologischen - mit diesem modell viel leichter viel mehr kunden bekommen kann (worum es im kapitalismus ja letzten endes geht)!?

lieb gruß,

oli

Themenstarteram 19. Mai 2002 um 7:42

Kann schon sein. Aber warum klebt man dann nicht ein Skoda Emblem drauf, wenn das Auto schon so danach ausschaut, anstatt Saab so zu entstellen ?

Oder warum verkauft man ihn nicht als Seat Toledo ??

Am meisten schmerzt ja, dass wohl die Tradition des Kombi-Coupes aufgegeben wird.

Was ist Saab aber ohne ein CombiCoupe ??

In Ländern wie den USA, Schweden u.a.

hat Saab auch bis zuletzt einen akkzeptablen Absatz gehabt.

Bei diesem Modell geht es nur darum gewisse zwielichtige Mitteleuropäer zu ködern.

okay, da gehe ich mit... aber skoda und seat gehøren beide zu vw, nicht zu gm... *lol* ne, im ernst, ich trauerte dem wundervollen 9ooer schon bei einführung des bis vor kurzem gültigen 9ooer / 9³er nach. war schon recht klumpig, knüpfte damit aber auch an die ersten modelle an - und hæßlich war der, zumindest, als die plastik weg war, auch nicht mehr. ich denke, das ist alles mal wieder eine frage der gewøhnung. und wenn saab dann in zehn jahren 2oo.ooo autos/jahr verkauft, werden sie sich rückbesinnen auf ihre traditionen und wieder »klassische« autos nach saab-muster bauen. da bin ich mir recht sicher.

außerdem hast du immer leute, die alten modellen nachtrauern. und so hæßlich ist der 9³ doch gar nicht, oder?

was sind »gewisse zwielichtige Mitteleuropäer«??? ;-)

lieb gruß,

oli

am 24. Mai 2002 um 19:06

Hi hoo Leute. Bin nicht ganz neu hier, war schon mal 'The-King-is-Alive', aber trotzdem nochmals hi hoo.

Zum Thema: Wieso geht denn mit dem Saab 9³ alles unter? Was soll die Untergansstimmung. Ich finde das Teil sieht verdammt sportlich und stabil aus. Außer ist der 2.2d Motor nun wirklich eine Spitzenleitung von Saab.

Ich bin grad mal 20 Jährchen jung, also hab ich nicht so die Kenntniss von alten Saabs, aber mit den Neuen vertrag ich mich ganz gut. Hauptsache sie bleiben eine Sache der Individualisten und haben viele komische, versteckte Spielereien.

»viele komische, versteckte spielereien« sind ja eine ganz tolle sache, aber bei autos wird sich ganz leicht am æußeren identifiziert und da schwimmt hier die meinung mit, daß der wagen nicht mehr allzu-saab-typisch aussieht. wenn du dir zumindest mal ein paar alte modelle anguckst (siehe anhang; mein saab-bildervorrat ist aber sehr beschrænkt...), dann ist der neue 9³ doch etwas zu populær gestaltet...

was fæhrst du? (wenn du ein auto hast!?)

lieb gruß,

oli

p.s.: wie oft hast du den film der filme gesehen, »mann in amsterdam«? ;-)

bild vergessen...

 

bild vergessen... :(

Mit dem Ausdruck des tiefsten Bedauerns darf ich bekanntgeben, dass unsere geliebte Freundin und Wegbegleiterin, die

Svenska Automobil AB

nach langem schweren Leiden, wohlversehen mit genialer Motorentechnick, langjähriger Innovation und hochgradigem Individualismus, im 52 Lebensjahr nun endgültig von uns gegangen ist.

Das Begräbniss findet bei der Erscheinung des neuen 9-3 statt.

Unvergesslich !

in tiefer Trauer

Britishman

Junge Junge

wenn ich so einen Schwachsinn lese wird mir echt schlecht.

Ist es nicht so üblich das sich die am meisten aufregen, die sich so ein Auto überhaupt nicht leisten können ????

Was erwartest Du,dass sich ein unternehmen auf dem Standvon vor 20 Jahren weiterbewegt ???

Sorry, hier geht es um Marktanteile, um Umsatz um Verkaufszahlen um Neukundengewinnung.

Was willst Du mit 8.000 Kunden jährlich, wenn Du ein vielfaches an neuen gewinnen kannst ???

Die vergleiche mit bestehenden Fabrikaten, findest Du bei jedem Hersteller.

Also erstmal abwarten........ ansonsten bleibe ich dabei:

Ist es nicht so üblich das sich die am meisten aufregen, die sich so ein Auto überhaupt nicht leisten können ????

nicht wirklich... nach der theorie müßte ich mich über jedes auto aufregen, da ich mir gar keins leisten kann... *lol* - nichts für ungut!

lieb gruß,

oli

Zitat:

Original geschrieben von 95Aero

Sorry, hier geht es um Marktanteile, um Umsatz um Verkaufszahlen um Neukundengewinnung.

Was willst Du mit 8.000 Kunden jährlich, wenn Du ein vielfaches an neuen gewinnen kannst ???

Die vergleiche mit bestehenden Fabrikaten, findest Du bei jedem Hersteller.

Absolut korrekt!

Doch leider muss man gerade hier in Deutschland immer wieder feststellen, dass es gerade die ausländischen Anbieter von Fahrzeugen in höheren Preiskategorien sehr schwer haben, sich gegen die deutsche Konkurrenz auf dem Markt zu behaupten.

Wenn man sich nur mal die zusammengezählten Verkaufszahlen der nicht-deutschen Oberen Mittelklasse anschaut (dazu zähle ich jetzt mal Alfa 166, Chrysler 300M, Jaguar S-Type, Mazda Xedos 9, Nissan Maxima, Peugeot 607, Renault Avantime, Renault Vel Satis, Saab 9-5, Toyota Camry, Volvo V70 und Volvo S80) so erreichen diese Modelle insgesamt ein Verkaufsvolumen in den ersten 3 Monaten 2002 von 9.093 Fahrzeugen, wovon allerdings allein die Limousinen-Kombi-Kombination V70/S80 6.271 Stück stellt. Der Saab 9-5 steht dann "schon" an 2. Stelle. Von den deutschen Anbietern wurden im gleichen Zeitraum 12.384 Audi A6, 13.404 5er BMW, 3.489 Opel Omegas und 14.492 Mercedes E-Klassen verkauft. Es handelt sich schlicht und ergreifend um eine Zwei-Klassen-Gesellschaft und es wird immer sehr schwer sein, in diesem Geschäft GROSSE Erfolge erreichen zu können.

Dies wird umso mehr von der Tatsache bewiesen, dass die ausländischen Hersteller (insbesondere Peugeot, Renault, Saab und Volvo) derzeit sehr moderne und auch gute Autos anbieten.

Dennoch bin ich davon überzeugt, dass noch Wachstumspotential besteht und ich wünsche es Saab wirklich, dass es dies nutzen kann (nach Möglichkeit auf Kosten der deutschen Marken, die können es vertragen).

Die Problematik besteht darin, dass speziell der Deutsche

sein Fahrzeug immernoch als Potenzersatz oder Statussymbol ansieht.

" Ich fahre einen BENZ " ob man sich den Leisten kann oder nicht Hauptsache " DEUTSCHE QUALITÄT ! " der Kunde erkennt noch immer nicht, dass sein geliebter Benz zu über 80 Prozent im Ausland oder mit Teilen ausländischer Zulieferer gebaut wird.

Der Kunde, der speziell auf schwedische Fahrzeuge zurückgreift, fährt understatement, setzt sich von der Masse ab, will nicht, dass jeder sieht was sein Gefährt kostet und schätzt die individualität. Nun mal egal ob Volvo oder Saab.

Auch wird ein Saab 93 keine Wunder vollbringen, das liegt aber nicht am Fahrzeug, hier geht es wieder um die Mentalität der Deutschen ( siehe oben ).

Sicher werden einige Tausend mehr abgesetzt, haben wir doch hier eine günstige Alternative zu den Deutschen, wie A4

3er, C-Klasse, speziell im Firmenkundenbereich wird sich hier vieles Tun, nicht weil der saab so toll ist, sondern weil heute jeder Unternehmer rechnen muss!

natürlich wünsche ich das saab auch und ich hoffe, daß ist aus meinen postings auch herauszulesen gewesen!? dennoch meint britishman was anderes: der charakter der marke leidet unter dem zwang, mehr autos verkaufen zu müssen / wollen. er meint also nicht, daß saab an sich ausstirbt - auch ich bin davon überzeugt, daß der neue 9³ das potenzial zu weit mehr verkauften autos hat, als der alte - sondern einfach, daß saab nicht mehr ganz so »individuell« sein wird. so abgedroschen dieses schlagwort auch sein mag...

deutsche autos genießen kurioserweise in der ganzen welt diesen ruf, was auch die erfolge der letzten jahre (siehe usa) erklært. aber auch volvo und saab genießen einen hervorragenden ruf (siehe auch die 1oo.ooo meilen in indianapolis mit versiegelten saab 9oo bei vollgas...). ich bin auch ganz fest davon überzeugt, daß im speziellen volvo und saab ein noch viel grøßeres potential haben als die deutschen hersteller - und das auch nutzen werden. dennoch bin ich der meinung, daß die hersteller ihren prinzipien treu bleiben sollten; nicht unbedingt nur in einer design-tradition, aber bei volvo sind es eben die kernwerte sicherheit und umwelt.

lieb gruß,

oli

Die Kernwerte.

Sicherheit das sit einer der Werte den beide Schweden geniessen und die sie groß macht.

DIe Frage an die Interessenten warum sie sich einen Schweden zulegen beantworten viele mit dem Ausdruck Sicherheit.

Umwelt, kaum ein Kunde kauft ein Fahrzeug der Umwelt wegen !

Oder willst Du mir erzählen 250 PS seien Umweltfreundlich?

Egal bei welcher Abgasnorm !

Die Gründe sich einen Schweden zu zulegen sind

eher ( spreche da aus Erfahrung, habe täglich mit diesem Klientel zu tun ):

Preis / Leistung

Individualität

ganz wichtig -> Understatement <-

Sicherheit

Langlebigkeit

Der neue 93 belibt immer nochein individuelles Fahrzeug,

zwar in einer anderen Linie als der alte 900, aber dennoch ein Fahrzeug welches sich von seinen Kollegen absetzt.

hmm...

also ich finde den 9-3 sehr gut.... ich weiss gar nicht wie alle darauf kommen er sähe aus wie ein skoda oder so...

er lehnt sich doch sehr stark am 9-5er an, oder wie oder was...

.Ralph

@95aero, sicherlich ist ein 250ps-auto kein umweltschonendes stück industriegeschichte, aber volvo beispielsweise verbaut recyclefæhige plastik, die du sonst nur noch bei audi oder mercedes (vergesse ich immer) findet. außerdem haben sie früh wasserløsliche lacke eingeführt, der kat wurde bei volvo als erstes und das serienmæßig angeboten, auch gilt es an die bi-fuel-modelle zu erinnern, die natürlich noch heute angeboten werden. ich denke mal, das kann man schon als umweltnahe strategie bezeichnen.

lieb gruß,

oli

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Werte Trauergemeinde !