ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wer ist den Boxer-Diesel schon probegefahren? - Erfahrungen

Wer ist den Boxer-Diesel schon probegefahren? - Erfahrungen

Themenstarteram 31. März 2008 um 15:46

Hallo,

hat jemand den Diesel schon gefahren bzw. besitzt jemand schon den Wagen und wie sind die Erfahrungen damit?

Bitte um Infos zu Verbrauch (nachgerechnet und nicht nur nach BC), Laufruhe, Durchzug usw.

 

Gruß

sia

Beste Antwort im Thema

Hallo,

je nachdem was Du suchst. Ich habe Auto gesucht wo ich im Urlaub (Sardinien, Korsika) nicht nach jedem Loch schauen muss. Ich wollte Allroad kaufen, habe aber von Nockenwellen (Diesel) und Achsaufhängung beim hartem Einsatz gelesen und der Audi war mir zu teuer, groß (breit) und schwer. Im Gelände oder auf Schnee, Nässe immens wichtig. Der Outback kommt fast überall durch nur auf die Schnauze muss man aufpassen. Die ist etwas zu lang.

Ich brauche Auto so universell wie möglich mit gutem Händling auf der Strasse. Ich bin bis jetzt kein anderes Auto mit diesem Kurvenverhalten und Straßenlage bis auf den STI gefahren. Es gibt bestimmt bessere aber die müssen auf der Strasse bleiben.

Nur für Autobahn hoch und runter zu fahren ist der Mercedes auch ein sehr gutes Auto.

alles zu W203

Verarbeitung - gleich gut.

Materialien - Mercedes etwas besser.

Platz - OBK besser. Besonderes hinten und Kofferraum.

Werterhalt - ich habe meinen mit TZ und 0 km bar für 24.000 € gekauft und jetzt beim Eintausch gegen z.B. Foreseter nach 3 Jahren und 40.000km noch 19.000 € bekommen können egal für 15.000 € wäre auch OK. Normalerweise verliert man nach 3 Jahren 50%.

Langlebigkeit - ich habe gestern Reifen gewechselt und wieder bewundert wie die ganze Aufhängung sehr stabil gebaut ist nix Alu wie bei Audi und BMW nur FHI Stahl massiv geschweißt und trotzdem wiegt das Auto 1450 kg. Motorhaube und Heckklappe sind aus Alu. Nachteil die Außenwände sind dünn und man sieht jede Beule. Das ist beim Mercedes viel besser aber dadurch ist das Auto ist schwerer.

Ich habe einen Artikel von einem Schwede gelesen der mit seinem OBK 800 000 km in Anhängerbetrieb in 5 Jahren gefahren ist. Das kommt nicht von ungefähr. Der Text ist weit unten.

http://www.ebneter-ag.ch/Neuigkeiten.html

Diesel. Ich wäre zuerst vorsichtig und erstmal abwarten. Das ist eine Nuekonstruktion und keine Fehler macht nur der, der nichts macht.

Sicherheit- eindeutig OBK erst der W204 hat sein benchmark von 2004 beim ANCAP geknackt.

Leistung - mit dem Diesel ist der OBK nicht schlechter als Mercedes (Endgeschw. beim MB besser da tiefer). Verbrauch eindeutig OBK besser ich habe nicht geschafft aber es waren ca. 100 km und wir haben es fetzen lassen. Zum Schluss waren es 7,8 L. 6 L sind bestimmt zu erreichen.

Lenkung - ist zwar leichtgängig aber zielgenau und klickt nicht beim vollem Einschlag und Kopfsteinpflaster wie die hydraulische. Mich hat das nie gestört. Da gibt`s Abhilfe und vor Ablauf der Garantie werde ich machen lassen.

Ich würde das Auto zuerst ausgiebig fahren und die Frage bei Subaru-community.com einstellen. Da wird einem bestimmt geholfen.

Lass Dir das Auto fürs Wochenende geben fahr MB und dann OBK und da weißt Du mehr was Dir besser liegt.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von haubi65

Hallo,

je nachdem was Du suchst. Ich habe Auto gesucht wo ich im Urlaub (Sardinien, Korsika) nicht nach jedem Loch schauen muss. Ich wollte Allroad kaufen, habe aber von Nockenwellen (Diesel) und Achsaufhängung beim hartem Einsatz gelesen und der Audi war mir zu teuer, groß (breit) und schwer. Im Gelände oder auf Schnee, Nässe immens wichtig. Der Outback kommt fast überall durch nur auf die Schnauze muss man aufpassen. Die ist etwas zu lang.

Ich brauche Auto so universell wie möglich mit gutem Händling auf der Strasse. Ich bin bis jetzt kein anderes Auto mit diesem Kurvenverhalten und Straßenlage bis auf den STI gefahren. Es gibt bestimmt bessere aber die müssen auf der Strasse bleiben.

Nur für Autobahn hoch und runter zu fahren ist der Mercedes auch ein sehr gutes Auto.

alles zu W203

Verarbeitung - gleich gut.

Materialien - Mercedes etwas besser.

Platz - OBK besser. Besonderes hinten und Kofferraum.

Werterhalt - ich habe meinen mit TZ und 0 km bar für 24.000 € gekauft und jetzt beim Eintausch gegen z.B. Foreseter nach 3 Jahren und 40.000km noch 19.000 € bekommen können egal für 15.000 € wäre auch OK. Normalerweise verliert man nach 3 Jahren 50%.

Langlebigkeit - ich habe gestern Reifen gewechselt und wieder bewundert wie die ganze Aufhängung sehr stabil gebaut ist nix Alu wie bei Audi und BMW nur FHI Stahl massiv geschweißt und trotzdem wiegt das Auto 1450 kg. Motorhaube und Heckklappe sind aus Alu. Nachteil die Außenwände sind dünn und man sieht jede Beule. Das ist beim Mercedes viel besser aber dadurch ist das Auto ist schwerer.

Ich habe einen Artikel von einem Schwede gelesen der mit seinem OBK 800 000 km in Anhängerbetrieb in 5 Jahren gefahren ist. Das kommt nicht von ungefähr. Der Text ist weit unten.

http://www.ebneter-ag.ch/Neuigkeiten.html

Diesel. Ich wäre zuerst vorsichtig und erstmal abwarten. Das ist eine Nuekonstruktion und keine Fehler macht nur der, der nichts macht.

Sicherheit- eindeutig OBK erst der W204 hat sein benchmark von 2004 beim ANCAP geknackt.

Leistung - mit dem Diesel ist der OBK nicht schlechter als Mercedes (Endgeschw. beim MB besser da tiefer). Verbrauch eindeutig OBK besser ich habe nicht geschafft aber es waren ca. 100 km und wir haben es fetzen lassen. Zum Schluss waren es 7,8 L. 6 L sind bestimmt zu erreichen.

Lenkung - ist zwar leichtgängig aber zielgenau und klickt nicht beim vollem Einschlag und Kopfsteinpflaster wie die hydraulische. Mich hat das nie gestört. Da gibt`s Abhilfe und vor Ablauf der Garantie werde ich machen lassen.

Ich würde das Auto zuerst ausgiebig fahren und die Frage bei Subaru-community.com einstellen. Da wird einem bestimmt geholfen.

Lass Dir das Auto fürs Wochenende geben fahr MB und dann OBK und da weißt Du mehr was Dir besser liegt.

Ich danke für diese ausführliche Antwort! MM73

Genau das isses....Er-fahrung.

Da helfen die Schilderungen der "Er-fahrenen" nicht wirklich weiter. Man kann über die Vorlaufzeit des Diesel diskutieren aber eines steht fest: dieses Produkt reift nicht beim Kunden.

Ich könnte die Seite mit Bugs volltippen welche, husch husch, auf den Markt geschmissen wurden und dann beim Kunden nachgebessert wurden. Ich möchte hier keinen bestimmten Hersteller hervorheben aber diejenigen Hersteller, welche das Rad jedes Jahr neu erfinden, haben damit die größten Probleme.

Das Konzept bei Subaru ist so einfach wie wirkungsvoll: "nichts ist so gut, daß man es nicht verbessern kann"!!

Mit Betonung auf verbessern.

Da Subaru, gottseidank oder leider, ein Nischenprodukt ist müssen die Konstrukteure nicht irgendwelchen Trends hinterherhecheln bzw. sie zu toppen versuchen.

Um´s mit einer Bierwerbung zu sagen: probiert´s es dann gspürt´s es!!

habe ganz interessanten Test gefunden. So kommt er bestimmt nicht in AMS :D . Für alle Skeptiker

http://www.regio-tv-stream.de/frankentv/drive/index.php?date=20080319

Zitat:

Original geschrieben von haubi65

habe ganz interessanten Test gefunden. So kommt er bestimmt nicht in AMS :D . Für alle Skeptiker

http://www.regio-tv-stream.de/frankentv/drive/index.php?date=20080319

Mein Reden...:D

ich bin den gefahren und ist absolute Weltspitze. Er fährt sich wie ein Turbobenziner der nur bis 5000 geht. So was bin ich noch nie gefahren. Laufruhe, Kraftentfaltung einfach spitze.

Die Jungs unten sind auch ziemlich begeistert.

http://www.regio-tv-stream.de/frankentv/drive/index.php?date=20080319

Endschuldigung Doppelpost :mad:

Bei welchen Händlern seid Ihr den neuen Boxer-Diesel gefahren? Ich bin ihn nördlich von HH gefahren, der Wagen hatte genau 1.000km gelaufen und lief klasse, leider läuft er nur 200km/h laut Tacho, ich es wird eine weitere leistungsstärkere Variante des Boxer-Diesels kommen!

SP83

Hab am Montag das Vergnügen mit einem Boxer-Diesel (wurde mir förmlich aufgedrängt!).

Wünsche / Fragen / Anregungen?!

Powerbrauer

..man steigt nur sehr widerwillig aus diesem Gerät aus :(

Moary

Schau mer mal ... :)

Powerbrauer

Hi,

hat jemand verkaufszahlen oder Bestellzahlen des Diesels?

Würde mich mal interessieren.

Mein Händler meinte:Die Leute kommen,staunen nicht schlecht.Aber kaufen ist ne andere Sache.

Frage deshalb:Da ich an der Schweizer Grenze wohne und alle ihr Benzin in der Schweiz tanken, ist der Diesel bei uns glaube ich nicht so interessant.

Gruß vom Bodensee.Benzin 95 etwa 1.20 Diesel etwa 1.38 Euronen........

Einen Legacy kaufen wir nicht, wenn dann den Forester soll angeblich so in sechs bis acht Wochen schon kommen. Ich meine natürlich Diesel. Hab mal gehört der Diesel hat eine Lieferzeit von drei bis vier Monaten, aber ob es stimmt weiß ich leider auch nicht.

Powerbrauer

PS: Zurzeit fallen mir aber viele Subis auf ...

So, gestern war es so weit:

Der Motor ist mehr als genial, wenn er warm ist, dann könnte es auch ein Benziner sein. Die Laufruhe ist äußerst bemerkenswert! Dreht wunderbar hoch bis in dieseluntypische Sphären von knapp 5000 U/min (4700?!?) ohne dabei laut zu werden, richtig turbinenartig. Bei Tempo 100 km/h liegen ca. 2000 U/min an, fast so wie bei meinem Rumpeldüse im sechsten Gang (da sind es, glaub ich, so ca. 1900)! Trotzdem würde ich mir einen 6.ten Gang als Spargang wünschen, obwohl man ihn nicht zwingend braucht. (Für mein Ziel: 130 km/h mit 2000 U/min!! :cool:)

Mal schauen was im Forester kommt ...

Gruß Powerbrauer

PS: Wenns den nur schon vor 1 1/2 Jahren gegeben hätte ...!

am 5. Juni 2008 um 2:54

Naja...gut Ding will Weile haben. ;)

 

mfg

Christoph

Lohnt sich ein Diesel überhaupt noch??

Bei den Spritpreisen ist doch wohl ein Benziner günstiger oder nicht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wer ist den Boxer-Diesel schon probegefahren? - Erfahrungen