ForumCar PC & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. Wer hat sich heute von Netto ein Grundig Navi andrehen lassen?

Wer hat sich heute von Netto ein Grundig Navi andrehen lassen?

Themenstarteram 5. September 2013 um 19:30

Tja, so kann man ins Klo greifen! Ich las heute morgen in der Zeitung, daß Netto ein 4,3" Navi von Grundig mit Europakarten für 56 Länder für rund 50 € im Angebot hat. Klasse, das war genau, was ich brauchte! Ich wollte meine Töchter mit einfachen, aber aktuellen Navis versorgen. Das ist besonders für die ältere wichtig, die in Kürze ihr Studium in Köln aufnimmt und auf ein Navi angewiesen ist, wenn sie nicht auf die gute alte Papierkarte ausweichen will. Aber warum so altmodisch, wenn es Navis gibt? Also kaufen! Zwei Stück, für jede Tochter eines.

Natürlich waren die Dinger fast überall schon am Vormittag fast ausverkauft. Eines bekam ich ca. 10 km von hier, das andere über 30 km entfernt. Beides die jeweils letzten in den Filialen.

Hier habe ich dann feststellen müssen, daß sich die Software auf freie Karten stützt. Das fand ich an sich sogar gut, da ich mit OpenSource-Software beste Erfahrungen habe - warum sollten offene Karten schlechter sein?

Dumm nur, daß (vermutlich) die Software(*) halb Köln nicht kennt... Auch so kleine Straßen wie Universitätsstraße nicht. Vier von fünf mehr oder weniger wahllos gewählte Straßen lassen sich als Ziel nicht eingeben. Um beim Beispiel zu bleiben: Bei "UNI" ist bereist Schluß! "UN" ist noch in Ordnung, da werden etliche Straßen wie "UNter ..." vorgeschlagen, das "I" dazu bringt die rote Schrift: "Hammer nett...", würde der Kölner sagen.

Das Ding ist also leider ein Fall für die Tonne! Oder besser die beiden Dinger sind Fälle für die Tonne, denn die Fehler sind auf beiden identisch.

Ist einer von Euch auch auf dieses Angebot hereingefallen? Habt Ihr ähnliche Fehler bemerkt? Oder seid Ihr (noch) glücklich, weil Euer Kaff komplett vorhanden ist?

 

Gruß Michael

 

(*) Die Karten kann man ja auch im Internet ansehen und da ist Köln natürlich vollständig. Offenbar ist die Indizierung der Straßen fehlerhaft. Gut möglich, daß man ggf. sogar über Universitätsstraße & Co. geführt wird, nur kann man sie halt nicht als Ziel eingeben.

Beste Antwort im Thema

" Die Freude am geringen Preis währt nicht so lange wie die Erinnerung an die schlechte Qualität "

Das trifft den Nagel auf den Kopf!!!!!

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Ich wußte bisher nicht mal, dass unter dem Namen Grundig Navis vertickert werden. Dafür billig, billig ist nicht unbedingt gut

Ist das Navi-Programm auf SD-Karte?

Wenn ja, kann man das Radio retten, indem man eine vernünftige Soft verwendet.

Den Mist zurückbringen (die mangelhafte Funktion kannst Du ja belegen...) und ein Einsteigernavi von einem namhaften Hersteller (Garmin, Falk, TomTom, Navigon) kaufen, dürfte das Beste sein.

Themenstarteram 6. September 2013 um 17:24

Daß ich die Dinger zurückgeben würde war für mich eh klar. Das ging auch absolut anstandslos und ich bekam sogar für beide Navis in der nächstgelegenen Filiale Bargeld. In der Beziehung hat sich Netto absolut vorbildlich verhalten. Ich denke mal, daß wohl noch in etlichen Filialen die Navis reklamiert werden werden - und zwar in den nächsten Monaten! Ist doch klar: Erst wenn man zu einer nicht indizierten Straße navigieren will bemerkt man den Fehler. Daß ich bei der ersten Eingabe "Köln, Uni" schon nicht weiter kam, war ja eher Zufall. Wer eine andere Adresse probiert, bei dem funktioniert es ja bestens.

Mein Posting hier sollte also auch ein wenig Warnung sein: Leute, die Navis sind leider nicht so gut, wie es auf den ersten Blick scheint! Denn Display, Gehäuser, seitlicher USB-Anschluß, Standard-HR-Vierkrallensystem beim Halter usw. sind eigentlich absolut überzeugend. Das Navi an sich macht einen guten Eindruck. Nur nützt das nichts, wenn die Software einen Fehler hat. Den man mit anderer - freier ! - Software evtl. sogar beheben könnte, nur ist mir das im Augenblick doch zu umständlich und ob das klappt, weiß man ja auch nicht. Daher: Schade!

 

Gruß Michael

,, Ja hab ich" nur meins geht ganz gut, dein Beispiel hab ich durchgespielt und sie da es kamen gleich drei Vorschläge Universi....( Innenstadt; Köln und Lindenthal)

Die Bedienung ist etwas Gewöhnungs- bedürftig man muss den ganzen Name eingeben,

Vorschläge auswählen und dann Hausnummer eingeben geht nicht. Koordinaten eingrabe hab ich noch nicht geschafft.

Ein Fehler hab ich auch gefunden, Straßenname in Italien, gesucht hatte ich St.-Oswald-Weg

und im Navi steht St.-Oswald-Straße sonst hab ich alles gefunden im Test!

So eine ähnlich freie software hatte ich auf meinem China Navi auch drauf. "Openstreetmap" einfach nur eine Katastrophe. Kannte in Hamburg die Hälfte der Straßen nicht. Durch Zufall kam ich dahinter, dass ich nicht als Ort Hamburg eingeben musste, sondern den Stadtteil, also Barmbek, St. Georg, Winterhude und und und...Das wurde dann bei der Suche umgewandelt in HH- Barmbek usw und dann wurden auch dort die Straßennamen gefunden. Wenn ich aber nach BErlin fahre, weiß ich auch nicht in welchem Stadtteil dort die gesuchte Straße liegt. Also was hier nur noch geholfen hat : Nochmal das Portemonnaie aufmachen und andere Software kaufen (IGO 8 primo) und nun läuft es einwandfrei.Ansonsten sehr gutes Gerät "Aurora 2" von icartech in Berlin. Auch durch die Zusatzkosten immer noch rund 700€ billiger als ein sog. Markengerät. Letzendlich kommen die eh alle aus China oder Korea.

Zitat:

Original geschrieben von handballfan

So eine ähnlich freie software hatte ich auf meinem China Navi auch drauf. "Openstreetmap" einfach nur eine Katastrophe. Kannte in Hamburg die Hälfte der Straßen nicht. Durch Zufall kam ich dahinter, dass ich nicht als Ort Hamburg eingeben musste, sondern den Stadtteil, also Barmbek, St. Georg, Winterhude und und und...Das wurde dann bei der Suche umgewandelt in HH- Barmbek usw und dann wurden auch dort die Straßennamen gefunden. Wenn ich aber nach BErlin fahre, weiß ich auch nicht in welchem Stadtteil dort die gesuchte Straße liegt. Also was hier nur noch geholfen hat : Nochmal das Portemonnaie aufmachen und andere Software kaufen (IGO 8 primo) und nun läuft es einwandfrei.Ansonsten sehr gutes Gerät "Aurora 2" von icartech in Berlin. Auch durch die Zusatzkosten immer noch rund 700€ billiger als ein sog. Markengerät. Letzendlich kommen die eh alle aus China oder Korea.

welches sogenannte Markengerät kostet den 700 €? Selbst das Spitzenmodell von TomTom bekommst Du für unter 400 €. Für unter 150 € bekommst Du ein Einsteigergerät, zwar ohne Live-Services aber mit gescheiten Karten. Bei den anderen Markenherstellern (Falck, Becker etc.) verhält sich das nicht anders...

Zitat:

Original geschrieben von Hannes1971

Zitat:

Original geschrieben von handballfan

So eine ähnlich freie software hatte ich auf meinem China Navi auch drauf. "Openstreetmap" einfach nur eine Katastrophe. Kannte in Hamburg die Hälfte der Straßen nicht. Durch Zufall kam ich dahinter, dass ich nicht als Ort Hamburg eingeben musste, sondern den Stadtteil, also Barmbek, St. Georg, Winterhude und und und...Das wurde dann bei der Suche umgewandelt in HH- Barmbek usw und dann wurden auch dort die Straßennamen gefunden. Wenn ich aber nach BErlin fahre, weiß ich auch nicht in welchem Stadtteil dort die gesuchte Straße liegt. Also was hier nur noch geholfen hat : Nochmal das Portemonnaie aufmachen und andere Software kaufen (IGO 8 primo) und nun läuft es einwandfrei.Ansonsten sehr gutes Gerät "Aurora 2" von icartech in Berlin. Auch durch die Zusatzkosten immer noch rund 700€ billiger als ein sog. Markengerät. Letzendlich kommen die eh alle aus China oder Korea.

welches sogenannte Markengerät kostet den 700 €? Selbst das Spitzenmodell von TomTom bekommst Du für unter 400 €. Für unter 150 € bekommst Du ein Einsteigergerät, zwar ohne Live-Services aber mit gescheiten Karten. Bei den anderen Markenherstellern (Falck, Becker etc.) verhält sich das nicht anders...

Ich rede von einem Doppeldin Naviceiver, der gegen das Original Gerät ausgetauscht wurde, mit DVD, Bluetooth, Rückfahrkamera und und und ........

Zitat:

Original geschrieben von handballfan

Ich rede von einem Doppeldin Naviceiver, der gegen das Original Gerät ausgetauscht wurde, mit DVD, Bluetooth, Rückfahrkamera und und und ........

Jaaa, Du.

Der TE sprach aber von einem Billig-Scheibennavi vom Discounter...

man sollte halt erstmal die Bedienungsanleitung richtig lesen, das Geraet richtig bedienen, dann funktioniert es auch !!

Zitat:

Original geschrieben von prinos

man sollte halt erstmal die Bedienungsanleitung richtig lesen, das Geraet richtig bedienen, dann funktioniert es auch !!

Herzlichen Glückwunsch, Du hast den Preis für den dämlichsten Kommentar der Woche erhalten...

Oder könntest Du kurz erläutern, wie das Studium der Bedienungsanleitung das Problem mit mangelhaften Karten lösen soll?

Zitat:

Original geschrieben von Blacky11111

Ich wußte bisher nicht mal, dass unter dem Namen Grundig Navis vertickert werden. Dafür billig, billig ist nicht unbedingt gut

Tja,leider haben sich findige Chinesen die Namensrechte,auch z.B. von AEG und Co. gesichert und bringen ihren Schrott unter den "guten deutschen" Namen auf den Markt.

Versucht mal diese freie Soft:

http://navigatorfree.mapfactor.com/de/

Ist zwar OSM aber sehr zuverlässig!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car PC & Navigation
  6. Wer hat sich heute von Netto ein Grundig Navi andrehen lassen?