ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Wer hat Hondata Reflash?

Wer hat Hondata Reflash?

Themenstarteram 18. Mai 2005 um 23:22

Hallo leute,

da ich mich in letzter zeit vermehrt mit dem tuning per "chip" auseinanderzetze musste ich feststellen das das reflash von hondata die warscheinlich schlaueste variante von allen möglichkeiten in sachen v-tec punkt, redline, lestung und preis ist.

Da ich leider nicht der beste englisch leser und versteher bin und desshalb auf der internetseite von hondata nicht viel verstanden habe hier ein paar fragen an reflash user:

-Kann ich wirklich die oiriginal ventilfedern verwenden bei 8600/min?

-Reicht die hondata mod. mit k&n tauschfilter als intake aus?

-Wird mein ecu quasi im austausch mit dem "reflashten" ecu eingebaut und dieses für den nächsten kunden bei hondata "geflasht"?

-Wie fährt sich das reflash im alltag, was gibt sonst noch darüber zu wissen?

Gruss Dani

Ähnliche Themen
50 Antworten
am 19. Mai 2005 um 3:31

Du bekomst normalerweise deine eigene ECU zurück.

Frag am besten bei ACE im Hondapower.de forum nach der vertreibt die sachen für (über IDOL).

:-)

Hondata Airboxmod kanst lassen intake wäre aber besser.

Die serien Ventielfedern kanst bis 9000rpm lassen,

ansonsten verkaufe ich Japankit Nockenwellen mit Veltillfedern (Ventillfedern aus S2000 solten als locker meht Drehzahl vertragen) für 200.-euro.

Themenstarteram 19. Mai 2005 um 8:37

naja, da ich aus der schweiz bin und das ganze warscheinlich bei idol machen werde ists nicht gerade so happy wenn ich warten muss bis die ecu von usa zurück ist :(

werd den typen mal fragen..... Danke

Zitat:

Original geschrieben von Flyin' R

nicht gerade so happy wenn ich warten muss bis die ecu von usa zurück ist :(

daran führt wohl kein Weg vorbei ... wer schnell sein will muss auch kurzfristig mal leiden :D

am 19. Mai 2005 um 8:48

laut ACE dauert sowas ca.3 Wochen.

am 19. Mai 2005 um 9:47

also die 8600 haben die genommen weil das auf der sicheren seite ist...

es gibt 2 hondata reflash. das was das drehzahlband erhöht und das was die normale 7900 behält, aber ich glaube das hat keiner bisher genommen hehe...

du musst nicht zu Idol oder so...

ich denke da könnte ich helfen das dort hinzuschicken, den habe ein paar kollegen die Hondata im PRogram haben, habe auch die Intakes Gaskets auf Lager, sind zumindest unterwegs :D

Im K20A Forum sind einigen die Motoren verreckt, die auf der Rennstrecke an die 9000 ran sind. Dies nach Laufleistungen von ca 40-50 TKM.

Ich werde meinen Limiter wohl auch wieder etwas runtersetzen, trotz "JDM".

Micha

ist das jetzt auf das hondata bezogen oder nicht?

Nein eher allgemein auf die "ich will hoeher drehen" Fraktion (zu der ich ja auch gehoere)

am 19. Mai 2005 um 13:02

Zitat:

Original geschrieben von CTR_Sanshiro

ist das jetzt auf das hondata bezogen oder nicht?

Hondata ist bei 8600...

er wird K-PRo, AEM EMS und sswas sieht auch wieder anders aus. Oft sind auch in diesem Fall die Motoren angepasst. aber wie man weiss kostet mehrleistung ein langes autoleben.

Zb Das Toda kit macht dne motor auch platt bei rund 40-50tkm je nachdem ob man den motor immermal auseinander gebaut hat, andere teile schon verbaut hat und wieviele KM das Auto bereits drauf hatte. Aber 100000 ohne rebuild sieht der motor wohl eher nicht, also wenn man beiu rund 9000 rehen will

 

Wie es genau mit den 8600 aussieht mit dem reflash kommt auch drauf an wie man fährt...

das ist ja das Problem! ich will ja das Reflash, habe aber ehrlich gesagt etwas schiss! Hauptsächlich wegen den Federn aber nicht nur! Einen Honda-Ing. braucht man erst gar nicht fragen... ich würd halt mal ne brauchbare Aussage wollen! Wie standfest der Motor beim Reflash ist!!! Was hondata selbst auf ihrer HP schreibt juckt mich nicht! Ich will fakten!

Idol sagt zwar auch, dass es kein Problem sei, aber die wollen ja verkaufen und ne garantie bekommst eh von keinem!!!

Wie lange hat ACE das K-Pro schon drin?

Ich denke eventuelle Probleme entstehen nicht prinzipiell durch ein Reflash, sondern durch die Werte die damit dem Motor vermittelt werden.

Faehrst Du Ihn z.B. extrem mager, koennte das Problemchen geben. Ebenso, wenn Du eben extrem hochdrehen willst.

Oder andere "Dinge" aendern willst, wie VTEC etc.

Wenn Du das alles nicht willst, dann brauchste aber auch kein Reflash :-)

Fuer mich sieht eine Entscheidung so aus:

Will ich Lebensdauer ueber alles: Original

Will ich mehr "action": habe ich weniger Lebensdauer

Es sei denn, du willst das Reflash und damit nie an die Grenzen fahren. Sowas finde ich aber oede ;-)

Micha

doch ich will das Reflash, will auch an die 8600er Grenze! Und ich will bis 100000km kommen, weil ich kein Gold scheisse und mir alle 30000km en neues Auto kaufen kann! Die Nocke und Federn machen mir halt Löcher in den Kopf! Wie aufwendig ist es denn bessere Federn einzubauen bzw. was bezahlt man für gescheite?

In Frage kommt das ganze nach reichlicher Überlegung, dann aber erst August 2006, weil da meine Garantie ausläuft

Keep cool

Gold scheisse ich leider auch keins.

2006 ist ja noch n bissl hin, bis dahin gibt es sicher auch mehr Infos bzgl Drehzahlfestigkeit der K20 Motoren bei geaenderten Drehzahlbegrenzern.

http://www.planet.nl/~iwilson/Honda_death.wmv

zeigt den Tod eines K20, sowas will ich in den naechsten paar Jahren auch nicht erleben.

am 19. Mai 2005 um 14:33

Der klingt abr schon von Anfang an nicht mehr gesund?!

Ich hatte mir ein Motorschaden allerdings spektakulärer vorgestellt, so mit Rauch und Feuer... :D Bin jetzt voll enttäuscht.

Kennt denn jemand die Ursache für Verrecken?

Deine Antwort
Ähnliche Themen