ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welches Radio + Lautsprecher für Golf 4?

Welches Radio + Lautsprecher für Golf 4?

Themenstarteram 14. November 2009 um 0:07

Hallo,

ich wollte meinen Golf 4 (4-Türer) mit einem neuen Radio und neuen Boxen ausstatten.

Dabei bin ich auf das Alpine CDA-9886R gestoßen, was mir vom Design sehr gut gefällt und auch von der Klangqualität her sehr gut sein soll. Genutzt werden soll das Radio ohne weitere Verstärker. Welche Laupsprecher würdet ihr mir dafür empfehlen?

Bei Ebay habe ich folgende von Blaupunkt entdeckt, weiß aber nicht, ob die angemessen sind...

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...

Kann ich das Radio dann problemlos mit den ersetzten Lautsprechern betreiben, oder muss ich dabei noch einiges beachten?

 

Ich bin über jede Hilfe sehr dankbar!!

 

Schöne Grüße!

Ähnliche Themen
55 Antworten

Das Alpine ist ein richtig gutes Radio! Keine Frage!

ABER: Wenn Du jetzt und auch in Zukunft die Lautsprecher nur über das Radio betreiben möchtest sicherlich viel zu groß!

Wenn Du in Zukunft planst auf Vollaktive ansteuerung der Lautsprecher zu gehen eine richtige Wahl. Ansonsten daneben! Dann würde auch ein CDA 101R reichen!!!

Lautsprecher würde ich alles holen nur nicht die Blaupunkt. Die können nicht wirklich Lautsprecher bauen... Gut und Günstig z.B. die Helix Bark Blue Serie, oder wenns hochwertiger sein soll die Hertz ESK Serie.

Ansonsten Alternativ, das CDA 103BT von Alpine. Sehr gutes Radio, sogar gleich mit Bluetooth Freisprech integriert und das sogar von Parrot... Funzt richtig gut!!! Geld gespart und gut ist!

Ich denke ich werde schon bei dem Alpine CDA-9886R bleiben, vielleicht baue ich später noch mal einen Verstärker ein.

Also ich hätte gerne Lautsprecher mit einem guten und besonders klarem Klang, daher würde ich mich schon für die Hertz EKS Serie entscheiden.

Das nächste Problem wäre nur, wie ich Lautsprecher dann im Golf 4 einbaue... Eine gute Anleitung habe ich schon gefunden, aber woher bekommt man so einen VW Einbauadapter und ein Adapterkabel auf die originalen VW Stecker?

Welchen Einbauadapter meinst Du?! Die Distanzringe für die Lautsprecher?!

Die baust Du Dir am besten selber aus MDF oder Multiplex! Dann sitzen die Lautsprecher wenigstens fest auf der Tür. Alternativ kann man auch fertige Ringe aus Plastik kaufen. Gibts bei jedem Fachhändler. Adapter auf die VW Stecker gibt es nicht. Brauchst Du auch nicht! Beim Golf 4 sind die Hochtöner ja im Spiegeldreieck, wenn ich mich nicht täusche. Am einfachsten nimmst Du dann einfach ein Kabel vom z.B. Tieftöner unten und verbindest dieses mit der Frequenzweiche der neuen Lautsprecher. Von da aus dann zum Tieftöner und Hochtöner! Beim Golf sind die beiden Lautsprecher parallel aufgelegt. Das Originalkabel was vom Tierftöner hoch zum Hochtöner geht kannst Du dann totlegen. Sieht man aber wenn man das alles raushat...

Für die ESK würde ich den Aufwand mit den Selbstgebauten Ringen wirklich betreiben! Gerade im Golf 4, der eigentlich sehr gute vorraussetzungen für Hifi bietet macht es ne menge aus wenn man kein Plastik Wabbelzeug nimmt! Bei den Ringen dann darauf achten die mit Dichtband gut gegen die Tür und dem Lautsprecher abzudichten! Sehr wichtig!

Hallo!

Das ist ein ziemlich gutes Autoradio, da passen die Blaupunkt-Lautsprecher nicht ganz rein. Ich persönlich kann die Alpine SPR 17S (etwa 200) sehr empfehlen, allerdings würde ich Dir bei der Qualität des Radios dringend zu einem separaten Verstärker raten, auch für die genannten Lautsprecher ist ein Verstärker fast schon Pflicht. Falls Dir die Alpine Lautsprecher etwas zu teuer sein sollten, würde ich noch die Helix E 136 Esprit empfehlen, die klingen für den Preis (139€) schon ziemlich gut, finde ich zumindest. Da gerade bei Lautsprecher die Geschmäcker sehr unterschiedlich sind, solltest Du Dir verschiedene vorher anhören.

Falls Du zufällig in der Gegend um Frankfurt wohnen solltest, könntest Du die Lautsprecher gern mal in meinem Auto anhören.

Gruß vom Tänzer

Zitat:

Original geschrieben von bennyb21

Welchen Einbauadapter meinst Du?! Die Distanzringe für die Lautsprecher?!

Genau die Distanzringe meine ich!

Wenn es so viel ausmacht, dann werde ich natürlich keine Plastikringe nehmen...

Kann ich mir dafür einfach welche bei Ebay kaufen, z.B. http://cgi.ebay.de/...mdZViewItemQQptZSubwoofer_Boxen_Zubeh%C3%B6r?... ?

Ok ok, ihr habt mich überredet! ;)

Also dann werd ich mir auch noch einen Verstärker besorgen...

Könnt ihr mir da vielleicht gleich zu einem passenden guten raten?

Die Alpine SPR 17S machen einen sehr guten Eindruck, ich werds mir noch mal überlegen.

nimm multiplex ringe. mdf kann leicht bei feuchtigkeit quellen - in der tür ist das ja nicht selten.

die lautsprecher solltest du dringend vorher nach möglichkeit probehören, da die klangcharaktere weit auseinander gehen. die alpine systeme haben MICH bisher nicht umgehauen, der tänzer hingegen kann gar nicht mehr aufhören davon zu schwärmen. daran siehst du, wie weit persönliche eindrücke auseinander liegen können. nach meiner erfahrung bekommen besonders das eton pro 170 und pioneer ts-e170ci mehrheitlich sehr gut an. beides sind ganz hervorragende systeme mit sehr guten klanglichen eigenschaften. daneben gibt es aber noch eine vielzahl anderer systeme.

allgemein kann ich sehr zum besuch eines fachhändler zur näheren beratung raten! dort kannst du in vielen fällen vor ort auch schon einiges hören. ein kompetenter fachhändler weiß auch, welches system er in kombination mit welchem radio und welchem verstärker in auto xy verbauen muss, um ein gutes ergebnis zu erzielen.

einen wichtigen tipp kann ich im auto ebenfalls nur immer wieder geben: beim einbau nicht schlampen! einbau, ausrichtung/positionierung und abstimmung sind die wirklich wichtigen faktoren im carHI-FI.

mfg

Die Alpine SPR 17S kann ich wirklich sehr empfehlen, das System klingt sehr räumlich und detailreich, hohe Pegel sind auch kein Problem, aber wie gesagt, unbedingt mit einer Endstufe betreiben.

Nachtrag:

Ich habe die Lautsprecher erst an einer kleineren Endstufe betrieben, da klangen Sie schon nicht schlecht, nach Umstellung auf die große Endstufe habe ich deutlich mehr Details gehört. Ich denke ob die gut klingen oder nicht, hängt erstens von der HU, sprich Radio ab, zweitens von der verwendeten Endstufe und ob die Verkabelung der Lautsprecher neu gemacht wurde oder sie mit der sehr einfachen serienmäßigen Verkablung der Autohersteller betrieben werden. Außerdem wird natürlich noch ein Sub benötigt, das gibt natürlich noch viel mehr "Fundament".

vor allem die kombination mit der endstufe ist meiner erfahrung nach sehr entscheidend. an audison lass ich mir das alpine ja noch gefallen, aber sobald was in richtung esx(neuere modelle) dran kommt, bin ich versucht mit dem hammer auf den ht zu hauen. aber so ist das. das ist halt geschmackssache und daher nochmals nachdrücklich die empfehlung sich ein EIGENES (klang-)bild zu machen.

mit dem großen alpine radio wäre ja bereits eine gute grundlage geschaffen und ein mächtiger soundprozessor an board, um die fahrzeugakustik in den griff zu bekommen(von kundiger hand eingestellt setze ich jetzt mal vorraus). eine endstufe verschafft dem klangbild sicherlich mehr souveränität und eine ganz andere selbstverständlichkeit - zudem lässt sich wie oben beschrieben der klangcharakter weiter "formen". größe und watt sind da aber weniger entscheidend, als das PASSENDE gerät zu wählen. hier beginnt die kunst. kombinationen aus "besten"-listen führen nur durch glück zum erfolg. auch die kombination x mit y aus auto z kann in auto a grausam klingen. der fachhändler müsste aber wissen, was in einem so häufig vorkommenden fahrzeug gut funktioniert und zum fahrer passt(!).

auch ein subwoofer ist in vielen fällen eine sehr sinnvolle erweiterung - aber irgendwann wirds halt auch eine frage des geldes. man kann ja später noch erweitern. sollte man auch im hinterkopf behalten und möglichkeiten einräumen. erstmal auf den geschmack kommen!

Ich betreibe die Alpine Lautsprecher an einer großen, wenn auch alten, Alpine-Endstufe. Wenn einem die HT zu vorlaut sind, kann diese mit einer anderen Einstellung bei der Frequenzweiche bändigen bzw. einstellen.

Ich habe in meinem 2-Türer die VW-Werksboxen vorne und hinten drin und klingen gar nicht so schlecht. Habe zur Zeit ein billiges Blaupunkt MP3 Radio drin (Übergangslösung) und das klingt mies. Mein Pioneer Topteil klang super bis zum defekt. In kürze werde ich mir das Kenwood BT8044 auch mit Bluetooth zulegen, das kostet rd. 230€.

Versuche es doch erst mal mit einem guten Radio. Wenn du mit dem Klang dann noch nicht zufrieden bist, mach mit Boxen und Verstärker weiter.

Es ist wie mir der Motorleistung: Man will mit der Zeit immer mehr haben, wie auch beim Klang der Anlage.

PS: das oben genannte Kenwood kann auch die LSP im Auto individuell einmessen, ich weiß nicht, ob das Alpine dieses Feature auch hat?

@tänzer

meinst du, dass wir das nicht versucht hätten? aber selbst auf -6db stellung war es an esx nicht zu ertragen. akzeptier doch einfach, dass es nicht jedem gefällt. ich akzeptier doch auch, dass es dir gefällt. ist doch ok und gut. wichtig für den te ist doch, dass er es selbst herausfinden muss. MEINER meinung gibts bessere zu dem kurs, für DICH ist es halt das non plus ultra. was dem te gefällt steht auf einem anderen blatt. man sollte den leuten hier nicht vermitteln, dass es nur EIN gutes system gibt. versuch doch mal ein bisschen flexibler mit deinen hilfestellungen zu werden. ich kenn auch nicht alles, habe aber einen recht ordentlichen überblick und ärgere mich darüber, wenn jemand wirklich in jedem thread dieselben zwei produkte empfiehlt...

@cabrioracer_tr

im prinzip hast du recht, dass man sowenig wie möglich aber soviel wie NÖTIG machen sollte. ein fairer und kompetenter fachhändler kann da sicherlich viel weiter helfen als bits und bytes auf motor talk.

Freundlich wie immer!

Eine Alpine Lautsprechersystem muß ja nun auch nicht an unbedingt einem ESX-Verstärker gut klingen, bei mir läuft es deshalb auch an einem großen Alpine-Verstärker.

Wenn Du weißt, daß man dem System die HT an der Frequenzweiche einstellen kann, heißt das noch lange nicht, daß das auch der TE weiß und um den geht es hier schließlich und nur um den!

@ Cabrioracer

Das Kenwood fiel mir anfangs auch ins Auge, allerdings fand ich in den Testberichten einige Dinge, dich mich an dem Radio auch sehr stören würden, wie z.B. die Animation zwischen jedem Menuwechsel und die starke Blendung bei direktem Sonnenlicht.

 

Ich denke, ich werde erstmal abwarten bis ich mein Alpine Radio bekommen habe und mir in der Zwischenzeit einige Lautsprecher beim Händler mal anhöhren ;)

Aber schon mal vielen Dank für die vielen Tipps von Euch!

 

Wenns soweit ist, werde ich mich noch mal melden...

Mit Deiner PLZ kann man vielleicht einen guten Fachhändler empfehlen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welches Radio + Lautsprecher für Golf 4?