ForumCar Audio & Navigation
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Welches Radio für Golf5? Alpine vs. Blaupunkt

Welches Radio für Golf5? Alpine vs. Blaupunkt

Themenstarteram 8. September 2005 um 21:53

Hallo

 

Möchte mir jetzt nach und nach meine Golf 5 Gti Sound mäßig aufrüsten.

1: Radio

2: Front + Dämmen

3: Endstufen + Sub

So zu meiner Frage habe mich mal etwas umgehört im Internet und bin jetzt am überlegen ob ich mir ein

Blaupunkt Bremen oder ein Alpine 9853R hole welches mir von einem Gutem Händler empfohlen wurde zusammen mit einem Komplett Paket bestehend aus

Hertz-System 3 Wege

Hertz HX300 Subwoofer

2 x Eton PA 1502 jewails 1ne für Front und Sub

Finde das hört sich doch alles ganz gut an und habe auch vieles gutes von den Komponenten gehört werde am 14.9 mal die 65 Km zum Händler hinfahren und probehören da ich den Wagen von meinem Bruder dämmen lasse!( Will mal sehen wie das mit diesem Exact Silent P geht kenne nur Bitum Matten)

Vielen Dank im voraus!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Ich persönlich würde auch das Blaupunkt nehmen. Mitllerweile ist Blaupunkt (nur bei Radios!!) ein echter Geheimtip. Mich überzeugen vor allem die kleinen Details. Wobei ich das Los Angeles vorziehen würde. Auf den Doppeltuner kann ich verzichten und auf den Equalizer mit 108 Bändern auch. 5 Bänder reichen mir.

Das Alpine hat einen geringfügig besseren CD-Klang, den Media Expander für MP3 und spielt auch WMA. Evtl. ist das 9855R die bessere Wahl bei den Alpines, das Display ist besser und laut Alpine unterstützt es auch fahrzeugeigene Displays. Listenpreis 530 Euro.

@Eiskalt: Niemand behauptet, das Blaupunkt die besten Radios überhaupt baut. Wenn man es aber einmal nüchtern betrachtet ist das Blaupunkt etwas besser.

Zum Beispiel liegt die Vorverstärkerspannung beim Alpine(9855R) bei 4,0 Volt, beim Blaupunkt sind es 5,3 Volt. Das sind rund 33% mehr. Jeder, der schon mal Probleme mit Störgeräuschen hatte wird das zu schätzen wissen.

Gruß

soviel reisst die höhere spannung auch nicht raus :)...

ausserdem stört mich die ätzende hochschaukelei.

klar sind die blauphnkt keine schlechten dinger, zumindest die grossen, aber man muss es ja nichz gleich in den himmel loben und alle anderen radios als schlechter abstempeln.

gibt nämlich jede menge alternativen die auch sehr gut sind und evtl besser in ein bestimmtes konzept passen.

 

mfg eis

Wer schaukelt denn hier was hoch?

Die meisten sind der Meinung, dass das Blaupunkt etwas besser ist. Niemand hat behauptet, dass andere Radios total schlecht sind und Blaupunkt das einzig Wahre ist. Man darf den Preisunterschied von ca. 250 Euro nicht vergessen.

Der Punkt ist für mich der, dass die von dir genannten Marken meist völlig überbewertet werden. Hier geht es ja nur um die Frage, ob das Bremen oder das Alpine besser in den Golf 5 passen. Die Meisten sind halt einfach der Meinung, dass das Bremen dafür besser geeignet ist.

Und die höhere Spannung kann einen ganz erheblichen Unterschied ausmachen. 1,3 Volt mehr sind bei Cinchleitungen eine ganze Menge. Schließlich ist der Golf 5 mit vielen elektronischen Teilen vollgepackt (eFH, Klima, ZV usw.). Evtl. spart man sich den Entstörkondensator, der ja auch Geld kostet und einen leichten Klangverlust zur Folge hat.

Themenstarteram 9. September 2005 um 19:19

mmh da ich ab 1.4 zur BW gehe und dann des öfteren auf der Bahn bin und dort wohl auch Radio höre wegen Vehrkehr usw wäre es ja dann wohl besser das Bremen zu nehmen hier @ Home auf dem Lande höre ich eigentlich nur CD!

Zum normalen radiohören reicht auch jedes andere Radio, wenn man von den ganz billigen mal absieht.

Ich hab letztens eine DAB-Aktivweiche für ca. 75 Euro gefunden. Mit dem Ding kann man eine DAB-Antenne an jedes Radio anschließen. Dann hast du Radio in CD-Qualität.

am 9. September 2005 um 20:48

jetzt hört mal auf euch hier gegenseitig eins überzubraten. is ja schlimm:)!

um mal zur ursprünglichen frage des thread-stellers zurückzukommen:

ich denke mal die beiden radios (9853r & bremen mp74) nehmen sich nicht viel. es sind beide absolute top-geräte u vom funktionsumfang & preis sehr ähnlich. man muss sich einfach mal die tests in den einschlägigen zeitschriften anschauen. das bremen u die alpines geben da den ton an (neben clarion).

das eine hat möglicherweise nen besseren radioempfang (bremen), das andere evtl. besseren cd-klang (alpine).

vieles ist warschl glaubens-/geschmackssache.

ich selber habe das alpine radio (mit hertz esk 163s) u bin vom klang restlos begeistert. dabei habe ich noch nicht mal sub & amp angeschlossen (kommt später). ausserdem gefiel es mir von der optik wesentlich besser u hat zusätzlich noch die möglichkeit die ipod-steuerung komplett zu übernehmen (über adapter).

das einzige was mich noch stört sind die scheppernden türen. die müssen unbedingt gedämmt werden, sonst krieg ich noch plaque;)!!!

@vadder

hab mal ne anfrage über deine hp gestellt mit eine ausbauanleitung für die türinnenverkleidung zu schicken.

hast es wohl verpeilt. wäre nett wenn du sie mir schicken könntest! s.geisen@t-online.de

 

grüße u schönen abend

Zitat:

Original geschrieben von Döner85

@vadder

hab mal ne anfrage über deine hp gestellt mit eine ausbauanleitung für die türinnenverkleidung zu schicken.

hast es wohl verpeilt. wäre nett wenn du sie mir schicken könntest! s.geisen@t-online.de

 

grüße u schönen abend

Die Mail mit den Files ist am 04.09.05 um 18.07 Uhr rausgegangen, überprüfe mal Dein Postfach, ev. im Spam Ordner :D

am 9. September 2005 um 21:40

danke vadder für den schnellen support.

die türdämmung selbst zu machen ist doch eiegntlich nur formsache wenn ich mit bitumenmatten u so selber ordere u deine anweisungen ("befehle"!!!;)) auf der hp befolge, oder?!

will das net machen lassen u dafür noch teuer kohle löhnen......

grüße

Zitat:

Original geschrieben von Martin GT

Ich hab letztens eine DAB-Aktivweiche für ca. 75 Euro gefunden. Mit dem Ding kann man eine DAB-Antenne an jedes Radio anschließen. Dann hast du Radio in CD-Qualität.

Was soll das denn sein? Für 75 Euro gibt es doch keinen DAB-Empfang für jedes Radio. Du brauchst für DAB auf jeden Fall einen MPEG-Decoder. Hast Du einen Link?

Hat sich erledigt. Bei dem Ding handelt es sich um eine DAB-Weiche für die Antennen der 1. Generation, die aktuelle 2. Generation hat die Weiche im Sockel. Ich hab das Ding mit einem DAB-Tuner verwechselt.

Gruß

Für Radioempfang eindeutig ein Blaupunkt !

CD -Klang wiederum das Alpine !

Ich würde mir vor allem die Features anschauen , mit welchen du besser klar kommst !

 

Wenn du mich fragen würdest würde ich eindeutig ein Alpine kaufen !

 

P.S. verkaufe gerade mein Alpine D300 , vielleicht besteht ja Intresse !

 

Andi

Alpine

 

Zitat:

Original geschrieben von eiskalt

jaaaahhh kauft euch alle ein blaupunkt, das beste radio überhaupt, damit klingt eure shark wie eine brax und die radiosprecherin sitzt direkt auf eurem schoss - jaaahhh.

nichts über blaupunkt, welcher trottel hatten den noch alpine, calrion, pioneer ?

 

mfg eis

Ich und bin voll zufrieden, aber kein Trottel und jedem der es haben will sein Blaupunkt, oder?

(CDA 9815RB+CHA-S634)

Ich spreche jetzt mal aus meinen eigenen Erfahrungen: Ich habe hier das Bremen gehabt. Ausstattung super (bis auf die "halben" Weichen). Radio Emfang und Klang der absolute Hammer! Die Bedienung unvergleichbar einfach! ABER CD-Klang ist meines erachtens für so ein teures Gerät schon fast eine Frechheit! Ich mein er ist nicht schlecht, aber das Alpine (9835) spielt deutlich besser! Dazu muss ich sagen, also behaupte ich mal, dass meine restlichen Komponenten (Brax mit Scan und den 6k2 TMTs) auch "feinere" Nuancen im Klangunterschied aufdecken können, besonders im Hochton. Das Bremen spielt einfach nicht so fein und auflösend, aber das ist meine Meinung.

Vl darf ich aber noch nen anderes Radio in den Raum werfen: Pionner 8600/9600. Klingen auch besser (meiner Meinung nach), haben die gleiche Ausstattung wie das Alpine, nur nen 13-Band EQ statt des 5-bändigen parametrischen EQs. Radio ist etwas besser als bei schlechterem Emfang als beim Alpine, dafür bei gutem Enfang klanglich etwas schlechter als das Alpine.

Noch was wg Radio: Wenn du wirklich viel Radio hörst, dann ist Bremen ne gute Wahl. Falls du aber auf der Bahn CD hörst und vl einfach nur diese Traffic-Funktion benutzt, solltest du auch über die anderen Radio nachdenken.

Noch was wg EQ: 27 Bänder pro Kanal sind zwar ne tolle Sache, aber ob man es braucht ist ne andere Sache. Ich denke, dass wenn die Sachen ordentlich verbaut sind, dass du eigentlich nur wenig am EQ drehen musst und da auch mit den 13 Bändern des Pioneer klarkommst. Aber nen 5-bändigen PARAMETRISCHEN EQ sollte man nicht unterschätzen! Damit bekommst 5 Schwachstellen im Frequenzgang absolut gerade gebogen und mehr solltest nach dem Einbau wirklich nicht haben, sonst muss irgendwas schief gegangen sein.

ps: Mein EQ ist bis auf die unteren drei Bänder (glaube 50, 63Hz und 125Hz) auf +-0, halt um nen bisl mehr Bass zu haben ohne Sub, und denke, dass der Frequenzgang trotzdem recht CarHiFi-linear ist.

Wenn man aber auf der "Bahn" CD hört, dann ist das Bremen einfach im Vorteil durch das DNC (dynamic noise covering). Das macht wirklich einen riesigen Unterschied. Das ist eine automatische Fahrgeräuschmaskierung. Der Equalizer wird gemäß den Fahrgeräuschen automatisch angepasst und die Dynamik wird komprimiert. Dadurch klingt das Bremen während der Fahrt sehr gut, währen ein normales Radio durch die Fahrgeräusche zu dumpf klingen wird. Wer die Unterschiede zu einem Radio ohne DNC erlebt hat, will normalerweise nichts anderes mehr.

Naja, eigentlich brauche ich kein Gerät das mir die Musik "totkomprimiert". Nebenbei haben die Pioneer etwas ähnliches, zwar nicht direkt auf die Fahrzeugakustik eingestellt, aber so was universales halt. Benutze ich auch nicht, denn ich bin eigentlich ganz froh, dass die Musik so wiedergegeben wird wie sie auf der CD ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Welches Radio für Golf5? Alpine vs. Blaupunkt