ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welches Konzept? Eine oder zwei Endstufen?

Welches Konzept? Eine oder zwei Endstufen?

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 13:31

Hallo,

bräuchte ein paar Tipps zu meinem Kofferraumausbau. Hätte ein paar Fragen.

1. Wäre die Steg 220.2 viel zu schwach für einen Kicker Solobaric S12L7 (leider 2X4 Ohm)?

2. Da die Endstufe offiziell nicht 1 Ohm tauglich ist, wird sie bestimmt unter der Doppelplatte im hoch Sommer heiß, oder?

3. Würden zwei Steg Endstufe Hitze Probleme unter der Doppelplatte haben? Wie schaut es nur mit einer.

4. Oder ich nehme eine 4 Kanal 105.4 und betreibe Front und Sub? Kicker wäre dann aus dem Spiel. Müsste ich dann auf 2X2 Ohm achten? Welche Leistung sollte der Woofer für gebrückte Steg haben?

Denn Woofer würde ich in die Reserveradmulde einbauen.

Was raten die Experten.

Vielen Dank

Ähnliche Themen
18 Antworten

Du schreibtst immer würde und wäre............hast du die Sachen schon ?

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 14:26

Ja die Sachen habe ich. Sind von meinem alten Fahrzeug.

 

1. zu schwach wohl nicht aber mehr wäre natürlich schöner ;)

2. Wenn die Endstufe nicht 1 ohm stabil ist wird sie nicht nur sau heiß, sie kann kaputt gehen. Bzw. wird es irgendwann auch relativ sicher. Die 2x4ohm kannst du nur als 2x4 oder 1x8 anschließen da wird die Endstufe sicher nicht sonderlich warm. Ich weiß dass die Steg auch etwas weniger Impedanz vertragen als angegeben, aber an der halben Impedanz würde ich sie nicht betreiben. Die Jungs von Steg wissen schon wieso sie für die QM nur 2ohm angeben.

3. kann cih dir leider nicht sagen, ich kenn die QM nur von der vorführwand da werden sie nicht so heiß :p Aber wenn du die Stufen slebst schon in Betrieb hattest müsstest du doch wissen wie warm sie werden.

4. verwirrt mich etwas... Aber wenn ich das richtig vertsehe hast du effektiv eine 105.4, eine 220.2 eine passive Front und einen 2x4ohm Sub?

Da passen Sub und Endstufen halt nicht so wirklich zusammen. Ich glaube am meisten holst du raus wenn du die 105.4 für den Sub nimmst, je eine Schwingspule an 2 Kanälen. Das ist estwas knifflig beim einstellen sollte aber gehen. Und die 220.2 für Frontsystem, das freut sich wie Bolle ;)

Aus der 220 kannst du mit dem Sub nicht soviel rausholen wie aus der 4 Kanal.

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 21:27

Hall Frack,

danke dir für deine Hilfe!

1 Meinst du nicht dass der Kicker dadurch mit großer Wahrscheinlichkeit ins clipping geraten kann?

Sicher wäre die beste Solution 2x2Woofer zu haben. Ich denke mir dadurch verschenke ich bestimmt viel an Leistung.

2 Das beruhigt mich dann wenn die Endstufe nicht zu heiß unter der Doppelpatte wird. Zu der Steg Impedanz ist mir schon bekannt dass die 2 Ohm Brücke vertragen können. Habe sie so in meinem alten Fahrzeug betrieben (war ein Stufenheck und ich benötigte viel an der Leistung.

3 Ne, war sie nicht da die am Blech (Rücksitz) geschraubt war, obwohl 2 Ohm Brücke.

Also bitte Steg Kenner helft mir ein bisschen. Möchte gerne die Kabel am Wochenende ziehen, nur kann mich nicht entscheiden ob ich eine oder zwei Endstufe anschließen soll. Es liegt schon am Stromkabel, Verteiler etc.

4 Jetzt verwirrst mich aber. Ich dachte die beste Möglichkeit wäre 220.2 für Sub und 105.4 für vollaktiv

Warum meinst du dass aus 220.2 nicht mehr für den Sub wie aus der 4 Kanäle rauszuholen wären?

Wie sollte man dan Sub auf 4 Kanal anschließen?

220.2 für die Front? Ist das nicht ein bisschen heftig?

Zitat:

Original geschrieben von alanf

Meinst du nicht dass der Kicker dadurch mit großer Wahrscheinlichkeit ins clipping geraten kann?

würde sagen, das liegt ganz bei dir. Wenn man will, schafft man es bestimmt, aber mit Vernunft klappt alles.

Wichtig ist immer, wenn man nicht so viel Leistung hat : Nicht versuchen, mittels Bassboost oder ähnlichem alles aus der Stufe herauszupressen !

Zitat:

Original geschrieben von alanf

Ja die Sachen habe ich. Sind von meinem alten Fahrzeug.

Und wie war es dort angeschlossen ?? Lief dort alles ??

Themenstarteram 22. Mai 2009 um 22:58

Und wie war es dort angeschlossen ?? Lief dort alles ??

wie erwähnt 2 Ohm Brücke. Lief ohne Probleme. Die Endstufe war nicht heiß. Damals bin ich Audi 80 gefahren und von Gehäuse hatte ich alle drei Variante für den Kicker ausprobiert. Zuletzt als Bandpass durch die Hutablage. Zufrieden war ich nicht.

Zitat:

Original geschrieben von alanf

1. Wäre die Steg 220.2 viel zu schwach für einen Kicker Solobaric S12L7 (leider 2X4 Ohm)?

Diese Frage ergibt irgendwie keinen Sinn, wenn du die Sachen schon hast und auch schon im Betrieb hattest. Auch das mit dem Clipping: bisher gab es keins, warum dann zukünftig ??

Ich frage ja auch nicht : wäre das Auto, das ich schon 5 Jahre habe, zu langsam für mich.............

Zitat:

Original geschrieben von alanf

Damals bin ich Audi 80 gefahren und von Gehäuse hatte ich alle drei Variante für den Kicker ausprobiert. Zufrieden war ich nicht.

Also, da du sowieso einen Reserveradeinbau willst, rate ich dir einfach mal die Endstufe zu verbauen und den Sub auch. Die akustischen Gegebenheiten im neuen Wagen sind einfach anders. Vielleicht klappts ja gut.

Und wenn du nicht zufrieden bist, kannst du jederzeit bei Händlern andere Chassis probehören gehen, die in die selbe Volumengröße passen und diese dann kaufen und verbauen.

So würde ich das jetzt machen !

Die 4 Kanal kannst du am Sub komplett auf 2ohm betreiben. Du holst dann 2x 360 = 720W heraus.

Die 2 Kanal kannst du theoretisch erstmal nur auf 8 ohm anschließen, dann kommen da schätzungsweise 350W raus. ich bin aber davon ausgegangen dass du die Front passiv trennst. Von einer aktiven Trennung hättest du klanglich aber sicher mehr wie von ein paar Watt mehr auf dem Sub.

Wenn du die 220.2 bisher an 1ohm laufen hattest und sie das mitgemacht hat kannst du das ja weiter tun. Ich würde das aber niemals empfehlen eine Stufe so weit unter der Belastbarkeitsgrenze zu betreiben.

Ich würde sie dann halt einfach nochmal anschließen und schauen wie warm sie wird. Wenn du bedenken hast kannst du ja einen Lüfter unter die Bodenplate setzen.

Themenstarteram 23. Mai 2009 um 12:57

@Frack

Hätte nicht gedacht dass man den Woofer an 4 Kanal anschließen und voll ausnutzen kann.

Dann halt Steg 220.2 verkaufen und eine neue 4 Kanal für das Front kaufen.

Zweite Möglichkeit 4 Kanal für Front und 2 Kanal für Sub. Dann halt auf 8 Ohm. Nur die Leistung von c.a. 350 W (hälfte weniger) macht mich stutzig. Ist das nicht viel zu wenig? Von Druck kann bestimmt keine Rede sein da der Kicker nicht zu dem wirkungsgradstärksten Woofer zählt. Früher würde mir gesagt der braucht einfach nur viel Power.

Dritte Möglichkeit wäre alle Komponenten so lassen und Woofer auswechseln und einen 2X2 Ohm oder halt 1X4 Ohm mit wenige Leistung und hohem Wirkungsgrad nehmen.

Welche Variante würdest du empfehlen?

 

@Martinkarch

Auch dir danke vielmals!

Bin schon vorsichtig mit Lautstärkeregler aber Woofer lief früher auf 2Ohm Brücke und somit blieb die Chance in clipping zu gehen sehr gering.

2 Ohm Brücke mache ich nicht mehr mit, besonders noch unter der Bodenplatte.

Die Sachen sind nun leider da. Es war mit Woofer von Anfang an ein Fehlkauf, leider halt.

Da Woofer viereckig ist wird schlecht mit ausprobieren beim Händler sein, weil ich möchte ihm nicht einfach auf die Bodenplatte drauf schrauben sondern ihn ein schönes und abgedichtetes Gehäuse gönnen.

Zitat:

Dann halt Steg 220.2 verkaufen und eine neue 4 Kanal für das Front kaufen.

Moooment ;)

Eine 4 Kanal für nen Doppelschwinger ist keine optimale Lösung. Das kann an machen, sinnvoller wäre aber eine 1-ohm stabile 2 Kanal (z.B. Steg K Serie) oder ein Monoblock. Wenn du aber sagst die QM kann auch 1ohm dauerhaft dann kannst du ja auch die weiter nehmen.

Wenn dir der Sub vorher in nem geschlossenen Kofferraum gereicht hat könnte er mit weniger Leistung direkt im Innenraum schon genügen.

QM an 1ohm is so ne Sache...das würde ich vll. selbst machen aber es anderen zu empfehlen läst das Gewissen nicht zu ;)

 

Solltes du nen anderen Woofer nehmen braucht der nicht unbedingt nen spitzen Wirkungsgrad. Ich kenn deine Ansprüche zwar nciht, aber an 4ohm bringt die 220.2 ja schon über 700W das is schon ganz ordentlich.

Also mein Tipp ist erstmal die 220.2 auf 8ohm zu testen, vll. reichts ja sogar. Wenn nicht, und du das bisher so hattest und sicher bist dass nix passiert, die 220.2 auf 2ohm Brücke zu legen.

Themenstarteram 23. Mai 2009 um 14:18

Ups Doppelpost. Sorry!

Themenstarteram 23. Mai 2009 um 14:48

Ok, dann werde ich erstmall die günstigste Variante probieren, erstmall auf 8 Ohm.

Hast du zufällig schon mall einen Solobaric gehört? Ich hatte ihn früher zuerst als geschlossen verbaut. War schon sehr leise, als BR war er wesentlich lauter und Klang hat dadurch kaum gelitten. Als Bandpass hörte es sich am lautestem. Nur Klang war wesentlich schlechter als geschlossen und BR.

Bandpass in die Reserveradmulde ist leider nicht realisierbar. Bleibt also vom Volumen halt nur BR-Gehäuse.

Ein 35er Stromkabel müsste langen, oder? Hatte früher 2X20-er Kabel

und bitte noch eine Frage wo würdest du im Kofferraum die Endstufen verbauen? Hinten(Heck) oder vorne (neben Rückbank) wegen der Wärmeabfuhr. Fahrzeug ist ein Variant.

hallo,

bau doch in die bodenplate einfach zwei lüfter ein. der eine saugt der andere bläst. dan hast auch in der mulde genug luftbewegung.

bei zwei kräftigen stufen in der leistungsklasse ist der einsatz einer kleinen zusatzbatterie (stinger spv20, datasafe hx80...) sinnvoll. vorallem wenn ich hier davon lese endstufen unterhalb der herstellerangabe zu betreiben. so wie ich dich verstehe, hast du eine falsche vorstellung von clipping. nicht der subwoofer produziert das clipping, sondern die endstufe. wenn eine endstufe viel strom zieht kommt es bei schwacher stromversorgung zu spannungseinbrüchen im boardnetz. die regelung des netzteils in der endstufe kann das bis zu einer gewissen spannung verkraften(wenn auch mit klangeinbußen). irgendwann ist die endstufe jedoch an ihrem limit und kann die signalspitzen nicht mehr voll ausfahren, wodurch das signal immer mehr einem rechtecksignal ähnelt. dadurch verharrt die membran in einer ausgelenkten position, wobei aber natürlich noch strom durch die schwingspule fließt. dieser verursacht wärme, die im normalen betrieb durch die bewegung zu einem großen teil an die polplatten abgegeben wird. durch das verharren während des rechteckförmigen signals verbrennt die schwingspule und der sub ist kaputt.

an deiner stelle würde ich verschiedenes testen:

1.) 4 kanal an den sub, 2 kanal ans fs(der "headroom" tut dem klang gut! aber vorsicht mit der lautstärke und beim einpegeln)

2.) 4 kanal ans fs, 2 kanal an 1(!) schwingspule des subs, die andere wird offen gelassen

3.) 4 kanal ans fs, 2 kanal an den sub mit beiden spulen in reihe (8ohm)

4.) 4 kanal ans fs, 2 kanal an den sub mit beiden spulen parallel(wenn du es deiner stufe zutraust, auch ich weise auf die gefahr der zerstörung der stufe hin)

5.) 1.-4.) mit unterschiedlichen gehäusen, wobei ich beim kicker auch auf br gehäuse ginge.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welches Konzept? Eine oder zwei Endstufen?