ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welches Autoradio für unter 100€?

Welches Autoradio für unter 100€?

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 12:54

Hallo,

ich möchte in meinen Polo 6n von 98 ein Autoradio verbauen!

Ich wollte die Threads der anderen jetzt nicht stören, deshalb mach ich nen neuen auf...

Ich habe mir schon ein paar Modelle von JVC und Pioneer herausgesucht, ich erkenne leider nur preisliche unterschiede und würde gerne von einem "profi" wissen welches im preis-leistungsverhältnis das beste wäre?

wichtig ist, dass es ne solide grundlage bildet für späteren endstufen, subwoofer und boxenverbau, welcher aber nicht sofort folgen soll...

- Pioneer DEH-1420UB 75€

- Pioneer MVH-1400UB 59€

- JVC KD R 521 78€

- JVC KD-R421 66€

wenn jemand noch eine andere "top-empfehlung" hätte, wäre ich dankbar :)

thx

lupaxy

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 5. März 2012 um 19:34

so leute, DANKE!

alles läuft und der bass ist in dem kleinen polo für den anfang echt mörderisch! :) irgendwann werden noch andere boxen folgen, aber das reicht mir jetzt erstmal^^

an der stelle ein grooßes DANKE an alle die mir hier gehofen haben, finde es schön, dass es so gute foren gibt, dass man sich so lange austauschen kann, dass man sowas selber schafft *stolz*

ohne euch hätte ich es natürlich nicht geschafft :)

145 weitere Antworten
Ähnliche Themen
145 Antworten

Hi,

naja, bei den Preisen ist qualitativ und klanglich nicht viel Unterschied, höchstens noch in der Ausstattung..

Dennoch würde ich das PIO vorziehen. :)

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

wichtig ist, dass es ne solide grundlage bildet für späteren endstufen, subwoofer und boxenverbau, welcher aber nicht sofort folgen soll.

Wenn das Ganze ein wenig anspruchsvoller werden soll, dann würde ich ein Radio mit umfangreicheren Einstellmöglichkeiten kaufen. Aber ich weiß ja nicht, was du vorhast. Mit nur einem Paar Cinchbuchsen beispielweise kann man zurechtkommen oder auch nicht, je nach Vorhaben.

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

ich erkenne leider nur preisliche unterschiede

Bei Pioneer kannst du Geräte direkt vergleichen. Dazu gehst du auf die Geräteübersicht

http://www.pioneer.eu/de/products/25/121/61/overview.html

rechts neben den gerätebeschreibungen ist eine Spalte mit Kästchen, dort klickst du auf die Radios, die du vergleichen willst. Nach dem Auswählen klickst du auf "Vergleichen", dann öffnet sich solch eine Seite :

http://www.pioneer.eu/.../compare.html?__P14=58066&__P17=58067

Da siehst du dann, daß der MVH-1400UB Ipod-Steuerung hat und zwei Paar Cinchausgänge, sogar mit 4 Volt. Dafür hat der MVH-1400UB aber KEIN CD-Laufwerk (also nur für Radio und IPOD/USB-Stick)

Der Rest scheint gleich zu sein, also Senderspeicher und Displaygröße usw.

Ob es noch Unterschiede im Klang oder der Empfangsqualität gibt, das steht in der Tabelle nicht. Wenn die Geräte ähnlich viel kosten, wird sich das vermutlich nicht sonderlich unterscheiden.

Auch bei JVC kannst du vergleichen ! Klicke ein Gerät deiner Wahl an. Auf der sich öffnenden Seite mußt du dann ganz unten schauen, dort ist ein großes Auswahlfeld für das Vergleichsgerät.

Hier die Tabelle, die sich dann öffnet :

http://jdl.jvc-europe.com/compare.php?ids[]=KD-R421E&ids[]=KD-R521E

Die Geräte von JVC unterscheiden sich nur durch die Anzahl an Cinchausgängen.

 

MfG

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 14:08

wie gesagt, möchte später mal ne endstufe, zusätzliche boxen hinten und nen sub verbauen, mehr nicht...zu teuer soll es auch nicht werden...

PS: sehe grad das pio deh 1420 hat nur Cinch-Vorverstärkerausgänge 1 (Rückseite oder Subwoofer)

kann das zu einem problem werden? ich kenne mich da noch nicht so aus, andere radios z.B. von jvc haben 2 (vorn + hinten + Subwoofer)

Angenommen du kaufst für deine Boxen Lautsprecher und den Subwoofer eine Vierkanal-Endstufe.

Wenn du dann über Fader die Lautstärke des Subwoofers separat regeln willst, dann brauchst du zwei Paar Cinch.

(Außer die Endstufe hat einen Fernregler dabei, das wird in den letzten Jahren selbst bei preiswerten Modellen oft mitgeliefert)

Was dir persönlich genügt und was nicht, das weiß hier keiner, ist ja logisch. Das beste wird aber sein, du macht dich mal mit der Materie gründlich vertraut, das hilft dir dann auch beim Kauf und Einbau der restlichen Anlage.

Die Ausstattung höherwertiger Radios ist oft so ausgelegt, daß man eine Vielzahl von Steuerungs-und Klangregelfunktionen (aktive Frequenzweichen, Klangprozessoren.....uvm.....) erhält, welche man dann bei anspruchsvollen Anlagen auch braucht. Natürlich sind bei höherwertigen Geräten auch die Displays größer usw...

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 14:28

ok...

habe jetzt mal etwas sortiert...

zur auswahl stehen noch:

- pioneer deh 1420ub

- jvc kd-r521

blicke nur nicht ganz durch, welches jetzt "besser" oder schlechter ist oder einfach im vergleich?! kann mir jemand einen tipp geben?

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

blicke nur nicht ganz durch, welches jetzt "besser" oder schlechter ist oder einfach im vergleich?! kann mir jemand einen tipp geben?

Eines kann ich dir schonmal sagen : weltbewegend werden die Unterschiede nicht sein. Zur Not kaufst du eben nach dem Aussehen.

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 15:08

also hab ich das richtig verstanden?

wenn ich eine endstufe später dazu kaufe ist es wurscht wieviele rca pre out anschlüsse ich primär am radio hab, da der sub und die lautsprecher dann eh erst in die endstufe kommen? weil das jvc hat jetzt 2x rca pre out anschlüsse und das pioneer "nur" 1?!

PS: wahrscheinlich ist auch alles totaler mist, was ich hier schreibe, bin nur totaler anfänger im hifi gebiet!

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

da der sub und die lautsprecher dann eh erst in die endstufe kommen?

........das versteh ich nicht, sorry !

Tatsache ist : wenn du nur 1 Preout hast, kannst du trotzdem mehrere Endstufen anschließen. Allerdings lässt sich der Sub dann nicht am Radio in der Lautstärke einstellen. Auch die im Radio teilweise vorhandenen Frequenzweichen kannst du nicht nutzen.

Hol doch das Gerät mit 2x Preout, bei dem Preisunterschied.....JVC ist ne gute Marke bei Autoradios.

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 15:43

Zitat:

Hol doch das Gerät mit 2x Preout, bei dem Preisunterschied.....JVC ist ne gute Marke bei Autoradios.

mehr wollte ich nicht hören ;)

hätte aber wahrsch. eh das jvc genommen...

jetzt noch eine frage...

ich weiss jetzt nicht in wieweit man mit den 98er lautsprechern arbeiten kann die vorne original verbaut sind beim 6n1? ich tippe mal auf eher schlecht...

sollte ich dann zur unterstützung noch mitteltöner im hinteren bereich einbringen? die frage ist wo ich die unter bekommen kann?!

PS: passen, tun diese DIN -radios immer oder?

Wenn vorne keine richtige Unterbringungsmöglichkeit für Lautsprecher da ist, dann muß man Abhilfe schaffen. Hier, das müßte passen (ohne Gewähr) :

http://www.ebay.de/itm/220952197721

Da kannst du dann ein 16cm-System unterbringen, am besten eines mit separaten Hochtönern. Sowas gibt es ungefähr ab 50 €, man könnte auch mehr ausgeben.

Beispiel für ein solches System : http://www.ebay.de/itm/270908920308

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 16:39

bei den doorboards biete ich mal mit, kann man bestimmt günstig schießen!

ich möchte mir auch in geraumer zeit einen subwoofer mit endstufe kaufen? worauf muss ich da achten? abgesehn, dass es beim sub keine rolle sein soll und dass man möglichst dicke chinch-kabel verbaut?!

wichtig ist für dich:

wieviel platz soll der verbrauchen? Welche musik hörst du und wie laut? Und was darf es kosten?

Wichtig ist mal die Impendanz!!! Wird als Widerstand in Ohm angegeben. Für den Einstieg ist ein Subwoofer mit 4ohm ideal. Die Watt RMS angabe bei Woofern ist interessanter als die Max angabe, aber insgesamt nebensächlich, wenn man damit auf den Klang oder Druck rückschlüsse ziehen will.

Grundsätzlich gibts da paar nette Modelle, die man bedenkenlos kaufen kann: Alpine Type-E, JBL GT5 und die Axton CAB kisten, die vor allem gebraucht sehr günstig bei Ebay zu haben sind. Aber es gibt da noch viel viel mehr.

Wichtiger noch ist, dass die Endstufe dazu passt. Da solltest auch auf RMS werte achten, so ab 4x50watt rms und gebrückt 2x200watt ist es schon brauchbar fürs normale Hören, wenns sehr laut werden soll, braucht man natürlich mehr Leistung, die kostet dann entsprechend mehr. Highpass, Lowpass filter sollte on board sein.

Und generell kann man sagen, dass meistens die Geräte mit der unscheinbareren Optik (also keine Beleuchtung, keine Spiegel oder Chrom oder Glitzern und Blinken usw.), also weniger fürs Auge, umso mehr fürs Ohr bieten :)

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

bei den doorboards biete ich mal mit, kann man bestimmt günstig schießen!

Ja, mach das doch ! Ich hab allerdings selber keinen Polo, daher kann ich dir auch nicht garantieren, ob das passt. Den genauen Montageaufwand kenne ich auch nicht, aber vermutlich muß man nur Ausschnitte in die Türverkleidung machen

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

ich möchte mir auch in geraumer zeit einen subwoofer mit endstufe kaufen

Im preiswerten Bereich kannst du es dann entweder so machen, daß du eine Endstufe nur für den Subwoofer kaufst und den Subwoofer eben.

__________

Oder, was kaum teurer ist : du kaufst eine sogenannte Vierkanal-Endstufe. Daran läuft dann der Subwoofer und ein Paar Lautsprecher.

Wenn die Endstufe hinten ist und die Lautsprecher vorne, mußt du zwar extra nochmal Lautsprecherkabel legen, aber das kostet nicht viel, ab 10-15 €. Für alle, die auch mal gerne mit etwas mehr Dampf Musik hören, lohnt es sich. Ein Autoradio hat nämlich nur 4x15 Watt, auch wenn die Hersteller gerne höhere Werte nennen.

Zitat:

Original geschrieben von lupaxy

abgesehn, dass es beim sub keine rolle sein soll und dass man möglichst dicke chinch-kabel verbaut?!

Das Cinch muß eigentlich nicht besonders dick sein. Das gilt eher fürs Stromkabel. Das Stromkabel 12V für eine Endstufe sollte vom Querschnitt zur Kraft der Endstufe passend gekauft werden.

Subrollen gibt es eigentlich kaum noch. Eine Kiste nutzt den Platz besser.

An was für eine Investition insgesamt hast du denn gedacht ?

Themenstarteram 13. Februar 2012 um 17:05

ich möchte auf jeden fall eine 4-kanal-endstufe, damit ich dann die lautsprecher mit dranhängen kann...

leider kann ich das ganze preislich nicht gut einschätzen, weil ich mich damit jetzt das erste mal befasse...

ich möchte keine high end anlage, ich möchte einfach einen druckvollen bass und klare töne aus den angeschlossenen lautsprechern, etwas was gut passt und nicht so eine prollo-anlage!

druckvoller, vibrierender bass ist mir halt wichtig...

in welchen preislagen gibt es denn da material zu kaufen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen