Forum...weitere
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Welches Auto? Neuaufbau als Hobby mit anschließenden Verkauf

Welches Auto? Neuaufbau als Hobby mit anschließenden Verkauf

Themenstarteram 21. Mai 2010 um 0:54

Hallo zusammen,

ich bin seit 1 Jahr schon am überlegen ob ich als ausgleich zu meinen Bürojob ein Auto

- neu aufbau oder

- restauriere oder

- (nur) repariere

Gerne mit Motorumbau.

 

 

Zu mir und meinen Kenntnissen, nach selbst einschätzung ;-)

- 21 Jahre, keine zwei Linken Hände, ehrgeizig aber oft ungeduldig und hudlig.

- Elektrisch: gut bis sehr gut (Elektroniker Ausbildung, 2 Jahre Stapler Prototypenbau)

- Motor mechanisch: naja (Grundkentnisse und Prenzip eines Motor vorhanden, wenn es allerdings ins Detail geht wie: Gemischverhältniss, benötigte Kompression, Einspritzzeiten, Bezindruck, T-Lader, allgemein, Motortuning allgemein "uvm." kann ich leider nicht mithalten.)

Karosserie: naja (Schweißen, spachteln kann ich und habe Ehrfahrung bin aber bei weitem kein Profi)

ggf. Lakierung: würd ich dann vom Lackierer machen lassen

Sonstiges: wie Bremsen, Kühlssystem etc. sollte kein Problem sein.

 

Werkzeug und Ausstattung:

gute grundausstattung an Werkzeug, Grube (keine Hebebühne), Kein Spezialwerkzeug.

Elektrisch alles was man braucht bis hin zum OZI.

Keine Software oder Hardware für das Steuergerät auszulesen oder zu programieren.

 

Buget und Zeit:

max. Buget 5.000€ kann aber gerne weniger sein ;)

max. Zeit 400St. / 1 Jahr

 

 

Nun die Fragen aller Fragen - welches Auto?

wie gesagt dies sollte nur ein Hobby sein, also kein Auto was ich im nachhinein fahren will.

Nach dem Neuaufbau / reperatur oder restaration möchte ich das Auto wieder verkaufen, dann wäre es natürlich schön wenn sich die Kosten decken und evtl. noch ein paar Euros für die Arbeitszeit rausspringen.

So welches Auto ist nun nach dem Umbau mehr Wert?

Ich selbst fahre einen Mitsubishi Eclipse D30 was ich hier schon an Geld reingesteckt habe und was ich jetzt bei einen Verkauf noch dafür bekommen würde, naja Ihr wisst was ich meine.

- Erster Gedanke Oldtimer, aber gefallen mir nicht, schlechte Ersatzteil versorgung, und geht richtig ins Geld.

- Richtung Opel Claibra, Ersatzteile, Preis, und Pläne kein Problem aber der ist nach einen Neuaufbau keines wegs so viel Wert wie man Geld reinsteckt.

- Richtung Camaro, wieder Ersatzteile, Preislich wahrscheinlich weit über Buget.

 

 

Für Tipps, Ehrfahrungen und Autovorschläge wäre ich euch sehr dankbar.

Gruß Franz

 

Ähnliche Themen
8 Antworten

Vielleicht eine seltene Version eines verbreiteteren Youngtimers mit Fangemeinde. Als erste fallen mir da Honda CRX AS/ED9/EE8, Opel Calibra Turbo, Opel Kadett GSi 16V, VW Golf GTI 16V/G60, Mazda 323 GT und so diese Klasse ein.

Gerade die Topversionen vieler Großserienkisten wurden in der Vergangenheit leider oft verbastelt und gute, originale Exemplare werden zunehmend zu gesuchten Liebhaberstücken.

Hmm, also ich habe soetwas auch schon gemacht, und würde es wieder machen....

Mein Restaurationsobjekt war (ist immernoch um ehrlich zu sein) ein originaler Mini aus 1989. Wirklich einfach aufgebaut, und so langsam kriegt der kleine auch den Kultstatus. Reperaturteile / Ersatzteile gibt es noch massenweise, nur die sind mittlerweile auch schon recht teuer. Ich habe 3 Minis bei mir in der Firma stehen, zwei Ersatzteilspender und ein Restaurationsobjekt.

Anfangs wollte ich auch alles selber machen, aber das kam immer irgendwie anders: Reperaturbleche anschweißen ging noch, das ganze schön aussehen zu lassen war schon schwieriger. Dann kam er zum Lackierer und kam mit ner fetten Rechnung zurück. Beim ersten Roll-out auf die Straße war anfang alles okay,dann keine Leistung. Also auf die Suche nach nem neuen Motor machen....

Ist mittlerweile ein sehr teures Hobby geworden, aber an so schönen Tagen wie heute, wenn der kleine auf die Straße darf (mit Roten Kennzeichen) ist das alles vergessen. Der Spaß hat mich mittlerweile 7000€ (Sprit + Eigenleistung nicht mitgerechnet) gekostet, inkl. der beiden Teilespender und der Kosten für Lackierer, Sattler und co.

Als Restaurationsobjekt würd sich ein alter Mini auf jeden Fall eignen, relativ Pflegeleicht und fast schon kultig. Ich habe in meiner Firma die Bedinnungen um das zu machen (2x Rote Nummer, Anhänger & Zugfahrzeug und ne Menge Platz), in ner Garage wäre das sicherlich auch zu realisieren, aber sicherlich sehr eingeschränkt.

 

Was mir noch als Restaurationsobjekt einfallen würde, wäre eventuell ein alter Scirocco oder ein Corrado...

 

Gruß

 

Für einen Scirocco wären gute Schweisskenntnisse von Vorteil. Die Blechbearbeitung dürfte bei diesem Modell die grösste Herausforderung sein.

So sehr ich den Scirocco mag (und wieder haben möchte), so schrecken mich die umfangreichen Karosseriearbeiten ab:rolleyes: (ich hatte schon dreimal das Vergnügern).

 

Grüsse,   motorina.

Hi,

wie wäre es mit einer Toyota Supra MK III.

Ersatzteile gibt es relativ günstig gebraucht teilweise auch aus den USA.

Fahrzeuge mit einer ordentlichen Basis gibt es derzeit relativ günstig (1500-2000€) wobei weitere 3000€ dann schon recht knapp sind je nachdem was alles zu machen ist.

Die technik ist schon recht komplex (3l Reihensechser mit Turbo) aber es gib viel Hilfe aus dem WWW.

Gruß Tobias

Hier mal eine Auswahl: Problem ist wohl immer dein Budget, denn allein schon eine anständige Lackierarbeit kann deine 5000 Euro kosten.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Hallo,

 

Ich würde einen gepflegten Mitsubishi Starion nehmen. Sehr interessantes Fahrzeug und selten.

Wenn Du Geld sparen willst dann billig kaufen und herrichten ...

 

MFG, Björn

stairon ist echt ein interresantes auto aber wenn man keinen findet kann man ja auch zum "klienen Bruder" Cordia greifen...

Ja. Der Starion ist noch so schön Maskulin. Nicht so weichgespült. Oder eben einen 944er.

Da werde ich auch immer weich.

 

Wenn ich im Lotto gewinnen würde dann stände eine ganze Reihe Fahrzeuge dieser Ära in der Halle. :cool:

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. ...weitere
  5. Welches Auto? Neuaufbau als Hobby mit anschließenden Verkauf