ForumMeriva B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Welches Auto kauft ihr nach dem Meriva?

Welches Auto kauft ihr nach dem Meriva?

Opel Meriva B
Themenstarteram 15. Januar 2012 um 13:19

Der B ist zwar noch relativ neu und somit für viele das Thema noch nicht aktuell. Trotzdem mal die Frage:

Was kommt bei euch nach dem Meri als nächstes Auto?

 

Ich mache mal den Anfang:

1.wahrscheinlich wieder ein Meri,da das Auto ziemlich genau alle meine Anforderungen erfüllt. Oder 

2. ein MOKKA ,der schaut auf den Bildern echt lecker aus,hat ebenfalls eine hohe Sitzposition und (nach ersten Meldungen) auch einen variablen Innenraum .Evtl. auch 

3. ein ZT,wobei ich nach gestrigem Probesitzen beim FOH ein wenig ernüchtert/enttäuscht bin : die im Inneraum/va.a. Cockpit verwendeten Materialien hinterlassen längst nicht so einen hochwertigen Eindruck wie im Meri,Verbrauch ist (logisch!) höher,Platzgewinn nicht so doll,wie Außenmaße nahelegen.Oder auch:

4.der Nachfolger des jetzigen Roomster(wenn Hochsitz)

 

War da noch was ? Ach ja,der seit zig Jahren (2009?) immer wieder angekündigte,vorgestellte,gezeigte und wieder und wieder still und leise  verschobene B-Max .Ob der wohl vor dem Meri C noch im Autohaus zu kaufen ist ? 

 

So,jetzt  ihr !

 

 

 

Beste Antwort im Thema
am 16. Januar 2012 um 19:08

Ich könnte mir einen schönen heißen Mokka vorstellen.Kurz zu den bemängelten vielen Knöpfe,es ist doch verwunderlich wieviele blind mir ihrem Handy rumsimsen,ohne hinzuschauen,nur bei der Bedienung von einem Schalter,sind doch einige wohl überfordert.

Es ist doch alles logisch augebaut,oben Radio,unten Klima/Heizung.

Gruß

175 weitere Antworten
Ähnliche Themen
175 Antworten

Mir gefällt das Design beim Ford absolut nicht. Weder innen noch außen. Materialien und Verarbeitung im Innenraum ist ein duetlicher Rückschritt im Vergelich zum Vorgänger. AFL gibt es nicht. So was wie Flexride auch nicht. Im Kofferraum hat er eine Bordkante. Ein Nogo für Kombis und Vans in meinen Augen.

Keine Ergonomiesitze. Und will man einen ebeben Laderaum muß man die Sitze ausbauen. Auch dies ist von vorgestern.

am 26. Mai 2012 um 15:26

Zitat:

Mir gefällt das Design beim Ford absolut nicht. Weder innen noch außen.

Da gebe ich Dir Recht, für mich persönlich ist das aber nebensächlich.

Zitat:

Materialien und Verarbeitung im Innenraum ist ein duetlicher Rückschritt im Vergelich zum Vorgänger.

Das sehe ich etwas anders, als Titanium sind die Materialien meiner Meinung nach schon auf dem gleichen Niveua wie beim Meriva.

Zitat:

AFL gibt es nicht. So was wie Flexride auch nicht. Im Kofferraum hat er eine Bordkante. Ein Nogo für Kombis und Vans in meinen Augen.

Keine Ergonomiesitze. Und will man einen ebeben Laderaum muß man die Sitze ausbauen. Auch dies ist von vorgestern.

Warum brauchst Du AFL, wenn der Wagen mit Bi-Xenon Scheinwerfern erhältlich ist ?

Sind die Ergonomiesitze für Dich ein KO-Kriterium ?

Ist das so mit der Kante im Kofferraum, mir ist die nicht aufgefallen?

Mir wäre der Zafira zu groß und dann auch noch ohne vernünftige Automatik erhältlich. Es gibt genug Alternativen mittlerweile im Bereich MerivaB die Ausstattungsmäßig das bieten was der Meri leider nicht anbietet. Für mich gehört der Ford auf Jedenfall dazu

@ Markus

wir hatten im Februar übers WE einen ZT mit AFL+. Wer das mal hatte, will nichts mehr anderes.

Was die Bordkante angeht: Schau es Dir doch einfach mal im Autohaus an.

Thema AGR: Ja, dies ist ein KO Kriterium. Ich habe drei Bandscheibenvorfälle inzwischen inkl. Wirbelkörperarthrose.

Ich bin in den letzten Jahren noch nie so gut in einem Auto gesessen wie in unserem Meriva mit AGR Sitzen. Da sitze ich fast schmerzfrei. Der ZT hatte das nicht und ich konnte kaum 20 Minuten sitzen ohne Pause zu machen und herumzulaufen.

Aber selbst wenn der C-Max alles bieten würde, würde es nichts daran ändern, dass mir und meiner Frau das Auto sowohl von außen als auch von innen absolut nicht gefällt.

Ich wiederum kann nichts verstehen, was Du an der Automatik des Zafira schlecht findest. Wir haben sie super gefunden. Immer noch besser als das anfällige DSG. Mein Nachbar hat inzwischen den zweiten Touran mit DSg und ist immer noch am fluchen.

Das Audiwerk in Neckarsulm ist 15 Minuten von uns entfernt. In unserer Region sieht man überwiegend Audi und VW Modelle. Viele Schulkameraden arbeiten dort. Und selbst die lassen bei ihren Autos die Finger vom DSG.

Aber ich muß Dir noch bei was Recht geben. Eigentlich ist der Zafira uns auch zu groß. Wir sind zu 90% zu zweit unterwegs. Aber wir haben uns einfach in den Wagen verliebt. Was uns halt fehlt, ist ein gescheiter Benziner mit Automatik. Am besten den ZT mit dem 1.6 Ecoboost von Ford. ;-)

am 27. Mai 2012 um 21:31

Hallo Jack,

jetzt kann ich Deine Argumente nachvollziehen. Dein Problem ist der Faktor Zeit. Das was Du suchst gibt es von Opel nicht. Ich würde nicht zum ZT greifen, wenn Dir das Auto zu groß ist. Uns wäre das Auto auch zu groß. Meine schöne Garage wäre dann ja komplett voll. Gleichzeitig wäre es mir zu stressig mit so einem Brocken in der City rumzukurven. Der Astra kommt nicht in Frage weil der zu tief liegt.

Der Meriva hat keine vernünftige Automatikversion.

Ich fürchte Dein Problem wird sich realistisch betrachtet in diesem Jahr nicht mit einem Produkt der Marke Opel lösen lassen.

@ Markus

unsere Garage ist auch eng. Der ZT paßt zwar rein, aber man muß beide SPiegel anklappen. Habe mir jetzt überlegt den 1.4er Turbo chiptunen zu lassen. Ein Bekannter von mir hat das mit seinem Insignia gemacht. Hat jetzt schon seit Janaue 2009 damit 90.000 Kilometer ohne Probleme.

Wir fahren ja auch ganz normal, es geht mir halt um Kraftreserven beim Überholen oder auf der Autobahn. Mal sehen, was kommt.

am 29. Mai 2012 um 14:05

Zitat:

Original geschrieben von Jack O´Neill

@ Markus

 

wir hatten im Februar übers WE einen ZT mit AFL+. Wer das mal hatte, will nichts mehr anderes.

Was die Bordkante angeht: Schau es Dir doch einfach mal im Autohaus an.

Thema AGR: Ja, dies ist ein KO Kriterium. Ich habe drei Bandscheibenvorfälle inzwischen inkl. Wirbelkörperarthrose.

Ich bin in den letzten Jahren noch nie so gut in einem Auto gesessen wie in unserem Meriva mit AGR Sitzen. Da sitze ich fast schmerzfrei. Der ZT hatte das nicht und ich konnte kaum 20 Minuten sitzen ohne Pause zu machen und herumzulaufen.

Aber selbst wenn der C-Max alles bieten würde, würde es nichts daran ändern, dass mir und meiner Frau das Auto sowohl von außen als auch von innen absolut nicht gefällt.

Ich wiederum kann nichts verstehen, was Du an der Automatik des Zafira schlecht findest. Wir haben sie super gefunden. Immer noch besser als das anfällige DSG. Mein Nachbar hat inzwischen den zweiten Touran mit DSg und ist immer noch am fluchen.

Das Audiwerk in Neckarsulm ist 15 Minuten von uns entfernt. In unserer Region sieht man überwiegend Audi und VW Modelle. Viele Schulkameraden arbeiten dort. Und selbst die lassen bei ihren Autos die Finger vom DSG.

 

Aber ich muß Dir noch bei was Recht geben. Eigentlich ist der Zafira uns auch zu groß. Wir sind zu 90% zu zweit unterwegs. Aber wir haben uns einfach in den Wagen verliebt. Was uns halt fehlt, ist ein gescheiter Benziner mit Automatik. Am besten den ZT mit dem 1.6 Ecoboost von Ford. ;-)

Diese Sätze kann ich voll und ganz unterstreichen,das relativ frühe aus bei unserem zweiten Meri liegt auch grossteils an den Sitzen.

 

Eben kein Vergleich zwischen Komfortsitzen auch im Inno gegenüber den AGR Sitzen.

Daher war die erste Sonderausstatunng für unseren neuen schon mal klar...nie wieder ohne "AGR Sitze"

im ZT sind die nochmal nen tacken besser wie im Meriva,scheint so als wären es beim Tourer die vom Insi....

 

Zur Automatik,ich habe die letzten Wochen auch vermehrt zu hören bekommen das die DSG nicht ganz unproblematisch seien,besonders für jene die Ihr Auto länger fahren wollen und auch eine dementsprechende Laufleistung haben.

 

Zur Automatik von Opel,es gibt viele die sind besser,aber so schlecht wie man sie gern betitelt ist sie auch wieder nicht.

Bei uns hört man nur viel gutes davon und einen sonderlich Leistungsverlsut hat man damit zumindest beim ZT auch nicht.

Der Mehrverbrauch wären 0,5Liter gegenüber Schalter,dann 0,2 Sekunden mehr für die Beschleunigung von 0-100 KM/h.

Und wer schaltet schon so schnell ???;)Man sollte die Gänge ja auch nicht reinprügeln,aber das ist eine andere Sache!

 

Schade das Opel nicht sofort zum Verkaufstart zumindest für den Opel Mokka einen neuen Benziner und einen neuen Diesel mit Direkteisprizung liefert.So hätte man gerade in Pressekreisen schon mal viel gut machen können....

 

sonnige Grüße vom noch Merivianer,

Sunny

 

PS:

Für wechselwillige sei Euch das ans Herz gelegt:

 

http://www.motor-talk.de/.../...-und-um-den-opel-mokka-a-t3947571.html

 

Danke fürs lesen!

 

Der nächste Wagen darf gerne kleiner/leichter + (noch) sparsamer vor allem sein !

Bin mal gespannt wie der nächste A2 (Audi) daherkommen mag...

Auch einen Jazz Hybrid fänd ich nicht schlecht, das Cockpit-Design mal verdrängt, bleibt leider noch immer das furzkleine Japser-Gestühl, da sie haben nix gelernt in all den Jahrzehnten (!). Und somit deren Schicksal...

Zitat:

Original geschrieben von Jack O´Neill

@ Markus

unsere Garage ist auch eng. Der ZT paßt zwar rein, aber man muß beide SPiegel anklappen. Habe mir jetzt überlegt den 1.4er Turbo chiptunen zu lassen. Ein Bekannter von mir hat das mit seinem Insignia gemacht. Hat jetzt schon seit Janaue 2009 damit 90.000 Kilometer ohne Probleme.

Wir fahren ja auch ganz normal, es geht mir halt um Kraftreserven beim Überholen oder auf der Autobahn. Mal sehen, was kommt.

Mit dem Chip würde ich aufpassen zumindest nur wenn schriftlich notiert ist das die Garantie nicht verloren geht.

Der Zafira ist ein schönes Auto allerdings auch mit kleinerem Kofferaum wie der Astra und mit höherem Schwerpunkt. Ich hatte einen Astra H Caravan Sport mit IDS Fahrwerk und bin dann zum Meriva gewechselt. Leider musste ich feststellen das dies ein Fehler war, das Fahrverhalten in den Kurven war beim Meriva doch deutlich schlechter gewesen, was mich dazu brachte das Auto auch wieder zu verkaufen.

Vom Handling und Kurvenverhalten liegen doch Welten zwischen meinem alten Meriva B und jetzigem Astra J St.

Mag auch am jeweiligen Fahrstil liegen da ich mit 27 noch zur jungen genaration PAPA gehöre wird mein Nachwuchs jetzt wieder in einem Astra bewegt - für mich ist das Thema Van erstmal gegessen ;-)

am 30. Mai 2012 um 20:05

Zitat:

Original geschrieben von corsa_fips-pj

Zitat:

Original geschrieben von Jack O´Neill

@ Markus

 

unsere Garage ist auch eng. Der ZT paßt zwar rein, aber man muß beide SPiegel anklappen. Habe mir jetzt überlegt den 1.4er Turbo chiptunen zu lassen. Ein Bekannter von mir hat das mit seinem Insignia gemacht. Hat jetzt schon seit Janaue 2009 damit 90.000 Kilometer ohne Probleme.

Wir fahren ja auch ganz normal, es geht mir halt um Kraftreserven beim Überholen oder auf der Autobahn. Mal sehen, was kommt.

Mit dem Chip würde ich aufpassen zumindest nur wenn schriftlich notiert ist das die Garantie nicht verloren geht.

 

Der Zafira ist ein schönes Auto allerdings auch mit kleinerem Kofferaum wie der Astra und mit höherem Schwerpunkt. Ich hatte einen Astra H Caravan Sport mit IDS Fahrwerk und bin dann zum Meriva gewechselt. Leider musste ich feststellen das dies ein Fehler war, das Fahrverhalten in den Kurven war beim Meriva doch deutlich schlechter gewesen, was mich dazu brachte das Auto auch wieder zu verkaufen.

 

Vom Handling und Kurvenverhalten liegen doch Welten zwischen meinem alten Meriva B und jetzigem Astra J St.

 

Mag auch am jeweiligen Fahrstil liegen da ich mit 27 noch zur jungen genaration PAPA gehöre wird mein Nachwuchs jetzt wieder in einem Astra bewegt - für mich ist das Thema Van erstmal gegessen ;-)

So so der Zafira Kofferraum passt als 5 Sitzer minimal 710 L gegenüber 500 L im Astra J ST...;)

Beim max Volumen sind es beim Zafira Tourer minimal 1792 L gegenüber dem Astra J mit 1550 L

 

Also der Punktsieg beim Kofferraum geht da wohl klar an den Zafira Tourer....;)

 

sonnige Grüße,Sunny

Zitat:

Original geschrieben von flex-didi

Der nächste Wagen darf gerne kleiner/leichter + (noch) sparsamer vor allem sein !

Bin mal gespannt wie der nächste A2 (Audi) daherkommen mag...

Auch einen Jazz Hybrid fänd ich nicht schlecht, das Cockpit-Design mal verdrängt, bleibt leider noch immer das furzkleine Japser-Gestühl, da sie haben nix gelernt in all den Jahrzehnten (!). Und somit deren Schicksal...

Kann ich alles unterschreiben - aber:

Leichtbau hat auch seine Nachteile. Die Dämpfung ist mangels Masse sehr schwer in den Griff zu bekommen.

Ich merke jetzt, wie komfortabel ein schweres Auto ist.

Lustig ist, dass ich mit meinem jetzigen 1komma6 Tonner mit 45mehrPS das gleiche Verbrauche wie mit meinem A2 (knapp 1t).

D.h. der Opel-Motor im A2 würde wohl auf 4,X ltr/100Km kommen.

Gruß SF

Der A2 ist auch von 1999 ! Bzw. seine Polo-Motoren davor von....?!

Bedenklich das man aber auch unter 100 PS heutzutage "kaum vom Fleck kommt" !

am 31. Mai 2012 um 23:31

Zitat:

Original geschrieben von 1.4 ecoFLEX

Also Ford würde mein Schwiegervater NIE Wieder kaufen! Die Aufpreipolitik ist unverständlich, es gab andauernd Probleme miit dem Getriebe und der Kupplung und die Materialanmutung (vom Sitzbezug bis zum Lauter/Leiser Schalter) ist die Reinste frechheit. Zudem ist das Design seehhr Amerikanisch ( B- Max :0 ). Als er seinen Ford beim Hyundai händler abgegeben hat, mussten sie Irgendwelche Spezialisten anrufen um die ganzen Probleme dieses Wagens zu Beheben. Due Mechaniker meinten gar, er wäre nie zu einer Inspektion gekommen!! Also nimm meinen Tipp an, Jack, und Nimm keinen Ford. Bleib bei Opel, warte auf die Neuen 1,6er Benziner mit bis zu 200 PS in einem Zafira Tourer und fertig ist das auto das du suchst!

Der B-Max ist doch der Wagen ohne B-Säule? Ich frage mich was die Ingenieure bei Ford geritten hat, derart auf Sicherheit zu pfeifen?

Und wozu, nur des Designs wegen. Und dabei ist der Wagen nicht mal besonders schön. Ich verstehe es wirklich nicht.

Wann kommt der 1,6er raus? Wenn nicht wirklich bald, kann er sich doch gleich bis zum Zafira LPG gedulden.

Bist du ein Ingenieur aus diesem Fachgebiet ?!?

Hast du schon mal den Mini Clubman oder Mazda RX-8 zuvor beachtet ?!?

Schau dir mal die entsprechenden (verstärkten) Türen und deren Einbindung (oben/unten) in den Rahmen an !

Dann können wir gerne weiterdiskutieren...

Hallo, mein Meriva 1,4 120 PS ist jetzt 4 Monate alt riecht noch wie am ersten Tag! Ich habe den Meriva A mit Dura-Schift vorher gefahren und wünsche mir bei manchen Situationen den "Alten" zurück! Ich weiß nicht wie es anderen geht, aber ich habe mich ziemlich blenden lassen! Seit ich das "Gerät" habe fühle ich mich nicht mehr wohl im Auto. Ich bin irgendwie nervöser was den Fahrstil und das Fahren an sich angeht, die Bimmelei (Parkassisteten, Sitzüberwachung, Licht- und Türassi usw.) und der unkultivierte Motor sind voll nervig! Die Zitterpartie im Stand (Fussraum und Sitze) und die Anfahrschwäche machen den Rest. Einfach nur ein BLENDER, außen hui und innen ... die Fassade ist heutzutage wichtig! Alles andere ist dann nur Schein. Im "Alten" hatte ich irgendwie mehr Ruhe (im Stand war der Alte nicht mehr zu hören) und war gelassener in der Stadt und auch außerhalb auf der BAB. Zweimal musste ich Hilfe holen, weil der "Neue" rumzigt wie ne' alte Schrottkarre. Astra, Insignia und Zafira sind keine Alternativen mehr. Die sind viel zu teuer geworden, keine Autos mehr für Otto-Normal. Meine Frau fährt den Meriva gern, nun so soll sie ihn bis zum Ende oder bis er verkauft wird, fahren.

In den letzten 20 Jahren bin ich gern Opel gefahren, für mich der wahre Volkswagen. Bis jetzt! Ein Model aus Korea ziehe ich mir dann eher vor. Da weiß ich, für den Preis brauche ich nicht viel zu erwarten. Doch die Erwartungen werden selbst von Dacia übertroffen. Mein Fazit: DER NÄCHSTE WIRD SICHERLICH KEIN OPEL MEHR SEIN!

..andere Mütter haben auch schöne Töchter! In diesen Sinne!

Gruß

?!?

Zum Glück gibt es ja noch deine Frau !....fällt mir da jetzt so spontan ein.

Im übrigen: "Dura-Schift"...meinst du die Easytronic, automatisierte Schaltung ?

Ansonsten gibt es den Begriff "Durashift" bei FORD (!), ein Automatik Getriebe dort.

Ansonsten: Nervöser, nicht mehr wohl fühlen, Zitterpartie,....was letztlich genau "rumzigt" gar Hilfe holen lassen, das lässt du ziemlich diffus / unbeantwortet.

Zuvor überhaupt mal eine Probefahrt gemacht ?!?

Ich mein - ich hatte auch den Meriva-A und er hatte wahrlich auch seine Vorzüge (die ich schon mehrfach listete ;o) aber so motzig wie es hier rüberkommt...

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Meriva
  6. Meriva B
  7. Welches Auto kauft ihr nach dem Meriva?