ForumTraktoren & Landmaschinen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Welcher Rasentraktor ist wirklich der richtige für mich?

Welcher Rasentraktor ist wirklich der richtige für mich?

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 0:10

Ich habe mir vor 1,5Jahren einen Aufsitzmäher gekauft. Beraten wurde ich von einem Händler vor Ort -> der wollte wohl nur was verkaufen. Der Rasentraktor ist spitze in der Qualität, aber für mein Anspruch nicht annähernd genügend! Folgende Punkte die berücksichtigt werden müssen für meine Neuanschaffung:

- auch feuchtes, hohes Gras soll gemäht und aufgefangen werden können für einen einfachen Abtransport des Schnittgutes und Zeitersparnis -> keine Lust viermal über die Wiese in Schrittgeschwindigkeit zu fahren, nur weil der Mäher das nicht packt...

- er sollte nicht ständig verstopfen zum Auffangbehälter hin (das nervt mich aktuell extrem, 2 Bahnen gefahren, wieder verstopft und das bei insgesamt ca 20Bahnen)

- er sollte ordentlich Power haben (Steigung von stellenweise ~15-20Grad)

Ich Danke für Eure Hilfe!

Beste Antwort im Thema

Warum zerbrecht Ihr euch eigentlich noch den Kopf ?

Der TE antwortet nicht mal mehr !

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Der TE will doch gar keine Antwort mehr haben !!!!!

Warum meldet der sich nicht zu euren Ideen ???????????

Auch wenn der TE keine Hilfe mehr braucht oder keine Hilfe annimmt, gibt es vielleicht noch andere Interessenten mit ähnlichen Problemen, die zufällig auf diesen Thread stossen.

Daher noch eine Option:

http://www.feucht-obsttechnik.de/de/hochgras-maehtechnik.html

Für John Deere und auch andere Hersteller gibt es Hochgras-Mähdecks, die auch mit 1m Halmlänge und feuchtem Gras klar kommen. Auch auch das liegt ein wenig über dem üblichen Heimanwender-Budget, wenn auch nicht ganz so sehr wie die Kleintraktor Lösungen.

Feuchtobst mähen...man lernt nie aus. :D

Themenstarteram 15. Oktober 2017 um 23:23

Ich Danke für die enorme Anzahl der Antworten und verschiedenste Ideen!! Ich hab mir die ganzen vorgeschlagenen Rasentrakoren angesehen und bin erschrocken, was man dafür an Geld ausgeben kann - das war mir nicht bewusst und sprengt auch meinen persönlichen Rahmen, was ich für ein solches Gerät ausgeben möchte.

Ich sollte mein Bedürfnis etwas verfeinern. Was ich mähe ist ein ganz normaler Rasen, also keine Wildwiese oder ähnliches! Ich will nicht bei Regen mähen, aber ein bisschen Morgentau sollte ihm nichts ausmachen. Problem war bisher halt immer die Kombi aus Gras mit einer Länge von 10cm, tau und dann noch die Steigung.

Eine Frage zu den Mähdecks: heißt das, ich muss das „Standard-Mähwerk“ abbauen und das andere Mähdeck montieren? Das ist mir nicht ganz klar.

Ich mäh meine Wiese immer 17 Uhr, da hatte ich noch nie Probleme mit Morgentau !

Zitat:

@schelle1 schrieb am 16. Oktober 2017 um 00:30:02 Uhr:

Ich mäh meine Wiese immer 17 Uhr, da hatte ich noch nie Probleme mit Morgentau !

Ich bin erstaunt... ...echt absolut erstaunt, um 17 Uhr keinen Morgentau !

Vllt sollte ich mein Mähverhalten ändern, denn um 17 Uhr keinen MORGENtau mehr zu haben, ist eine Erkenntnis, die einiges neu erscheinen lässt... :eek:

@TE,

wie jetzt genau die Kombi ist, ob du ein Mähdeck einfach wechseln kannst, um zB Hochgras zu mähen, weiß ich nicht. Es gibt bei Jonny zB Typen, die heißen zB X320 ( glaube ich :confused: ) die Mulchen können und das auch bei höherem Gras.

Das Mähdeck "mal eben" umbauen ist aber nicht ganz so einfach, bei unserem X300 brauche ich etwa 20 min um es auszubauen, wenn die Handgriffe sitzen. Du musst dabei auch den Auswurf und die Riemen beachten. Da der letzte Ausbau schon etwas her ist, würde ich es wahrscheinlich nicht in 20 min schaffen.

Gruß Jörg.

Um 17 Uhr kommt doch schon der Abendnebel? :)

Wenn man sich die Zeit selbst einteilen kann, ist es schon sinnvoll, dann zu mähen, wenn das Gras möglichst trocken ist.

Wenn es eine ganz normale Wiese ist, denke mal über Mulchen nach. Da wird das Gras stark zerkleinert und verrottet von selbst. Damit erledigt sich auch das Problem mit dem zu kleinen Auffangkorb. Dafür darf das Gras aber nicht 10cm lang sein, dann klappt das nicht. Also zu Saisonanfang einmal das Gras kurz mähen und einsammeln, ab dann denn Mulchstopfen aufsetzen und immer kurz halten. Das bedeutet natürlich, dass du nicht mehr 4 oder 6 Wochen warten kannst bis zum nächsten Mähen.

Wenn auf leicht hügeligem Gelände die Reifen durchdrehen, ist es zu nass zum Mähen. Vielleicht kannst du dort auch so fahren, dass du die ganz steilen Bereich abwärts mähst und an einer Stelle mit weniger Steigung wieder aufwärts.

Wenn du einen Mäher mit 2 Mähdecks kaufst, kannst du natürlich immer nur eines montiert haben. 10cm sollte aber jeder halbwegs leistungsfähige Mäher mit dem Serienmähdeck schaffen, nur das Aufsammeln ist ein Problem.

Auch durch ein Mähdeck für hohes Gras löst du das Problem des zu kleinen Auffangbehälters nicht und es bleibt bei der zu geringen Flugweite der nassen, klebrigen, schweren Grashalme.

Bernhard

Der hier hat alles was du brauchst und kann zum Mulchen und Hochgrasmähen (> 30 cm, Zubehör 1700 € ) umgebaut werden.

Nur, der kostet ein paar Euronen mehr als dein ???? ja was auch immer.

Von Hause aus mit 24 PS Profi 2-Zylinder UND Differenzialsperre !

http://www.herkules-garten.de/.../?card=128184#_tab_content1

Eine Diff Sperre ist gut auf langen Geraden, schlecht in engen Kurven. 4WD kann beides. Die Geräte mit 4x4 sind leider gleich eine Nummer teurer. Wobei ich dann auch über Stiga Park Frontmäher nachdenken würde. Aber Achtung, die Preise sind Grundpreise für den Trecker. Das Mähwerk kommt dann noch mal extra.

http://...rasentraktor-fachhandel.de/.../...-Zylinder-Grundgeraet.html

Oder von Husqvarna

http://...rasentraktor-fachhandel.de/.../...wert-online-bestellen.html

Der Händler hat auch 4WD Modelle in herkömmliche Bauweise:

http://...rasentraktor-fachhandel.de/.../

Aber vielleicht reicht ja auch so einer:

http://...rasentraktor-fachhandel.de/.../...-105-220-H-Aktion-B-S.html

Bernhard

So, hier mal 2 Bilder.

Einmal das ausgebaute Mähwerk.

Mit dem Fuchs (Hoflader) hebe ich den Jonny auf, läßt sich etwas leichter arbeiten :D

Einmal eine Steigung an der Wiese die ich mähe.

Die ist leider nicht sooooo gut zu erkennen es geht da aber ganz schön hoch. Der Jonny macht das locker, mit eingeschaltetem Mähwerk.

Gruß Jörg.

X300-wiese-steigung
X-300-keilriemen

STIGA: Komfortsitz mit Wasserablauf

Für Leute unverzichtbar, wenn beim Befahren eines Hanges was vor Angst in die Hose geht ... ;)

Um nicht so oft die Arbeit unterbrechen zu müssen, um den Schnittgutbehälter zu leeren, hat die Firma Tilburger einen Anhänger mit zusätzlicher Grasfangeinrichtung im Programm.

http://www.tielbuerger.de/main/de/produkte/tracanbau/ta720.html

Mit einem Motor der 20PS Klasse sollte der auch zu füllen sein, selbst wenn die Halme etwas länger sind.

Zitat:

@goetzuwe schrieb am 13. Oktober 2017 um 11:07:35 Uhr:

mal ein Hinweis aus der Praxis

habe seit 3 Jahren eine ISEKI SXG 216

Zusammenfassung QUALITÄT Lichtjahre besser wie CLUB CADET oder John Deer.

Allein die Kardanwellen zum Mähwerk das ist einen andere Liga.

hatte vorher Club Cadet mit 21 PS 120cm Mähbreite jetzt 16 Diesel PS und 100cm Mähbreite

Brauche jetzt 1,5 Stunden und 1,5 l Diesel

vorher waren das

2,5 Stunden und 5l Super

Der Mäher fährt gefühlt doppelt so schnell und ALLES ist viel stabiler

Auch hat der Traktor einen Wasserkühlung (vorher Luftkühlung) das ist schon

was ganz anderes für die Haltbarkeit.

Mein Fazit wenn man es sich leisten kann ISEKI das ist eine (oder mehr) ganze Liga höher.

Hallo goetzuwe, ich bin froh das ich deinen Beitrag gesehen habe. Auch ich habe einen neuen SXG216 bin aber total unzufrieden damit. Könnten Sie bitte meinen Beitrag hier unten lesen und ihre Erfahrung teilen?

Vielen dank.

Ich habe eine Frage zum Iseki 216SXG.

Könnte jemand bitte bestätigen ob die Reinigungsklappe im Auswurftunnel schon flach liegt oder ob diese (wie bei mir +/-5cm) ein bisschen heraus ragt und so eigentlich ein obstakel im Tunnel bildet.

Mein Auswurf ist nicht ideal. Iseki hat schon neue Messer und ein neues Netz montiert aber über die klappe kriege ich kein zufrieden stellendes Antwort.

Im moment bin ich überhaupt nicht zufrieden mit meine doch sehr teuere, neue machine. Ich habe meine schwere CubCadet 1022 KHG verkauft aber das bereue ich im moment sehr.

(Ich bin Belgier, von daher bitte entschuldigt mein Deutsch.)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Traktoren & Landmaschinen
  5. Welcher Rasentraktor ist wirklich der richtige für mich?