ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Welcher etwa 5 jahres BMW kann ich kaufen?, will den BMW Irrsinn nicht mehr akzeptieren!

Welcher etwa 5 jahres BMW kann ich kaufen?, will den BMW Irrsinn nicht mehr akzeptieren!

BMW 3er E91
Themenstarteram 2. April 2018 um 0:20

Hallo,

bisher fuhr ich ein E91, aber langsam bin ich von BMW immer mehr genervt.

Was sich die Ingenieure leisten, um ganz einfache Wartungsarbeiten zu verkomplizieren, bin ich nicht mehr bereit zu akzeptieren:

-Glühlampe am Rücklicht in Kurzschluß --> Fußraummodul musste neu programmiert werden (laut BMW müsste ganz ersetzt werden).

-Glühlampe am Angel Eye --> Das Ersetzen erfordert das Abmontieren des Rades, weil man nur durch den Radkasten dran kommt.

-Luftfilter wechseln: So kompliziert, dass man ca 2 Std braucht!

usw...

Ist es mittlerweile bei der F-Serie besser geworden, oder soll ich ganz auf BMW verzichten?

Beste Antwort im Thema

Verzichte am besten ganz...

 

Ne Alternative habe ich auch schon parat, da kannst du alles selber machen, VERSPROCHEN..... ;)

83 weitere Antworten
Ähnliche Themen
83 Antworten

Sorry, wer diese Arbeiten bei einem 10 Jahre alten Eimer in einer BMW Werkstatt machen lässt hat es auch nicht anders verdient als 6k dafür auf den Tisch legen zu müssen.

 

 

Zitat:

@Janschnuchel schrieb am 2. April 2018 um 19:15:36 Uhr:

Moin . Also ich kann den Frust des TE nachvollziehen!!! Habe bei meinem 10 Jahre alten 320d e91 innerhalb von 1 Jahr 6000 Euro bei einer Bmw vertragswerkstatt reinrepariert.

Folgende Defekte innerhalb eines Jahres :

-Panorama-Dach gewechselt

-Türschloss Beifahrerseite

-4x glühkerzen + steuergerät

-Ahm

-Frm

-Antennendiverity

-Kabelbruch kofferraumklappe

-Beide thermostate

-Keilriemen + Spanner

-TemperaturSensor vor Kat

Etc etc. Habe bestimmt noch was vergessen...

Nichts desto trotz kotzt mich das auch alles an , weil alles an der Karre programmiert werden muss und man nichts mehr selber machen kann ..

Wie gut das alles die garantieversicherung bezahlt hat ....

Warte noch auf Turbolader Schaden , wird bestimmt auch bald kommen , und ab und zu ruckelt die Karre im Stand .... Injektoren? ??

Na wie auch immer , so viele defekte haben andere Autos nicht !!! Und sowas nennt sich premium Marke ??

Naja, ich bin auch so ein "Opfer" und gehe lieber gleich zu BMW, als bei einer Kette erst die Fehlersuche zu bezahlen: Bei BMW wissen sie meist sofort, wo das Problem liegt.

Ansonsten fahren wir die Marke mit der größten Rendite und 11 Milliarden Gewinn in 2017, das kommt nicht von ungefähr...

Ich hatte bei einem 318i N46: Tausch der Steuerkette (gelängt, keine Kulanz), Nockenwelle, Vakuumpumpe, Servopumpe, Anlasser und Kabelbaum der Heckklappe (bei Frost gebrochen), Ölwannendichtung und noch ein paar Sachen, alles auf den ersten 50T km. Seitdem ist Ruhe.

Bei einem 320i N43 bisher: Differential, Ölwannendichtung, Injektoren, Benzinpumpe, Kurbelwellensensor und Auslassnockenwellensensor, Türschloss, Radio Professional (hat die Fahrzeugelektronik immer wieder aufgeweckt, was zu einer entladenen Batterie führte). Auch alles ab 3 Jahren und 50T km.

Ja, bei den anderen selbsternannten Premiummarken sieht es auch nicht besser aus, aber das ist schon recht heftig. Auffällig ist, dass man die Wagen nach etwa drei Jahren "durchreparieren" muss und es dann deutlich weniger kaputt geht. Die Ersatzteile scheinen eine bessere Qualität zu haben, aber kosten ja auch genug.

Der G30 macht einen etwas besseren Eindruck, mal schauen, was mit dem G20 ist. Vielleicht ist das Qualitätstief durchschritten. Ich hoffe nur, dass sie nicht auch ein Dieselgate bekommen, dann wird zum LCI wieder kräftig gestrichen...

am 5. April 2018 um 21:24

Müssen Nein. Hat auch viel mit Glück und Pech zutun.

 

Es gibt 318er die laufen problemlos und viele die gehen in Bach. Manchmal kann man soviel und so gut pflegen wie man will wenn der bock net will will er net. Und das Problem gibst überall. Eine Maschine ist eben nicht perfekt. Warum? Weil von einer Maschine zusammengebaut die von Menschenhand erschaffen wurde und der Mensch kann Fehler machen.

am 5. April 2018 um 21:28

Eben, wenn sie nicht wollen, wollen sie nicht. Und dann soll jetzt mal einer noch behaupten, dass Autos keine Seele besäßen :D

Weiß nicht, ob der Spruch von Walter Röhrl stammt, aber man kann Autos nicht wie Menschen behandeln. Autos brauchen Liebe. Und jetzt soll noch einer behaupten, Autos hätten keine Seele. Ja, auch Seelen kann man streicheln :) aber das geht jetzt zu weit :D

Manche haben aber auch echt in die Grütze gegriffen was Autos und Reparaturen angeht. Bei meinem 320i mit N46B20 von 03'07 waren bis jetzt nur bei 116000 die VSD und die Dichtung der Vakuumpumpe defekt. Und das lief über Gebrauchtwagengarantie, also keine Kosten für mich. Mehr nicht. Mal neue Bremsbeläge aber das war es auch. Und habe jetzt knapp 140000 runter. Deswegen verstehe ich auch nicht warum der so schlecht gemacht wird. Auch meine beiden vorherigen BMW hatten nie solche Probleme wie sie hier teilweise geschildert werden. Entweder ich habe ein gutes Händchen beim Kauf oder alle anderen nur Montagsautos ;)

Was ist eigentlich der Sinn eines 100-140PS BMW? Der fährt sich ja gar nicht wie ein richtiger BMW und schon gar nicht besser als ein günstigeres Auto mit mehr Ausstattung eines anderen Konzerns.

Für mich machen BMW, Audi und Mercedes nur Sinn wenn man einen Motor und Ausstattung wählt, den es bei VW und co nicht in der Art gibt. Z.B. ein 335d mit über 300PS oder einen 550i mit 450PS. Dazu Individual Leder, Massagesitze, Matrix LED Licht,...

Vielleicht kann mich da jemand aufklären. Irgendwie geht es mir nicht in den Kopf wieso man so viel für ein Auto, dessen Wartung, die Ersatzteile bezahlen soll bei einem derart schlecht Motorisierten und Ausgestatteten Auto, welches auch noch massive Mängel haben kann.

Zitat:

@Tl-01a schrieb am 06. Apr. 2018 um 08:45:27 Uhr:

Für mich machen BMW, Audi und Mercedes nur Sinn wenn man einen Motor und Ausstattung wählt, den es bei VW und co nicht in der Art gibt. Z.B. ein 335d mit über 300PS oder einen 550i mit 450PS. Dazu Individual Leder, Massagesitze, Matrix LED Licht,...

Blödsinn.

Erklär mir wieso ein 318i mit Stoffsitzen so geil ist.

Verstehe ich auch nicht. Bevor ich mir einen nackten 318 kaufe, hole ich mir doch eher einen einigermaßen soliden Golf. Vor allem sind die 4 Zylinder m. M. n. aus dem VAG Konzern besser.

am 6. April 2018 um 9:26

Stimme vollends zu. 318i, 520i sind so Hauptsache BMW.

 

Dafür gibt es schon Vollausgestattete Nicht Premium Fahrzeuge.

 

Aber jeder will halt mal BMW fahren auch wenn es nur ein kleiner ist.

 

Jeder wie er mag :)

Zitat:

@Tl-01a schrieb am 6. April 2018 um 08:45:27 Uhr:

Was ist eigentlich der Sinn eines 100-140PS BMW? Der fährt sich ja gar nicht wie ein richtiger BMW und schon gar nicht besser als ein günstigeres Auto mit mehr Ausstattung eines anderen Konzerns.

Für mich machen BMW, Audi und Mercedes nur Sinn wenn man einen Motor und Ausstattung wählt, den es bei VW und co nicht in der Art gibt. Z.B. ein 335d mit über 300PS oder einen 550i mit 450PS. Dazu Individual Leder, Massagesitze, Matrix LED Licht,...

Vielleicht kann mich da jemand aufklären. Irgendwie geht es mir nicht in den Kopf wieso man so viel für ein Auto, dessen Wartung, die Ersatzteile bezahlen soll bei einem derart schlecht Motorisierten und Ausgestatteten Auto, welches auch noch massive Mängel haben kann.

D.h. ein 330 egal ob i oder d macht bei BMW keinen Sinn und man sollte eine andere Marke wählen?.

Tl-01a!, sind die Schmerzen so heftig?.

Zitat:

@Tl-01a schrieb am 6. April 2018 um 08:45:27 Uhr:

Vielleicht kann mich da jemand aufklären. Irgendwie geht es mir nicht in den Kopf wieso man so viel für ein Auto, dessen Wartung, die Ersatzteile bezahlen soll bei einem derart schlecht Motorisierten und Ausgestatteten Auto, welches auch noch massive Mängel haben kann.

Ich finde den E90 deutlich schöner als einen Golf, er hat Hinterradantrieb, die Innenraumqualität ist besser und - jedenfalls der N46 - ist leiser und hat eine bessere Lenkung. Den N43 aus 2011 finde ich nicht so gut, die Dämmung ist schlechter, alles wirkt etwas billiger und der Motor mit dem unseligen Magerbetrieb nicht nur anfällig, sondern auch nervig dröhnend. Ausstattung: Beide Wagen haben Teilleder-Sportsitze, Xenon, Schiebedach, PDC, Soundsystem usw. Nicht alle 4-Zylinder sind "nackte Hunde".

Den F30 habe ich bewusst übersprungen, der ist ja noch einmal einen Ticken schlechter als der E90 LCI, unterm Strich ein großer 1er. Der G20 könnte nun ein kleiner 5er werden, wenn sie nicht wieder zu viel gespart haben. Der 320i soll dann ja 204 PS haben und ist wohl für einige immer noch "schlecht" motorisiert, aber mal ehrlich: Im heutigen Straßenverkehr kann man auch den 170 PS N43 sehr selten ausfahren, da schwimmt man eben mit im Verkehr und freut sich über 7l/100km Verbrauch.

Zitat:

@blue180 schrieb am 6. April 2018 um 11:00:13 Uhr:

Zitat:

@Tl-01a schrieb am 6. April 2018 um 08:45:27 Uhr:

Vielleicht kann mich da jemand aufklären. Irgendwie geht es mir nicht in den Kopf wieso man so viel für ein Auto, dessen Wartung, die Ersatzteile bezahlen soll bei einem derart schlecht Motorisierten und Ausgestatteten Auto, welches auch noch massive Mängel haben kann.

Ich finde den E90 deutlich schöner als einen Golf, er hat Hinterradantrieb, die Innenraumqualität ist besser und - jedenfalls der N46 - ist leiser und hat eine bessere Lenkung. Den N43 aus 2011 finde ich nicht so gut, die Dämmung ist schlechter, alles wirkt etwas billiger und der Motor mit dem unseligen Magerbetrieb nicht nur anfällig, sondern auch nervig dröhnend. Ausstattung: Beide Wagen haben Teilleder-Sportsitze, Xenon, Schiebedach, PDC, Soundsystem usw. Nicht alle 4-Zylinder sind "nackte Hunde".

Den F30 habe ich bewusst übersprungen, der ist ja noch einmal einen Ticken schlechter als der E90 LCI, unterm Strich ein großer 1er. Der G20 könnte nun ein kleiner 5er werden, wenn sie nicht wieder zu viel gespart haben. Der 320i soll dann ja 204 PS haben und ist wohl für einige immer noch "schlecht" motorisiert, aber mal ehrlich: Im heutigen Straßenverkehr kann man auch den 170 PS N43 sehr selten ausfahren, da schwimmt man eben mit im Verkehr und freut sich über 7l/100km Verbrauch.

F30 soll ein großer 1er sein? Im vergleich zum E90 viel größer/komfortabler, im Vergleich zum E46 auf jeden Fall ein 5er.

@VentusGL und @CensoredXIII

Das ist auch meine Überlegung. Lieber einen Allrad Highline Golf als ein nackter 3er.

Die Innenraumqualität ist im E90 schon deutlich schlechter als im E39.

Wer sagt den was von einem nackten 320i? Meiner hat keine Stoffsitze sondern Leder. Genauso Navi, PDC, Regensensor, Lichtsensor, AHK, Panoramadach etc. Finde das für damaligen stand eigendlich schon recht ordentlich. Klar heute ist das meiste Serie aber warum soll man einen 335i fahren wenn ich den gar nicht richtig nutzen kann. Bin meistens nur im Umkreis von 30 Km unterwegs und die 2 bis 3 mal im Jahr ne weitere Strecke reichen 150 PS volkommen aus. Bestimmt gibt es auch andere Hersteller wo für den Preis mehr drinne steckt, wenn man aber mal mit einem BMW bei 160Km/h verunglückt ist und dank der stabilen Bauweise und der vielen Sicherheitssysteme in diesen Fahrzeugen unverletzt aussteigt, hinterlässt das ein Gefühl von Sicherheit, was mir in einem Golf 6 den ich auch schon Leihweise gefahren bin und der wesendlich schlechter verarbeitet war als mein jetziger BMW, gefehlt hat. Deswegen BMW und nicht nur wegen viel Dampf unter der Haube.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Welcher etwa 5 jahres BMW kann ich kaufen?, will den BMW Irrsinn nicht mehr akzeptieren!