ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Welchen Sprit tankt ihr?

Welchen Sprit tankt ihr?

Themenstarteram 23. September 2020 um 14:01

Servus Leute,

 

Was tankt ihr so mit euren Motorrädern? Ein Freund meint ich solle Ultimate oder Shell V Power tanken und werde einen Unterschied zu E5 merken.

Klar ist das hochwertigerer Sprit durch die höhere Oktanzahl und tut dem Motor bestimmt besser aber merkt man wirklich einen Unterschied?

Meine SV650 (2020er Modell, auf 48 PS gedrosselt) wäre sogar E10 fähig. Bisher tanke ich aber nur "normalen" Sprit also E5.

 

Ich bin aktuell noch der Meinung dass das ein wenig Glaubenssache ist :D

Wie seht ihr das? Rausgeschmissenes Geld mit dem teuersten Benzin oder ab und zu mal doch gut?

 

LG,

Manu

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Martinirosso schrieb am 25. September 2020 um 01:00:05 Uhr:

Was mir so auffällt bei den Diskussionen, und ich habe jetzt nachträglich von vorn bis hier alles gelesen, niemand scheint sich um die Kompression seines Moppeds zu kümmern, also wie hoch die Verdichtung im Motor ist. Das ist doch wohl bei den Motorrädern ausschlaggebend für die Klopffestigkeit.

Na ja, ich habe eh keine Ahnung vom Sprit und tanke deshalb wegen der hohen Verdichtung von 1:12 (oder welche habt ihr oder ist es doch egal? oder ist 1:12 nicht wirklich hoch? - mir fehlt die Vergleichsmöglichkeit) immer nur dieses Super-Zeugs, am liebsten von Aral (aber auch nicht an jeder Aral-Tankstelle zu bekommen). Hatte gerade jetzt an einer "freien" Tankstelle mir dieses Super Plus eingefüllt. Bin damit nicht zufrieden. Liegt aber wohl auch daran, ob ich ziemlich Stoff geben kann, bis der Motor sich frei gefahren hat, denn wenn ich mehrfach lange im Schritttempo im Stau mich durch gequält habe, ist es Essig mit den letzten Drehzahlen bis zum Anschlag. Da ich Autobahnen hasse, muss schon mal eine Landstraße dran glauben lassen, aber oft sind die mit den blöden 70km/h - Schildern total zu gestellt. Grrr.

Nach den vielen unterschiedlichen Äußerungen weiß ich nicht mehr was jetzt richtig oder falsch ist. Wegen eventueller Rostbildungen tanke ich auch schon mal zwischendurch immer wieder ganz voll, obwohl der Tank nur zur Hälfte leer ist.

d.L.z.G.

Auch wenn man das gerne glaubt, wenn man damit fährt, sind Motorradmotoren keine Raketentechnik.

Heißt wenn der Hersteller 95 oder 98 Oktan vorschreibt wird das passen und du musst dir keine Gedanken um die Verdichtung machen. ;)

 

Grundsätzlich ist dein Gedankengang aber natürlich richtig.

Was ich nur nicht verstehe ist, wo immer dieses grundsätzliche Misstrauen ggü den Herstellern herkommt. Nach dem Motto "der Hersteller sagt zwar ich kann E10 tanken aber ich nehme ultimate weil was weiß der Hersteller schon."

 

Die Fahrzeughersteller sind keine Idioten. Die wissen wie der Motor gebaut und abgestimmt ist und welcher Dino Saft dafür ausreichend ist.

Und wenn die sagen, mit E10 hat das Ding seine Nennleistung wird das so sein und man hat nicht plötzlich 20 PS mehr weil man ultimate tankt und der Hersteller so doof war und das nicht wusste.

239 weitere Antworten
Ähnliche Themen
239 Antworten

Stimmt so ja nicht. es ist abhängig von der beschaffenheit des materials. Manche vertragen Bioethanol, andere lösen sich dadurch auf lange sicht auf. Das ist von motor zu motor unterschiedlich.

Hauptaspekt ist, dass modernere fahrzeuge darauf ausgelegt sind, E10 zu vertragen. ältere fahrzeuge hingegen eher weniger. Offiziell dürfte meine GZ125 E10 tanken, aber was weiß ich was das möglicherweise mit der schwimmerkammerdichtung, dem ansaugstutzen etc. auf lange sicht macht..

E10 vom letzten April geht noch.

Heute in der F800ST ausprobiert.

Ich hatte es ja bereits ziemlich am Anfang geschrieben. Bei mir hatte E10 volle 6 Jahre seine Zündfähigkeit. Ein Roller mit 2 Jahren und die Winterpausen sowieso.

Wahrscheinlich ist E10 nach sechs Jahren E0. Dass gute bleibt übrig.

Was mir herzlich egal wäre. Ich fahre den Kram jetzt seit 10 Jahren in allen möglichen Fahrzeugen über viele hunderttausende Kilometer und nix ist gewesen. Und bei mittlerweile 6 Cent Unterschied zum E5 ist es eh keine Frage.

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 24. Februar 2021 um 21:04:28 Uhr:

Wahrscheinlich ist E10 nach sechs Jahren E0. Dass gute bleibt übrig.

An Benzin ist wenig gut. Eigentlich eher dreckige Brühe die ebenso verbrennt.

Da ist reines Ethanol perfekt. Man braucht nur etwas mehr.

Aber das ist wie Diesel zu Benzin. Im Vergleich ist Benzin der Diesel des Ethanols.

Beim Motorrad beträgt der Unterschied 90 Cent bei 15 Liter. Da ist es mir egal.

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 24. Februar 2021 um 22:07:17 Uhr:

Beim Motorrad beträgt der Unterschied 90 Cent bei 15 Liter. Da ist es mir egal.

da ist mir beim Auto auch egal.;)Ersparnis um 3,50€ :D:D:D:D....wenn das nur wegen der Kohle gemacht wird, sollte man entweder einen Diesel fahren oder aufs Fahrrad umsteigen :D;)

Zitat:

@winsfalke schrieb am 25. Februar 2021 um 08:23:39 Uhr:

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 24. Februar 2021 um 22:07:17 Uhr:

Beim Motorrad beträgt der Unterschied 90 Cent bei 15 Liter. Da ist es mir egal.

da ist mir beim Auto auch egal.;)Ersparnis um 3,50€ :D:D:D:D....wenn das nur wegen der Kohle gemacht wird, sollte man entweder einen Diesel fahren oder aufs Fahrrad umsteigen :D;)

Der psychologische Effekt ist aber größer. Sonst könnte man auch ultimate von Aral oder Racing von Shell tanken. Ist nochmal 12 Cent teurer. Irgendwo hört der versprochene Mehrwert eben auf. Ob das jetzt wissenschaftlich bewiesen werden kann, oder ob die teuren Spritsorten nicht nur im Motor, sondern auch im Gehirn etwas auslösen, ist eher eine Glaubensfrage. Viele Motoren bräuchten nur 91 Roz.

Zitat:

@kandidatnr2 schrieb am 25. Februar 2021 um 09:35:34 Uhr:

Zitat:

@winsfalke schrieb am 25. Februar 2021 um 08:23:39 Uhr:

 

da ist mir beim Auto auch egal.;)Ersparnis um 3,50€ :D:D:D:D....wenn das nur wegen der Kohle gemacht wird, sollte man entweder einen Diesel fahren oder aufs Fahrrad umsteigen :D;)

Der psychologische Effekt ist aber größer. Sonst könnte man auch ultimate von Aral oder Racing von Shell tanken. Ist nochmal 12 Cent teurer. Irgendwo hört der versprochene Mehrwert eben auf. Ob das jetzt wissenschaftlich bewiesen werden kann, oder ob die teuren Spritsorten nicht nur im Motor, sondern auch im Gehirn etwas auslösen, ist eher eine Glaubensfrage. Viele Motoren bräuchten nur 91 Roz.

das gebe ich dir Recht und ja, auch ich tanke oft das teurer von Aral. Fahre jeden Tag etwas über 80km Autobahn und auch gerne mal schnell. Bei meinen Chromblenden, sehe ich klar einen Unterschied. Gute aber das ist ein anderes Thema und ruft die Gegenpartei auf, Unsinn, nicht bewiesen und bla bla bla:D:D

Zitat:

@winsfalke schrieb am 25. Februar 2021 um 10:14:57 Uhr:

Bei meinen Chromblenden, sehe ich klar einen Unterschied.

Nur aus Interesse: Was für einen Unterschied siehst Du? Vor allem: Bei welchen Blenden?

 

Gruß Michael

Normalerweise E10. Im 110er und 650er.

Aber meine 50er und die 125er meiner Frau sind dafür nicht freigegeben, die bekommen E5.

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 25. Februar 2021 um 10:27:30 Uhr:

Zitat:

@winsfalke schrieb am 25. Februar 2021 um 10:14:57 Uhr:

Bei meinen Chromblenden, sehe ich klar einen Unterschied.

Nur aus Interesse: Was für einen Unterschied siehst Du? Vor allem: Bei welchen Blenden?

 

Gruß Michael

bei den Auspuffblenden....der Unterschied, sie bleiben absolut sauber. Bei normalen Super, nicht gleich bei der ersten Füllung, sehen die Blenden mit der Zeit verrußt aus, also nicht Pech schwarz aber ein klarer Unterschied.....nein auch an die Gegensprecher, ist keine Einbildung :D;)...auch an meinen Bikes ist dieses klar zu erkennen.

Ich hab auch einen 6Zylinder Mercedes. Aber Unterschiede an den Auspuffblenden konnte ich bisher nicht feststellen. Aber ich gebe zu, dass ich darauf auch nicht geachtet habe.

Zitat:

@winsfalke schrieb am 25. Februar 2021 um 11:47:35 Uhr:

Zitat:

@cng-lpg schrieb am 25. Februar 2021 um 10:27:30 Uhr:

 

Nur aus Interesse: Was für einen Unterschied siehst Du? Vor allem: Bei welchen Blenden?

 

Gruß Michael

bei den Auspuffblenden....der Unterschied, sie bleiben absolut sauber. Bei normalen Super, nicht gleich bei der ersten Füllung, sehen die Blenden mit der Zeit verrußt aus, also nicht Pech schwarz aber ein klarer Unterschied.....nein auch an die Gegensprecher, ist keine Einbildung :D;)...auch an meinen Bikes ist dieses klar zu erkennen.

Wie schonmal geschrieben. 2500km E85, Motoröl honigfarben... 1x Benzin getankt nach 200km pechschwarz...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Welchen Sprit tankt ihr?