ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Welchen 211 Benziner kann man kaufen und was sollte man nicht dabei haben???

Welchen 211 Benziner kann man kaufen und was sollte man nicht dabei haben???

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 7. August 2018 um 9:44

Hallo,

ich bin mehr in den 124igern unterwegs, aber für meine Holde will ich eigentlich den E39 gegen einen W211 tauschen.

Ich will ein problemloses Fahrzeug ohne BRC-Bremse und ohne hydr. Fahrwerk - damit gibt´s mir zu viel Theater. Motormäßig kommt mir auch nur eine Saugrohreinspritzung in die Garage. Das die Fahrwerksteile (Gelenke und Lager) recht schnell aufgeben, hab ich schon mitbekommen. Die kann ich aber selber erneuern, da ich eine Bühne hab und nicht ganz ungeschickt bin.

Auf was muß man bei dieser Baureihe noch achten und welche Ausstattungsdetails sollte man auch noch weg lassen?

Taugt der E200K etwas oder ist das Motörchen mit der Kiste überfordert? Wir fahren auch lange Strecken am Stück aber die Diesel sind mir nichts (kenne einige mit Motorschäden) und über 12Tkm kommen wir nicht im Jahr.

Danke schon mal für hilfreiche Beiträge.

Beste Antwort im Thema

Die BRC heißt in Wirklichkeit SBC Bremse und wurde bis Mitte 2006 in allen W211 verbaut.

Somit ist die Auswahl schon mal eingeschränkt.

Die Luftfederung ist nicht hydraulisch sondern pneumatisch.

Die Kombis haben alle die Luftfederung, zumindest an der Hinterachse. Somit kommt also nur eine Limousine mit sparsamer Ausstattung ab Modellpflege in Frage.

62 weitere Antworten
Ähnliche Themen
62 Antworten

Die BRC heißt in Wirklichkeit SBC Bremse und wurde bis Mitte 2006 in allen W211 verbaut.

Somit ist die Auswahl schon mal eingeschränkt.

Die Luftfederung ist nicht hydraulisch sondern pneumatisch.

Die Kombis haben alle die Luftfederung, zumindest an der Hinterachse. Somit kommt also nur eine Limousine mit sparsamer Ausstattung ab Modellpflege in Frage.

Der 200k ist für meine Ansprüche völlig ausreichend. Wenn man die Steuerkette im Auge behält (alle 100.000 prüfen/wechseln), läuft der auch min. 500.000km. Die 240,280, 320,350,500 habe auch ihre Probleme, die gerne kleingeredet und die vom 200k großgeredet werden. Meiner hat mit 2. Steuerkette und LPG nun 265000km runter und läuft tadellos. Bei 120-130 km/h auf der Bahn steht auch schon mal ne 7 oder 8 vor dem Komma beim Verbrauch. Das ist der große Pluspunkt.

Schwachpunkte des Motors sind:

Steuerkette

Teillastentlüftungsschlauch

Ältere Modelle neigen bei Dauerschleichfahrt zur Verkokung und dem Einlaufen von Ventilen. Wenn man den gelegentlich mal sportlich fährt, dann sollte das kein Thema sein. Daher ziehe ich den recht regelmäßig auf der Landstraße bis 4000-4500 und man merkt schon den Schub vom Kompressor. Ich finde den Motor ausreichend durchzugstark und schneller/stärker waren die 320er im W124 auch nicht. Mit nem Wohnwagen am Haken durch die Alpen ist auch kein Thema.

Die ILS-Scheinwerfer können auch teuer werden, wenn die mal defekt sind. Wer nicht unbedingt 4-Matic braucht, kann darauf natürlich auch verzichten. Ansonsten gilt das Motto: Je weniger Ausstattung, umso weniger kann kaputt gehen.

Ein 200K wäre nichts für mich. Das liegt aber wohl eher daran, das ich in allen meinen E-Klassen bisher nur 6-Zylinder hatte.

Guck mal nach dem 230er. Der wurde ab 01/2007 (Limo) bzw. 07/2007 (Kombi) gebaut, ist also schon der Mopf (Facelift Modell) und hat demzufolge auch keine SBC-Bremse mehr. Als 4-Matic gab es den nicht. Das bekannte M272 Motorenproblem mit dem Kettenrad der Ausgleichwelle war zu dem Zeitpunkt ebenfalls schon behoben. Ein Sauger ist es auch. Direkteinspritzer wurde bei der Modellreihe W/S211 nur ab 09/2007 (Limo) bzw. 01/2008 (Kombi) beim 350er Motor angeboten.

Wie schon erwähnt wurde, beim Kombi kommt man um die Luftfederung (hinten) nicht herum, da Serienausstattung.

Die Luftfederung beim S (Kombi) ist ja auch nicht mit der aufwendigen Airmatic zu vergleichen. Viel einfacher gestrickt und kaum problembehaftet.

Und bei einer Jahresfahrleistung von 12k Km für den Alltagsbetrieb reicht der 200K vollkommen.

Wenn Du selbst schrauben kannst, dann ist vieles inklusive der SBC eigentlich kein Problem und auch nicht teuer. Wenn es darum geht, sich möglichst wenig mit dem Auto "beschäftigen" zu müssen, dann:

- kein in die Jahre gekommener Diesel

- keine AIRMATIK

- keine SBC

- und möglichst wenig an elektronischem "Schnick-Schnack" bis auf die Dinge, auf die Du wert legst. Also wenig Ausstattung. Der Ausfall der elektronischen Helferlein kann wirklich nerven, vor allem, wenn Du in die Werkstatt musst. Es wird teils unerträglich, wenn die Werkstatt elektrisch/elektonisch dazu untalentiert ist, was ziemlich oft vorkommt.

Turbo oder Kompressor halte ich eigentlich für unproblematisch. Klar, Verschleißteil, aber läßt sich auch in Heimarbeit gut tauschen zu einem vernünftigen Preis, setzt man auf regenerierte/generalüberholte Ware.

Bei den Benziner musst Du allerdings aufpassen oder doch mal Hand anlegen. Die Motorsteuerung verschleißt ziemlich auffällig mit den Kilometern (Ketten, Nockenwellenzahnräder, Umlenkrollen). Beim E350 kommt garantiert auch irgendwann das Schaltsaugrohr.

Themenstarteram 7. August 2018 um 14:11

Besten Dank schon mal!!! Hier kommen wenigstens immer fachlich versierte und sinnvolle Antworten. Das liebe ich an MT.

Was mir definitiv nicht auf´n Hof kommt, ist: Direkteinspritzer, Doppelkupplungsgetriebe, Airmatic, ILS-Lampen

Was ich brauche: Klima, Wandlerautomat mit Ölstab und Ablaßschrauben, Tempomat, evtl. eFH

Die HA beim Kombi ist mir schon bewußt. Hab sie beim 124 auch komplett überholt. Ist machbar. Vor dem Airmatic-Mist hab ich Schiss, daß funzt schon bei den S-Tonnen nicht.

Turbolader werden hier in der Nähe (Meißen) überholt - wär auch no Problem. Kompressor weiß ich noch nicht.

Das es Theater mit der Steuerkette, U-Rollen und den Zahnrädern hätte ich jetzt überhaupt nicht gewußt. Dazu werde ich mich belesen - ab morgen ist Urlaub und damit mehr Zeit.

Die 230-iger wird ich mir näher ansehen.

Mit bestem Dank und bis bald.

Zitat:

@kellypit schrieb am 7. August 2018 um 14:11:18 Uhr:

Was mir definitiv nicht auf´n Hof kommt, ist: Direkteinspritzer, Doppelkupplungsgetriebe, Airmatic, ILS-Lampen

Auch ich hatte vor ILS etwas Sorge. Gerade bei einem Gebrauchten.

Jetzt bin ich aber froh, dass ich ILS habe. Es geht dabei weniger um das Hineinleuchten in die Kurve.

Die Ausleuchtung auf Landstraße und Autobahn ist noch einmal besser. Bei ILS wird der Leuchtkegel ab ca. 110 Km/h etwas erhöht und breiter. Man sieht die Baaken viel weiter zurück strahlen.

Allerdings hat ILS kein Xenon Fernlicht. Aber wie häufig fährt man schon mit Fernlicht.

Für Überland Fahrer hat ILS schon deutliche Vorteile.

VG

Zitat:

@kellypit schrieb am 7. August 2018 um 14:11:18 Uhr:

 

Was ich brauche: Klima, Wandlerautomat mit Ölstab und Ablaßschrauben

Das wird immer enger. Dann fällt das 7 Gang Getriebe auch aus. Das hat keinen Ölstab weil es von unten befüllt wird.

Also ein MOPF mit 5 Gang.... und somit ist der 230er schon raus weil der 7 Gänge hat.

Themenstarteram 7. August 2018 um 14:52

So eine Sch..... verdammte.

Gab´s die 230iger nur mit 7G-Automat?

Ich hab meiner Holden versprochen, den Kompromiß einer Erstzulassung nach 2003 einzugehen, zu mehr bin ich eigentlich nicht bereit. Mal sehen, was raus kommt.

Ich würde Dir zu einer 7G-Automatik raten, falls Du die Wahl hast. Die ist schon ein großer Fortschritt und bei regelmäßigen ATF-Wechseln und maßvollem Gebrauch in der Regel ziemlich unauffällig. Der ATF-Wechsel ist etwas aufwendiger, aber wann macht man das schon (nach 80-100tkm).

Themenstarteram 7. August 2018 um 15:21

Naja - da meine Frau hauptsächlich damit unterwegs sein soll, brauch´ ich eher einen robusten Automaten. Ich hab, seit ich mir die Hörner in den 90igern mit einem 944Turbo abgestoßen habe, einen recht ruhigen rechten Fuß - aber wenn die Frauenpower losgelassen wird, kann´s öfter schon mal zur Sache gehen mit Kickdown usw. Ich seh´s dann immer nur am Durchschnittsverbrauch, wenn ich doch mal damit fahre.

So - ich seh am Mittwoch wieder rein hier. Jetzt pack ich erst mal das Auto voll und morgen geht's ab.

Robust sind m.E. beide Getriebe.

Zitat:

@MichaelV12 schrieb am 7. August 2018 um 14:35:53 Uhr:

Zitat:

@kellypit schrieb am 7. August 2018 um 14:11:18 Uhr:

 

Was ich brauche: Klima, Wandlerautomat mit Ölstab und Ablaßschrauben

Das wird immer enger. Dann fällt das 7 Gang Getriebe auch aus. Das hat keinen Ölstab weil es von unten befüllt wird.

Also ein MOPF mit 5 Gang.... und somit ist der 230er schon raus weil der 7 Gänge hat.

Gab es den 230 nicht mit 4 matic, dann hätte er ja das 5g

Zitat:

@benigo25 schrieb am 7. August 2018 um 16:41:01 Uhr:

Zitat:

@MichaelV12 schrieb am 7. August 2018 um 14:35:53 Uhr:

 

Das wird immer enger. Dann fällt das 7 Gang Getriebe auch aus. Das hat keinen Ölstab weil es von unten befüllt wird.

Also ein MOPF mit 5 Gang.... und somit ist der 230er schon raus weil der 7 Gänge hat.

Gab es den 230 nicht mit 4 matic, dann hätte er ja das 5g

Nein, den 230er gab es nicht mit 4-Matic.

Serienmäßig gab es den mit dem 6-Gang Schaltgetriebe oder optional dann nur mit der 7G-Tronic.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Welchen 211 Benziner kann man kaufen und was sollte man nicht dabei haben???