ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Zutaten für etwas mehr Klang im Käfer Cabrio?

Welche Zutaten für etwas mehr Klang im Käfer Cabrio?

Themenstarteram 10. Mai 2015 um 2:31

Hallo,

ich höre gerne und viel Musik im Auto und lasse gerne von ordentlichen Anlagen verwöhnen.

Mein Käfer Cabrio klingt aber Motorenseitig so gut (1915ccm, 4-Fach Weber Vergaser, Fächerkrümmer usw..:D) dass ich bisher kaum das Radio anhatte.

Trotzdem möchte ich etwas mehr Klangfülle im Auto haben.

Seither war folgendes verbaut:

1. Blaupunktradio (altes Teil, noch mit Kasette, aber immerhin schon mit RDS;))

2. 2 Hochtöner auf dem Armaturenbrett (direkt vom Radio angesteuert)

3. 2 Mittel-Tieftöner (JBL) im Kasten (Versenbrett) der Rücksitzbank (da ist je Seite ca. 40cmx30x25cm Platz - die Batterie ist im Kofferraum).

4. 1 Verstärker 2x100Watt (Magnat) die die beiden Boxen im Kasten ansteuert

Das Cabrio bekommt gerade eine Dämmung mit Antidröhnmatten und neuen Teppich.

Es soll nicht sonderlich teuer werden, da wie gesagt beim Cabriofahren Musik/Audio zweitrangig ist

Welche "Zutaten" könnt ihr Profis mir empfehlen, sagen wir mal bis 500€ gesamt

Vorgestellt habe ich mir folgende Konfiguration:

1. Autoradio (mit Klinke+USB, evtl. mit BT, aber sonst kein Schnickschnack).

2. 2 Mittel-Tieftöner (ca. 13er Boxen) links und rechts im Fußraum außen

3. 2 Mittel-Tieftöner in den Kasten unter der Rücksitzbank (wird entsprechend gedämmt), Boxenfront an das Versenbrett)

4. 1 Subwoofer entweder auch in den Kasten unter der Rücksitzbank, oder ein Sub mit kleinem Gehäuser hinter die Rücksitze

5. 2 Hochtöner auf das Armaturenbrett (sind schon vorhanden)

6. ein entsprechenden Verstärker (wie viele Kanäle muss der haben?)

7. Frequenzweichen für die 4 Boxen vorne (Hochtöner / Mittel-Tieftöner, oder Hochtöner direkt an das Radio anschließen?)

Wie würde so eine Konfiguration verkabelt werden?

Bin schon gespannt was ihr für Tipps habt.

 

Gruß Daniel

Img-2853
P1050305
Ähnliche Themen
9 Antworten

Also um 4 lautsprecher, 2 hochtöner und 1 subwoofer zu betreiben brauchst du eine 5 kanal endstufe. Oder eine 6 kanal endstufe wo du den 5 und 6 kanal für den subwoofer brückst.

Oder eine 4 kanal endstufe und eine 2 kanal endatufe.

Normalerweise schließt man die hochtöner mit an die endstufe an. Heisst von der endstufe zur frequenzweiche und von dort aus zu den mitteltief tönern und zu den hochtönern.

Die mitteltieftöner müsstes du so verbauen das sie sozusagen in einem geschlossenen gehäuse arbeiten. Das klingt einfach besser als wenn die nur so vor sich hin flattern. Am besten dort wo du sie verbauen willst alle kleinen löcher mit dem dämmmaterial verschließen,sodass ein geschlossenes nicht all zu kleines gehäuse entsteht.

Zu dem subwoofer tendiere ich eher zu der 2ten variante. Ein kleines gehäuse hinter den sitzen.

So heisst.

Endstufe= kanal 1 und 2 > frequenzweiche> hochtöner und mitteltieftöne

Kanal 3 und 4 >mitteltieftöner

Kanal 5> subwoofer

Das Konzept steht und fällt mit der stabilen Unterbringung der Lautsprecher im Fußraum vorne. Ich habe das durch den wenigen Platz da gleich bleiben lassen. Die Tür gibt nichts her, unter dem Sitz auch nicht so. Also wenn du das gut hinbekommst, dann würde ich an Kanal 1+2 ein Komponentenset (Hochtöner, Frequenzweiche, TMT) und an Kanal 3+4 den Subwoofer hängen. Die hinteren Lautsprecher sind, wenn der Sub nicht zu groß wird und keine Lücke zu den 13ern lässt, dann nicht besonders wichtig.

Klappt das nicht, würde ich den vorderen Fußraum leer lassen und stattdessen die im Kasten als TMT "vorne" anschließen. Da dürfen sich halt Sub und TMTs nicht behindern, was im selben "Gehäuse" eventuell blöd werden könnte -> also auch, besser hinter die Sitze packen.

Die Beibehaltung der bisherigen Hochtöner macht wenig Sinn, wenn sie mit anderen Lautsprechern kombiniert werden, da du hierzu die kompletten Daten bräuchtest von allen Lautsprechern, und TMT sowie Weiche passend kaufen müsstest - und ein Restrisiko, dass es nicht klingt, bleibt. Die allein direkt am Radio zu halten ist auch nicht ganz zielführend; Leistung würde zwar reichen, aber da brauchst du dann viel Zeit zum Abstimmen... und ein Radio mit Hochpassfilter, um die Grenzfrequenz zu beeinflussen.

Also erstmal:

Die kleinen schwarzen Dinger aus denen Musik kommt, heißen NICHT Boxen :D

 

Wieviel willst denn investieren?

Die hinteren Lautsprecher sind unnötig,

da 99% des Musikmaterials in Stereo aufgenommen wurde.

Zur Reproduktion werden zwei Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

Du benötigst also:

1 Radio - am besten mit ZWEI!! Paar Vorverstärkerausgängen.

1 2-Wege KOMPONENTEN System

1 Subwoofer

1 4-Kanal Endstufe

Das wird so angeschlossen wie in Beispiel Nr.2:

http://www.hifi-foru...orum_id=165&thread=3

 

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

In aller Regel verwendet man im Auto ein 2-Wege KOMPONENTEN System.

Das ist zum einen der Tiefmitteltöner und zum zweiten der Hochtöner.

Dieses System wird VORNE eingebaut!

 

Was ist das denn genau für ein Hochtöner und wo genau hast den verbaut?

Die Boards vorne für den TMT sollten aus Holz stabil gebastelt werden.

Hier passt auch auf jeden Fall ein 16er rein.

http://www.hifi-forum.de/bild/k640p1000500_21003.html

Ind den meisten Autos nimmt man den Hochtöner nach oben,

im Käfer funzt es auch wenn man den Hochtöner dort unten mit ranbaut.

http://www.toyota-paseo.de/CarHiFi/Paseo/Kickpanel/body_kickpanel.htm

So hat man weniger Phasenprobleme und das ganze spielt wie aus einem Guß,

das Ideal ist nunmal immer die Punktschallquelle.

Themenstarteram 26. Mai 2015 um 1:19

Hallo,

vielen Dank schon mal!

Inzwischen war ich nicht untätig und habe mir die kompletten Zutaten von ARS24 gegönnt.

Radio Kenwood KDC-BT73DAB mit 6 (also 3 Paar) Vorverstärkerausgängen

6-Kanal Verstärker Eyebird 6Y600

Kondensator

Vorne im Fußraum habe ich mir selbst ein paar "Kick Panels" gebaut (ähnlich wie im Link). Darin werden je ein Crunch TMT (13cm) verbaut, oben auf dem Amarturenbrett zwei 25mm Hochtonkalotten (natürlich mit entsprechenden Frequenzweichen).

Hinten unter die Rücksitzbank am Versenbrett je ein Crunch 2-Wege Koax 16cm. Das Versenbrett wird neu aus stabilen Holz gefertigt.

Frage:

Was ist besser: Um die Lautsprecher je eine Box zu bauen (wie groß müssen diese sein, und wie müssen diese innen ausgekleidet sein?) oder den gesamten Raum des Faches nutzen - mit dem Nachteil dass es kaum dicht zu bekommen ist?

Subwoofer 300 WRMS (passiv im kompakten Gehäuse) kommt hinter die Rücksitze in das Staufach auf eine stabile Holzplatte.

Wie im Bild zu sehen habe ich großzügig "Antidröhnmatten" verarbeitet. Selbstverständlich hochwertige Kabel mit entsprechendem Querschnitt verlegt (Strom und "Musik" getrennt). Batterie, Verstärker, Kondensator und die Frequenzweichen kommen in den Kofferraum (beim Käfer also vorne;)).

Bleibt also noch die Frage, nach den hinteren Boxen: LS nach hinten offen ins Fach (mit entsprechender Dämmung aber nicht komplett dicht), oder je eine kleine Holzbox um die Lautsprecher bauen.

Gruß Daniel

Foto-fach-unter-rueckbank-kaefer-cabrio

So ein 16er braucht in der Regel zwischen 10 - 20 Liter Volumen.

Da muss man mal die T/S Parameter anschauen um das genau zu bestimmen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Thiele-Small-Parameter

 

Glaube aber nicht das Du einen großen Vorteil gewinnst, die in Boxen zu bauen.

Letztenendes sind Autolautsprecher für den Einbau in zB Autotüren entworfen,

was ja nix anderes ist als ein großes undefiniertes Gehäuse.

Ich glaube auch nicht, dass das im Klang zwischen den Kickpanels und dem Subwoofer überhaupt groß auffallen würde.

Würde einfach mal einen Versuch machen - zuerst nichts drumrum bauen, hören wie es wirkt, dann eine Kiste reinlegen (mit etwas Schaumstoff wegen Abdichtung) und nochmal hören.

Themenstarteram 18. Juni 2015 um 18:28

Hallo,

wollte Vollzug melden und eine Frage hinterherschieben.

Vollzug (Bilder gibt es später):

Erstaunlich welche ordentliche Klang aus den relativ günstigen Komponenten herauskommt. Bin sehr positiv überrascht - obwohl ich in meinen anderen Autos relativ teure (Werks)Anlagen verbaut habe (Harman Kardon, Meridian, Dynaudio ...)

Frage:

Mein gebraucht gekaufter Verstärker (Eyebrid 6Y600) riecht nach Platine und schaltet sich immer mal wieder und immer schneller ab... habe jetzt das Gehäuse geöffnet und Hitzspuren gesehen.

Kann sein, dass es ein Defekt ist der schon vor dem Kauf war. Aber ich bin mir nicht 100% sicher ob ich alles 100% richtig angeschlossen habe.

Deswegen wäre es nett wenn einer von Euch Profis kurz über meinen Anschlussplan drüberschauen würde.

Gruß Daniel

Zuwenig Strom?

Kabel ausreichend dimensioniert?

Alle Kontakte mit guter Verbindung?

Guter Massekontakt?

Impedanz scheint ja zu stimmen.

Themenstarteram 19. Juni 2015 um 10:55

Danke für die Tipps.

Zu wenig Strom:

Lt. Messgerät kam auch wenn alle Verbraucher angeschaltet waren genug an (Batterie top...)

Kabel ausreichend?

Eigentlich sogar überdimensioniert (z.B. Power und Masse 35mm2)

Guter Massekontakt?

Über die Batterie?! Hatte aber ein leises "Lichtmaschinengeräusch" auf dem Boxen, so dass ich die Masse sowieso noch nacharbeiten wollte. Masse direkt an Karossiere und nicht über die Batterie.

Alle Kontakte mit guter Verbindung?

Eigentlich schon...?!

Kann natürlich sein, dass die Endstufe schon vorher einen "Schuss" hatte. Die Anlage lief bei mir noch wenige Male und nicht länger als 10min am Stück...

 

Gruß Daniel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Zutaten für etwas mehr Klang im Käfer Cabrio?