ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Welche Schwachstellen hat die BMW S1000rr ab BJ 2010?

Welche Schwachstellen hat die BMW S1000rr ab BJ 2010?

BMW S 1000 RR
Themenstarteram 11. April 2013 um 13:06

Hallo zusammen,

ich habe mir vor ein paar Wochen eine S1000rr BJ2010 zugelegt und bin sehr zufrieden mit dem Bike.

Alles läuft super und ohne Probleme.

Was ich mir frage ist, welche Schwachstellen das Bike hat.

Ich frage, da man vielleicht das eine oder andere früh erkennen kann und dann hoffentlich günstiger richten kann als wenn dann gleich alles in den Brunnen gefallen ist.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß

Tequila

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@_max schrieb am 8. Juni 2019 um 09:28:49 Uhr:

Theorie: wenn der Winddruck den Hebel wirklich so stark drücken würde - würde die Drehzahl (wie Kupplung mit der Hand ziehen) nach oben gehen?! Und was verstehst du unter hohem Tempo?! Auf der Rennstrecke z.B. ist es kein Problem.........

Und zum Testen -> wie @WorldEater666 schon sagte ;-) - oder umgekehrt -> Kupplung leicht ziehen, und Testen ob der Automat noch funkt!

Ich denk mal du hast kein Bike mit Schaltautomat. Für den Schaltautomaten sind mehrere Microschalter am Kupplungshebel. Der Erste löst aus sobald man den Kupplungshebel auch nur wenige mm zieht. Wenn man jetzt das Kupplungsspiel zu groß eingestellt hat ist es möglich das bei hohen Geschwindigkeiten der Kupplungshebel durch den Winddruck minimal gedrückt wird. Die Kupplung selber wird aber durch das zu große Kupplungsspiel noch gar nicht betätigt bzw. dafür reicht ja der Winddruck nicht aus.

@ Martin_A1976: Als erstes das Kupplungsspiel prüfen und wie im Handbuch einstellen. Sollte glaube ich nur 1mm betragen. Kannst ja auch mal im S1000-forum schauen, da gibt es einige Threads zu dem Thema mit entsprechenden Lösungsansätzen.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Schaltautomat S1000R - Kupplungshebel' überführt.]

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

Habe schon mal was von defekten Motoren munkeln hören.

Schmeiß mal die SUFU oder Google an.

am 11. April 2013 um 16:33

Meistens den Fahrer:D

Spaß beiseite, das mit den Motoren ging durch einige Foren. Aber sonst ein geiles Bike, wenngleich mir persönlich die Optik nicht so zugesagt hatte.:)

Themenstarteram 22. April 2013 um 11:36

Danke für die Tipps :-)

Naja, ich habe zwei davon, beide mit Motoren von 2009, einer davon sogar aus der Vorserie. Einmal über 18.000 km ohne Schaden, einmal nur Rennstrecke auch noch ohne Motorschaden. Das ist halt immer so ein Thema, wenn es 30 Motorschäden gab, ist das Internet rappelvoll, bei 10.000 verkauften Motorrädern spielt es aber statistisch keine Rolle.

Vorsorglich tauschen ist unsinnig, grundsätzlich ist das Motorrad zuverlässig. Außer dem Motor haben manche neue Lenkerarmaturen bekommen und gelegentlich geht mal was an der Abgasanlage kaputt (Klappen oder Lambda).

18tkm ist aber auch noch keine Strecke!!!!

Das mag sein, aber wir reden hier auch über ein Motorrad, das erst seit der Saison 2010 auf dem Markt ist, so dass hier noch gar keine km-Rekorde möglich sind.

Außerdem darf man hier nicht die BMW-typischen Maßstäbe der GS anlegen, die S1000RR ist kein Motorrad mit dem der durchschnittliche Fahrer 20.000-30.000 km im Jahr fährt.

Da muss man eher mal auf das Segment der Supersportler schauen, noch dazu wenn eine hohe Stückzahl auf der Rennstrecke gefahren wird und dann relativiert sich die Laufleistung wieder etwas.

Ich sage nicht, dass ich nie einen Defekt haben werde, ich sage nur, dass der Motor statistisch gesehen keine Schwachstelle ist.

am 27. Juli 2014 um 14:27

Zitat:

Original geschrieben von Tequila1979

Hallo zusammen,

ich habe mir vor ein paar Wochen eine S1000rr BJ2010 zugelegt und bin sehr zufrieden mit dem Bike.

Alles läuft super und ohne Probleme.

Was ich mir frage ist, welche Schwachstellen das Bike hat.

Ich frage, da man vielleicht das eine oder andere früh erkennen kann und dann hoffentlich günstiger richten kann als wenn dann gleich alles in den Brunnen gefallen ist.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruß

Tequila

Hi Tequila!

Die 2010er hat´s angeblich vereinzelt mit der Nockenwelle(Materialfehler), während bei der 12er fehlerhaftes Drehmoment bei der Kurbelwellen-Pleuel-Anschraubung reihenweise Motorplatzer erzeugt hatte..-Jaja, die Zulieferer werden immer wichtiger...

Gruß

Koma

Da er sich seit über einem Jahr nicht mehr hier gemeldet hat, hast er wohl ein zufrieden stellendes Mopped gefunden, oder sich anders entschieden.

am 27. Juli 2014 um 17:58

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Da er sich seit über einem Jahr nicht mehr hier gemeldet hat, hast er wohl ein zufrieden stellendes Mopped gefunden, oder sich anders entschieden.

Das war mir klar!-Aber die Beantwortung der spez. Frage interessiert evtl. noch Andere....

Themenstarteram 26. August 2014 um 15:31

Ich bin ja noch da. Also: Steuerkettenspanner ist bei der 2010er auch so ein Thema. Gabs neu. Gleichzeitig haben Sie mir neue Amaturenschalter spendiert. Hatte mit den Alten aber keine Probleme. Die 2 Nockenwellen habe ich ansehen lassen. Sind alle beide OK. Mit der Abgasanlage kann ich nicht mitreden. Habe eine Arrow Komplettanlage verbaut.

am 19. Juli 2015 um 8:59

Bei meiner 2010er war nach 12000 km Schluss, ein Ventil am 4. Zylinder ist gerissen was zur Folge hatte dass der Motor getauscht wurde. Der Fehler hatte sich ca 1000km vorher schon angekündigt (durch ein Klappergeräusch) aber der Feundliche meinte da sei nichts.............Ich hab damals den Garantiemotor einbauen lassen und das Teil sofort verkauft, da wieder ein Motor 1. Generation eingebaut wurde (die verbesserten Motoren sind nicht kompatibel) und ich mir nicht jedes Jahr einen 9000 € teuren Motor leisten kann. Also wenns klappert ab 5k 1/min checkt Eure Ventile!

Hallo zusammen:

Die Motoren sind selbst bei ausschliesslichem Rennbetrieb sehr standfest.

Zwischendurch kann tatsächlich mal ein Ventil (bzw. die Feder) reissen - ist aber recht selten.

Beachten sollte man, dass man bei Rennstreckenbetrieb die originalen Bremsscheiben wegschmeisst und Brembos montiert.

Ebenfalls öfters geht der Nockenwellensensor kaputt. Ist aber in 5 Minuten gewechselt und hat kaum Auswirkungen, ausser auf das Kaltstartverhalten.

Ausserdem hatten die ersten Jahrgänge manchmal Getriebeprobleme (Gang springt während der Fahrt raus).

Zitat:

@Bayernbastler schrieb am 19. Juli 2015 um 08:59:11 Uhr:

Also wenns klappert ab 5k 1/min checkt Eure Ventile!

Was willst du checken? Wenn's klappert ist es doch schon längst zu spät :rolleyes:

Und die Feder reisst dir von einer Minute auf die andere, ohne Vorwarnzeit...

Beachten sollte man, dass man bei Rennstreckenbetrieb die originalen Bremsscheiben wegschmeisst und Brembos montiert.

-----------------

Check ich nicht… Dachte Brembo Bremsscheiben wären ab Werk drin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Welche Schwachstellen hat die BMW S1000rr ab BJ 2010?