ForumHyundai
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Welche Rabatte bei I 30 und wer hat Erfahrungen mit dem Neuen Wagen von Hyundai

Welche Rabatte bei I 30 und wer hat Erfahrungen mit dem Neuen Wagen von Hyundai

Themenstarteram 4. Oktober 2007 um 16:42

Hallo ,

welche Rabatte kann man bei einen 1,4 Liter I 30 raus holen.

Bei gleichzeitiger Inzahlungsnahme eines Gebrauchten.

Bzw.

Welche Erfahrungen habt Ihr gemacht mit dem Neunen Hyundai,

Positiv sowie auch Negative.

Ich danke für Eure Antworten.

Mfg

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 31. Januar 2009 um 21:24

Hallo ,

Ich möchte mir auch einen i 30 mit 1,4 l Motor zulegen.

Gibt es niemand mit Erfahrungen bei diesem Auto?

Hab ein Angebot vom Hyundai Händler für einen "Edition +" für 13780€.

Einen EU-Wagen mit ähnlicher Ausstattung könnte ich im Netz für 10900€ bekommen.

Die Händler sind im moment wenig Rabattfreudig wegen der Umweltprämie, die nutzen das aus!!

Soll ich nun einen EU-Wagen kaufen oder nicht?

Welche Unterschiede / Probleme gibt es zwischen EU-Wagen und "deutschen Hyundais"?

Welchen Rabatt müsste es geben.

Gruß

Fendt-farmer

Hallo zusammen,

ich fahre den I 30 - 1.4 seit einigen Wochen und muss sagen ein prima Preis/Leistungsverhältnis, gute Verarbeitung und für diese Klasse massig Platz auch auf den Rücksitzen.

Der Motor ist für seinen kleinen Hubraum überraschend agil und der Verbrauch hält sich in angenehm niedrigem Bereich ( 6,5-7,5 L im Winterbetrieb ) .

Was Rabatte bei gleichzeitiger Inzahlunsnahme eines Gebrauchten betrifft, so kann ich aus eigener Erfahrung sagen, was der Verkäufer an einem Ende nachlässt, wird er zum grossen Teil am anderem Ende wieder reinholen, vor allem da es sich bei Edtion+ schon sowieso um ein verbiligtes Sondermodell handelt - bis zu 10 % sollten aber trotzdem möglich sein.

Zu Reimporten sage ich nur, ganz genau vergleichen, denn zB. ESP, dass in Deutschland zum Standart gehört, wird bei den meisten I 30 Reimporten garnicht angeboten und da möchte ich nicht wissen wie es in paar Jahren um den Wiederverkauf steht wenn gerade das zur Zeit so favoriserte Ausstattungsposition fehlt .

Auch das Thema Ersatzteileversorgung ist bei Reimporten ab und an ein Thema, da es in einigen Ländern Teile gibt, die in anderen wiederum nicht oder vom anderem Hersteller eingebaut sind, bzw die dann in dem Erstatzteilkontingent in Deutschland nicht verfügbar sind.

Hallo,

ich bin selbst Hyundai-Verkäufer und kann nur aus meinen persönlichen Erfahrungen mit dem i30 sagen, es ist das beste Auto was Hyundai in den letzten 5 Jahren auf den Markt gebracht hat. Wir haben sagenhafterweise bis dato nicht eine Kundenreklamation bei allen von uns verkauften i30 Kundenfahrzeugen gehabt. Ich denke das spricht für sich. Mit dem 1.4er Motor habe ich persönlich keine richtigen Erfahrungen. Alle Kunden sind bisher aber absolut zufrieden gewesen.

Zu den Rabatten kann ich nur sagen, es ist von Händler zu Händler unterschiedlich und es wird immer die Händler geben, die alles "wegschmeißen" und die, die sich auch ihre Arbeit und ihren Service bezahlen lassen wollen, wie es ja auch normal ist!!! Oder nicht?

Wenn es einzig und allein darum geht, den günstigsten Preis zu erhalten, egal ob es absolut keinen Service (Inzahlungnahme, günstige Leasing-/Finanzierungsangebote usw.) und absolut keine Freundlichkeit von irgendwelchen EU-Händlern gibt, dann bitte die "EU-Grütze" kaufen! Wenn man die Möglichkeit nutzen möchte, auch eventuell im Jahre 2012 noch zu seinem Hyundai-Händler um die Ecke zu fahren, wenn mit seinem Hyundai etwas los ist, sollte man vielleicht mal darüber nachdenken, ob der EU-Händler wirklich immer die beste und güsntigste Wahl ist. Ich habe schon einige Erfahrungen mit EU-Hyundai´s gemacht und verkaufe sie aus den o.g. Gründen auch nach Nachfrage nicht!

Also, bitte weiter drüber diskutieren ob es 5, 10 oder 40% Nachlass auf einen Neuwagen gibt, aber bitte nicht beschweren, wenn der Hyundai-Händler vor Ort den Rabatt nicht mitgehen kann, weil sie einfach unrealistisch sind.

Danke und weiterhin viel Spaß mit einer der besten Automarken der Welt! (Meine Meinung)

IdS-Micha

am 3. Februar 2009 um 11:14

ich habe mir gerade den i30 crdi 116 PS ( Classic ) gekauft.

Tageszulassung 0km - ca 1 Jahr alt - Preis 14.400 - 2.500 fürs Altauto = 11.900 € > super Preis für ein Kompaktwagen :)

Der Preis ist noch vor Prämie vereinbart worden, ob man jetz noch Tageszulassungen bekommt ist fraglich. Mit dem Händler war ich sehr zufrieden, musste nur die alte Karre abgeben und habe die 2.500 als Anzahlung angerechnet bekommen :)

Als Motor würde ich auf jeden fall den 1.6 crdi 116 PS Diesel empfehlen - Notfalls auch die low power version mit 90 PS

Der Diesel macht mit dem Turbo richtig Laune und zieht ab 2000 U/min ohne Ende - auch ohne Vollgas, will mein Hundi ja nicht zu sehr treten am Anfang. An der Ampel zieht man sehr gut weg, bei 120 km/h läuft der Motor sehr leise mit 2500 U/min.

Wer nicht ausrechnen kann was 255 NM bedeuten sollte auf jeden Fall ne Probefahrt mit dem Diesel machen.

Andere Motoren:

der 2.0 crdi hat mehr PS, läuft aber kultiviert wie ein Lanz Bulldog und ist auf jeden Fall lauter (ähnlich wie der alte 1.9 TDI von VW).

Außerdem hat man ein Zahnrimen - der 1.6er hat Steuerkette

Benziner laufen ruhig und haben mehr Topspeed, leider ist der Verbrauch höher und das Drehmoment bei 2000 U/min ist gering. Kommt an der Ampel nur mit hohen Umdrehungen gut weg.

Verbrauch:

Der Motor hat etwa 1000 km drauf, der Verbrauch sinkt wohl noch. An der Tanke waren es 25 l auf 500 km > 5.0 l/100km - geht für Winter :)

Verbrauch nach Anzeige BC:

Landstraße, etwas Stadt, Kaltstart, 10 km mit 50-80 km/h: 5,1 l/100km

Landstraße, etwas Stadt, 90° C Warmstart, 10 km mit 50-80 km/h: 4,2 l/100km

Autobahn, 90° C, relativ konstant 120 km/h: 5,0 l/100km

90° C, kräftig heizen bis 150 km/h: 6,0 l/100km

 

P.S: Pfoten weg von EU-Zulassungen, Reimport usw. Die deutsche Version gibts preiswert und man hat später kein Ärger mit der Wartung. Wochenlang auf Ersatzteile aus Griechenland warten ist es nicht wert.

Ersatzteile für den EU i30 aus Griechenland,was für eine Posse...:D.

 

Viele EU i30 sind sogar noch wesentlich besser Ausgestattet,als die deutschen Modelle,bei Preisen bis 45% unter deutscher Liste. Man sollte natürlich die Ausstattung vergleichen,gerade das ESP fehlt bei einigen Angeboten.Natürlich werden alle für die EU bestimmten Fahrzeuge in einer Fabrik mit den selben Spezifikationen gebaut.Die für Deutschland bestimmten unterscheiden sich allenfalls in der Ausstattung,nicht aber an den Bauteilen.So gibt es gute EU-i30 für 11500 Euro mit ESP und Klima,analog des deutschen Modelles.Allenfalls läuft die Garantie schon ein paar Wochen.

Es gibt aber auch gute deutsche Händler,die machen ähnliche Preise wie die EU-Händler,in den Sie die Bonuszahlungen von Hyundai an den Kunden weitergeben.

Da sind die 500 Euro Aufpreis schon gerechtfertigt.Diese Händler werden zur Zeit auch im Rahmen der Abwrackprämie durch genügend Kunden belohnt.

am 3. Februar 2009 um 21:24

Zitat:

Original geschrieben von krupunder

Ersatzteile für den EU i30 aus Griechenland,was für eine Posse...:D.

Viele EU i30 sind sogar noch wesentlich besser Ausgestattet,als die deutschen Modelle,bei Preisen bis 45% unter deutscher Liste. Man sollte natürlich die Ausstattung vergleichen,gerade das ESP fehlt bei einigen Angeboten.Natürlich werden alle für die EU bestimmten Fahrzeuge in einer Fabrik mit den selben Spezifikationen gebaut.Die für Deutschland bestimmten unterscheiden sich allenfalls in der Ausstattung,nicht aber an den Bauteilen.So gibt es gute EU-i30 für 11500 Euro mit ESP und Klima,analog des deutschen Modelles.Allenfalls läuft die Garantie schon ein paar Wochen.

Es gibt aber auch gute deutsche Händler,die machen ähnliche Preise wie die EU-Händler,in den Sie die Bonuszahlungen von Hyundai an den Kunden weitergeben.

Da sind die 500 Euro Aufpreis schon gerechtfertigt.Diese Händler werden zur Zeit auch im Rahmen der Abwrackprämie durch genügend Kunden belohnt.

WOW, 45% Preisvorteil? her damit! Ach quatsch, nach deiner Theorie Kostet ein EU 11.500,- € , bei 45% Preisvorteil müßte er aber ca. 6.500,- € kosten! da er beim Hyundai Händler für 13.800,- € zu haben ist!

@fendt-farmer : Für 13.800,- € ist ein sehr Guter Preis beim Hyundai Händler da der Einkaufspreis schon ca. 13.000,- € ist. Bei den Sondermodellen beteiligt sich nämlich der Hyundai Händler am Preisvorteil und hat kaum Marge drann.

Wenn nur der Preis zählt dann kaufe den EU, wenn Vertrauen, Service, Leistungen des Händlers, der Ansprechpartner vor Ort ...... eine Rolle spielt, dann kaufe beim Hyundai Händler bei dir vor Ort. Wenn alle so denken würden wie krupunder, gäbe es bald keine Vertragshändler mehr in Deutschland, dann müßte man bei jedem Garantiefall etc. in das Land fahren wo das Fahrzeug herkommt, ob die dort einen Verstehen?

Nur der Händler der heut Geld verdient, kann Morgen noch Service und Leistung bieten. Leben und Leben lassen. Ein Geschäft ist nur dann ein Gutes, wenn beide etwas davon haben. Ich denke das ist Fair und sagt alles.

MfG

Zitat:

Original geschrieben von axelf88

Zitat:

Original geschrieben von krupunder

Ersatzteile für den EU i30 aus Griechenland,was für eine Posse...:D.

 

Viele EU i30 sind sogar noch wesentlich besser Ausgestattet,als die deutschen Modelle,bei Preisen bis 45% unter deutscher Liste.

 

 

WOW, 45% Preisvorteil? her damit! Ach quatsch, nach deiner Theorie Kostet ein EU 11.500,- € , bei 45% Preisvorteil müßte er aber ca. 6.500,- € kosten! da er beim Hyundai Händler für 13.800,- € zu haben ist!

Wie immer,wenn es um EU-Fahrzeuge geht,erwischt man den User "Axel 88" beim Behaupten von krudem Schwachsinn.Wie jeder lesen kann,schrieb Ich "bis 45% unter DEUTSCHER Liste"

Man sollte Händler,die hier einen solchen Blödsinn und Irreführungen bezüglich von EU-Fahrzeugen posten,sanktionieren.

 

Wie geschrieben,sind leider die Preise im Rattenschwanz der Abwrackprämie gerade bei Fahrzeugen der Klasse knapp über 10 000 Euro massiv gestiegen. Gute deutsche Hyundaihändler bieten den i30 1,4 mit Klima und ESP für 12450 an , die gleichwertigen EU-Fahrzeuge liegen bei 11800.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

 

 

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Also ist in diesem Fall das Gefälle zwischen EU-Fahrzeug und Deutschem Neufahrzeug nicht so hoch,das sich in diesem Fall ein Kauf beim Deutschen Händler sogar lohnen könnte,ein Blick in mobile.de genügt.

Ich kenn viele leute aus www.hyundaiforum.de die haben noch nie probleme mit einem eu-import gehabt manche haben davon sogar mehr ausstatung ich würde nen import.

Seit Ende Dezember fahre ich den i30 mit dem 1.4l - Motor in der Basisversion. Vorher hatte ich länger bei verschiedenen Händlern gesucht, dazu bei mobile.de. mobile kann man ziemlich vergessen, viele der dort gelisteten Fahrzeuge gibt es garnicht oder sind schon längst verkauft. Das nervt.

Von EU - Fahrzeugen habe ich Abstand genommen, da hier es hier sehr lange Lieferzeiten gab. Der örtlich verfügbare Händler schien mit auch recht suspekt. So habe ich das Fahrzeug als Edition+ bei einem Vertragshändler für € 13000.- bestellt und Mitte Dezember geliefert bekommen. Ich fand es auch wichtig eine Vertragswerkstatt in der Nähe zu haben und nicht irgendwo. Meinen Gebrauchten habe in Zahlung gegeben. Zulassung und Numernschilder waren dann auch noch drin.

Bisher bin ich recht zufrieden mit dem I30. Für Testosteron - geschwängerte Fahrer ist das allerdings das falsche Auto, für den gelassenen Typ jedoch genau das richtige Fahrzeug. Es bringt einen von A nach B ohne Probleme und hat dazu genug Reserven für Überholsituationen o.ä. Als bequemen Typ fehlte mir nur die Mittelarmlehne, die habe ich nachgerüstet, dazu noch eine Telefonkonsole (Kudera). Richtig gut finde ich das Audiosystem, mp3-Player anschliessen (über AUX) und es spielt. Sehr praktisch. Die angepriesene Ipodtauglichkeit ist jedoch ziemlicher Beschiss. Dafür bräuchte man extra ein ziemlich teures Verbindungskabel von Hyundai. Aber da ich keine ipod habe... Ansonsten fährt recht sparsan und ruhig. Im Vergleich zu meinem alten Audi liegt er etwas nervöser auf der Strasse. Gewöhnt man sich aber dran. Nach den bisherigen Erfahrungen bedaure ich nichts.

am 7. Februar 2009 um 0:55

Zitat:

Original geschrieben von krupunder

Zitat:

Original geschrieben von axelf88

 

Wie immer,wenn es um EU-Fahrzeuge geht,erwischt man den User "Axel 88" beim Behaupten von krudem Schwachsinn.Wie jeder lesen kann,schrieb Ich "bis 45% unter DEUTSCHER Liste"

Man sollte Händler,die hier einen solchen Blödsinn und Irreführungen bezüglich von EU-Fahrzeugen posten,sanktionieren.

Wie geschrieben,sind leider die Preise im Rattenschwanz der Abwrackprämie gerade bei Fahrzeugen der Klasse knapp über 10 000 Euro massiv gestiegen. Gute deutsche Hyundaihändler bieten den i30 1,4 mit Klima und ESP für 12450 an , die gleichwertigen EU-Fahrzeuge liegen bei 11800.

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

 

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

Also ist in diesem Fall das Gefälle zwischen EU-Fahrzeug und Deutschem Neufahrzeug nicht so hoch,das sich in diesem Fall ein Kauf beim Deutschen Händler sogar lohnen könnte,ein Blick in mobile.de genügt.

Habe nur zu deinen schwachsinnigen Behauptungen Stellung bezogen, mach die Augen auf und akzeptiere das es Leute mit anderen Meinungen gibt. Auch deine Meinung ist OK, nur übertreibst du in deinen Ausführungen so sehr, das es nur noch Halbwahrheiten sind die du hier verbreitest. Nichts für ungut,

MfG

Im Bezug auf den möglichen Rabatt sollten wir nicht vergessen, dass es beim Neuwagenkauf auch darauf ankommt, ob ein Gebrauchtwagen in Zahlung gegeben wird oder nicht.

Sobald der Händler einen Gebrauchten in Zahlung nimmt, kann man nicht mehr den Rabatt erwarten, denn es eben ohne einer Inzahlungsnahme geben würde.

Sollte man einen höheren Rabatt bekommen, ist es ziemlich sicher, das ein grosser Teil davon wiederum vom Gebrauchtwagen abgezogen wir, umsonst macht wohl kein Händler solch ein Geschäft.

Hallo,

Habe heute einen 1,4l i30 "Edition +" in rot gekauft.

Mein :) vor Ort hat mir 12700 € abgenommen.

Die Umweltprämie lockt mich eben auch , ich hoffe für uns alle das die Wirtschaftskrise nicht noch schlimmer wird .

Die armen Autohändler haben bald keine Autos mehr . :confused::confused:

Also so um 10 % sollte man auf das Sondermodel bekommen.

Euch allen eine Gute Zeit , bei uns hier im Süden ist jetzt Fasnet.

 

Fendt-Farmer

am 14. Februar 2009 um 21:50

Herzlichen Glückwunsch zum Neuen, Gute Wahl! ;)

am 16. Februar 2009 um 1:47

uups

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. Welche Rabatte bei I 30 und wer hat Erfahrungen mit dem Neuen Wagen von Hyundai