ForumID
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. Welche Ladekarte für deutschlandweites laden?

Welche Ladekarte für deutschlandweites laden?

VW ID.3 1st
Themenstarteram 15. Juni 2020 um 7:07

Da ich zwei Kandidaten in meiner Familie habe, die sich eventuell früher oder später einen ID3 kaufen möchten, möchte ich mich vorab mal bei den Experten hier informieren wie das mit dem Laden (deutschlandweit) am Besten gemacht werden kann. Da sich beide technisch jetzt nicht besondern gut aus kennen, sollte es eine möglichst simple Lösung sein... sowas wie Karte dran halten, Stecker einstecken und los laden wäre schon gut.

Welche Karten/App Anbieter sind hierfür denn empfehlenswert, die auch die meisten deutschen Ladesäulenanbieter (was ja etliche sind) abdecken? Bis jetzt habe ich dafür eigentlich nur "Chargemap" gefunden. Die schreiben auf ihrer Webseite aber leider etwas undefiniert: "Wir berechnen eine angemessene Provision für jede Aufladung."

Kann jemand aus Erfahrung heraus sagen, wie hoch diese Gebühren für eine Aufladung sind oder wird das vielleicht Prozentual zum Preis des getankten Stroms berechnet?

Gibt es sonst vielleicht noch bessere Karten/App Anbieter?

Ähnliche Themen
24 Antworten
Themenstarteram 15. Juni 2020 um 8:09

Danke für den Link. Leider ist Ionity bei ADAC nicht mehr mit drin, falls ich das richtig gelesen habe. Da ich denke das Ionity früher oder später aber vor allem an den Autobahnen wichtig werden könnte ist das keine Option.

Maingau hat Ionity noch mit drin und es soll laut dem Geschäftsführer auch erstmal drin bleiben, obwohl sie pro kWh ca. 15 Cent Verlust machen, weil Ionity so teuer ist.

Zum ID3 wird es doch auch ein Angebot im Rahmen der VW We-Charge Aktion geben, das klingt mir derzeit sehr interessant und könnte zukünftig ja auch die ISO Schnittstelle zur identifizierung unterstützen, damit wäre es dann, so wie es klingt fast so einfach wie bei den Tesla SuC - anstecken und laden.

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 10:57

We charge habe ich auch schon gesehen... Allerdings hab ich dort noch nicht ganz durchblickt, welche App dazu gehört damit ich mir vorher schonmal ein Bild von den dort verfügbaren Stationen machen kann.

Geht das erst, wenn man seine e Auto über die We Connect App hinzugefügt hat?

So wie ich das sehe, gibt es da auch noch keine vernünftigen Infos, vermutlich erst dann wenn die ID3 erst so richtig ausgeliefert werden.

Ich glaube auch, dass sich im nächsten Jahr so einiges ändern wird, daher wird es eher weniger bringen jetzt Infos detailliert zu sammeln.

Ich habe mir von einem Beitrag eines anderen Nutzers folgende Notiz gemacht:

"Ladekarten: NewMotion, EinfachStromLaden, EnBW - mit diesen komme ich sehr weit bei überschaubaren Kosten"

We Charge scheint ziemlich groß zu werden: https://www.electrive.com/.../

Zitat:

Already VW claims the We Charge charging service will give access to some 150,000 public charging points throughout Europe.

Themenstarteram 15. Juni 2020 um 19:58

Ja, klingt schon interessant. Mal gucken wann sie da mehr Informationen raus geben.

Zitat:

@Heli220 schrieb am 15. Juni 2020 um 11:30:07 Uhr:

So wie ich das sehe, gibt es da auch noch keine vernünftigen Infos, vermutlich erst dann wenn die ID3 erst so richtig ausgeliefert werden.

Ich glaube auch, dass sich im nächsten Jahr so einiges ändern wird, daher wird es eher weniger bringen jetzt Infos detailliert zu sammeln.

sorry. aber das ist halt schon mind. ein wenig kurios - übertragen auf einen verbrenner:

Ich kauf mir diesen 3.5-Zylinder und danach mal schauen wo/was/wie man den betankt...

Ich hab mir die VW Ladekarte geholt, damit ich einigermaßen 'günstig' bei Ionity laden könnte. Dann noch Shell, Telekom und E.ON Drive.

 

Wenn's noch was ohne Grundgebühr gibt, gerne Info an mich :-)

Auch an die jeweiligen Apps denken. Es gibt immer noch CCS und AC-Säulen, bei denen eine Freischaltung per RFID nicht geht. Und im Umfeld oder entlang der Autobahn mal nach Lademöglichkeiten bei Kaufland, Lidl, Aldi schauen. ATU hat auch an einigen Standorten CCS-Lader (Allego).

Zitat:

@flex-didi schrieb am 15. Juni 2020 um 20:17:59 Uhr:

Zitat:

@Heli220 schrieb am 15. Juni 2020 um 11:30:07 Uhr:

So wie ich das sehe, gibt es da auch noch keine vernünftigen Infos, vermutlich erst dann wenn die ID3 erst so richtig ausgeliefert werden.

Ich glaube auch, dass sich im nächsten Jahr so einiges ändern wird, daher wird es eher weniger bringen jetzt Infos detailliert zu sammeln.

sorry. aber das ist halt schon mind. ein wenig kurios - übertragen auf einen verbrenner:

Ich kauf mir diesen 3.5-Zylinder und danach mal schauen wo/was/wie man den betankt...

Sorry, hast du den Eingangspost gelesen?

Zitat:

@heatschgern_gti schrieb am 15. Juni 2020 um 07:07:48 Uhr:

Da ich zwei Kandidaten in meiner Familie habe, die sich eventuell früher oder später einen ID3 kaufen möchten,

Eventuel früher oder später bedeutet beim ID.3, dass diese Familienmitglieder zumindest schon mal keine Prebooker sind und sie eigentlich noch garnicht wissen ob sie überhaupt einen bestellen wollen.

Nach heutigem Stand werden sie also vor 1 Jahr keinen ID.3 auch nur zu Gesicht bekommen, aufgrund der aktuellen ständigen Änderungen halte ich es nicht für sinnvoll heute kWh Preise auf den Cent genau zu vergleichen und sich schon für eine Ladekarte zu entscheiden,.....zumal es für We-Charge, noch keine wirklich detaillierten Informationen gibt.

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 8:39

Ja, sie sind keine Prebooker und werden den ID3 dann bestellen, wenn es offiziell für die "normalos" möglich ist.

Mir ging es auch gar nicht darum, die Preise Cent genau zu vergleichen. Ich zahle auch gerne ein paar Cent mehr pro Aufladung, wenn ich dafür aber unkompliziert mit einer App und einer Karte an den wichtigsten Ladepunkten laden kann (an den Autobahnen, in den Städten). Optimal wäre natürlich, wenn das europäische Ausland auch enthalten wäre.

Aber dann werde ich jetzt erstmal abwarten wie sich we charge entwickelt... Vielleicht hat VW dort ja mit fast allen Anbietern einen Vertrag geschlossen, damit man alle Ladesäulen verwenden kann.

Bei Ionity kann man mit VW ja wie ich gelesen habe günstiger "tanken" als normal.

VW Preis irgendwas um die 50 Cent/kWh; Normal 79 Cent/kWh

am 16. Juni 2020 um 9:17

Der CCS Stecker ist nach Protokoll dazu befähigt auch laden zu können wie Tesla, reinstecken und Handshake mit dem Auto. Was Audi schon bei einigen Säulen umsetzten konnte.

 

Irgendwann wird eine Marktbereinigung erfolgen aber da sollte man sich wirklich keine Gedanken machen, die nächsten Jahre werden eher das Problem der zu wenigen Ladestationen haben der Ablauf wird jedoch eher unproblematischer werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. Welche Ladekarte für deutschlandweites laden?