ForumTouran
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Welche Fehler bei falschem Ladedruckregelventil?

Welche Fehler bei falschem Ladedruckregelventil?

VW Touran 1 (1T)
Themenstarteram 4. August 2022 um 20:17

Hallo zusammen,

was für Fehler können auftreten wenn ein falsches Ladedruckregelventil eingebaut wurde?

Ich war mit meinem Touran wegen dem Fehler P0299 in der Werkstatt und dort wurde dann

das Ladedruckregelventil getauscht. Das Ventil das die Werkstatt bekommen hat hatte nur 2 Anschlüße.

Es wurde von dem alten Ventil die Anschlußeinheit mit den 3 Anschlüssen demontiert und auf das neue

Ventil montiert.

Kann das irgendwelche Fehler oder Probeme machen?

Ich habe mal mit CarPort versucht im Motorsteuergerät in den Grundeinstellungen die Ladedruckregelung

zu Aktivieren.

Ausgangswerte Standgas:

Motordrehzahl: 840 U/min; Status: aus; Ladedruck: 969 mbar; Tastverhältnis: 80%

Nach der Aktivierung:

Motordrehzahl: 1400 U/min; Status: aus; Ladedruck: 938 mbar; Tastverhältnis: 9%

Motordrehzahl: 1400 U/min; Status: ein; Ladedruck: 948 mbar; Tastverhältnis: 90%

Kann es sein das das Ladedruckregelventil gar nicht arbeitet?

Grüße Alex

Ähnliche Themen
11 Antworten

Werkstatt fragen, die haben das doch gewechselt.

Weiterhin keine Informationen über Motorcode, warum gewechselt usw.

Ich denke niemand hat hier eine Glaskugel. :D

Themenstarteram 4. August 2022 um 21:06

Der Motorcode: BMM , 2.0 TDI Bj. 2006 140PS

Das Ladedruckregelventil wurde wegen dem Fehler P0299 P0299 - Ladedruckregelung - Regelgrenze unterschritten

gewechselt.

Was Passiert wenn ein falsches Ladedruckregelventil eingebaut wird?

Zitat:

Was Passiert wenn ein falsches Ladedruckregelventil eingebaut wird?

Es passiert halt nichts, auch kein Ladedruck.......

War das eine ernst gemeinte Frage??

Was passiert, wenn ich Benzin statt Diesel getank habe ??????????????????????? Geht nichts mehr.....

Warum sind wohl drei Anschlüsse da, weil drei Schäuche angeschlossen werden. 2 sind zuwenig.

Vielleicht mal die Werkstatt wechseln ??

https://www.t4-wiki.de/wiki/Ventil_N75_%28Ladedruckbegrenzung%29

Themenstarteram 5. August 2022 um 7:05

Wie oben im Ausgangspost geschrieben wurde das neue Ladedruckregelventil von 2 auf 3 Anschlüsse umgebaut

so das wieder alle 3 Schläuche angeschlossen werden konnten.

Rein Optisch sieht das neue genau so aus wie das Alte.

Was ist der Unterschied von dem Ladedruckregelventil mit 2 Anschlüssen zu dem mit 3 Anschlüssen, abgesehen von den Anschlüssen.

Zitat:

@trialex77 schrieb am 5. August 2022 um 07:05:20 Uhr:

Wie oben im Ausgangspost geschrieben wurde das neue Ladedruckregelventil von 2 auf 3 Anschlüsse umgebaut

so das wieder alle 3 Schläuche angeschlossen werden konnten.

Rein Optisch sieht das neue genau so aus wie das Alte.

Was ist der Unterschied von dem Ladedruckregelventil mit 2 Anschlüssen zu dem mit 3 Anschlüssen, abgesehen von den Anschlüssen.

Umbauen kann man vieles, aber die Kennlinie, mit welcher ein Magnetventil arbeitet, bzw. bei welcher Antaktung er welchen Hub macht, ist bei vielen Modellen/Typen sehr unterschiedlich.

Auch sind die Spulenwiderstände unterschiedlich, die Mechanik, bzw. die Durchlassrichtungen anders.

Siehe Link von meinem vorherigen Post......

Aber bitte erst uns erklären, warum ihr das Ventil getauscht habt.

Was war die Vorgeschichte dazu ---- Leistungsprobleme.....Fehlereinträge...

Was sind nun für Fehler gespeichert????

Bei deiner Grundeinstellung und einem Tasverhältnis von 80% , müsste er einen Ladedruck generieren. Das macht es nicht und somit ist die Ladedruckventil, bzw dessen Verschlauchung fehlerhaft. Könnte auch eine festsitzende VTG Verstellung sein.

Themenstarteram 5. August 2022 um 11:02

Das habe ich mir auch gedacht, das die Magnetventile unterschiedlich arbeiten könnten. Ich war mir aber nicht sicher, deshalb die Frage nach dem Unterschied.

Habe jetzt mal ein neues Ladedruckregelventil bestellt, das ich heute bekommen soll.

Werde es einbauen und mal schauen ob es was bringt.

Zitat:

Aber bitte erst uns erklären, warum ihr das Ventil getauscht habt.

Was war die Vorgeschichte dazu ---- Leistungsprobleme....

Was sind nun für Fehler gespeichert????

Scheinbar willst du nichts dazu sagen, weil......?? Top Secret ??

Muss ja was gewesen sein, weil "Ladedruck unterschritten" , macht er nicht ohne Grund und nicht ohne dass du was merkst.

Ladedruckregelung unterschritten bedeutet ja, er kann bei vollem, maximalen programmierten "Regelanschlag" vom Steuergerät, den Ladedruck nicht herunterregeln. > scheinbar VTG klemmt.

Themenstarteram 5. August 2022 um 11:23

Ich hatte bzw. habe immer wieder den Fehler P0299 Ladedruck unterschritten wenn ich einen Berg hoch fahre.

Elektrisches Problem.

Im Motorsteuergerät ist ist nur der Fehler hinterlegt.

Wenn ich die Unterdruckdose vom Turbo mit der Unterdruckpumpe von betätige bewegt sich das Gestänge und

es baut sich auch Unterdruck auf.

Die Schlauche habe ich auch mal mit Unterduck beaufschlagt, waren in Ok so wie der Druckspeicher im Ventildeckel.

Wenn die Ladedruckstrecke absolut dicht ist, dann LMM prüfen/tauschen / Auspuff dicht/DPF dicht/Abgasgegendruck zu hoch, oder Turbolader defekt., Druckdose undicht, Ladedrucksensor misst falsch....

Themenstarteram 5. August 2022 um 19:33

Habe mir nochmals ein neues Ladedruckregelventil besorgt und eingebaut, nach Überprüfung von dem Ladedruckregelventil das durch die Werkstatt eingebaut wurde hat sich meine Vermutung bestätigt.

Es wurde ein falsches Ladedruckregelventil eingebaut.

Ich hab dann mit CarPort im Motorsteuergerät die Grundeinstellungenen der Ladedruckregelung

aktiviert und jetzt folgende Werte bekommen.

Ausgangswerte Standgas:

Motordrehzahl: 840 U/min; Status: aus; Ladedruck: 969 mbar; Tastverhältnis: 80%

Nach der Aktivierung:

Motordrehzahl: 1400 U/min; Status: aus; Ladedruck: 948 mbar; Tastverhältnis: 9%

Motordrehzahl: 1400 U/min; Status: ein; Ladedruck: 1111 mbar; Tastverhältnis: 90%

Getauscht habe ich auch noch dem LMM und auch noch den Druckwandler für das AGR.

Jetzt hat der Touran auch untenrum wieder richtig Durchzug.

Bin mal gespannt was der Freundlich am Montag sagt wenn ich bei ihm vorbeigehe und das falsche

Ladedruckregelventil hinlege.

Euch allen ein schönes Wochenende.

Er hätte das recht auf Nachbesserung und du ebenfalls. Darum hätte diese Werkstatt dir das richtige Ventil einbauen müssen. Evtl. kannst du deines von denen bezahlen lassen.

Evtl. bekommst du dafür eine Gutschrift für den nächsten Service :rolleyes:

Vielleicht bauen die dir aus zwei alten Ölfiltern dann ein passendes für dich zusammen....:D:D:D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touran
  6. Touran
  7. Welche Fehler bei falschem Ladedruckregelventil?