ForumNissan
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Welche Ersatzteile bestellen mit Hochdruckpumpe?

Welche Ersatzteile bestellen mit Hochdruckpumpe?

Nissan Pathfinder R 51
Themenstarteram 24. März 2020 um 12:34

Hallo!

Ich fahre einen R51 2.5 Diesel in Liberia, Westafrika. Daher auch Problem mit Ersatzteilen.

Im Leerlauf geht er immer aus, kalt startet er sehr schwierig, faehrt aber mit Gas normal und ohne Leistungseinbussen. Manchmal geht er auf Fehler (MKL) und Notprogramm, Ausgelesen: Fuelpump. Diesen Fehler kann man aber loeschen, dann faehrt er wieder normal. Tank ist sauber, Filter neu.

Ist schlimmer geworden ueber die Monate, fruher lief er auch im Leerlauf normal, wenn er warm war, jetzt geht er aus.

Der Mann mit dem Computer (bei laufdendem Motor) sagte, Injektoren arbeiten normal (wert um null) aber die Spannung an der Fuelpump muesste mit steigender Drehzahl auch steigen, hier sinke sie aber. Ob das stimmt oder nicht, keine Ahnung, er hat es so erzaehlt.

Ich moechte also die Pumpe tauschen. Da ich die Ersatzteile per DHL einfliegen lassen muss: was soll ich gleich mitbestellen und tauschen??

Vielen Dank fuer Eure Hilfe!

Ähnliche Themen
7 Antworten
Themenstarteram 25. März 2020 um 18:58

Hallo!

Kann mir denn hier keiner helfen? Fuer mich ich das echt hier in diesem Land ein groesseres Problem.

Danke nochmals!

Der Pumpenstrom muss beim beschleunigen sinken, während der Druck ansteigen muss. Wenn beide Werte sinken ist von einem defekten bzw verklebten Ansaugsteuerventil auszugehen. Dies gibt es einzeln und kann ohne Pumpenausbau ersetzt werden. Dabei ist zu beachten, dass es drei verschiedene Ventile gibt. Eventuell hilft es schon das Ventil zu reinigen.

Nicht nur der Filter sollte in Ordnung sein, hier kann es schon mal Probleme mit porösen Schläuchen und Filtergehäusen geben.

Wegen des schlechten Startverhalten und ausgehen im Leerlauf würde ich eher auf eine gelängte Steuerkette tippen. Die Prüfung ist relativ einfach - hier vor Kaltstart den Stecker des Nockenwellensensor ziehen - springt er normal an und hält den Leerlauf, kannst Du fast 100 % von einer gelängten Steuerkette ausgehen

Themenstarteram 28. März 2020 um 13:14

Hallo Jockel,

vielen Dank fuer die Antwort!!!

Es geschehen auch in diesem Erdteil noch Zeichen und Wunder: sie haben den Nockenwellensensor und den Common-Rail-Speed-Sensor getauscht und laeuft wieder normal.

Eine Frage noch an Dich, gelaengte Steuerkette erwaehnte auch jemand hier: das Auto hat jetzt 113tkm. Wann sollte die Kette erneuert werden?

Vielen Dank!

sollte eigentlich 200-300t km halten , jedoch kann man sich darauf nicht verlassen , an meinem Passat hatte ich 3x gelängte Steuerkette , 1x sogar nach nur kurzen 20t km , also kaum mit neuer gelaufen , also nochmals das ganze alles neu , hier dann ca. 55t km gehalten und wieder gelängt bzw. Kettenspanner fehlfunktion , also nochmals eine neue rein incl. allen anderen Bauteilen . Die Teile sind nicht das Problem von den Kosten wenn nur nicht immer der ganze Akt Ein-/Ausbau wäre .

Feststellen kannst es an Geräuschen wenn es bei kaltem Motor klackert dann stimmt meist was nicht mehr und sollte genauer geschaut werden . Reisen eher nie aber überspringen und dann au weh , meist kostet es den Motor , leider .

Okay , keine Panik sicherlich bei dir noch nicht der Fall einfach mal nachschauen oder schauen lassen .

Ich will nicht schwarzmalen - oftmals wird der Nockenwinkelsensor ersetzt, weil die Fehlermeldung Nockenwinkelsensor angezeigt wird. Die Ursache jedoch eine gelängte Steuerkette ist. Wie schon geschrieben wurde geben einige Hersteller einen Wechselintervall zwischen 200 und 300 000 km vor. Wurde jedoch beim Oelwechsel gespart kann vorher ein Austausch nötig sein.

Themenstarteram 28. März 2020 um 20:06

Vielen Dank auch fuer die neuen Antworten zur Steuerkette. Werde ich beruecksichtigen.

Ein Problem bleibt noch, ich hatte gehofft, das wuerde sich mit korrektem Leerlauf loesen:

Bei eingeschalteter AC im Leerlauf, bei niedrigen Drehzahlen nahe Leerlauf und direkt nach dem Starten quietscht der Keilriemen ganz fuerchterlich. Bei hoher Geblaeseleistung umso mehr. Riemenspanner und Laufrollen schon getauscht, ohne Ergebnis. Wie gesagt, nur bei AC und nur bei niedrigen Motordrehzahlen. Schaltet man die AC aus hoert das Quietschen sofort auf. AC an sich laeuft perfekt.

Schlechte Qualitaet des Riemens? Magnetkupplung des Kompressors?

Oft nicht nur beim Ölwechsel gespart , also längere Intervalle , schlechtes Öl (Billig Schrott) , usw. alles kann dazu beitragen und wenn man gebraucht kauft kann es dir hinterher keiner mehr sagen , selbst wenn kein Servicestau ansteht , bei meinem Passat damals lückenloses Serviceheft mit allem drin und zu fast allem die Rechnung und trotzdem gab´s Probleme . Schwachstelle bei mir war der Spanner , jedesmal , 2x gebrochen (Materialschwäche) u. 1x so eingelaufen der war dünn wie Papier an zwei Stellen . Hat mir aber mein Bekannter sicher bestätigt .

Okay , man soll aber auch nicht immer nur das schlechte Sehen , Fahrspaß hatte ich trotzdem mit dem Fahrzeug , klar wenn ich hätte alles machen lassen müssen wäre er vermutlich schon beim ersten Problem von mir getrennt worden .

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Nissan
  5. Welche Ersatzteile bestellen mit Hochdruckpumpe?