ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Endstufe zu JBL 1204 BR Sub?

Welche Endstufe zu JBL 1204 BR Sub?

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 1:21

Hallo,

ich möchte in meinem Opel Astra G gerne im Kofferraum eine kleine Bassbox platzieren.

Habe mich nach Umschauen für die JBL 1204 BR entschieden.

Jetzt suche ich eine passende Endstufe dazu. Die Endstufe dient ausschließlich zur Befeuerung der Bassbox.

Könnt ihr mir eine gute empfehlen?

Bzw mir sagen ob eine dieser Endstufen passend/ausreichend für die 1204er ist?

JBL GTO3501E

JBL GT5-A3001

Danke!

Beste Antwort im Thema

Was hast du für ein Radio ? Originalradio ?

Die erste Endstufe hat übrigens 1 x 225 Watt RMS an 4 Ohm, 360 Watt an 2 ohm. Dein Sub hat 4 ohm, also leistet das gerät 225 Watt ca. = halbwegs geeignet.

Die zweite : leider weniger geeignet ! Diese hat an deinem Sub nur 175 Watt :

175W RMS @ 4 ohms ....225W RMS @ 2 ohms.... 300W RMS @ 1 ohm

Steht alles in diesen PDF :

http://uk.akg.com/.../...27s%20Manual%20-%20GTO3501%20%28German%29.pdf

http://www.jbl.com/.../JBL%20GT5%20amp%20lit%20june%2008.pdf

Das sind alles Mono-Endstufen, das ist nicht so ideal für einen 4-Ohm-Sub. Die Geräte werden nicht richtig ausgereizt.

 

Lösung :

Mit dieser kompakten Kleinendstufe hast du lt. Test gut 300 Watt und das Gerät ist handlich klein, läuft AUCH an Radios ohne Cinch (Werksradios) ohne weitere Adapter :

www.ebay.de/itm/200666042341

Man braucht 16mm²-Kabel !

www.pimpmysound.com/.../...d-16-mm%B2-Echt-Kupfer-Kabelset::11712.html

Fertig ! Für wenig Geld schöne Power !

Auch sehr interessant : www.ebay.de/itm/251093566183

Schön günstig zum Ersteigern, neues Modell, 350 Watt ! Preis könnte unter 60 € liegen.

neu zum Hammerpreis hier : http://www.sound-quality.de/.../

Und wenn dir diese Vorschläge nicht gefallen, dann mußt du eben den Mund aufbekommen, sonst weiß keiner, was los ist. Dann kann man dir ggf. noch andere Lösungen zeigen oder Fragen beantworten.

MfG

13 weitere Antworten
Ähnliche Themen
13 Antworten

Was hast du für ein Radio ? Originalradio ?

Die erste Endstufe hat übrigens 1 x 225 Watt RMS an 4 Ohm, 360 Watt an 2 ohm. Dein Sub hat 4 ohm, also leistet das gerät 225 Watt ca. = halbwegs geeignet.

Die zweite : leider weniger geeignet ! Diese hat an deinem Sub nur 175 Watt :

175W RMS @ 4 ohms ....225W RMS @ 2 ohms.... 300W RMS @ 1 ohm

Steht alles in diesen PDF :

http://uk.akg.com/.../...27s%20Manual%20-%20GTO3501%20%28German%29.pdf

http://www.jbl.com/.../JBL%20GT5%20amp%20lit%20june%2008.pdf

Das sind alles Mono-Endstufen, das ist nicht so ideal für einen 4-Ohm-Sub. Die Geräte werden nicht richtig ausgereizt.

 

Lösung :

Mit dieser kompakten Kleinendstufe hast du lt. Test gut 300 Watt und das Gerät ist handlich klein, läuft AUCH an Radios ohne Cinch (Werksradios) ohne weitere Adapter :

www.ebay.de/itm/200666042341

Man braucht 16mm²-Kabel !

www.pimpmysound.com/.../...d-16-mm%B2-Echt-Kupfer-Kabelset::11712.html

Fertig ! Für wenig Geld schöne Power !

Auch sehr interessant : www.ebay.de/itm/251093566183

Schön günstig zum Ersteigern, neues Modell, 350 Watt ! Preis könnte unter 60 € liegen.

neu zum Hammerpreis hier : http://www.sound-quality.de/.../

Und wenn dir diese Vorschläge nicht gefallen, dann mußt du eben den Mund aufbekommen, sonst weiß keiner, was los ist. Dann kann man dir ggf. noch andere Lösungen zeigen oder Fragen beantworten.

MfG

Themenstarteram 1. Juli 2012 um 16:40

ich habe das KDC-BT8041U von kenwood verbaut.

danke für die hilfe,

habe mich für Axton A2100 entschieden :)

ich habe bereits auch die kabel im auto liegen, weil es ein gebrauchtwagen war/ist.

nur hab ich gestern bemerkt dass die sicherung vom kabel (also von der batterie ins heck) durchgebrannt ist.

ich vermute mal weil er seine box/endstufe raus gebaut hat und dann masse & plus das durchgejagt haben, weil er die kontakt auf metall beim ersatzrad offen liegengelassen hat.

kann ich die sicherung einfach wechseln und dann damit weiterarbeiten? muss aber eh erstmal gucken wie dick die kabel sind die dort verlegt wurden

Zitat:

kann ich die sicherung einfach wechseln und dann damit weiterarbeiten?

Wenn alle Kabel intakt sind, dann geht das prima. Die Sicherung brennt normal früh genug durch, bevor Kabel zu Schaden kommen. Die Kabelstärke steht allermeist auf jedem Kabelmeter fortlaufend drauf.

Wenn du eine Sicherung kaufst, dann nimm das Empfohlene : 50 A

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 15:13

das kabel ist mit 10mm beschriftet, bei atu gabs nur ne 60 a sicherung. ist der wert zu hochgegriffen, nicht das nen kabelbrand entsteht..

Zitat:

Original geschrieben von alphadancer

das kabel ist mit 10mm beschriftet, bei atu gabs nur ne 60 a sicherung. ist der wert zu hochgegriffen, nicht das nen kabelbrand entsteht..

Beides kannst du so lassen ! 10mm²-Kabel darf man bis 60A absichern.

Für diese Endstufe ist 10mm²-Kabel gerade noch (mit einem zugekniffenen Auge) in Ordnung.

10mm² hält zwar locker über 60 A aus, aber wegen des Spannungsverlust wählt man bei Car-Hifi meist schon wegen geringerer Amperezahlen dickere Kabel.

MfG !

Themenstarteram 2. Juli 2012 um 15:42

ok, danke für den rat.

aber alles in allem kann ich es dennoch so lassen und ohne großes risiko einfach die 60 a sicherung reinpacken?

Zitat:

aber alles in allem kann ich es dennoch so lassen und ohne großes risiko einfach die 60 a sicherung reinpacken?

Hab ich ja schon geschrieben. Damit du es nochmal mit einem Wort ganz deutlich bestätigt hast :

JA, ES GEHT

moin moin

wollte nicht wieder ein fred aufmachen :D

wollte mir evtl den JBL GT 5 1204 BR 300 mm Car-Subwoofer Gehäuse Bassreflex

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

weiss aber nich welche endstufe dafür geeignet sollte in der preisklasse 100-150€ liegen

 

http://www.just-sound.de/.../

oder hier mal der link für ein paar vorschläge danke euch im vorraus

http://www.just-sound.de/endstufen/monoblock/

bin nicht gerade die helsste kerze auf der torte was car hifi angeht :D

edit//

hab nochmal geschaut der sub hat ne nennimpedanz von 4 ohm und 275 rms

also musste ich bei einer endstufe gucken das sie bei 4 ohm 275 rms oder höher hat ??

ist das richtig ?

Nein, keine Monoblocks.

Hier, diese reicht, 300 Watt RMS, guter Innenaufbau :

www.ebay.de/itm/181108143636

http://img.hifitest.de/...al_mac_audio_micro_x2000_bild_1317293965.jpg

Oder möchtest du unbedingt mehr ausgeben ?

wieso keine monoblocks? hab da echt keine ahnung

das ja ne 2 kanal und die dann brücken auf 1 kanal oder wie muss ich mir das vorstellen !

die endstufe kann schon zwischen 100 -150 euro kosten will schon was einigermasen gutes

Weil ein Monoblock an 4 Ohm weniger Leistung bringt, als er maximal könnte

Beispiel die Mac Audio MPX Mono

1-Kanal Bassendstufe

1x 275Watt RMS an 4ohm = dein Sub hat 4 Ohm

1x 400Watt RMS an 2ohm

Für solche Subs sind gebrückte Stereo-Endstufen ideal.

Zudem ist diese Mac-Audio MXP-Serie billig gefertigt. Diese Serie rate ich dir nicht.

Falls du mehr ausgeben möchtest, dann evtl. diese hier :

www.hifi-music.de/shop/Carpower-POWER-2-250

www.ars24.com/Verstaerker/Eton/Eton-SR-100-2.html

Und mehr zum Thema Impedanz und Mono-Endstufen steht HIER !!

Zitat:

das ja ne 2 kanal und die dann brücken auf 1 kanal oder wie muss ich mir das vorstellen

Richtig !

Zitat:

will schon was einigermasen gutes

Dsewegen hab ich dir ja diese Mac-Audio verlinkt. Sie ist innen baugleich mit der ESX X-Two !

danke dir hast mir schon mal weitergeholfen und brücken tut man denn mit einen chinch ?

was hälst du von der

 

Magnat Power Core Two Autoverstärker

Max. Ausgangsleistung (Sinus Burst 2:8, 1 kHz) an 4 Ohm, 14,4 V: 2 x 375 W/1 x 1000 W

Nennleistung (DIN 45 324) an 4 Ohm, 14,4 V: 2 x 125 W/1 x 400 W

Max. Ausgangsleistung (Sinus Burst 2:8, 1 kHz) an 1 Ohm, 14,4 V: 2 x 500 W

Nennleistung (DIN 45 324) an 1 Ohm, 14,4 V: 2 x 200 W

Frequenzgang: 5 Hz – 50 kHz (-3 dB)

Besonderheiten: Slimline-Design-Aluminiumkühlkörper mit eingravierter, Modellbezeichnung, Edle Hairline-Oberfläche, LED-beleuchtetes Magnat-Logo-Badge, Schutzschaltung gegen Kurzschluss, Gleichspannungs-Offset und, Übertemperatur, Betriebsanzeige (grüne LED) und Überlastanzeige (rote LED) Stabil an 2 Ohm, Full-Feature XO / Bandpass:, Variabler Hochpass 10 – 200 Hz (12 dB pro Oktave), Variabler Tiefpass 30 – 150 Hz (12 dB pro Oktave, nur CH1/2), Variabler Bass Boost 0 – 12 dB bei 45 Hz (nur CH1/2), Brücken-/Tri-Mode-Betrieb, Gekapselte Potentiometer mit Metallachsen, DUPE-Schaltung leitet das Audiosignal von Kanal 1/2, Niederpegelausgänge zum Durchschleifen weiterer Verstärker, Aktive Kühlung mit Lüfter für eine optimale Wärmeabgabe

Klirrfaktor: < 0,08 % (1 kHz)

Geräuschspannungsabstand (A-Filter): > 100 dB

Eingangsempfindlichkeit: 0.2 – 6 V

Eingangsimpedanz: 20 kOhm

Stromversorgung: 12 V minus an Masse

Abmessungen (B x H x T): 322 x 41 x 198 mm

 

Zitat:

was hälst du von der Magnat Power Core Two Endstufe

Wenn die Leistungsangabe stimmt, ist das Gerät durchaus das Geld wert.

Bei der Power Core Four wurden allerdings vom Testmagazin nur schlappe 4x77 statt wie angegeben 4x100 Watt gemessen.

Falls es bei der Power Core Two auch so ist, kannst du dir auch das Gerät von Mac-Audio (Micro X 2000) holen, da spart du nochmal 30 € und es hat auch vergleichbare Qualität und Leistung.

kostet ja normal auch mehr, aber mein Link zeigt eine "B-Ware" mit voller Garantie. Das Gerät hat vllt. keine Original-Packung mehr, das ist alles.

Viel nimmt es sich wahrscheinlich nicht, denn ZAUBERN kann keiner dieser Hersteller. Falls dir das Gerät von Magnat besser zusagt, z.B. optisch oder von den Abmessungen, dann nimm es. Im schlimmsten Fall zahlst du 20-30 € zuviel, aber seinen Zweck wird es erfüllen. Es passt auf jeden Fall genauso zu deiner Verwendung.

Die ganzen Angaben hättest du übrigens nicht posten müssen, das meiste davon ist so gesehen irrelevant. ;)

Zitat:

und brücken tut man denn mit einen chinch ?

Nein, das wird an den Ausgängen der Endstufe vorgenommen. Das ist ganz einfach und steht auch in jeder gängigen Anleitung mit dabei. Man braucht für diesen Vorgang KEIN Fachwissen ;)

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen