ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Welche dashcam?

Welche dashcam?

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 20. November 2015 um 12:05

Hi,

ich frage mich, welche dashcam fuer den XC90 II am Besten waere. Hat schon jemand irgendwelche Erfahrungen sammeln koennen? Wie verlief die Installation? Stromversorgung?

Das waere doch eigentlich ein sinnvolles Extra ab Werk und liesse sich sicherlich in Sensus integrieren.

VG,

AT

Beste Antwort im Thema

Ich kann die Mobius Action Cam nur voll empfehlen! Die wurde zwar, wie der Name auch sagt, als sogenante "Action Cam" entwickelt, man hatte dabei jedoch auch die Benutzung als Dashcam im Hinterkopf. Die lässt sich mit der Software exakt so konfigurieren, wie man will. Die mit einer der beiden Weitwinkellinsen dürfte mit die unauffälligste Dashcam auf dem Markt sein - kein Display, mattschwarzes Gehäuse, sehr klein. Meine im C30 habe ich "kreativ" angebracht, da ich keinen großen Halter haben wollte... Einen Streifen Klettband an die Windschutzscheibe, der andere Streifen seitlich an das Spiegelgehäuse. Das sitzt hinter dem Innenspiegel und ist unsichtbar. 5m USB-Flachbandkabel habe ich ebenfalls unsichtbar nach oben führen können, das sollte auch am XC90 klappen (wenn die 5m dann reichen ;) ).

Die Mobius läuft 100% zuverlässig seit 1.5 Jahren, an die Qualität der Aufnahmen (insbesondere wenn man die C-Linse hat...) kommen nur deutlich teurere Dashcams ran. Negativ ist lediglich die Dateigröße (64gb µSD-Karte reicht gute 8 Stunden). Der aktuelle Zeitbereich kann jedoch jederzeit fest gespeichert werden und wird dann nicht mehr überschrieben. Akkulaufzeit beträgt neu 80 Minuten. Die Kamera kann so eingestellt werden, dass sie sich sofort anschaltet, wenn extern Strom anliegt. Das Abschalten ist abstellbar auf sofort / 20s Verzögerung / gar nicht.

Ich finde, die Mobius ist genau das richtige, wenn man in erster Linie eine nicht sichtbare Dashcam verbauen möchte und für eine kleinere Gehäusegröße auch aufs Display verzichten kann.

 

Was viele bei der rechtlichen Diskussion vergessen, ist der psychologische Effekt auf den Unfallgegner, wenn er dir erst die Schuld in die Schuhe drücken will und du dann durchscheinen lässt, dass du es doch auf Video hast. Da werden einige Leute doch eher die Wahrheit sagen.

Außerdem ist es gerade in der Stadt ungemein praktisch, jederzeit nachschauen zu können, wer beim Einparken vor / hinter / neben dem eigenem Wagen parkte. ;)

Illegal bei der Benutzung von Dashcams ist lediglich die Parküberwachung und das Veröffentlichen der Videos im Internet.

60 weitere Antworten
Ähnliche Themen
60 Antworten

Hallo AT,

sicherlich ist in einigen Ländern eine Dashcam nahezu unabkömmlich, in Deutschland jedoch wird sie extrem kontrovers diskutiert (Persönlichkeitsrecht, Datenschutz)... - daher gibt es hier vermutlich noch wenig Erfahrungen. ;)

Schönen Gruß

Jürgen

Themenstarteram 20. November 2015 um 13:02

Echt? Das scheint eine sehr "deutsche" Diskussion zu sein.... naja ... Hier bei uns gehoert das zur fast Standart(nach)ausruestung, besonders wenn das Auto vom Fahrer alleine benutzt wird (Botenfahrten, school run etc.). Ich will mich da nicht unquafiziert an der Technik versuchen nach Anleitung von Youtube Videos. Ich frag mal den Haendler, die muessten das eigenlich nachruesten koennen.

In der CH kann der Besitzer die Aufnahmen vor Gericht nicht verwenden, aber das Gericht darf sie gegen mich selber verwenden. Ich bin damit überhaupt nicht einverstanden. Aber manchmal holt die Realität die Gesetzeslage ein. Kurzum - ich bin auch sehr interessiert. Vermutlich aber hinten raus!

So war es in Deutschland bisher auch, trotzdem haben schon einige Gerichte für den Dashcam Besitzer entschieden. Wenn auf der Kamera eindeutige Situation zu sehen sind, wird da ein Gericht nicht dran vorbeikommen.

GoPro Hero4.

Die hält ohne Stromversorgung in der std. Ausführung mehr als 2h

... das ist aber ein wenig "Kanonen auf Spatzen". :D

Edit: Hab spontan mal das hier gefunden - ganz schön viele Infos und witzige Funktionen, die die Dinger inzwischen haben. :o

Zitat:

@AsianTiger schrieb am 20. November 2015 um 13:02:04 Uhr:

Echt? Das scheint eine sehr "deutsche" Diskussion zu sein....

Die Privatsphäre ist hier sicher kein Thema. Die Bilder werden als Beweismittel durch das Gericht und Versicherungen akzeptiert.

Ein guter Lieferant ist BlackVue mit einer Reihe von Dashcams.

Me-and-my-car-connected
Themenstarteram 21. November 2015 um 8:29

Danke fuer die Rueckmeldungen. Blackvue scheint sehr robust zu sein, ist allerdings auch etwas gross - nach einiger Recherche habe ich auch unauffaelligere gefunden, werde mich aber wohl erst entscheiden, wenn der Elch geliefert wurde.

Hi AT,

schau dir auch mal die Datakam G5 an. Ist in den meisten Tests immer vorne mit dabei.

Gruß,

lapi

Thread mal wider hochgeholt!

Hat jemand Erfahrung/Info zu einem eventuellen Direktanschluß an der Dach/Spiegel/Kameraeinheit??

Möchte ungern 27 m Kabel quer durchs Auto legen.

Und bitte keine Grundsatzdiskussion! Frage beim normalen Videofilmen auch nicht jeden "Jockel", ob ich seine Persönlichkeitsrechte verdatenschutzt habe :-)

Danke

michof

ITracker Stealth Cam - Für Urlaubsfahrt in IT genutzt. Sehr zufrieden. Klein/unauffällig, Display abschaltbar.

Kabel von vorne nach hinten zum ZigAnz geführt. Hat top funktioniert.

Hallo yeoman, danke aber cam hab ich.

In meinem A6 hatte ich diese eingebaut, aber mit Kabelsalat. Das soll im schönen Elch besser sein. Deshalb der Wunsch nach Direktanschluß.

Kann man in der Dachkonsole 12 V abgreifen und wo ?

Weiß jemand was?

Rollei Car DVR - günstig und gut, hohe Aufnahmequalität.....

Hi michof,

vielleicht hilft dir dieses Einbauvideo ein wenig weiter. Ist zwar kein Volvo und nicht die Dashcam die du hast aber der Einbau sollte ja fast identisch sein...

Bevor ich an der zentralen Bedieneinheit am Dachhimmel "rumfummel", würde ich die Lösung mit dem Zigarettenanzünder jederzeit vorziehen.

Schau dir einfach das Video mal an. Klick mich

Gruß,

lapi

Deine Antwort
Ähnliche Themen