ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. Welche Anlage in Golf 3 ??

Welche Anlage in Golf 3 ??

Themenstarteram 4. Januar 2010 um 0:03

Hallo !

Ich besitze seit kurzem einen Golf 3 und hätte gerne n' schönen Sound

aufm Weg zur Arbeit, damit ich auch um 5 Uhr früh wach werde...

In dem Auto ist bereits ein Sony Radio eingebaut (Sony CDX-Ra650)

und eine Endstufe (Magnat Classic 360 - 4x140 Watt).

Vorn und hinten sind Magnat Boxen drin, welche weiß ich nicht, im Amaturenbrett die Standard boxen...

Was tun??

Radio is wohl ganz ok, Endstufe kommt in Müll, oder ??

Welchen Subwoofer soll ich mir zulegen ??

Ich höre gerne laut HipHop und House, alles zusammen sollte nicht mehr

als 250 euro kosten. Was tun ?

Muss nich das beste vom besten sein, n' kumpel von mir hat ne

komplette Raveland Anlage im Auto und so schlecht hört die sich garnich

an, der Bass hämmert seit 3 Jahren einwandfrei. Er hat 200 Euro ausgegeben... Wollt ich nur loswerden, bevor es im nächsten Post heißt,

"250 Euro? Niemals !" oder "Wenn du guten Sound willst kauf bei Audiobahn ein !" ;-)

Ich danke euch im Vorraus . . .

Ähnliche Themen
8 Antworten

Na ja, Raveland huldigt eher dem vordergründigen Effekt.

Du hast ein Radio und eine 4-Kanal Endstufe.

Mein Tipp wäre die hinteren Lautsprecher vom Verstärker abzuklemmen.

Dafür vorne ein 2-Wege System einzubauen und in den Kofferraum einen Subwoofer zu stellen.

 

Wichtig für Dich zu Wissen

Solch ein Lautsprechersystem ist KEIN Fertigmenue!

Erst der stabile Einbau mit Holzadapter und die Dämmung bringt richtig S(B)ass.

 

SO sollte das aussehen:

http://www.carhifi-store-buende.de/wbb2/thread.php?threadid=35

 

http://www.carhifi-forum.de/modules.php?...

 

Die Adapter gibts hier:

http://www.tme.eu/.../#id_category%3D100230%26

 

Dämmaterial bei jedem gut sortierten Fachhändler:

http://www.diaboloworld.de/albsuperangebot.html

 

 

Hochtönermontage:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-187.html

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

 

 

Anschlußschema --> Beispiel Nr. 2 ist Deines:

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

 

Frontsystem:

http://www.etongmbh.de/.../?PHPSESSID=3a595efa307a2671db30e2e164fe4b89

 

Subwoofer:

Bull Audio ESW - 12

http://www.autoteilestore.com/.../...-Box-ESW-12-nr_851357957.html?...

 

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

Zitat:

Original geschrieben von dennis_cassini

"Wenn du guten Sound willst kauf bei Audiobahn ein !" ;-)

Audiobahn ist mehr Show, als alles andere - das wird Dir hier garantiert keiner empfehlen. Und Raveland...ahum...Schrott.

Wo sind die Lautsprecher hinten verbaut? Hutablage? Sofort raus damit!

Themenstarteram 4. Januar 2010 um 1:50

Also erstmal danke für eure hilfe !

Die boxen hinten sind in der seite drin, issn 3 türer.

Alle 6 boxen laufen übers radio, die endstufe wird bis jetzt

nicht benutzt, ist aber eingebaut. Wollte eigentlich nur n' subwoofer

an die endstufe klemmen, weil dis sonst so teuer wird.

kann dis radio die 4 boxen bedienen ? Sollen ja kein bass liefern...

Die boxen im armaturenbrett wollte ich eigentlich still legen, sind halt

serie. Oder lohnt es sich da neue reinzubauen??

Sach mal - hast du i r g e n d e t w a s von meiner Antwort überhaupt gelesen :confused:

 

Zitat:

Wollte eigentlich nur n' subwoofer an die endstufe klemmen,

weil dis sonst so teuer wird.

.

 

 

Ich habe doch Deinem Preißrahmen entsprechende Komponennetn empfohlen - wo hängts den??

 

Wir beraten hier, wie man ein Auto gut zum klingen bekommt.

 

Musik ist STEREO aufgenommen.

Dazu werden ZWEI Schallquellen VOR den Ohren benötigt:

http://home.arcor.de/Frank_CTR/ATB/wsstereo-stereodreieck.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Stereodreieck

 

Eben das besagte 2-Wege System.

Hinten sind dabei keine Lautsprecher vorgesehen.

Im Auto wird das ganze durch einen Subwoofer ergänzt,

der bedingt durch seine Trennung nicht mehr ortbar wird und so quasi "vorne" mitspielt.

 

 

Wenn es Dir aber nur darum geht, das irgendwie Musik im Auto ist

- dann mach es so wie Du willst.

Hi,

ich kann Stefan nur zustimmen. Musik fängt vorne an und Qualität kommt vor Quantität. Das WIE ist fast wichtiger als WAS verbaut wird. Die Links dürften ja wirklich ausreichen;)

Eine Änderung hätte ich jedoch bezüglich des Subwoofers. Der Bull Audio is meiner Meinung nicht ganz optimal für Elektro und Trance und CO. Da würd ich eher auf den Raveland Compactor SPL 610BP zurückgreifen. Dann hast du auch was vom geliebten Raveland;) Is ein gut gemachter Sub mit hohem Spaßfaktor, der Trotz Plexi-Bandpaß recht flink ist. Gefällt mir gut bei der Musikrichtung. Soll aber nur eine Alternative sein - dein Geschmack sollte da entscheiden(ja ich weiß, bin ein Träumer...).

Auch sehr nett sind die Rainbow Woofer von denen ich mir nur leider nicht die Bezeichnung merken kann:( Hurricane...Stream...NG...:confused: Am besten ein Frontsystem und die Endstufe einbauen und dann zum Fachhändler und selbst den Richtigen ERHÖREN.

MfG

Themenstarteram 4. Januar 2010 um 21:27

So, lieber zuckerbaecker...

Ich habe mir deine Antwort sehr wohl angeschaut und jeden link

begutachtet. Ich bin dir sehr dankbar für deine hilfe, aber :

Ich hab keine Ahnung vom Dämmen, und da ACR oder andere

Audiospezialisten fürs dämmen warscheinlich ganz schön viel euros

haben wollen, fällt der erste link schonmal vorerst weg.

Das Frontsystem sieht gut aus, hab kein grund zum quengeln gefunden.

Der Subwoofer sieht auch gut aus... Kann der einen JBL GT5 1204BP Sub schlagen ???

Und das mit den boxen hinten, naja, die sind schon eingebaut und

angeschlossen, die könnten doch leise mitlaufen, falls mal jemand hinten

sitzt, oder als rear boxen den räumlichen klang verstärken, oder ?

Was ist mit na anderen endstufe?? Die Magnat soll sich laut internet

schrott anhören ...

Ist nicht böse gemeint, ich hab nur wirklich wenig ahnung ...

Gruß

Lautsprecher hinten klingen laut Internet auch wie Murks.

Auf Dämmung zu verzichten klingt laut Internet auch wie Murks.

Man muss Prioritäten setzen.

Wenn man kein Geld hat um etwas machen zu lassen, macht man das, was unsere Väter, Vorväter etc schon immer gemacht haben - es selbst in die Hand nehmen. Ist halt etwas aufwendiger sich VORHER das Wissen anzueignen. In unserer Media-Welt aber kein Problem mehr - eher eine Sache der Motivation. Wobei Dämmung auch kein Hexenwerk ist. Meine Freundin hat das selbst in ihrem KA gemacht...

Meine Einschätzung: Dämmung und sinnvoller Verbau eines Frontsystems bringt mehr als der Tausch der Magnat gegen eine andere günstige Endstufe...

Jeder wie er/sie will.

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen