ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Weisser Rauch auch noch bei warmen Motor X16SZR

Weisser Rauch auch noch bei warmen Motor X16SZR

Opel Astra F
Themenstarteram 19. Februar 2019 um 19:58

Hallo,

ich bin Boris aus Hamburg, Frührentner mit viel Zeit, nur leider schmalen Geldbeutel und

habe ein Astra F Cabrio bj 1999 X16szr 55 Kw mit 230.000 km runter.

Er läuft und schnurrt wie ne Eins. 190 auf der Bahn Top Beschleunigung alles wunderbar. Temperatur um die 90 Grad.

Leider verbraucht er 1 Liter Öl auf 1000 km und er hat ständig weisse Abgase so wie beim Kaltstart oder eher etwas weniger so die hälfte . Also kein Nebel usw. Fällt auch nicht auf im Verkehr.

ZKD glaub ich nicht, da weder Öl im Wasser , noch Wasser im Öl ist auch kein Blubbern im Kühlwasser.

Den Vorbesitzer hat es nicht gestört, er hat immer fleissig Baumarkt Öl nach gekippt, mehrere Jahre.

Nur extrem wenig gefahren. 10.000 km in 5 Jahren.

Auch dieser Schubetrieb bergab kein Gas geben mit gang drin, dann unten Gas geben ergibt null Qualm.

Was komisch ist es kommen Abgase aus dem Ölmesstab wenn ich ihn bei laufendem Motor draussen habe und aus dem Öleinfullstutzen, keine große Menge doch erkenntlich.wenn ich den Deckel nicht festschraube nur drauflege tanzt er wie wild durch den Überdruck. Fällt aber nicht runter.

Will nach und nach alles erneuern, habe schon AGR liegen, neue Zündkabel, Benzinfilter.

Die Kerzen und Luftfilter sind schon gewechselt.

Hatte vor kurzem "HAARE AUS DEM ENDTOPF" habe die soweit rausgezogen und bis heute kamen keine neuen und der Auspuff klingt normal.

Spiele mit dem Gedanken mir eine X16szr in Reserve hinzulegen, passen dort alle. könnte ez einen für 200 euro mit 147.000 km kaufen sieht aber irgendwie anders aus, könnt ihr mal schauen ob der passen würde.

Ist von einer Autoverwertung und angeblich geprüft.

hier der text:

Opel Astra G 1,6 Motor Komplett mit Anbauteile Ohne Getriebe

Motorcode X16ZR

Laufleistung laut tacho ca 147tkm

Auf Wunsch gibt es ein Video des Motors per Whatsapp

Geprüft und funktionsfähig

?Original Teil?

würdet ihr mir empfehlen den zur Sicherheit hinzulegen für 200 euro plus 90 euro versand. oder lieber auf was beseres warten. Renter Fahrzeug schlachten oder so.

oder meint ihr ich habe noch 100.000 km freude an meinem x16szr. Denn er läuft einwandfrei. springt super an hat mich nie im stich gelassen. Standgas super, kein Ruckeln. Getriebe schaltet super.

Was Kann oder Sollte ich Tun. Wie siehts mit Motorumbau aus. Habe Kupplung schon selber hinbekommen, klappt dann auch Motorumbau mit zweitem Mann und Garage oder ist Selbsthikfe mit Hebebühne zwingend.

Sorry viele Fragen, muss nicht auf alles Antwort bekommen, würde nur gerne eure Einschäzung erfahren.

Vielen Dank im Vorraus

 

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Wenn Du eine Werkstatt Deines Vertrauens kennst, würde ich Dir empfehlen, dass die sich mal Dein Auto anschauen sollen und Du sagst denen, was Du hier geschrieben hast. Dann fragst Du gleich noch nach, was eine eventuelle Reparatur in etwa kosten kann. Grundsätzlich würde ich meinen, dass die Laufleistung des Motors bei entsprechender Pflege noch wesentlich höher werden kann. Allgemein ist es ohnehin eine Sache der richtigen Pflege und je früher man erkannte Symptome an ihren Ursachen behandelt, je günstiger sind üblicherweise Reparaturen.

Themenstarteram 19. Februar 2019 um 20:37

Zitat:

@ThomasF1976 schrieb am 19. Februar 2019 um 20:24:22 Uhr:

Wenn Du eine Werkstatt Deines Vertrauens kennst, würde ich Dir empfehlen, dass die sich mal Dein Auto anschauen sollen und Du sagst denen, was Du hier geschrieben hast. Dann fragst Du gleich noch nach, was eine eventuelle Reparatur in etwa kosten kann. Grundsätzlich würde ich meinen, dass die Laufleistung des Motors bei entsprechender Pflege noch wesentlich höher werden kann. Allgemein ist es ohnehin eine Sache der richtigen Pflege und je früher man erkannte Symptome an ihren Ursachen behandelt, je günstiger sind üblicherweise Reparaturen.

Ja danke für die schnelle Antwort, bei der Werkstatt meines Vertrauens hapert es leider, musste feststellen, dass in einigen Werkstätten extrem viel Schindluder getrieben wird, die einzige die ich kenne ist zu weit weg. Selbst Ölablassschrauben und Filter werden so fest angezogen, daß es brenzlig ist die wieder loszubekommen....habe deshalb beschlossen soweit es geht alles selber zu machen....klar zkd planen usw natürlich nicht.

_Denke bei dem einfach aufgebauten Motor und den preiswerten Qriginalersatzteilen, sind Fehler nicht so tragisch, wie bei den neuen Autos, wo der Motor schon in fünstellige Beträge geht.

Zeit und technisches Geschick vorhanden.Habe auch mein Haus fast selbst gebaut, wo alle nur sagen bist verrückt. Dennoch danke für den tip mit der Werkstatt,

Hast du schon mal die Kompression geprüft

Themenstarteram 19. Februar 2019 um 21:33

Zitat:

@OpelAstraC18NZ schrieb am 19. Februar 2019 um 21:05:48 Uhr:

Hast du schon mal die Kompression geprüft

Nein, habe aber bei ebay mir die Teile schon angeschaut kommt nächsten Monat zum Werkzeug dazu dann mach ich das.

Taugen diese 20 euro kits was für vlt einmal im jahr checken beim eigenen oder beim gebrauchtwagenkauf oder zu ungenau ?

Da er super beschleunigt und schnell auf höchstgeschwindigkeit ist, 190 lt Tacho :) auf ebener strecke und ich mal eine verdreckte kerze auf einem zylinder hatte, die nicht mehr optimal zündete war da bei 120-130 schluss.

Könnte mir vortellen das die Ölabstreifringe festgebrannt sind, dann kann die leistung auch noch gut sein. Aber ich bin absoluter newbie und will mehr hören was ihr denkt.

danke für den hinweis !!

Ich nutze seid ewig und drei Tagen so ein 20 Euro Ding und könnte mich bis jetzt noch nicht beschweren.

Themenstarteram 20. Februar 2019 um 10:01

Zitat:

@ThomasF1976 schrieb am 19. Februar 2019 um 20:24:22 Uhr:

Wenn Du eine Werkstatt Deines Vertrauens kennst, würde ich Dir empfehlen, dass die sich mal Dein Auto anschauen sollen und Du sagst denen, was Du hier geschrieben hast. Dann fragst Du gleich noch nach, was eine eventuelle Reparatur in etwa kosten kann. Grundsätzlich würde ich meinen, dass die Laufleistung des Motors bei entsprechender Pflege noch wesentlich höher werden kann. Allgemein ist es ohnehin eine Sache der richtigen Pflege und je früher man erkannte Symptome an ihren Ursachen behandelt, je günstiger sind üblicherweise Reparaturen.

https://www.youtube.com/watch?v=0dafX5c3-tM

Hi liboti!

Erst einmal, schönes Auto, tolles Projekt und Respekt wer selber macht! ;) An sich gibt es am F Astra nix was man nicht selbst machen kann. Selbst das Verdeck des Cabrios neu zu beziehen und die Heckscheibe wieder richtig einzusetzen ist kein Hexenwerk. Aber nun zu deinem Thema.

Auch wenn du nicht glaubst das es die Zylinderkopfdichtung ist, kann sie trotzdem bereits einen kleinen Schaden haben, der sich dann auch durch Kondensationseffekte äußern kann oder aber auch einfach nur ein wenig Öl mit in den Zylinder lässt, das sich dementsprechend nicht in dunklem Abgas äußert. Genauso gut können die Ventilschaftdichtungen beginnenden Verschleiß aufweisen, wodurch ebenfalls geringe Mengen Öl in den Brennraum geraten können. Dabei verkoken dann auch die Ventile.

Es scheint aber deiner Beschreibung nach die Motorentlüftung dicht zu sein, denn diese ist vom Ventildeckel aus am Ansaugtrakt angeschlossen und saugt somit aus Kurbel- und Nockengehäuse die Öldämpfe ab. Ist diese Funktionsfähig dann herrscht ein Unterdruck im Ventildeckel und der Öleinfülldeckel saugt sich leicht an beim Gas geben.

Zu dem Thema Ersatzmotor. Den X16SZR als Feld- und Wiesenmotor bekommt man eigentlich fast bei jedem Verwerter um 200€, geprüft und mit Herkunftsnachweis. Wenn du bereits selbst die Kupplung getauscht hast, kannst du auch den kompletten Motor nach oben austauschen. Ordentlicher Motorheber oder Flaschenzug vorausgesetzt.

Die X16SZR der anderen Modelle unterscheiden sich hauptsächlich in den Gewinden für die Motoraufhängung. Will man einen X16SZR vom F Astra in den G Astra einbauen, muss man die Gewinde für die Motorhalter selbst in den Block schneiden. Umgekehrt halt genauso. Der Block selbst stammt ja aus ein und der selben Gussform. Die Anbauteile, wie Sensoren, Ansaugbrücke, Krümmer, Generator, etc... sollte man immer vom Originalfahrzeug verwenden. Einzige Ausnahme, der Motor stammt von einem identischen Fahrzeug. In deinem Fall wäre es ein Opel Astra F 1.6 aus Baujahr 1996/97, CC oder Caravan egal.

Nun meine Meinung: Lass die Finger vom AGR und repariere die Motorentlüftung. Leg dir einen passenden guten Motor hin wenn du ihn zu einem guten Kurs kriegst (150€) und lass dir Zeit. Fahre den Wagen im Alltag, gib ihm Super Plus um die Ventile zu reinigen und tausche den Motor aus, wenn der Ölverbrauch deutlich ansteigt. Ausserdem mag man es in Foren nicht wenn man Themen "pusht". Alle hier schauen halt in ihrer Freizeit mal rein und schreiben wenn sie etwas beizutragen haben. Da wird dann schnell mal ein Thema komplett ignoriert oder es wird einfach nur noch "getrollt", das will doch keiner.

Allseits gute Fahrt und des bekommst scho hi!

Es grüßt

Der MH.

Themenstarteram 21. Februar 2019 um 21:34

Zitat:

@mhdot schrieb am 21. Februar 2019 um 21:00:16 Uhr:

Hi liboti!

Erst einmal, schönes Auto, tolles Projekt und Respekt wer selber macht! ;) An sich gibt es am F Astra nix was man nicht selbst machen kann. Selbst das Verdeck des Cabrios neu zu beziehen und die Heckscheibe wieder richtig einzusetzen ist kein Hexenwerk. Aber nun zu deinem Thema.

Auch wenn du nicht glaubst das es die Zylinderkopfdichtung ist, kann sie trotzdem bereits einen kleinen Schaden haben, der sich dann auch durch Kondensationseffekte äußern kann oder aber auch einfach nur ein wenig Öl mit in den Zylinder lässt, das sich dementsprechend nicht in dunklem Abgas äußert. Genauso gut können die Ventilschaftdichtungen beginnenden Verschleiß aufweisen, wodurch ebenfalls geringe Mengen Öl in den Brennraum geraten können. Dabei verkoken dann auch die Ventile.

Es scheint aber deiner Beschreibung nach die Motorentlüftung dicht zu sein, denn diese ist vom Ventildeckel aus am Ansaugtrakt angeschlossen und saugt somit aus Kurbel- und Nockengehäuse die Öldämpfe ab. Ist diese Funktionsfähig dann herrscht ein Unterdruck im Ventildeckel und der Öleinfülldeckel saugt sich leicht an beim Gas geben.

Zu dem Thema Ersatzmotor. Den X16SZR als Feld- und Wiesenmotor bekommt man eigentlich fast bei jedem Verwerter um 200€, geprüft und mit Herkunftsnachweis. Wenn du bereits selbst die Kupplung getauscht hast, kannst du auch den kompletten Motor nach oben austauschen. Ordentlicher Motorheber oder Flaschenzug vorausgesetzt.

Die X16SZR der anderen Modelle unterscheiden sich hauptsächlich in den Gewinden für die Motoraufhängung. Will man einen X16SZR vom F Astra in den G Astra einbauen, muss man die Gewinde für die Motorhalter selbst in den Block schneiden. Umgekehrt halt genauso. Der Block selbst stammt ja aus ein und der selben Gussform. Die Anbauteile, wie Sensoren, Ansaugbrücke, Krümmer, Generator, etc... sollte man immer vom Originalfahrzeug verwenden. Einzige Ausnahme, der Motor stammt von einem identischen Fahrzeug. In deinem Fall wäre es ein Opel Astra F 1.6 aus Baujahr 1996/97, CC oder Caravan egal.

Nun meine Meinung: Lass die Finger vom AGR und repariere die Motorentlüftung. Leg dir einen passenden guten Motor hin wenn du ihn zu einem guten Kurs kriegst (150€) und lass dir Zeit. Fahre den Wagen im Alltag, gib ihm Super Plus um die Ventile zu reinigen und tausche den Motor aus, wenn der Ölverbrauch deutlich ansteigt. Ausserdem mag man es in Foren nicht wenn man Themen "pusht". Alle hier schauen halt in ihrer Freizeit mal rein und schreiben wenn sie etwas beizutragen haben. Da wird dann schnell mal ein Thema komplett ignoriert oder es wird einfach nur noch "getrollt", das will doch keiner.

Allseits gute Fahrt und des bekommst scho hi!

Es grüßt

Der MH.

Ja das ist eine Super Antwort sorry fürs pushen, hatte dummerweise auf ebay Preisvorschlag gemacht und bin nicht der Typ der dann auf durchzug stellt. Der Höcker hatte ihn für 380 drin, hatte vorsichtig 200 vorschlag gemacht und fest mit Gegenvorschlag gerechnet.

Leider hat er gleich akzeptiert und fing nun an Druck zu machen. Glücklicherweise stimmen Artikelbeschreibung und Foto nicht überein, daß ich beruhigt absagen kann.

Dachte nur wenn er passt und das Angebot kam mir gut vor, dann auch zügig zu bezahlen. Normalerweise geh ich sowas ruhiger an wieder etwas gelernt. Kommt ned mehr vor. :) hier so abzustressen.

Ja der Tip kam nun auch auf ebay Kleinanzeigen und habe mir schon diesen kleinen Schlauch bestellt. Wenn ich den einbaue werde ich gleich die Drosselklappe mit reinigen und die Entlüftung gleich mit.

Vielen Dank für die lange und ausführlich Antwort bezüglich aller Fragen, ganz toll bin begeistert.

Dieses schneiden ist mir doch zu hoch und ich werde deinen Ratschlag befolgen. Nach astra f cab, cc oder Caravan Auschau halten und bis dahin superplus tanken. Vlt auch mal Liquid moly Motor und oder Ölschlamm kur anwenden, denke schaden tuts ned.

Dann mir den Motor hinlegen den sogut ich kann aufarbeiten, als Lernobjekt benutzen und dann wenn der andere mehr raucht oder Ölverbrauch steigt austauschen.

Klasse nun bin ich entspannter, dieser Teile Höker machte ganz schön Druck.... und auf ebay lasgen die Preise doch erblich höher als 200.

Habe nun aber auch mal Privat nach passenden Autos geschaut und da gibt es in Bremen und Hamburg auch genügend mit wenig km, teilweise Resttüv, dafür unfall oder Rost, das kann mir egal sein dann schlachte ich selber und leg mir alles doppelt hin und der Rest zum Schrott.

Nochmals vielen herzlichen Dank für deine Mühe mit den goldenen Tips und der freundlichen Hilfe !in Zukunft mit der entsprechenden Geduld, versprochen.

Einen schönen Abend und toll das es euch alle hier gibt.

Bo

Deswegen läuft er auch 190 Km/h. Stichwort Wassereinspritzung bei Motoren. Ein 75PS schafft mit dem Getriebe höchstens 160 Km/h. Zylinderkopfdichtung neu und dann läuft er wieder 160 Km/h max. Dafür aber so wie er soll.

Astra G Motor passt nicht in der Astra F. Die Motorhalterungen (die Befestigungen davon) sitzen beim Astra G zwischen dem Zahnriemen, beim Astra f vorne dran.

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 20:13

Zitat:

@16SDriver schrieb am 22. Februar 2019 um 12:36:37 Uhr:

Deswegen läuft er auch 190 Km/h. Stichwort Wassereinspritzung bei Motoren. Ein 75PS schafft mit dem Getriebe höchstens 160 Km/h. Zylinderkopfdichtung neu und dann läuft er wieder 160 Km/h max. Dafür aber so wie er soll.

Astra G Motor passt nicht in der Astra F. Die Motorhalterungen (die Befestigungen davon) sitzen beim Astra G zwischen dem Zahnriemen, beim Astra f vorne dran.

Gut 190 war Rückenwind und etwas Bergab ;, nur auf über 170 -175 zieht er immer hoch.

Ich bin wirklich nicht in der Lage ohne nachzuschauen, daß so zu überblicken. Nur wenn es so wäre Wassereinspritzung und Verbrennung, ergo musste das Wasser ja irgendwo herkommen.

Dieser Rauch ist nun seit ca 6 Monaten, in dieser Zeit hat er nicht einen Tropfen Kühlwasser verbraucht und fahre die Woche 2x Bremen Hamburg und zurück. Nätulich nicht Vollgas. Das nur jede 3 te Fahrt für 4-5 Minutern, wenns die Strecke hergibt.

Fahre sogut wie nie über 4000 u/min auf der Bahn 3000-3500 und in der stadt ebenso kalt nie über 2000 und warm auch nicht über 3500 eher 3000.

Das Kühlwasser ist superschön Rosa und Keine Veränderung, kein Tropfen Verlust in der Zeit.Woher soll dann das Wasser kommen ? Und das Öl habe ich ez 2 mal gewechselt einmal mit LM Motorspülung und Top Öl kein Schlamm, nicht dieser gelbliche Schleim am Deckel. Wenns die wäre würde ich glücklich sein, den wechsel trau ich mir zu. Die Schaft oder Ölabstreifringe, da würde ich Hilfe hinzuziehen, das trau ich mir noch nicht zu.

Kannst du mir dann sagen woher er das Wasser nimmt zur Verbrennung oder reichen da Milliliter ?

Dennoch danke für deinen Hinweis und auch jeden weiteren.

Liebe grüße z.Zt. aus Bremen

Bo

 

Themenstarteram 22. Februar 2019 um 20:15

Zitat:

@16SDriver schrieb am 22. Februar 2019 um 12:36:37 Uhr:

Deswegen läuft er auch 190 Km/h. Stichwort Wassereinspritzung bei Motoren. Ein 75PS schafft mit dem Getriebe höchstens 160 Km/h. Zylinderkopfdichtung neu und dann läuft er wieder 160 Km/h max. Dafür aber so wie er soll.

Astra G Motor passt nicht in der Astra F. Die Motorhalterungen (die Befestigungen davon) sitzen beim Astra G zwischen dem Zahnriemen, beim Astra f vorne dran.

Höchstgeschwindigkeit X16SZR Astra

achso nicht ich und ein G aber auch x16szr

https://www.youtube.com/watch?v=rMV812EGLZQ

so sahs bei mir auch aus !

Themenstarteram 25. Februar 2019 um 19:34

Zitat:

@mhdot schrieb am 21. Februar 2019 um 21:00:16 Uhr:

Hi liboti!

Erst einmal, schönes Auto, tolles Projekt und Respekt wer selber macht! ;) An sich gibt es am F Astra nix was man nicht selbst machen kann. Selbst das Verdeck des Cabrios neu zu beziehen und die Heckscheibe wieder richtig einzusetzen ist kein Hexenwerk. Aber nun zu deinem Thema.

Auch wenn du nicht glaubst das es die Zylinderkopfdichtung ist, kann sie trotzdem bereits einen kleinen Schaden haben, der sich dann auch durch Kondensationseffekte äußern kann oder aber auch einfach nur ein wenig Öl mit in den Zylinder lässt, das sich dementsprechend nicht in dunklem Abgas äußert. Genauso gut können die Ventilschaftdichtungen beginnenden Verschleiß aufweisen, wodurch ebenfalls geringe Mengen Öl in den Brennraum geraten können. Dabei verkoken dann auch die Ventile.

Es scheint aber deiner Beschreibung nach die Motorentlüftung dicht zu sein, denn diese ist vom Ventildeckel aus am Ansaugtrakt angeschlossen und saugt somit aus Kurbel- und Nockengehäuse die Öldämpfe ab. Ist diese Funktionsfähig dann herrscht ein Unterdruck im Ventildeckel und der Öleinfülldeckel saugt sich leicht an beim Gas geben.

Zu dem Thema Ersatzmotor. Den X16SZR als Feld- und Wiesenmotor bekommt man eigentlich fast bei jedem Verwerter um 200€, geprüft und mit Herkunftsnachweis. Wenn du bereits selbst die Kupplung getauscht hast, kannst du auch den kompletten Motor nach oben austauschen. Ordentlicher Motorheber oder Flaschenzug vorausgesetzt.

Die X16SZR der anderen Modelle unterscheiden sich hauptsächlich in den Gewinden für die Motoraufhängung. Will man einen X16SZR vom F Astra in den G Astra einbauen, muss man die Gewinde für die Motorhalter selbst in den Block schneiden. Umgekehrt halt genauso. Der Block selbst stammt ja aus ein und der selben Gussform. Die Anbauteile, wie Sensoren, Ansaugbrücke, Krümmer, Generator, etc... sollte man immer vom Originalfahrzeug verwenden. Einzige Ausnahme, der Motor stammt von einem identischen Fahrzeug. In deinem Fall wäre es ein Opel Astra F 1.6 aus Baujahr 1996/97, CC oder Caravan egal.

Nun meine Meinung: Lass die Finger vom AGR und repariere die Motorentlüftung. Leg dir einen passenden guten Motor hin wenn du ihn zu einem guten Kurs kriegst (150€) und lass dir Zeit. Fahre den Wagen im Alltag, gib ihm Super Plus um die Ventile zu reinigen und tausche den Motor aus, wenn der Ölverbrauch deutlich ansteigt. Ausserdem mag man es in Foren nicht wenn man Themen "pusht". Alle hier schauen halt in ihrer Freizeit mal rein und schreiben wenn sie etwas beizutragen haben. Da wird dann schnell mal ein Thema komplett ignoriert oder es wird einfach nur noch "getrollt", das will doch keiner.

Allseits gute Fahrt und des bekommst scho hi!

Es grüßt

Der MH.

Habe heute in ermangelung des plus ultimate irgendwas getankt für 1,50, bin mehr als überrascht nach bremen hamburg kein qualm mehr und so ruhig hat der motor noch nie geschnurrtz,

habe dann diesen eckschlauch von der kw untersucht und fetten riss entdeckt. werde ihn die tage wechseln, mal sehen vlt löst sich alles in wohlgefallen auf, danke noma für deine tipps und Mühe !!

gerne wieder !

<3-lichst bo

Da du ja einen Kopf kaufen willst geh ich von wenig Wunderwirkung durch Super duper Vbauer oder sowas aus. Nicht das das Zeug nichts taugt aber muß ansich nun wirklich nicht in einen SZR. Paar Liter Kaminethanol wirken da ähnlich:D

Üblicherweise brennt bei der Laufleistung gern der Steg der ZKD zwischen Zyl. 3 und 4 durch. Frisst Öl aber kein Wasser und drückt über die Entlüftung. Alle Kerzen raus und dann erst die Kompression der einzelnen Zylinder messen, ganz wichtig ...

Themenstarteram 27. Februar 2019 um 22:49

Zitat:

@mozartschwarz schrieb am 27. Februar 2019 um 22:24:40 Uhr:

Da du ja einen Kopf kaufen willst geh ich von wenig Wunderwirkung durch Super duper Vbauer oder sowas aus. Nicht das das Zeug nichts taugt aber muß ansich nun wirklich nicht in einen SZR. Paar Liter Kaminethanol wirken da ähnlich:D

Üblicherweise brennt bei der Laufleistung gern der Steg der ZKD zwischen Zyl. 3 und 4 durch. Frisst Öl aber kein Wasser und drückt über die Entlüftung. Alle Kerzen raus und dann erst die Kompression der einzelnen Zylinder messen, ganz wichtig ...

Läuft süperklasse kein Qual mehr, da der Wagen min über 5 Jahre fahren soll, zweimal tüv, würde ich mich wohler fühlen wenn ich das Ding in der Garage hab und bei defekt den innert 2 Tagen wieder fit habe, da nicht die fin Möglichkeiten für Reserve auto besteht.

Und ich Schaue fast jeden Abend nach Teilen und so ein fast neuen zk gibt es nicht so häufig. Bin vlt auch etwas zu sehr "Prepper". Habe meistens Glück im Unglück eben auch weil ich mich auf Eventualitäten vorbereite. Habe eben noch diesen hohen Ölverbrauch von Liter auf 1000, weiß das geht gerade noch, nur schön ist es nicht. Mein verbrauch ist 7,8 auf 100.

AusseRdem ist das ablesen garnicht so einfach, muss eben stehen, zumindest nervt es etwas. Neulichst zuviel des guten, dann mit handpumpe wieder raus. Frau denkt schon ich lieb den Astra mehr als sie .....vlt ned ganz unrecht.

Spass beiseite...Ich möchte einfach rehbraune Kerzen haben und wissen, das mein Schätzen sich wohlfühlt und nicht neue Kerzen, die nach vier Wochen grau und verkokt sind.

Und wie man hier so liest, scheint der Motor nur durch unsachgemäße Behandlung kaputt zu bekommen sein.

Deshalb wäre es schön, wenn schaft und zkd und Zahnr. und wp usw alles neu wäre.Zahnriemewn ist erst 20.000 her aber fast 6 jahre......

das könnte ich dort teile mäßig für 250 bekommen. und vlt wenn einer mir hilft noch für nen 100 für hilfestellung.

Das wärs mir wert. Ja Kompressionstester schon bestellt, kommt die Tage. Werde das Ergebnis dann hier einstellen. Das mit Z3 und Z4 könnte sehr gut sein, einmal fiel z4 aus und ich musste von der bahn runter. Glücklicherweise kleine kfz werkstatt die den fehler sofort hatte und mir empfahl kerzen zu wechsel, sie hatten keine passenden. mit ner bürste hat er die kerze fit bekommen sodass es bis bremen weiterging, wo er neue kerzen bekam. Dachte schon Avd müsste kommen .....

 

herzlichst bo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Weisser Rauch auch noch bei warmen Motor X16SZR