ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Weiße Abblendlichter (Xenon Effekt)

Weiße Abblendlichter (Xenon Effekt)

Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 19:17

Moin Leute, ich bin auf der Suche nach Weißen H7 Birnen als Abblendlicht hat jemand da Erfahrung?

Sollten aufjedenfall gut hell scheinen und auch nicht jede Woche kaputt gehen ??

Freue mich über Tipps

Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Themen
10 Antworten
Themenstarteram 30. Dezember 2020 um 19:35

Das sind LEDs richtig? Mir würden eigentlich normale Halogen Lampen reichen vorausgesetzt die Helligkeit passt

Müsste mal wohin verschoben werden der Thread. ;)

Ich kann dir aus Erfahrung sagen lass es

Habe das selbe durch ewig lange nach welchen gesucht einige ausprobiert und jedesmal festgestellt das ich mir auch gleich ein Teelicht in den Scheinwerfer hätte stellen können gerade bei Regen

Zitat:

@voiice98 schrieb am 30. Dezember 2020 um 19:35:51 Uhr:

Das sind LEDs richtig? Mir würden eigentlich normale Halogen Lampen reichen vorausgesetzt die Helligkeit passt

Zitat:

Sowas hier?

https://www.osram.de/am/night-breaker-led/index.jsp

Ja das sind „echte“ LED‘s und da gibt es dann auch wirklich ein besseres und für den Gegenverkehr blendfreies Licht.

Allerdings haben bisher nur einige Fahrzeugtypen eine Zulassung (ABE) dafür bekommen. (Osram Website) das soll aber lt. Osram ständig erweitert werden. Es ist also ein Fahrzeugspezifischer Umbausatz.

Nach dem Umbau kann man dann mit einer auf der Verpackung angebrachten Teilenummer sich von der Osramseite die ABE für sein Fahrzeug herunterladen und mitführen. Ferner liegen

„Aufkleber“ bei, die im Motorraum dann auf die Umrüstung hinweisen.

Außer von Osram gibt’s da bisher m.W. keine anderen zugelassenen Anbieter.

Hier mal die „Autodoktoren“ ziemlich ausführlich zu dem Thema

https://youtu.be/8GOthgejk6o

Andere Möglichkeit wäre umrüsten auf andere Glühlampen mit einer höheren Lichtleistung von Markenherstellern wie Phillips oder Osram.

Da wären bspw die „H7 Osram Nightbreaker“ oder „H7 Phillips extrem Vision“ zu nennen.

Test‘s und Infos gibt’s dazu im Netz reichlich, ich meine auch hier auf MT gibt’s dazu nen Thread. Mußt mal suchen

Das bringt auch etwas (hab ich selbst schon gemacht, das Licht ist wirklich deutlich besser) , allerdings geht es meist auf die Haltbarkeit denn mehr Licht = heißerer Glühfaden. = höhere thermische Belastung = kürzere Lebensdauer.

Bei relativ „großen“ Scheinwerfern klappt das ganz gut (Micra meiner Frau) , bei kleinen Scheinwerfergehäusen macht es meist wenig Sinn. Da ist die Standzeit dann oft nur 6 Monate. (So bei meinem Vectra)

Da muss man dann den für sich selbst besten Kompromiss finden

@ kasemattenede : Wobei ich zum Thema Haltbarkeit sagen kann, was die Dinger (ich meine es sind die Nightbreaker) bei mir schon über zwei Jahre halten und ich fahre immer mit Licht, auch am helllichten Tag. Und ein "mehr" an Lichtausbeute bringen sie auf jeden Fall, kann ich nur unterschreiben.

Grüße Arrgyle

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 31. Dez. 2020 um 11:55:44 Uhr:

da gibt es dann auch wirklich ein besseres und für den Gegenverkehr blendfreies Licht.

Das ist doch wohl hoffentlich ironisch gemeint.

Zitat:

@FWebe schrieb am 31. Dezember 2020 um 16:44:42 Uhr:

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 31. Dez. 2020 um 11:55:44 Uhr:

da gibt es dann auch wirklich ein besseres und für den Gegenverkehr blendfreies Licht.

Das ist doch wohl hoffentlich ironisch gemeint.

Ich erkenne keine Ironie.

Und keinen Grund für selbige

Gebastel mit China-LEDs führt häufig zu Blendung.

Mit den geprüften und freigegebenen Osram wird das kein Problem sein.

Sogar serienmäßig verbaute LED-Scheinwerfer können trotz automatischer Scheinwerferhöhenverstellung blenden und das bei korrekter Schweinwerfereinstellung.

Zitat:

@Olli_E60 schrieb am 31. Dezember 2020 um 17:14:49 Uhr:

Zitat:

@FWebe schrieb am 31. Dezember 2020 um 16:44:42 Uhr:

 

Das ist doch wohl hoffentlich ironisch gemeint.

Ich erkenne keine Ironie.

Und keinen Grund für selbige

Gebastel mit China-LEDs führt häufig zu Blendung.

Mit den geprüften und freigegebenen Osram wird das kein Problem sein.

So ist es. Das war nicht ironisch gemeint. Jedes Licht kann generell „blenden“, bspw. durch Reflexionen ner nassen Straße, durch geologische Gegebenheiten, durchU zerkratzte Frontscheiben etc. Selbst die „erste Generation“ der Werkseitigen Bremsleuchten einiger Hersteller „blendete“ stark. Waren einfach zu viele, zu helle LED‘s verbaut. Stand man im Stau längere Zeit dahinter, war ne Sonnenbrille empfehlenswert.

Mit „blendfrei“ war gemeint das die vorgeschriebenen Sektoren, Abblendungen, Lichtleistungen und Farbnormen eingehalten werden durch einen Umbausatz.

Schau Dir das verlinkte Video an, darin werden die zugelassenen LED Lampen mit „ChinaBöllern“ im Lichteinstellgerät verglichen. Deutlicher kann man es nicht zeigen WO da die Unterschiede sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Weiße Abblendlichter (Xenon Effekt)