ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Wasserverlust wenn Heizung angeht - Megane 2 cc

Wasserverlust wenn Heizung angeht - Megane 2 cc

Renault Megane II (M)

Hallo,

hatte letztes Jahr das Problem , dass die Heizung nicht mehr ging.

In einem Post habe ich gefunden, dass das an zu niedrigem Kühlwasserstand liegen kann.

Wasser eingefüllt und Heizung ging wieder - über den ganzen Winter hinweg

(Hat mich aber gewundert, dass ich zum einen keine Meldung bekam (z.B. Kühlwassertand zu niedrig),

Jetzt habe ich das selbe Problem wieder, allerdings wohl mit permanentem Wasserverlust.

Festgestellt habe ich:

Der Wasserverlust beginnt dann, wenn das Heizungsventil aufmacht. Irgendwann, (ca. 150km) geht dann die Heizung aus, weil wohl alles Wasser aus der Heizung weg ist.

Allerdings verliert das Kühlsystem dann weiter kein Wasser (Motor hat normale Temperatur, auch nach 1000km)

Dies lässt mich vermuten, dass das Leck

a) irgendwo im Heizkreis sein muß und

b) das Leck so hoch liegt das es den eigentlichen Motorkreislauf nicht leer laufen lässt.

Im Innenraum konnte ich bislang kein Feuchtigkeit feststellen.

Hat jemand eine Idee?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Fahrzeug: Megane CC 2.0dci, BJ 2008

Ähnliche Themen
7 Antworten

Auch unter die Fußmatte geschaut? Wie viel Wasser fehlt jetzt im Kühlsystem?

Leg mal über Nacht einen großen Pappendeckel unter den Motor und schaue mal ob Wasserverlust zu sehen ist. Wasserspur am Motorblock, Marderbiss, Lockere Schlauchverbindungen, wasserpumpe, Kopfdichtung.

Was meinst du mit Heizungsventil ? Dein Heizungskühler wird immer durchströmt , da gibt es kein Ventil !

Kühlsystem korrekt befüllen und Druckprobe mit ca. 1,5 - 2 Bar machen und schauen wo es raus rinnt . Falls es im Innenraum irgendwo raus läuft passt viel Wasser in den doppelten Unterboden . Allerdings sollten da deine Scheiben ständig beschlagen und ein schmieriger Belag auf der Scheibe sein . Um das genau zu kontrollieren und eventuell trocken zu legen müssen die Sitze und der komplette Bodenteppich und alles was da noch drunter ist raus . Nur mal den Teppich hochheben reicht da nicht aus !

@agroge

Vielen Dank.

Auch unter der Fußmatte ist es trocken. Insgesamt fülle ich jedesmal ca. 2,5 bis 3ltr. Wasser nach.

Den Tipp mit dem Pappdeckel werde ich mal ausprobieren. Muß aber erst die Abdeckung unter dem Motorbereich entfernen, damit das besser sichtbar wird.

Kopfdichtung schließe ich eigentlich aus. Dann müsste ja das komplette Kühlwasser entwichen, und das tut es nicht. Wie geschrieben, fehlt immer etwa die gleiche Menge an Wasser, egal wieviel km ich gefahren bin. Ich vermute eigentlich eher irgendwo eine Undichtigkeit im Heizkreislauf.

@T.Michael

auch Dir vielen Dank für die Tipps.

Bzgl. Wasser im Innenraum werde ich Deine Tipps mal umsetzen. Wo kann ich am Besten das System mit Druck beaufschlagen? Gibt es dazu evtl. irgendwo einen geeigneten Anschluß?

die Scheiben sind nach einem Eindruck nicht mehr beschlagen, wie das momentane Herbstwetter bedingt. Es ist zwar ein Belag auf der Scheibe, der ist aber wohl eher Schmutz, könnte aber auch die von dir geschilderte Ursache haben (wurde länger von innen nicht gereinigt). Werde die Scheibe gründlich reinigen und genauer beobachten.

Hallo ,

füllst du auch den Frostschutz immer mit auf ?

Bei der Menge an Wasser sollte man das Gut riechen. Aktuell hab ich bei meinen Scenic auch eine kleine Leckage (weiss was es ist) so in 1000 km ungefähr 0,25 Liter das kann man bei einem abgestellten warmen Motor schon riechen.

Es gibt Druckanschlüße für den normalen Kühlerdeckel . Also Deckel ab , Druckanschluß dran und los .

kein Witz

Entferne den Kühlwasser - Eiinfülldeckel versuche mal ein "Verhüterli" über den Einfüllstutzen zu spannen und lasse den Motor einfach laufen. sobald der Gummi sich mit Luft füllt, ist eine undichte Kopfdichtung nicht auszuschließen.

2,5 bis 3 ltr Wasser ist doch fast die Hälfte vom Kühlwasser, kann da überhaupt noch die Wassertemperatur gemessen werden? weil der Mess Sensor evtl schon nicht mehr im Wasser sitzt?oder fahr mal ohne Wasser - einfülldeckel, ob dann der Verbrauch nachläßt? Vergiß den Frostschutz nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Wasserverlust wenn Heizung angeht - Megane 2 cc