ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Wasser Fußraum BFS starker Regen (MB C220)

Wasser Fußraum BFS starker Regen (MB C220)

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 1. Juli 2024 um 16:17

***Wasser Fußraum BFS nach starkem Regen****

Ich hoffe auf eure Tipps :)

Mercedes Benz C220 Kombi Diesel BJ 2009 (W204)

Nach starkem Regen habe ich immer wieder Wasser im Fußraum BFS vorn.

-Abläufe Schiebedach sind frei

-4 Radhausabläufe vorn+hinten sind frei

Es ist reines Wasser, keine Zusätze (Kühlmittel Co) erkennbar. Es betrifft nur die BFS. FS war betroffen als die Abläufe vom Schiebedach dicht waren, jetzt kein Wasser auf der FS mehr nur BFS.

Welche Erfahrungen habt ihr zur BFS? Was sollte ich prüfen?

Ich habe wenig Fachwissen :)

Ähnliche Themen
9 Antworten

Nimm den Teppich im Fußraum zur Seite, nun lege dich ins Auto mit einer Taschenlampe. Eine zweite Person ist mit einem Wasserschlauch bewaffnet und bewässert das Fahrzeug, ...

 

Der einzige Weg ins Auto könnte eigentlich nur noch über den Innenraumfilter sein.

 

Aber mit der Methode oben wirst du den Wassereintritt hoffentlich finden!

Themenstarteram 2. Juli 2024 um 8:31

Danke für deine Antwort + den Tipp! Zum Verständnis: was könnte am Innenraumfilter sein, dass er Wassereintritt zulässt? Bzw welche Verbindung zum Motorraum?

Gibt es einen "Bauplan" vom W204, wo ich mal sehen kann, was wo baulich ist? Wie heißt das, nach was google ich?

Danke!

Zitat:

@AMGEdition schrieb am 2. Juli 2024 um 07:01:48 Uhr:

Nimm den Teppich im Fußraum zur Seite, nun lege dich ins Auto mit einer Taschenlampe. Eine zweite Person ist mit einem Wasserschlauch bewaffnet und bewässert das Fahrzeug, ...

Der einzige Weg ins Auto könnte eigentlich nur noch über den Innenraumfilter sein.

Aber mit der Methode oben wirst du den Wassereintritt hoffentlich finden!

Das Problem liegt üblicherweise am verstopften Laubfänger unter der Windschutzscheibe bzw. am Ablaufschacht darunter. Nimm die Batterieabdeckung ab und schaue mal in den Schacht zum Lüftermotor. Wenn Du hier Wasserspuren findest, bist Du auf der richtigen Spur. Selten, kommt aber auch mal vor: Das Wasser kommt aus der Tür, weil die Abläufe verstopft sind.

Themenstarteram 4. Juli 2024 um 16:46

Laubfänger und Ablaufschacht ist alles frei. Wenn ich manuell Wasser reingieße läuft es gut unten am Ablauf Kotflügel raus.

Was ist den unterhalb des Lüftermotors noch, wo Wasser rein könnte? Ich habe leider kein Ahnung, was sich da alles noch befindet.

Zitat:

@Taunusrenner schrieb am 3. Juli 2024 um 10:02:58 Uhr:

Das Problem liegt üblicherweise am verstopften Laubfänger unter der Windschutzscheibe bzw. am Ablaufschacht darunter. Nimm die Batterieabdeckung ab und schaue mal in den Schacht zum Lüftermotor. Wenn Du hier Wasserspuren findest, bist Du auf der richtigen Spur. Selten, kommt aber auch mal vor: Das Wasser kommt aus der Tür, weil die Abläufe verstopft sind.

Abgenommene Batterieabdeckung
Themenstarteram 4. Juli 2024 um 16:48

Laubfänger und Ablaufschacht ist alles frei. Wenn ich manuell Wasser reingieße, läuft es gut unten an dem Ablaif am Kotflügel ab.

Was ist denn unterhalb dem Lüftermotor noch, wo Wasser rein könnte? Ich kenne mich leider gar nicht aus baulich.

Zitat:

@Taunusrenner schrieb am 3. Juli 2024 um 10:02:58 Uhr:

Das Problem liegt üblicherweise am verstopften Laubfänger unter der Windschutzscheibe bzw. am Ablaufschacht darunter. Nimm die Batterieabdeckung ab und schaue mal in den Schacht zum Lüftermotor. Wenn Du hier Wasserspuren findest, bist Du auf der richtigen Spur. Selten, kommt aber auch mal vor: Das Wasser kommt aus der Tür, weil die Abläufe verstopft sind.

Abgenommene Batterieabdeckung

Am Rahmen des Schachtes ist offenbar alles nass, warum wohl? Und das kleine Gitter oben links ist offensichtlich auch nicht frei. Da brauche ich nur eins und eins zusammenzuzählen....

Themenstarteram 4. Juli 2024 um 21:00

Die Gitter sind alle frei, wie ich sagte und das Wasser läuft auch problemlos durch. Das schwärzere am Rahmen des Lüfterschachtes ist von der Dichtung der Abdeckung der Batterie. Diese Dichtung ist natürlich nicht mehr super aufgrund des Alters. Super fest ist diese Batterieabdeckung eh nicht drauf. Vielleicht muss es aber sehr fest und dicht drauf sein zum Lüfterschacht u genau das das Problem. Das weiß ich leider nicht aufgrund meiner fehlenden Vorkenntnisse. Ich habe das Auto auch noch nicht sehr lang.

 

Zitat:

@Taunusrenner schrieb am 4. Juli 2024 um 22:17:13 Uhr:

Am Rahmen des Schachtes ist offenbar alles nass, warum wohl? Und das kleine Gitter oben links ist offensichtlich auch nicht frei. Da brauche ich nur eins und eins zusammenzuzählen....

Dann hat wohl die Abdeckung nicht richtig gesessen und das Wasser ist nicht in den Ablauf sondern in den Schacht gelaufen. Die Montage ist ein wenig frickelig, aber wenn man sich das Teil aber genau anschaut sollte man sehen, wie es einrasten muss und die Clipse reingedrückt werden. Da wackelt dann auch nichts. Andernfalls fahre mal zum Freundlichen und lasse Dir zeigen, wie die Abdeckung richtig montiert wird. Zukünftig wird dann wohl auch alles wieder dicht sein.

Themenstarteram 9. Juli 2024 um 4:27

Lösung (hoffentlich):

-fehlende 2 äußere Klips der Abdeckung

-unten nicht richtig eingerastet

-Dichtung zum Schacht Innenraumfilter nahezu nicht mehr vorhanden/ verschlissen

Habe die Dichtung mit Karosseriedichtband selbst ersetzt (hoffe das hält).

Clips bei MB nachbestellt.

(btw: ganzes neues Bauteil Batterieabdeckung bei MB ca 120€)

DANKE für die Tipps!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Wasser Fußraum BFS starker Regen (MB C220)