ForumSagt's uns!
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Was verdient man als Moderator?

Was verdient man als Moderator?

Themenstarteram 9. September 2019 um 14:28

Oder macht man das hier aus persönlichen Gründen?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@HugoReyes schrieb am 9. September 2019 um 14:37:04 Uhr:

Wozu dann der Aufwand?

In erster Linie macht man es um User zu bannen und zu verwarnen um sich wichtig zu machen. Auch Trolle stehen ganz weit oben auf der Liste. Das gibt einem ein Machtgefühl, da Moderatoren bekanntermaßen zu Hause nix zu sagen haben, ihren kleinen Zipfel kompensieren müssen, gottgleich agieren, blitzartig bannen ohne jemals vorweg gewarnt zu haben, nur weil sie es können. Zensur/Threadschliessung ist unser liebstes Hobby, direkt ohne jemals vorher auf die Situation hinzuweisen.

Bitte ergänzen, da gibt es bestimmt noch mehr.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

edit

gerade gestern frisch reingekommen: wedeln mit der Schliessungskeule

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten

Zitat:

@HugoReyes schrieb am 9. September 2019 um 14:28:40 Uhr:

Oder macht man das hier aus persönlichen Gründen?

Wir verdienen vor allem Prügel, stehen auf Schläge. Von allen Seiten. Digitaler Masochismus sozusagen. Weil macht man was ists Zensur, macht man nix und lässt den verbalinkontinenten Foristen freien Auslauf ists auch verkehrt. Eigentlich ists immer verkehrt. Wie auf der Autobahn. Ausschließlich Raser oder Schleicher, weil man selbst bekanntlich perfekt der Situation angepasst fährt. Was im Zweifel dazu führt, dass nicht die Geschwindigkeit falsch war - es war ganz klar das Schild dazu. Fragste die User, dann ist ein Mod entweder ein Waschlappen, der viel früher durchgreifen müsste - oder ein Haufen digitalisierter Minderwertigkeitskomplexe, der seinen Frust an armen Nutzern auslässt.

Achja, Mods müssen Fremdsprachenkenntnisse haben. Fließend ironisch ist Pflicht, sarkastisch anzuraten. Ohne diese Fremdsprachen gehts nicht. Natürlich nebst nachweislicher Unfehlbarkeit. Und eben Masochismus.

Witzig. Jetzt haben wir aber alle herzlich gelacht. Wenn Moderatoren Witze machen, ist das so, wie wenn Alice Schwarzer selbstironisch wird.

Zitat:

@Dynamix schrieb am 09. Sep. 2019 um 14:36:03 Uhr:

Die Moderation auf MT erfolgt ehrenamtlich, heißt man opfert seine Freizeit dafür.

Die können es nicht lassen, diesen Vertrag zu versuchen unterzujubeln, oder? Und immer wieder fällt ein Depp darauf rein. :cool:

Zitat:

@Goify schrieb am 9. September 2019 um 21:32:23 Uhr:

Witzig. Jetzt haben wir aber alle herzlich gelacht. Wenn Moderatoren Witze machen, ist das so, wie wenn Alice Schwarzer selbstironisch wird.

Möglicherweise ist der Besen vor der eigenen Haustür doch manchmal die bessere Idee als ein Post hier.

Moorteufelchen

Zitat:

@Go}][{esZorN schrieb am 9. September 2019 um 21:34:07 Uhr:

Zitat:

@Dynamix schrieb am 09. Sep. 2019 um 14:36:03 Uhr:

Die Moderation auf MT erfolgt ehrenamtlich, heißt man opfert seine Freizeit dafür.

Die können es nicht lassen, diesen Vertrag zu versuchen unterzujubeln, oder? Und immer wieder fällt ein Depp darauf rein. :cool:

Wie? Man wird wirklich dafür bezahlt? :eek: Und ich Depp mache das freiwillig :(

Ihr bekommt doch pro dummen Kommentar einen Euro.... das läppert sich....

und siehe da... wieder ein Euro :D

Die Antwort liegt doch auf der Hand: Anerkennung.

Anerkennung dafür das man sich das antut und seine Zeit opfert.

 

Problem wie bei vielen Dingen: man bekommt nicht immer das was man verdient und verdient nicht was man bekommt.

Zitat:

@NDLimit schrieb am 9. September 2019 um 21:59:44 Uhr:

Ihr bekommt doch pro dummen Kommentar einen Euro.... das läppert sich....

und siehe da... wieder ein Euro :D

Deine Informationen sind offensichtlich seit deiner Anmeldung 2010?! nicht erneuert worden.

Stichworte Inflationsausgleich Tariferhöhung:cool::D

damals habt ihr ja auch nur 50 Cent bekommen :)

Und das war noch zuviel. ;)

Zitat:

@Nisse2005 schrieb am 9. September 2019 um 22:05:37 Uhr:

Die Antwort liegt doch auf der Hand: Anerkennung.

So auf der Hand liegt das meiner Meinung nach gar nicht. Die Illusion von der Anerkennung habe ich mir nie gemacht. Ich bin jetzt seit über 11 Jahren auf Motor-Talk unterwegs und ich habe immer wieder gesehen wie einige User gegen die Moderation wettern. Klar sind das größtenteils ertappte Übeltäter die einfach nur nicht wahr haben wollen das Sie vielleicht ETWAS über die Strenge geschlagen haben. Eine sachliche Auseinandersetzung findet da selten statt und der Ton der da regelmäßig angeschlagen wird hat für mich mit Anerkennung nicht viel zutun.

Ich persönlich habe das eher übernommen weil ich etwas für mein Lieblingsforum tun wollte. Genauso engagiere ich mich privat auch noch in einem Verein und auch da bekomme ich für meine Arbeit keine Anerkennung außer vielleicht von den Vorstandskollegen weil die selber wissen was für eine undankbare Arbeit es ist, ohne die der Laden aber einfach nicht läuft.

Zitat:

@claudia1987 schrieb am 9. September 2019 um 22:22:18 Uhr:

Und das war noch zuviel. ;)

für die Lackierung deiner Fingernägel sollte es gereicht haben

Ich fürchte dafür musst du noch 2 Jahre reichlich Überstunden bei MT machen.

@Dynamix

Glaube die große Stille Mehrheit hat schon Anerkennung und das bestimmt auch in deinem Verein.

Liegt wohl in der Natur des Menschen mehr Probleme und Auseinandersetzungen zu thematisieren als mal ein Lob zu geben.

 

Zitat:

@Nisse2005 schrieb am 9. September 2019 um 22:29:50 Uhr:

@Dynamix

Glaube die große Stille Mehrheit hat schon Anerkennung und das bestimmt auch in deinem Verein.

Liegt wohl in der Natur des Menschen mehr Probleme und Auseinandersetzungen zu thematisieren als mal ein Lob zu geben.

Kann schon sein, man kann leider nicht in die Köpfe der Menschen hineinsehen ;) Aber wenn man mal die Parallele zu Motor-Talk zieht ist die Theorie alles andere als abwegig. In Foren liest man immer nur das schlechte weil sich niemand in einem Forum für technische Probleme anmeldet wenn bei Ihm/Ihr alles tutti ist. Zumindest sind mir solche Fälle bisher nur sehr selten untergekommen. Das finde ich das Spannende an Facebook. Da ist der Ton zwar oftmals sehr rau aber es gibt auch die Gruppen in denen die Leute auch einfach schöne Erinnerungen oder Erlebnisse teilen. Das vermisse ich hier ein wenig. Früher wurde für sowas der Blogbereich genutzt aber da finden sich leider immer weniger User die wirklich aktiv bloggen. Vermutlich einfach zu aufwändig im Vergleich zu Facebook wo man in 5 Minuten irgendeinen Beitrag mit buntem Hintergrundbildchen in eine Gruppe gerotzt hat :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Dialog
  4. Sagt's uns!
  5. Was verdient man als Moderator?