Forum2er F22, F23 & F87
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 2er
  6. 2er F22, F23 & F87
  7. Was sagen 2er BMW-Fans (Freaks) zum neuen Audi TT... Eine Konkurrenz für BMW ?

Was sagen 2er BMW-Fans (Freaks) zum neuen Audi TT... Eine Konkurrenz für BMW ?

BMW 2er F22 (Coupé)
Themenstarteram 3. Oktober 2014 um 14:23

Servus BMW-Fangemeinde,

Was sagt ihr zum Audi TT Coupé - der "Rennsemmel" von Audi? Besser als der 2er.

Die Vorzüge des Audi:

1. bessere Verarbeitung

2. stärkere Basismotoren für günstigeren Preis

3. Starke LED Lichter, Xenon Serie!

4. innovativer Innenraum...

Nachteile:

1. rennsemmeldesign

...

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@wiederbmw schrieb am 20. November 2014 um 13:40:06 Uhr:

Ich denke nun hat die Diskussion und die Vermutungen ein Ende,das der Audi günstiger,sportlicher,verbrauchsärmer und schneller als der BMW ist!

Das Gegenteil ist der Fall!

Noch viel Spaß beim weitervermuten!

Schön wäre es ja, aber wolhar ist ziemlich resistent gegen Fakten. Ich habe das schon auf Seite 1 versucht, aber er schafft es nun darauf zu antworten: "Wie du siehst verbraucht der Audi weniger und ist schneller ..." ( ja ich weiß, dass die Zahlen das Gegenteil sagen, aber das hat ihn bisher noch nicht interessiert ) ;)

164 weitere Antworten
Ähnliche Themen
164 Antworten

Zitat:

@RS_Borsti schrieb am 10. November 2014 um 19:59:03 Uhr:

Zum Thema:

Audi S3 vs BMW M135i evo TRACK BATTLE

https://www.youtube.com/watch?v=xY9cDLDLWLQ

Ich kenne keinen Test, dessen Quintessenz eine andere wäre. Interessant allerdings, dass der Golf R wohl der "bessere" S3 ist. http://www.dailymotion.com/.../...-bmw-m235i-chris-harris-on-cars_auto

Allerdings ist der Golf R eben "top of the range" während der S3 ja nicht "zu gut" werden darf, da ja der RS3 noch kommt.

Habe auch schon einige Tests gesehen Golf R vs S3 und fahrtechnisch schneidet der Golf in jedem Test besser ab als der Audi. Mir persönlich gefällt der S3 optisch aber in allen Belangen besser als der Golf. ( vor allem als S3 Limousine ) ... Schrägheck ist nicht so meins.

Was sagen 2er BMW-Fans (Freaks) zum neuen Audi TT... Eine Konkurrenz für BMW?

Ganz nüchtern betrachtet, denn man muss beachten, was der Audi TT sein soll und gegen wen er ursprünglich antreten sollte. Der TT war Audis verzögerte Antwort auf den Erfolg von BMW Z3 und Mercedes SLK, die wiederum auf den großen Erfolg des Mazda MX5 aufsprangen und Mitte der Neunziger Jahre einen Roadster Boom in Europa auslösten. Während erst der zweite Z4 durch sein Blechdach die streng angelegte Definition von Roadster aufgab, galt der SLK durch sein Blechdach als "Hausfrauen"- Roadster, war aber trotzdem sehr erfolgreich. BMW hatte für den Z3 und die ersten Z4-Generation auch eine Festdachvariante, benannte sie folglich Z3- bzw. Z4 Coupé. Der Audi TT Roadster hatte zwar immer ein Stoffverdeck, aber wegen der Roadster untypisch kurzen Motorhaube, den viel zu hohen Türen (Badewanneneffekt) und der rundgelutschten Form wurde der TT von Roadster-Puristen nur müde belächelt, von manchen gar als Audi für Frisöre und Innenausstatter verunglimpft. Spötter meinten zudem, der sieht von vorn genauso aus wie von hinten. Beim TT Coupé ging Audi einen anderen Weg als die Konkurrenten, denn dieses hat auch eine Rücksitzbank, ist also zumindest theoretisch ein Viersitzer und so mit einem Coupé aus der 1er/2er Reihe durchaus zu vergleichen. Sicherlich spottet das Platzangebot auf der Rücksitzbank jeder Beschreibung, aber so hat er nun mal diese zusätzliche Sitzmöglichkeit, wo man mal zwei Leute mehr mitnehmen kann, auf der kurzen Strecke von einer zur anderen Cocktailbar. Der TT ist nur was für Singles oder kinderlose Paare, das dürfte jedem klar sein. Oder als Zweitwagen. Klappt man die Rücksitzbank um, kann man damit sogar mit jeder Menge Gepäck prima in den Urlaub fahren. Und jetzt mache ich den Schwenk zum aktuellen BMW 2er, in den ich mich neulich reinsetzte. Da möchte man als Erwachsener auch nicht so gerne hinten sitzen, wenngleich natürlich viel mehr Platz da ist im Vergleich zum TT. Im 2er kann man halt auch mal seine zwei Kinder problemlos in den verlängerten Wochenendurlaub mitnehmen.

Was spricht für den TT?

-Mir persönlich gefällt der neue TT deutlich mehr als seine Vorgänger, die Rundungen sind weiter reduziert worden, er wirkt endlich maskuliner

-Audi hat Wert darauf gelegt, dass er ein Leichtgewicht bleibt, ganz im Gegensatz zum Z4. Der 2er dürfte auch gern 100kg weniger haben.

-Der TT Roadster hat im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ein Stoffdach.

-Schon der alte TTRS hat einen genialen Fünfzylinder-Motor und exzellente Beschleunigungswerte, man darf gespannt sein, was sie da raushauen werden.

Und das war es dann leider auch schon.

Was mir gar nicht gefällt:

-Selbst beim teuren TTS gibt es nur einen 2.0 TFSI Vierzylinder.

-Der TTS hat zwangsweise Allradantrieb. Egal, ob die neue Haldex-Generation nun besser ist als die alte, das möchte ich -bei mir wäre es der Drittwagen- definitiv nicht haben!

Was mir noch nicht so zusagt:

-Bemängeln würde ich (und das ist natürlich ganz klar subjektiv) die verspielte und völlig überfrachtete Tacho-Anzeige. Digitale Anzeigen sind kein Fortschritt sondern Sparmaßnahmen. Lieber hübsch gestaltete Analoginstrumente in Kombination mit der ergonomischen (digitalen) HUD-Anzeige. Ob man das Lenkrad in der Höhe so einstellen kann, dass man einerseits ein perfektes Griffgefühl hat und gleichzeitig noch alles vom Display ablesen kann?

-Das in der Presse so hochgelobte Interieur ist mir zu nüchtern. Das Dashboard besteht ja nur aus Belüftungsdüsen.

[Generell messe ich dem Kapitel Interieur nicht so viel Bedeutung zu.]

-Die Felgen, die Audi so anbietet (geht eigentlich durch alle Baureihen) sind langweilig. Hier hat BMW ganz klar ein wesentlich schöneres Sortiment.

 

Zur Ausgangsfrage, na klar ist der TT ein Konkurrent zum 2er und ein Vergleich ist berechtigt. Ich glaube eher, dass der fett und in die Jahre gekommene Z4 viel mehr Probleme bekommen wird. Letzterer sieht zwar immer noch ganz gut aus, aber ist verkaufstechnisch im Vergleich zu seinen Vorgängern ohnehin eine Enttäuschung. Ein Vorteil des TT wäre vielleicht noch, dass er ein exklusiveres Image als der 2er hat. Beim 2er Coupé assoziiert man eine engere Verwandtschaft zum "Wald- und Wiesenmodell" 1er, als beim TT zum A3. Wäre mir persönlich aber sowas von egal. ;)

 

Themenstarteram 16. November 2014 um 12:08

@MXCCXM:

Ich finde Deinen Kommentar ausgezeichnet. Hier merkt man, dass Du wirklich neutral an die Sache herangehst und markenneutral entscheidest.

Ich stimme Dir in allen Punkten zu.

In die Zukunft gerichtet möchte ich noch anmerken, dass ich sehr hoffe, dass es bald einen neuen und attraktiven BMW Z4 geben wird. Nach dem gewöhnlichen Modellzyklus wäre es spätestens 2016 so weit... Naja bis dahin dürfte mein Mercedes sicher noch durchhalten ansonsten würde ich derzeit wohl eher zum TT als zum 2er tendieren wobei bei ersterem bei mir noch die ausführliche Probefahrt aussteht.

Nimm den TT!

Zitat:

@6ender schrieb am 16. November 2014 um 23:08:10 Uhr:

Nimm den TT!

Geh mit Gott, aber flo..TT!!!

Zitat:

@6ender schrieb am 16. November 2014 um 23:08:10 Uhr:

Nimm den TT!

Für alle Beteiligten wäre es wohl besser wenn da gar nicht mehr aktiv am Straßenverkehr teilgenommen wird. Wenn der so fährt wie er schreibt...nicht auszudenken...

Zitat:

@wolhar schrieb am 16. November 2014 um 12:08:17 Uhr:

...mein Mercedes...

ROFL

Was sollte man schon erwarten. Sncr

Einfach nicht mehr füttern... Fällt schwer, weiss ich, ist aber die einzige Variante. :)

Themenstarteram 17. November 2014 um 15:38

Bleibt bitte beim Thema und versucht nicht ständig abzuweichen.

Das stört die anderen Leser was ihr da macht.

Themenstarteram 19. November 2014 um 8:58

http://www.autobild.de/.../...formance-peugeot-rcz-r-test-5387374.html

Hier ein erster Vergleichstest bei dem der 2er gegenüber dem TT nicht so gut aussieht.

Themenstarteram 19. November 2014 um 9:12

Allerdings muss ich gestehen, dass ich den TTS nicht wirklich mit dem 235i vergleichen würde. Die Beschleunigungswerte von M235i und dem Grundmotorisierten TT 2.0 mit 230 PS sind je bereits nahezu identisch.

Auch der anderen Seite würde ich mir selbst warum auch immer lieber einen M235i als einen TTS kaufen. Einen TT 2.0 allerdings würde ich klar einem M228 vorziehen, da das Preis-Leistungsverhältnis da beim TT deutlich besser erscheint (gleicher Grundpreis, bessere Beschleunigung, günstigerer Verbrauch... aber das sagte ich ja schon).

Wenn 2er dann M235i

Wenn TT dann 2.0

Wenn TT dann CorveTTe! (C7)

So nun ein paar Fakten statt Vermutungen für Herrn wollhaar!

Beide Fahrzeuge wurden zwischenzeitlich in der Auto Zeitung getestet.

BMW 228i im Vergleich mit VW Scirocco und Audi TT Quattro mit Peugeot RCZ.

Im ersten Vergleich gewann der BMW im zweiten Vergleich der Audi!

Hier die Testwerte Audi in ( )

Gewicht 1492 (1415)

bewerteter Preis 40560.- ( 41835.-)

Wertverlust nach 4 Jahren 58,1% ( 59,7%)

Versicherung HF 18,VK 25,TK 24 ( 15,23,23)

Verbrauch 8,8l S (10,4l S)

Bremsweg aus 100 warm 32,9m (32,6m)

18m Slalom 70,1km/h (69,3)

Handlingkurs 1:45,4min ( 1:46,6)

0-200 = 22,7s (23,2s)

0-100 = beide 5,4s

Ich denke nun hat die Diskussion und die Vermutungen ein Ende,das der Audi günstiger,sportlicher,verbrauchsärmer und schneller als der BMW ist!

Das Gegenteil ist der Fall!

Noch viel Spaß beim weitervermuten!

BMW the ultimate driving machine with sheer pleasure!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 2er
  6. 2er F22, F23 & F87
  7. Was sagen 2er BMW-Fans (Freaks) zum neuen Audi TT... Eine Konkurrenz für BMW ?