ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Was passiert mit Wasser in der Auspuffbirne?

Was passiert mit Wasser in der Auspuffbirne?

Themenstarteram 29. April 2021 um 20:25

Guten Tag,

ich fahre täglich mit meiner 2Takt Supermoto zur Schule und mach mir Sorgen, dass irgendein vollpfosten eine Flasche Wasser in meinen Auspuff schüttet. Das Problem ist, dass 2 Takter eine Auspuffbirne haben, in der sich viel Wasser sammeln kann und da der Endtopf auch noch oberhalb der Auspuffbirne liegt läuft es nicht einfach raus wenn man den Motor startet. Was passiert wenn da Wasser drin ist, rostet der Auspuff schneller? Kann das Wasser in den Motor laufen? Wie könnte man es wieder rausbekommen? Ich glaube es kann garnicht verdampfen, weil die Auspuffbirne nie 100°C erreichen kann, selbst nach stundenlanger Fahrt kann ich sie für kurze Zeit mit meiner Hand berühren.

Ähnliche Themen
2 Antworten

Kommt darauf an, wieviel Wasser da reingeschüttet wird.

Wird der mit viel Geduld bis Oberkante Endschalldämpfer befüllt, könnte es - je nach Konstruktion des Auspuffs und Kolbenstellung - sogar bis in den Zylinder laufen. Dann droht ein sogenannter Wasserschlag = Motorschaden.

Wird nur etwas Wasser in den Endschalldämpfer gefüllt, wird das vermutlich beim Betrieb wieder rausgedrückt, oder verdampft im Laufe der Zeit.

Rost hast du deswegen am wenigsten zu befürchten, denn dein Auspuff bekommt durch die öligen Abgase quasi eine konstante Hohlraumversiegelung.

Zudem sollte ein Auspuff naturgemäss eine gewisse Korrosionsbeständigkeit ausweisen, denn die Abgase bestehen sowieso zu großen Teilen aus saurem Wasser.

Was für eine Panik!

 

Das 2. gleiche Thema, oder noch mehr?!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Was passiert mit Wasser in der Auspuffbirne?