ForumCorsa F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa F
  7. Was nervt Euch am Corsa?

Was nervt Euch am Corsa?

Opel Corsa F
Themenstarteram 25. Juli 2020 um 15:11

Ich fange mal mit 3 Dingen an:

- für die hinteren Passagiere gibt es kein Haltegriffe und somit auch keine Möglichkeit, eine Jacke oder ähnliches aufzuhängen.

- es ist finster, in der Nacht, zumindest für die hinteren Passagiere. Es ist schon ein Rückschritt, wenn man mit dem Handy in die Handtasche leuchten muss um was zu sichen, da hier an einer Beleuchtung gespart wurde.

- der Spurhalteassistent verwechselt des Öfteren reproduzierbar schwarze Bitumenstreifen (zum Ausbessern der Straße) mit weissen Begrenzungslinien, speziell, wenn es geregnet hat. Man wundert sich, wenn das Fahrzeug auf einmal in die Straßenmitte fahren möchte und entsprechend warnt.

- Am Schlimmsten aber, wenn die Kamera Verkehrsschilder von Seitenstraßen sieht, wie zum Beispiel "Einfahrt verboten". Man fährt auf einer Bundesstaraße und wundert sich, warum sämtliche Warnlichter angehen und groß am Display eine Warnung aufleuchtet! Das ist übrigens auch reproduzierbar.

- kein Geschwindigkeitssymbol am Navi-Bildschirm, das System verlässt sich ausschließlich auf das, was es sieht, und das kann auch mal sehr daneben gehen-> siehe einen Punkt weiter oben.

- Umschaltung zwischen Nacht und Tag Thema am Navi erfolgt sowas von langsam, auch der Bildschirmaufbau, man man hat das Gefühl, der "Rechner" dahinter ist viel zu unterdimensioniert! Jedes halbwegs aktuelle Smartphone oder Kaufnavi kann das mit toller Schwuppdizität.

Das war's nach 4 Wochen Corsa, mal sehen, was noch kommt ;)

 

Beste Antwort im Thema

In einem Kleinwagen darf der Hersteller, auch gegen Aufpreis hinten keine Deckenleuchte und Haltegriffe verbauen:rolleyes:

Im Corsa D gab es die noch:p

663 weitere Antworten
Ähnliche Themen
663 Antworten

Ich denke du hast da was verwechselt, du hast Kleinwagen gekauft und dir wurde wohl gesagt dass es ein Familienauto ist. Zweitens, was die Assistenten betrifft, ist alles genauso auch bei VW, also typische Probleme daher heißen die auch Assistenten, also Hilfsmittel um so besser zu verstehen.

In einem Kleinwagen darf der Hersteller, auch gegen Aufpreis hinten keine Deckenleuchte und Haltegriffe verbauen:rolleyes:

Im Corsa D gab es die noch:p

Themenstarteram 25. Juli 2020 um 22:55

In meinen vorherigen Fahzeugen, Fiat Punto und Bravo (BJ 2007 !!) war alles vorhanden, das sind auch Kleinwagen. Bei einem Fahrzeug, das ca. 24k Euro kostet darf man sich das erwarten. Leider ist uns das erst bei Benutzung aufgefallen, denn auf Dinge, die man als selbstverständlich erachtet, achtet man halt nicht so sehr, nun ist es zu spät :(

Der Spurhalteassistent assistiert so oft falsch, dass wir ihn permanent deaktiviert haben, auf der Autobahn wahrscheinlich ok, auf Bundeststrassen völlig daneben.

LG, Andi

Heutzutage ist wohl selbstverständlich dass Kleinwagen nicht Familienauto sein kann.

Themenstarteram 26. Juli 2020 um 10:28

Zitat:

@a3spbck schrieb am 25. Juli 2020 um 23:20:45 Uhr:

Heutzutage ist wohl selbstverständlich dass Kleinwagen nicht Familienauto sein kann.

Ich verstehe es auc nicht. Wie bin ich nur groß geworden, mit meiner Schwester, so ab vor 50 Jahren ;)

Und jder Kleinwagen ist besser als die bescheidenen SUV's, denn wenn jeder das Auto fahren würde, das den Zweck erfüllt, wäre das CO2 Problem nur halb so groß.

LG, Andi

SUV kann auch 100% weniger CO2 als Kleinwagen;)

... wenn der Motor aus ist.

Zitat:

@a3spbck schrieb am 26. Juli 2020 um 10:56:13 Uhr:

SUV kann auch 100% weniger CO2 als Kleinwagen;)

Größerer Motor, mehr Verbrauch, höherere CO2 Werte, .

Das funktioniert nur mit einem Plug in Hybrid, dann auch nur begrenzt denn bei einer längeren Fahrt steigt der Verbrauch dann deutlich an.

Kleiderhaken gibt es für die Kopstützen, dann ist die Jacke auch aus dem Blickfeld. Haltegriffe und Leuchten sollten natürlich dennoch ausreichend da sein.

Zitat:

@Haribo11

Größerer Motor, mehr Verbrauch.höherere CO2 Werte, .

Das funktioniert nur mit einem Plug in Hybrid, dann auch nur begrenzt denn bei einer längeren Fahrt steigt der Verbrauch dann deutlich an.

1. es gibt schon rein elektrische SUVs

2. Mein T-Roc ist SUV und hat 1.0 TSI Motor mit 116PS und etwa 5l Verbrauch, da verbraucht mancher Kleinwagen mehr und hat dann auch mehr CO2. Finde den Fehler.

Fehler gefunden:p

1. möchte ich ein Auto mit dem ich nur einfach fahren kann, ohne mir Gedanken zu machen, wie weit ich noch komme.

2. Der VW T-Roc (Typ A1) ist ein Kompakt-SUV, also der Kleinwagen unter den SUV, und der 3 Zylinder Zwergenmotor hat immerhin noch 141 g/km (WLTP) CO2

VW schreibt nur 115 PS..;)

Noch nicht;)

1. 400-500 km Reichweite reicht durchaus um locker und ohne Sorgen auch im EU-Land eine Urlaubsreise zu machen. Was DE betrifft, so hat sogut wie jede Autobahntankstelle einen Schnellader mit dem es 10 min 100km Ladung geht. Lidl und Adi stellen gerade ein Netzt zusammen, wo es mit 5 min vom Autobahn entfernt Deutschlandweit kostenlos;) getankt werden kann. Und das mit CCE also Schnelllader. Strom kommt da natürlich vom Dach und zu 100% grün:cool:

2. Wenn dir T-Roc nicht gefällt dann nimm den T-Cross(immer noch SUV:D) und da ist es 130CO2 WLTP

Das könnte eine endlose Debatte werden , habe ich aber keine Lust drauf

 

Warum hast du keinen gekauft:;)

.

Zitat:

@Haribo11 schrieb am 26. Juli 2020 um 16:21:10 Uhr:

Das könnte eine endlose Debatte werden , habe ich aber keine Lust drauf

 

Warum hast du keinen gekauft:;)

.

Doch, vorerst e-Corsa als Zweitwagen. Derzeit suche Ersatz für T-Roc. Plugin-Hybrid wird es wohl sein.

Jetzt warte ich auf den GLA 250e, gerade frisch rausgekommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa F
  7. Was nervt Euch am Corsa?