ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Was ist wenn Leute exrta vors Auto laufen?

Was ist wenn Leute exrta vors Auto laufen?

Themenstarteram 15. Juni 2005 um 23:22

Was ist wenn Leute extra vors Auto laufen?

 

Haben in einem Nachbarsdorf so nen Spinner der mir lauter vors Auto läuft nur weil der meint das ich viel zu schnell fahren würde fahre mit knapp 40 durch die 30 er Zone (ist total übersichtlich usw).

Jedesmal wenn ich angefahren komme und der mich sieht geht der einfach knapp vor mir über die Straße. Letztens meinte er glatt ich wäre da mit 70 durchgefahren was aber gar nicht stimmt und so nen Käse. Schrecklich die alten Leute meine Oma ist genau so schlimm die behauptet auch immer das ich so extrem schnell fahren würde begründet wird dies aber aber immer nur damit das man mein Auto schon weiter entfernung hören würde....

Ähnliche Themen
52 Antworten
am 15. Juni 2005 um 23:50

Re: Was ist wenn Leute exrta vors Auto laufen?

 

Zitat:

Original geschrieben von Bertie86

Haben in einem Nachbarsdorf so nen Spinner der mir lauter vors Auto läuft nur weil der meint das ich viel zu schnell fahren würde ...

Wie alt ist der Spinner?

Zeugen mit ins Auto nehmen und nicht bremsen, dann haste Ruhe.:rolleyes:

Viel machen kannst du sonst nicht, evtl. wegen Eingriffs in den Straßenverkehr anzeigen, oder Nötigung.

 

Gott78

P.S. 2. Absatz bitte nicht ganz so ernst nehmen.

am 16. Juni 2005 um 0:00

Wenn dir einer absichtlich vor's Auto springt und du das vorher auch nicht ahnen kannst, dann hast du ganz gute Karte, ohne Schuld daraus zu kommen.

Wenn du aber auch nur ansatzweise zu dem Unfall beigetragen hast, bspw. durch zu hohe Geschwindigkeit (40 statt 30), oder weil du damit rechnen musstest, dass der Typ angelaufen kommt, weil der dir da schon mehrmals vors Auto gelaufen ist, dann sieht es ganz schlecht für dich aus.

Im Interesse aller Beteiligten kann man dir nur raten, alles zu tun, um einen Unfall zu verhindern - auch wenn der Typ noch so sehr nervt.

am 16. Juni 2005 um 7:14

Warum passieren dem Bertie eigentlich immer so Dinge? ;)

Erst der nächtliche Drängler, jetzt Nachbardorfterror.. *gg*

GRüße

Schreddi

Wahrscheinlich wohnt J.Ripper um die Ecke ;)

Das ist ganz klar Nötigung. Das ist kein Kavaliersdelikt.

Dummerweise wird ein deutsches Gericht immer dem Fußgänger, als schwächerem Verkehrsteilnehmer recht geben. Auchn wenn er den Unfall provoziert.

am 16. Juni 2005 um 11:39

Ich würde vieleicht bei nem Anwalt nachfragen.

Oder, um Beweise zu bekommen, jemnd hinten ins Auto setzen mit der Videokamera bewaffnet. (Nach hinten setzen, damit er zum einen nicht so leicht gesehen wird und zum anderen, damit die gefahrene Geschwindigkeit zu sehen ist)

Tempo genau 30Km/h einhalten. So filmen, dass der Tacho mit im Bild ist. Wenn der alte dann wieder mit Absicht vor das Auto läuft, hast Du einen klaren Beweis mit Videodokumentation dabei und kannst Ihn wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Strassenverkehr anzeigen.

Wichtig ist aber, dass Du keine Angriffsfläche bietest. Also wirklich 30Km/h einhalten, was sowieso machen sollte.

Er müsste dann erst beweisen, dass Du schneller gefahren bist und das ist schwierig.

Des weiteren würde ich aber versuchen die 30Km/h grundsätzlich einzuhalten. Egal ob die Strasse übersichtlichist, oder nicht.

Einen Erwachsenen kann man sehen, ein kleines Kind, dass seinem Ball hinterherläuft nicht.

Gruss

Ken

volle Zustimmung

Gruß an Ken!

am 16. Juni 2005 um 12:50

Re: Was ist wenn Leute exrta vors Auto laufen?

 

Zitat:

Original geschrieben von Bertie86

Haben in einem Nachbarsdorf so nen Spinner der mir lauter vors Auto läuft nur weil der meint das ich viel zu schnell fahren würde fahre mit knapp 40 durch die 30 er Zone (ist total übersichtlich usw).

Jedesmal wenn ich angefahren komme und der mich sieht geht der einfach knapp vor mir über die Straße. Letztens meinte er glatt ich wäre da mit 70 durchgefahren was aber gar nicht stimmt und so nen Käse. Schrecklich die alten Leute meine Oma ist genau so schlimm die behauptet auch immer das ich so extrem schnell fahren würde begründet wird dies aber aber immer nur damit das man mein Auto schon weiter entfernung hören würde....

Geh zur Polizei und sprech vor.

Ev. kannst ja mal einen (oder 2) bitten, mit dir mitzufahren, wenn er dann nochmal auf die Straße löppt, dann hat er verloren...

am 16. Juni 2005 um 13:00

Danke J.Ripper....

Wie gesagt, ich würde ne zweite Person mitnehmen und mit der VideoCam das mal aufzeichnen.

Wenn es zwei oder dreimal dauert ist das halt so.

Hast die Aufnahmen, dann kannst Du zur Polizei gehen und die Beweise vorlegen.

Trotzdem bin ich nach wie vor der Meinung:

Ist 30Km/h vorgeschrieben, sollte man sie auch einhalten. Gerade als Vater von zwei Kindern habe ich keinerlei Verständnis dafür, wenn jemand Innerorts zu schnell fährt.

Ich habe dieses Spielchen jeden Abend, wenn die Bauernbuben (bei uns ist das so und nicht böse gemeint) aus unserem Ort in unserer Strasse mit ihren möchtegern Rennschleudern das Pedal bis zum Anschlag durchtreten und nen Burnout machen. Das ganze auch noch, obwohl kleine Kinder in der unmittelbaren Nähe sind und Ball spielen oder Radfahren.

Deshalb kann ich nur an den menschlichen Verstand appelieren. Haltet Euch an die Geschwindigkeiten, der Kinder wegen. Egal wie gut man meint fahren zu können.

Gruss

Ken

kann auch sein, daß die Schutzmänner Bertie den Führerschein abnehmen, wenn sie mit Kotzen fertig sind

Zitat:

Original geschrieben von BenzC280

Dummerweise wird ein deutsches Gericht immer dem Fußgänger, als schwächerem Verkehrsteilnehmer recht geben. Auchn wenn er den Unfall provoziert.

Ich kann mich auch daran erinnern dass es doch mal eine Änderung gab... ist doch noch gar nicht soo lange her - soll heißen BenzC280 hat Recht. Egal ob ein Fußgänger einen Zusammenstoß absichtlich provoziert, er ist in diesem Fall der Schwächere und somit bekommt man als Autofahrer eine nicht zu unterschätzende Teilschuld. :mad:

Berichtigt mich wenn ich da falsch liege.

MfG

Thomas

Zitat:

kann auch sein, daß die Schutzmänner Bertie den Führerschein abnehmen, wenn sie mit Kotzen fertig sind

Wegen 40 in der 30er :rolleyes: Und der tapfere Verkehrserzieher bekommt das goldene Band.

Nicht immer sind die "Schnellfahrer" die bösesten Buben.

Aber das ist bei dir ja zwecklos.

Zitat:

Original geschrieben von kensmith

Deshalb kann ich nur an den menschlichen Verstand appelieren. Haltet Euch an die Geschwindigkeiten, der Kinder wegen. Egal wie gut man meint fahren zu können.

Ich finde nicht, dass 35-40km/h (laut Tacho - also kannste nochmal ca. 5km/h abziehen) zu schnell sind. Es hängt immer von der Situation ab. Wenn ich mitten in der Nacht an ner Schule vorbeifahre, wo 30 vorgeschrieben ist, dann fahr ich auch manchmal 50 oder 60. Wenn aber morgens oder mittags vor Schulen und an Bushaltestellen kleine Kinder rumturnen, dann fahre ich auch schonmal 20, wenn 50 vorgeschrieben sind.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Was ist wenn Leute exrta vors Auto laufen?